Jump to content

Altes Thema: Rauchen


cardorzo
 Share

Recommended Posts

Hallo,

nur kurze Meldung, um u. U. ein paar Leute zu motivieren:

ich habe bis vor 9 Wochen ca. 1 1/2 Päckchen Zigaretten pro Tag geraucht, dann von einem auf den anderen Tag aufgehört. Folge: Neben allgemeinen Nebenwirkungen, wie drastisch verbessertem Wohlbefinden, ist die Psoriasis nahezu vollständig verschwunden. Schön, oder? OK, Sonne mag auch mitspielen, es ist aber weit überdurchschnittlich viel besser ;-)

Gruß

Cardorzo

Link to comment
Share on other sites


Guest Pantagruel

Hallo cardozo,

herzlich willkommen im Club der Nichtraucher. Ich rauche seit über 30 Jahren nicht mehr, das hatte aber leider keinerlei Auswirkungen auf meine PSO. Aber alle Achtung, von heute auf morgen aufzuhören, dazu gehört eine menge Willenskraft.

Link to comment
Share on other sites

Hey, ich habe letztes Jahr im Dezember von einem auf den anderen Tag aufgehört und auf meine Pso hatte das leider auch überhaupt keine Auswirkungen...

Aber scheinbar hast du auch ne andere EInstellung zu deinem Leben und zu dir gewonnen... Vielleicht doch Psyche? ;)

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Guest Pantagruel

Wenn ich das richtig gelesen habe, hast du von Anwalt auf Richter umgestellt, von 70 StdWoche auf 40(?). Da hast du natürlich mehr Zeit für dich und Sport ist auch in meinem Leben immer ein wichtiger Faktor gewesen. Ich habe mal aktiv Handball gespielt, war eine schöne Zeit im Verein unter Gleichgesinnten.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab vor 5 1/2 Jahren von heute auf morgen aufgehört zu rauchen, ich hab ne Big Box Camel durchgezogen, aber leider hatte das keine Auswirkungen auf meine Pso , geschweige denn auf die PSA.

LG

Andrea

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nur kurze Meldung, um u. U. ein paar Leute zu motivieren:

ich habe bis vor 9 Wochen ca. 1 1/2 Päckchen Zigaretten pro Tag geraucht, dann von einem auf den anderen Tag aufgehört. Folge: Neben allgemeinen Nebenwirkungen, wie drastisch verbessertem Wohlbefinden, ist die Psoriasis nahezu vollständig verschwunden. Schön, oder? OK, Sonne mag auch mitspielen, es ist aber weit überdurchschnittlich viel besser ;-)

Gruß

Cardorzo

Gratulation.

Und wenn das Rauchen deine Pso nicht beeinflusst hat, ist es trotzdem gut.

Hochachtung..

Durchhalten

Ich hab vor 5 1/2 Jahren von heute auf morgen aufgehört zu rauchen, ich hab ne Big Box Camel durchgezogen, aber leider hatte das keine Auswirkungen auf meine Pso , geschweige denn auf die PSA.

LG

Andrea

Das macht Mut, wenn ich doch endlich den letzten Schritt gehen könnte.

Immer wieder dieser innere Schweinehund.

Link to comment
Share on other sites

Herzliche Gratulation zum Nichtrauchen. Gleichgültig, ob sich das auf die PSO auswirkt oder nicht, für Lunge, Magen, Herz und Kreislauf, eigentlich für den ganzen Körper ist das ein großer Gewinn.

Selbst rauche ich seit über 30 Jahren nicht mehr. Es hat mir damals keine probleme bereitet aufzuhören, weil ich das Glück hatte, nicht nikotinsüchtig geworden zu sein. So hatte ich keinerlei Entzugssymptome und auch danach keine Mangelerlebnisse. Es war einfach gut mit der ganzen Qualmerei - zumindest mit der eigenen - nichts mehr zu tun zu haben.

Einige Male habe ich danach noch mal eine einzelne Zigarette oder einen Zigarillo geraucht. Das war jeweils nur sehr unangenehm. Wer einmal nikotinsüchtig war, sollte das allerdings nicht tun, da dann das Rückfallrisiko sehr hoch ist. Daher möchte ich Dich auch nicht dazu anregen, solche Experimente zu machen. Schön, dass Du es geschafft hast!

Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Gratuliere zum Nichtraucherdasein! :P

Das ist eine super Leistung! Bleib dabei!

Bei mir hatte das Nichtrauchen eher die Gegenteilige Wirkung. Meine Pso hatte sich sogar verschlechtert.

Allgemein ist mein Hautbild durch das Nichtrauchen schlimmer geworden.

Aber da sieht man halt, dass Psoriasis nicht etwas ist, das bei jedem die gleiche Ursache hat und dass die inneren Körpersysteme bei jedem anders arbeiten.

LG, Nicole

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich hab es auch geschafft aufzuhören :D

Wie meine Vorgängerin geht es bei mir seitdem auch in die andere Richtung, da ich den Eindruck habe, das meine Schmerzen seitdem seh viel ausgeprägter sind.

Schlafen ist für mich zur Zeit beinahe ein Ding der Unmöglichkeit, weil mir alles wehtut egal wie ich mich drehe und wende :o

Gruß Katy

Link to comment
Share on other sites

Ich habe genau heute vor 6 Monaten aufgehört.

Meine Bronchien danken es mir, aber die Haut und die Gelenkschmerzen haben sich rapide verschlechtert (ob es wirklich vom Nichtrauchen kommt ????) und ich habe ca. 10 kg zugenommen.

Aber ich werde trotzdem nicht wieder anfangen (wobei ich natürlich nicht weiss, wie ich später mal darüber denke)

Link to comment
Share on other sites

Geschmeidigbleiben
Ich habe genau heute vor 6 Monaten aufgehört.

Meine Bronchien danken es mir, aber die Haut und die Gelenkschmerzen haben sich rapide verschlechtert (ob es wirklich vom Nichtrauchen kommt ????) und ich habe ca. 10 kg zugenommen.

Aber ich werde trotzdem nicht wieder anfangen (wobei ich natürlich nicht weiss, wie ich später mal darüber denke)

Durch Aufhören nimmst du nicht automatisch zu, es steigert lediglich das Appetitgefühl.

Eigentlich bewirkt eine Entwöhnung das Gegenteil, nämlich einen schnelleren Stoffwechsel.

Ergo du hast einfach mehr gegessen!

Ansonsten trotzdem Herzlichen Glückwunsch, ich bin mittlerweile von 10Zigaretten auf 3-4 am Tag...Werde aber bald aufhören, macht einfach keinen Sinn mehr!

Link to comment
Share on other sites

Durch Aufhören nimmst du nicht automatisch zu, es steigert lediglich das Appetitgefühl.

Eigentlich bewirkt eine Entwöhnung das Gegenteil, nämlich einen schnelleren Stoffwechsel.

Ergo du hast einfach mehr gegessen!

Ansonsten trotzdem Herzlichen Glückwunsch, ich bin mittlerweile von 10Zigaretten auf 3-4 am Tag...Werde aber bald aufhören, macht einfach keinen Sinn mehr!

Das stimmt so nicht, selbst wenn du genausoviel ißt wie davor, also als du noch gerauchst hast , nimmst du automatisch zu . 10 Kg habe ich mir von meiner Ärztin sagen lassen sind vollkommen normal, nach ca 1 Jahr hat sich der Körper sprich der Stoffwechsel daran gewöhnt , dann kann es sogar passieren das du wieder abnimmst ohne wirklich etwas dafür getan zu haben.

Der Körper bzw. Stoffwechsel muß ja auch ersteinmal damit klarkommen.

Wird sicher Kuno noch etwas zu schreiben können, der kennt sich da auch recht gut mit aus.

Übrigens , obwohl ich eigentlich schon lange nicht mehr geraucht habe , fällt es mir momentan echt schwer, ich denke ganz oft ans rauchen und bin hin und wieder in Versuchung, bisher aber noch standhaft geblieben.

Grüße

Andrea

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich habe auch vor knapp 3 Monaten aufgehört. Ärgerlicherweise ist danach die Pso aufgetreten, womit ich aber nicht sagen will, dass ich das Aufhören als den Auslöser betrachte. Sooo schlimm war der Entzug jetzt auch wieder nicht :o

Ich habe natürlich ziemlich viel zu dem Thema gelesen und meine mich auch erinnern zu können, dass der Grundumsatz eines Rauchers höher ist, als der eine Nichtrauchers. Das würde eine generelle Gewichtszunahme bei gleich bleibender Ernährung erklären. Habe im Moment keine Quelle, werde mich aber gleich auf die Suche begeben.

