Jump to content

DOKU : STELARA / Hep. C


inob
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich habe jetzt alle Untersuchungen durch,und werde in kürze die erste Dosis 90mg Stelara bekommen.Es ist ein sehr großer Schritt für mich,da ich eine ausgeheilte Hep.C habe.Es gibt hierzu keine Studien,sondern nur Erfahrungsberichte von der Einnahme von Stelara bei stattgehabter Hep.C.

Es ist evtl.möglich das sich der Virus wieder Aktiviert!?Was ein absoluter Wahnsinn wäre.

Aber, ich habe keine andere Behandlungmöglichkeit mehr.

So ich werde euch berichten von allem was so passiert.

lg

inob

Link to comment
Share on other sites


Hallo inob,

dann wünsch ich dir viel Erfolg bei deiner Therapie und bin gespannt auf deine Erfahrungen. Hoffentlich nur positive.;)

Liebe Grüße

Kati

Link to comment
Share on other sites

hallo Inob,

ich wünsch dir das Allerbeste, großen Therapieerfolg und Null Reaktivierung des bösen Virus Hep.C. Möge dieser Virus für immer wegbleiben , dafür einen riesigen Behandlungsfortschritt gegen die Entzündungen.

Link to comment
Share on other sites

Vielen dank,das ist voll lieb!!!;)

Leider hat der TBC -Test so lange auf sich warten lassen.

Und die Apo hat Stelara erst am Dienstag deshalb geht es am Mittwoch los.

Aber wie gesagt, ich werde hier Berichten.

Info : Ich bin einer der ersten in einer Weltweiten Studie über Stelara und Hep.C.

Es gibt einzelne Erfahrungsberichte ,das ist aber auch alles.Den Stelara wird bei Hep.C nur in absoluten Ausnahmefällen gegeben.Das zeigt die Gefahr des ganzen.

Aber OK,ich habe mich dafür entschieden und am Mittwoch gehts los.

lg

Link to comment
Share on other sites

Dass eine bereits ausgeheilte Hepatitis C durch Stelara reaktiviert werden sollte, ist mir nicht bekannt und sollte mich sehr wundern. Die Reaktivierung einer TBC könnte ich mir da schon eher vorstellen. Das ist wohl auch erwähnt. Bei Herpes könnte ich mir das auch vorstellen. Zumindest beschreibt aber der Hersteller in seiner Fachinformation das zuletzt genannte nicht.

Gruß, Kuno

Link to comment
Share on other sites

Wenn es dir nicht bekannt ist ,liegt es vieleicht daran das du keine Hep C hast,und dich somit nicht wie ich bei den besten Ärzten in dieser richtung befinde .Ich habe über Prof.Dr.Prinz(Uni München) und Hepatologen.. der Uni München /Rom die Quelle der Erkenntniss in dieser sache gefunden oder auch nicht, das nur soweit zu deiner Aussage!Die Hep C wo ich hatte ist ausgeheilt(verkapselt) oder ganz weg.?

Wenn sie ganz weg ist besteht auch kein Risiko,aber leider sind sich die Prof/und was weiß ich wer und wie sie alle heissen , da nicht einig.Es war ein langer Weg bis die Prof/Ärzte die einleitung von egal welchem Biologic jetzt machen.

Sorry, aber solche Aussagen sind einfach fehl am Platz wenn man keine Ahnung hat.

Morgen gehts los!!!

LG

Inob

Link to comment
Share on other sites

@ inob

Vermutlich meinst Du mich mit Deiner merkwürdigen Äußerung. Da Du Deine Befunde nicht genau beschreiben kannst, was Dir zugestanden sei, ist es schwer dazu Stellung zu nehmen. Der Begriff verkapselt ist bei Hepatitis C leider viel gebraucht aber sehr ungenau.

Woher nimmst Du Deine vollmundige Äußerung, dass ich keine Ahnung von Hepatitis C habe? Sicherlich weiß ich nicht, was Deine Professoren im Bereich der Hepatologie wissen, ich kann Dir aber versichern, dass ich mit diesem Fachgebiet eine Menge zu tun habe.

Vielleicht zermürbt dich ja auch die Ungewissheit, gerade wo sich nicht einmal die Experten einig sind. Mit meiner Äußerung wollte ich Dich auf jeden Fall nicht kränken. Wenn es so gewesen sein sollte, tut mir das leid. Allerdings möchte ich auch keine Sprüche zurück bekommen.

