Jump to content

Verwirrung


Dornröschen
 Share

Recommended Posts

Dornröschen

nunja ich bin total verwirrt bzw. verunsichert:

heute war ich bei einem hausarzt, weil ich seit längerer zeit probleme mit der lunge habe , als ich dem arzt sagte dass ich enbrel nehme wegen meiner pso, war der ich sag mal total schockiert. er hat mir dann die risisken und nebenwirkungen zich-mal aufgezählt, gesagt dass es leichtsinnig ist das zu nhemen und immer wiieder betont, dass pso ja garnicht schlimm sei! da merkt man mal wieder wie leute damit umgehen, die diese krankheit nicht haben...(:

naja aber mit der zeit fange ich an zu zweifeln ob es die richtige entscheidung war enbrel zu nehmen... theoretisch wäre meine alternative zu akzeptieren und nichs zu machen, da ich gegen alles lokale resistent bin! habe bevor ich die therapie gestartet habe mich aber auch informiert und mit mehreren leuten darüber gesprochen..

was meint ihr???? bitte helft mir ich weiß echt nicht was ich machn soll :confused:

Link to comment
Share on other sites


Hallo Dornröschen,

die Entscheidung für Enbrel traf dein Hautarzt, oder die Klinik nach gründlicher Überlegung, wie deiner PSO beizukommen ist. Ein Steichholz wird ja auch nicht mit dem C-Rohr der Feuerwehr gelöscht.

Hier mal der Beipackzettel des Enbrel:

http://www.wyeth.de/pdf_gebrauchsinformation/Enbrel_50mg_injektionsloesung.pdf

Deutlich geht hervor, daß es bei PSO und PSA angewendet wird, wirksam sei.

Enbrel, so wie alle biologics greifen ja auch ins Immunsystem ein, als TNF-a-Blocker. Wenn es jetzt zu schlimmen Erkältungen kommt, zu Lungenentzündungen, anderen viralen oder bakteriellen Erkrankungen, sollte mit dem jeweiligen biologics pausiert werden, da diese Erkrankung sonst nicht zurück gehen kann.

MTX verursacht gern eine MTX-induzierte Lungenentzündung, unter Enbrel ist dies seltener, tritt aber auch auf. wenn deine Lungenentzündung ausgeheilt ist, und sie tritt unter Enbrel wieder auf, solltest du untersuchen lassen, ob diese durch das Enbrel verursacht sein könnte. Das würde dann leider dazu führen, daß Enbrel ab so fort auf der Verbotsliste für dich stehen würde.

Ich wünsche dir baldige Besserung

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich bin jetzt beim 2. Biological angelangt und muss sagen, das beide die nebenwirkungsärmstenTherapien bislang waren, die ich hatte. Ich habe Fumaderm, Arava, Mtx und Co gehabt, und dabei viel mehr und stärkere Nebenwirkungen gehabt. Humira hab ich 2 Jahre gespritzt und nun seit über einem Jahr Enbrel. Meiner Haut und den Gelenken geht es gut..

Liebe Grüsse

Angie

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.