Jump to content

Rebound Gefahr nach dem Absetzen!


Andrew300385
 Share

Recommended Posts

Andrew300385

Hallo zusammen....

Vor 2 Monaten war ich zum zweiten mal in Israel am Toten Meer. Der Haut Zustand ist perfekt, doch so nach und nach kommen wieder ein paar Stellen am Ellenbogen und am Bein.

Vor Israel hatte ich auch schon alle möglichen Medikamente (Raptiva, Neotigason, Fumaderm und natürlich alles an Kortison was es gibt!)

Gestern war ich in der Hautklinik in Freiburg. Mit der Ärztin habe ich besprochen das wir uns nächste Woche telephonisch darauf einigen was jetzt bei mir vorgenommen wird. Als Möglichkeiten gibt es wieder Fumaderm das ich aber nicht gut vertragen habe (Magen- Darm und Flush), Enbrel, Stelara oder Humira.

Hoffe mir kann hier jemand in dieser Woche noch ein paar Tips geben....

Über die Wirkung kann man ja eh nicht viel sagen, da diese Medikamente bei jedem anders wirken!

Was mich besonders interesiert ist die Reebound Gefahr die ich schon beim Raptiva hatte...ist das bei den anderen Biologikas genauso das man nach dem absetzten wieder die ganze Haut voll hat, oder gibts da Unterschiede?

Vielen Dank für eure Antworten....

Lieben Gruß Andy

Link to comment
Share on other sites


leidensgenosse
Hallo zusammen....

Vor 2 Monaten war ich zum zweiten mal in Israel am Toten Meer. Der Haut Zustand ist perfekt, doch so nach und nach kommen wieder ein paar Stellen am Ellenbogen und am Bein.

Vor Israel hatte ich auch schon alle möglichen Medikamente (Raptiva, Neotigason, Fumaderm und natürlich alles an Kortison was es gibt!)

Gestern war ich in der Hautklinik in Freiburg. Mit der Ärztin habe ich besprochen das wir uns nächste Woche telephonisch darauf einigen was jetzt bei mir vorgenommen wird. Als Möglichkeiten gibt es wieder Fumaderm das ich aber nicht gut vertragen habe (Magen- Darm und Flush), Enbrel, Stelara oder Humira.

Hoffe mir kann hier jemand in dieser Woche noch ein paar Tips geben....

Über die Wirkung kann man ja eh nicht viel sagen, da diese Medikamente bei jedem anders wirken!

Was mich besonders interesiert ist die Reebound Gefahr die ich schon beim Raptiva hatte...ist das bei den anderen Biologikas genauso das man nach dem absetzten wieder die ganze Haut voll hat, oder gibts da Unterschiede?

Vielen Dank für eure Antworten....

Lieben Gruß Andy

Hallo hatte natürlich im März nach absetzen von Raptiva den Rebound voll zu spüren bekommen Pso an stellen die vorher noch nicht hatte!! Dann seit Anfang April 2x die Woche 50mg spritzen und siehe da ohne irgendwelche Nebenwirkung meine PSO bis auf ein paar nicht nennenswerte Stellen komplett verschwunden Zitat: Enbrel ist für mich ein guter Ersatz für Raptiva;)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Hallo zusammen....

Vor 2 Monaten war ich zum zweiten mal in Israel am Toten Meer. Der Haut Zustand ist perfekt, doch so nach und nach kommen wieder ein paar Stellen am Ellenbogen und am Bein.

Vor Israel hatte ich auch schon alle möglichen Medikamente (Raptiva, Neotigason, Fumaderm und natürlich alles an Kortison was es gibt!)

Gestern war ich in der Hautklinik in Freiburg. Mit der Ärztin habe ich besprochen das wir uns nächste Woche telephonisch darauf einigen was jetzt bei mir vorgenommen wird. Als Möglichkeiten gibt es wieder Fumaderm das ich aber nicht gut vertragen habe (Magen- Darm und Flush), Enbrel, Stelara oder Humira.

Hoffe mir kann hier jemand in dieser Woche noch ein paar Tips geben....

Über die Wirkung kann man ja eh nicht viel sagen, da diese Medikamente bei jedem anders wirken!

Was mich besonders interesiert ist die Reebound Gefahr die ich schon beim Raptiva hatte...ist das bei den anderen Biologikas genauso das man nach dem absetzten wieder die ganze Haut voll hat, oder gibts da Unterschiede?

Vielen Dank für eure Antworten....

Lieben Gruß Andy

Hallöchen

Zum Thema Magen- und Darmproblemen bei Fumaderm hätt ich nen Tipp für dich. Ich nahm für einige Wochen Fumaderm ein bis ich sie wegen schlechter Blutwerte absetzen musste. Hatte anfangs auch ziemliche Probleme mit Magen/Darm bis ich irgendwo gelesen hab, das man die Fuma´s mit Milch einnehmen sollte.

Ich hab´s probiert und war echt begeistert. Kein Bauchweh mehr, kein Durchfall. Versuch´s doch mal.........

gruß, der Heiko

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo zusammen,

nach Aussage der Pharmareferentin der Firma, die Enbrel herstellt, soll der Rebound durch Enbrel im Gegensatz zu Raptiva ausbleiben. Denn dies war meine größte Sorge, da ich diesen nach Absetzen Raptiva zu spüren bekam und ich große Skepsis gegenüber Enbrel äußerte. Aber da ich noch keine Spritzenpause eingelegt habe, kann ich über einen Rebound keine Aussage tätigen.

LG Nanni

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen,

Abbot-Care (Hersteller von Humira) weißt darauf hin, dass es nach dem Absetzen von Humira einen erneuten Schub geben kann. Ich spreche das aber nochmal genauer mit meinem Rheumadoc durch, da ich davor auch große Angst habe.

LG

Madeleine

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, keiner der Biologic-Hersteller würde behaupten, dass die Schuppenflechte nach dem Absetzen seines Mittels nicht wiederkommt. Manche Betroffene können ein paar Wochen / Monate Ruhe haben, aber dass die Schuppenflechte ganz wegbleibt - nee. Ich würde für mich bei jedem Biologic (wie bei jedem anderen Medikament) davon ausgehen, dass die Schuppenflechte hinterher wieder "Guten Tag" sagt.

Zu Fumaderm: Bei manchem hat es sich gelohnt, durchzuhalten. Nach Monaten (!) gingen die Nebenwirkungen auch zurück. Aber wieviel er erträgt, muss jeder selbst wissen. Ich hab's auch nicht ertragen. Rolf (mein Mann) hatte nach Monaten dann keinen Flush oder gar Durchfall mehr. Nun darf er Fumaderm aber wegen der Blutwerte nicht mehr nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

da ich heute bei meinem Dermatologen zur Blutentnahme war, habe ich die Arzthelferin, die in Biologics geschult wurde, gefragt, ob ihr Rebounds bekannt seien. Sie erklärte mir, dass man Enbrel "ein Leben lang" spritzen könne (falls die Blutwerte etc. im Normbereich seien). Die angegebene "Spritzenpause" sei auch nicht zwingend notwendig, so dass dann ja auch die Gefahr des Rebound sehr gering sei.

LG Nanni

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.