Jump to content

Starke Schmerzen in befallenem Ohr durch Erkältung?


Silvergirl
 Share

Recommended Posts

Ich hatte die letzten paar Tage eine ziemliche fiese Erkältung. Heute ist der erste Tag an dem es mir etwas besser geht, kein Halsweh/Fieber mehr. Aber seit heute früh habe ich starke Ohrenschmerzen in dem rechten Ohr, das seit kurzem auch von Pso betroffen ist. Ich gehe einfach mal davon aus daß diese starken Schmerzen durch die Erkältung hervorgerufen werden. Ich habe zwar schon seit 26 Jahren Pso aber hatte es noch nie in den Ohren, bis vor einiger Zeit. Darum weiß ich mir grad nicht wirklich zu helfen.

Hat irgendjemand einen Rat für mich wie ich die Ohrenschmerzen schnellstmöglich wieder loswerd oder muß ich das ausstehn bis die Erkältung völlig abgeklungen ist?

Link to comment
Share on other sites


Müsste ich dann nicht, rein logisch gesehn, Schmerzen in beiden Ohren haben? :confused:

Hab aber nur Schmerzen in dem Ohr in dem ich auch seit kurzem Pso habe

Link to comment
Share on other sites

Müsste ich dann nicht, rein logisch gesehn, Schmerzen in beiden Ohren haben? :confused:

Hab aber nur Schmerzen in dem Ohr in dem ich auch seit kurzem Pso habe

Das eine hat mit dem anderen vermutlich nichts zu tun (es sei denn, dein Ohr ist dermaßen verstopft, dass keine Luft reinkommt). Und nein, du musst nicht Schmerzen in beiden Ohren haben.

Geh sofort (also morgen) zum HNO-Arzt und lass das untersuchen. Ich hatte das im Juli und noch ein paar Wochen nach der Behandlung mit einem Tinnitus zu kämpfen. Mit Ohrenschmerzen ist nicht zu spaßen, denn ganz schnell kann das chronisch werden und zu Langzeitschäden führen.

Achte darauf, dass deine Nase immer frei ist (mit Nasenspray, Spülungen, Inhalieren etc.). Auf die Belüftung kommt es an, damit die Entzündung heilen kann.

Viele Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

in der zeit als bei mir die pso ausgebrochen ist, hatte ich das während einer erkältung auch mal.. meine ohren waren entzündet und sehr verstopft durch die wohl ins ohr fallenden schuppen von ohr und kopf, und mussten ausgespült werden.. dann hab ich ein paar tage noch ohrentropfen verwendet und gut wars.. ein weiteres mal ist das dann auch nochmal passiert, da hatte ichs aber nur in einem ohr!

ob es wirklich auch einen zusammenhang mit der erkältung hatte beim ersten mal, weiß ich leider gar nicht mehr

aber wie die anderen schon sagten, der arzt ist da die beste adresse (ich hab selbst beim ersten mal ca eine woche gewartet bevor ich meinen eltern was gesagt hab (war da doch noch jung) und war froh dass ichs beim zweiten mal dann doch gleich erwähnt hab und wir beim arzt waren, ohrenschmerzen sind unschön!)

Link to comment
Share on other sites

Man kann natürlich auch Hausmittelchen anwenden, wie körperwarmes Wasser oder Öl ins Ohr spülen, auch ein erwärmtes Kirschkernkissen aufs Ohr legen. Das lindert aber nur die Schmerzen, die nach Auskunft meiner Frau höllisch sein können. Dann öffnet sich das Trommelfell und die ganze Sauce läuft heraus.

Meine Angetraute hatte das als Kind und Jugendliche chronisch, Folge: Tinnitus und Schwerhörigkeit verbunden mit unzähligen Operationen der Ohren und sämtlicher Nebenhöhlen.

Es kann aber auch nur ein Ohrenkatarrh sein, so wie bei mir einmal.

Ps. ich habe körperwarmes so hervorgehoben, weil mir mal eine ganz kluge Frau heißes Öl empfohlen hat. Dadurch kann man aber einen Schock bekommen!

Also, ab zum HNO.

Link to comment
Share on other sites

Es kann aber auch nur ein Ohrenkatarrh sein, so wie bei mir einmal.

Oder ein Katarrh und ein entzündetes Trommelfell, so wie bei mir. Um das Antibiotikum bin ich trotzdem nicht drumrum gekommen (wegen der Nebenhöhlenentzündung).

Ps. ich habe körperwarmes so hervorgehoben, weil mir mal eine ganz kluge Frau heißes Öl empfohlen hat. Dadurch kann man aber einen Schock bekommen!

Also, ab zum HNO.

Also ich weiß nicht, ob ich mir da Öl reinkippen würde. Ich fand Rotlichtbestrahlung das Angenehmste. In einer Hand die Lampe, in der anderen das Buch - so ließ sich die Krankheit gut überleben (ich hasse ja Kranksein). :)

Liebe Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Ich danke euch für die Antworten. Komme grad vom HNO-Arzt. Das Ohr is stark gereizt/entzündet und irgendwas mit geschwollen war noch. Ich versteh den Mann so schlecht, der redet so schnell :-p

Das Ohr wurd gespült und ich hab Ohrentropfen bekommen und soll die Nase ständig freihalten mit Nasenspray. Er meinte das würd so gut 'ne Woche gehn bis es besser wird.. ich freu mich :-p

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.