Jump to content

Woran erkenne ich Gelenkpsoriasis?


salparadise
 Share

Recommended Posts

Hi:)

"Woran erkenne ich Gelenkpsoriasis?"

Eigentlich bin ich mir sicher, dass ich es habe. Ich habe schon seit dem 16. LJ Schuppenflechten auf der Haut, aber selten und so, dass es weder optisch noch anders stört.

Seit drei Monaten schmerzen mir die Füße. Nach dem Aufstehen ist es ganz schlimm Tagsübre geht es. Nicht alle Tage sind gleich. Zudem ist nun auch noch gelegentlich die eine hälfte von meinem Zeh ein bisschen taub. Kennt Ihr sowas auch?

Die Nägel von dem Fuss sind auch verformt. Was kann man da machen?

So ein Mist und bis vor 6 Monaten bin ich noch 10km undweniger im Wettkampf gelaufen.

Einen Arzt habe ich noch nicht aufgesucht. (Nur früher mit der Haut und das hat nichts gebracht, erst seitdem ich an der Ostsee wohne ist die Haut gut).

Wer kann mir einen Rat geben? Oder etwas Mut machen?:smile-alt:

Euer SAL

Link to comment
Share on other sites


Hallo Sal,

erstmal herzlich willkommen bei uns

ich an deiner Stelle würde mal zum Rheumatologen oder zu deinem Hautarzt gehen die können dir genau sagen was du hast.

liebe Grüße

Bettina :smile-alt:

Link to comment
Share on other sites

Die Dinge die Du beschreibst weisen tatsächlich auf eine Psa hin (Fußnägel, Morgenschmerzen etc.), wirklich klären kann das aber nur ein Rheumatologe - und zwar am besten ein INTERNISTISCHER Rheumatologe.

Ich würde in jedem Fall einen Termin ausmachen, auch wenn die Füße für Dich momentan vielleicht noch nicht so schlimm sind, denn:

1. Sind die Wartezeiten zur Erstvorstellung "ewig" und das kann ganz schön schlauchen wenn man in einem schlimmen Schub ist

2. Je eher Psa erkannt und behandelt wird, desto besser

3. Hast Du Gewissheit - so oder so - und kannst entsprechend gegensteuern (medikamentös oder durch Nahrungs-/Lebensumstellung etc.)

Link to comment
Share on other sites

Hallo SAL,

leider kommt mir das bekannt vor, denn so ist es bei mir. Trotzdem treibe ich immer noch Sport auch wenn ich das Gefühl habe, dass die Morgensteifigkeit am nächsten Tag ein wenig mehr ist. Da ich noch keine degenerativen Veränderungen habe, hoffe ich, dass mir eine Basistherapie auch wieder ermöglicht regelmäßig Sport zu treiben (es muß ja nicht unnedingt ein Wettkampf sein, auch wenn mir das felht).

Mir hilft gegen die Fußschmerzen 7,5mg Cortision / Tag.

Gute Besserung,

viele Grüße,

Petra

Link to comment
Share on other sites

Hi salparadise,

wenn du Morgensteifigkeit von ca. 1 Stunde hast, dann nur ab zum internistischen Rheumatologen.

Es sollten die ANA (antinukliäre Antikörper) überprüft werden. Sind die erhöht, liegt eine Autoimmunkrankheit vor - und davon gibt es wiederum massig Möglichkeiten.

Der normale Rheumafaktor ist bei mir immer negativ, aber es gibt viele andere Unterfaktoren.

Link to comment
Share on other sites

liebe leute!

ich habs gemacht: nächste Woche gehe ich zum rheumatologen. besser so als das der schmerz weiter geht.

ich glaub auch die ganzre sache ist stressbedingt, würde irgendwie passen, dass einige von euch auch weiter sport machen, macht mir mut.

also augen zu und durch (ich mein das wartezimmer)

Sal:p

Link to comment
Share on other sites

liebe leute!

ich habs gemacht: nächste Woche gehe ich zum rheumatologen. besser so als das der schmerz weiter geht.

ich glaub auch die ganzre sache ist stressbedingt, würde irgendwie passen, dass einige von euch auch weiter sport machen, macht mir mut.

also augen zu und durch (ich mein das wartezimmer)

Sal:p[/

...gut so denn der beste Weg ist erstmal zum Dok. Hoffe nur der ist fit was PSA angeht. Noch ein Tipp: Stöbere mal wg. Erstbefund und PSA hier im Forum, dort findest Du vieles was Dir bei Deinem Termin helfen wird. Gut informiert zu sein ist nicht verkehrt. Oft ist es aber ein langer Weg von der Diagnose bis zu Deiner richtigen Therapie. Lass Dich nicht entmutigen.

...soso Du wohnst jetzt an der Ostsee, naja meine Tage in Schleswg-H. sind gezählt. Mich zieht es nach Bayern.

...und Sport kannst Du sicher noch machen, könnte nur ein anderer als bisher sein.

Lg Anja

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Ihr Lieben! Wundert Euch nicht über die vielen scheinbaren oder auch tatschlichen Widersprüche. Die Diagnose einer PSA ist immer nur eine Einschätzung. Wenn sie von einem in diesem Gebiet sehr erfahrenen Arzt gestellt wird, kann man sie als aussagekräftig betrachten.

Es gibt einen Laborbefund, der eine PSA beweist. Dennoch sind Laboruntersuchungen wichtig, um andere Erkrankungen der Gelenke auszuschließen. Deshalb ist es sinnvoll - ohne Anspruch auf Vollständigkeit folgende Untersuchungen zu machen:

Entzündungswerte CRP. Ggf. auch Elektrophorese, kann Hinweise auf chronische Entzündungen geben. Natürlich soll auch die Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit untersucht werden. Auch wenn daraus nicht unmiitelbar Diagnosen geschlossen werden, würde die Erhöhung auch auf einen entzündlichen Prozess im Körper hinweisen.

Rheumafaktoren (Rheuma macht in vieler Hinsicht ähnliche Symptome wie die PSA. Ein positiver Befund spricht dann eher für Rheuma. Ein negativer Befund schließt Rheuma nicht aus, macht bei entsprechenden Beschwerden und Gelenkbefunden die PSA wahrscheinlicher.)

Harnsäure: erhöhte Harnsäure führt durch Kristallbildung in den Gelenken zu starken Schmerzen und Entzündungen.

ANF = antinukleäre Faktoren sollten bestimmt werden, um einen Lupus erythematodes zu erkennen, da dieser auch zu Entzündungen der Gelenke führen kann.

Wie oben schon erwähnt, gibt es keinen Laborbefund für die PSA. Dennoch gibt es die PSA.

Manche Orthopäden tun sich sehr schwer mit der Diagnose PSA. Der Hautarzt ist da eine gewisse Hilfe.

Vielleicht hilft das ein wenig weiter und trägt dazu bei zu verdeutlichen, wie schwer es sein kann eine PSA zu erkennen.

Herzliche Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Ach Kuno, wenn das alles so einfach wäre, wäre ich auch glücklicher. Meine Befunde sprechen für eine PSA, aber der Rheumatologe schließt diese anhand der Blutwerte (ANA und IgM erhöht) aus. Er ignoriert alle Befunde, er ignoriert die familiäre Häufung und spricht nur von einer somatoformen Schmerzstörung...

Was soll man da machen?

lg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.