Jump to content

Arsen-Behandlung in den 70ern


Webermaker
 Share

Recommended Posts

Guten Tag,

selber bin ich von SPO nicht betroffen, aber ich hätte eine Frage. Mein Schwiegervater ist 80 Jahre und hatte vor fast 40 Jahren eine Behandlung mit Arsen. Das Arsen hat sich eingelagert uund er leidet darunter, dass immer wieder Karzinome zu Tage treten und rausgeschnitten werden müssen.

Die Ursache kann nicht behandelt werden. Hat jemand einen Tipp für mich, an wen ich mich wenden kann oder ob es einen Spezialisten, Heilpraktiker oder was auch immer gibt. Ein Hinweis auf Literatur oder Mediakemente wären auch sinnvoll. Besten Dank

webermaker

Link to comment
Share on other sites


Hallo Werbermaker!

Herzlich willkommen in unserer Community.

Arsen-Behandlung war für mich ein Thema 1994. Da traf ich in der Allergie- und Hautklink Norderney einen älteren Herren aus Tirol. Dieser erzählte uns von dieser Behandlung, aber das war in den 50er Jahren. Die Spätfolgen waren genau die, die du beschreibst. Soviel ich noch weiß, wurden diese Stellen auch wegoperiert. Ich kann dir leider keine weiteren Infos dazu geben.

Link to comment
Share on other sites

Während meines Medizinstudiums habe ich ca. 1965 ein Praktikum gemacht. Da wurde ein älterer Mann mit Arsen behandelt - mit der Maßgabe, dass er in seinem Alter keine Chancen habe, die Folgen dieser BEhandlung erleiden zu müssen. Die Besserung der Psoriasis war sehr deutlich.

Ob man nach dem Verlauf von Jahrzehnten noch etwas gegen den durch Arsen bedingten Krebs tun kann, weiß ich nicht. Das ist wohl am ehesten eine toxikologisch-internistische Fragestellung. Vielleicht gibt es in einer Uni-Klinik eine Antwort auf die Frage. Ich befürchte allerdings, dass es das Problem gibt, dass die durch die Einwirkung von Arsen entstandenen Prozesse nicht mehr rückgägnig zu machen sind. Vermutlich kann aber eine Uni-Klinik noch deutlich mehr zu diesem Problem sagen.

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

selber bin ich von SPO nicht betroffen, aber ich hätte eine Frage. Mein Schwiegervater ist 80 Jahre und hatte vor fast 40 Jahren eine Behandlung mit Arsen. Das Arsen hat sich eingelagert uund er leidet darunter, dass immer wieder Karzinome zu Tage treten und rausgeschnitten werden müssen.

Die Ursache kann nicht behandelt werden. Hat jemand einen Tipp für mich, an wen ich mich wenden kann oder ob es einen Spezialisten, Heilpraktiker oder was auch immer gibt. Ein Hinweis auf Literatur oder Mediakemente wären auch sinnvoll. Besten Dank

webermaker

......ich schließe mich Kuno an. Versuch es mal in der Uni-Klinik Eppendorf in HH. Ansonsten gibt Dir ja, auch als Nichtmitglied, der Deutsche Psoriasisbund e.V. Auskunft. Ein Ausleiten der Gifstoffe kann man auch in der Spezialklinik Neukirchen oder in Leutenberg durchführen lassen, oder auch in einigen Arztpraxen die Naturheilverfahren anwenden. Evtl. könnte auch eine Eigenblutbehandlung noch etwas ausrichten.

Gruß Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja in der Vergangenheit wurde Arsen bei Psoriasis angewandt, bis man die Gefährlichkeit dieser Metalle festgestellt hat. Das Problem bei diesen besteht darin, das sich diese im Körper anreichern ohne abgebaut werden zu können. Ab einer bestimmten Dosis werden die Symptome der Metallvergiftung sichbar. Der angerichtete Schaden kann nicht geheilt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.