Viele Grüße,

nabla

Link to comment
Share on other sites

Durch Aufhören nimmst du nicht automatisch zu, es steigert lediglich das Appetitgefühl.

Eigentlich bewirkt eine Entwöhnung das Gegenteil, nämlich einen schnelleren Stoffwechsel.

Ergo du hast einfach mehr gegessen!

Ansonsten trotzdem Herzlichen Glückwunsch, ich bin mittlerweile von 10Zigaretten auf 3-4 am Tag...Werde aber bald aufhören, macht einfach keinen Sinn mehr!

Mag sein, dass ich ein wenig mehr gegessen habe aber garantiert nicht so viel, dass es eine Zunahme von 10 kg erklären könnte.

Ich meine auch, mal gehört zu haben, dass der Grundumsatz eines Rauchers höher ist.

Link to comment
Share on other sites

ich muss auch mal was sagen ;)

es ist doch meiner Ansicht nach völlig egal, wie manche Menschen es sie auf die Hautstellen auftragen und was - und wie sie sich schminken und damit die Haut - entschuldigt bitte - zukleistern.....

ich habe mich noch nie geschminkt - guckt einfach unter der Funktion Suchen - Rauchen - Essen - Abnehmen nach - Rauchen ist ja wohl jedem klar - die eventuellen Folgen - usw.uw.

ja, ich bin einfach so so wie ich bin - ich sage einfach meine Meinung - ich bin keinesfalls auf Krawall aus, nur auf ehrliche Antworten -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi,

so ganz verstehe ich deinen Beitrag nicht. Was hat denn schminken mit rauchen zu tun?

Hier wird wohl niemand behaupten, dass rauchen der Gesundheit guttut, aber eine Verbesserung der Pso hat das Aufhören bei mir leider nicht gebracht, ganz im Gegenteil. Wobei ich natürlich nicht weiss, ob nicht sowieso eine Verschlechterung erfolgt wäre.

Link to comment
Share on other sites

Geschmeidigbleiben
ich muss auch mal was sagen ;)

es ist doch meiner Ansicht nach völlig egal, wie manche Menschen es sie auf die Hautstellen auftragen und was - und wie sie sich schminken und damit die Haut - entschuldigt bitte - zukleistern.....

ich habe mich noch nie geschminkt - guckt einfach unter der Funktion Suchen - Rauchen - Essen - Abnehmen nach - Rauchen ist ja wohl jedem klar - die eventuellen Folgen - usw.uw.

ja, ich bin einfach so so wie ich bin - ich sage einfach meine Meinung - ich bin keinesfalls auf Krawall aus, nur auf ehrliche Antworten -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Irgendwie im Thread verrutscht?

Falls nicht, möchte ich auch was von den Drogen haben!!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

hallo zusammen

also ich wollt auch mal was dazu sagen

ich habe 20 jahre geraucht hab dann aufgehört 2 jahre nicht geraucht die pso hat sich nicht verändert, die gesundheit sehrwohl. allerdings sieht die haut vor allem morgens im gesicht frischer aus, ganz ehrlich nicht so verknauscht oder durchnächtigt. muss ich zugeben.

allerdings hab auch ich 10kg zugenommen. der körper verbraucht einiges an kalorien um mit den schadstoff nicotin fertig zu werden, deswegen verringert sich der kalorienverbrauch und der körper muss stoffwechel umstellen. richtig wie eine vorgängerin sagte dauert es etwa 1 jahr. hab dann leider wieder angefangen und seit dem höre ich dauernd wieder auf rache ne wochen dann 3 monate nicht fang wieder an rauche einen monat dann wieder 3 monate nicht hab vor 2 wochen wieder mal angefangen

muss aber auch dazu sagen das rauchen zumindest bei mir auch die kilos bringt denn seit ich wieder rauche bin ich recht faul und träge geworden und joggen schaff ich leider mit dem zigarettenkonsum nicht.

naja ich hab mir aber vorgenommen wieder aufzuhören, denn das kann ich gut leider nur nicht auf dauer durchhalten.

gruß pauline

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.