Gruß, Kuno

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen fehler gemacht, und zwar habe ich zwei spritzen stelara bekommen a 45mg = 90mg

day after :)

leichte kopfschmerzen

müdigkeit

ganz ganz leichtes brustdrücken, das ich fast schon denke ich bilde mir dies ein.

melde mich wenn sich was tut

lg

Link to comment
Share on other sites

Hallo inob,,,,

leider konnte ich mich heute nicht mehr von Dir verabschieden--so das ich es hier halt mache,lach.

Hoffe das bei Dir alles gut geht!!!!!!!!!!!!

Wann sehen wir uns wieder in der Salus???lol

Wünsche Dir wirklich von Herzen alles gute und hoffe das Stelara den gewünscheten und erhofften Erfolg bringt!

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

nach 12 Tagen

alle Hautstellen sind absolut glatt

es ist 50% des befalls weg.(weiß)(befall an fläche ca 30%)

die anderen stellen sind sehr leicht rot, aber eigentlich braun.(Solarium einmal die We,ja ich weiß Krebs!!!

aus zwei meter entfernung, ist die pso nicht zu erkennen.

ein besseres ergebnis hätte ich mir nicht täumen lassen.

meine Handrücken sind fast erscheinungsfrei.

Ich habe keine Nebenwirkungen mehr,oder vieleicht ein kl.brennen wie bei Ciclosporin in den Händen nicht der Rede wert.

Wer dies nicht Glaubt(ich kann es selbst kaum glauben) kann ja vorbei kommen in rosenheim und sich vergewissen.

ich bin froh sehr froh

ich halte euch auf dem laufenden

lg

Link to comment
Share on other sites

Kleiner Nachtrag

Es ist immer noch so, das die stellen immer weniger sichtbar werden.

aber am schienbein ist eine flache die so gut wie weg war in nur 2 Tagen wieder richtig rau geworden,das ist aber auch alles. Zeigt aber wie schnell der traum vom alles supper alles gut wieder weg sein kann.aber ich bin sicher diesmal wird alles gut:)

Blut werte sind supper gut...weiter so!!!

Link to comment
Share on other sites

Hi iob,

hört sich ja gut an bis jetzt. Schmierst Du noch was, z.B. für die wieder etwas rauere Stelle? Mein Arzt hat mir zu Simponi z.B. zusätzlich Daivobet aufgeschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe fast 2 Jahre Psorcutanbeta ohne Pause genommen bzw auch andere Cortisone.Jetzt schleiche ich es aus!!! Nehme fast nichts mehr davon,ausser jedenTag einmal Diavonex Salbe am Abend:( , und sonst normale Creme.

Link to comment
Share on other sites

Meine Haut ist seit 2 Tage an verschiedenen Stellen schlechter geworden.

An den Handrücken, Rücken, Knie ,Ellenbogen.

Es ist wieder bischen röter geworden, aber es immer noch so gut das ich sogar so leben könnte.Es ist kein vergleich zu vorher,viel viel viel besser.

Aber ich will oder ich hätte gerne das alles weg ist ;)

Ich habe keine Nebenwirkungen die ich hier erwähnen müsste:)

lg

Link to comment
Share on other sites

Ich war heute im fitness auf dem laufband und nach ca 15 min sind meine linken Lymphknoten am hals sehr stark angeschwollen.

ich habe dann kurz danach das training abgebrochen,weil es mir schon richtig schlecht ging.ichkenne sowas nicht, in so kurzer zeit so ein umschwung.

jetzt gehts mir besser aber mir krazt der hals richtig stark und ich habe einen sehr schweren kopf.

die haut hat sich auch an allen möglichen stellen verschlechtert.

aber ist immer noch viel viel besser wie am anfang.

so schnell kann es gehen ,jetzt habe ich nebenwirkungen zu berichten.;)

hoffe morgen ist es besser gehe jetzt ins bett.

lg

Edited by inob
.
Link to comment
Share on other sites

Es ist alles wieder am abheilen!!!:)

alle kleinen punkte sind wieder weg(am ganzen körper) und die anderen sind wieder richtig hell geworden.

knie,ellenbogen, handrücken sind wieder sau glatt und nicht mehr rot.

bin mehr als zufrieden nach diesem schub.

leider ist bis jetzt die erkältung nicht weg .

so das wars, liebe grüsse und noch einen schönen tag

Link to comment
Share on other sites

Werde mir diese Woche wieder Stelara Sprizen.

Aber diesmal nur 45 mg, da es bei mir so gut wirkt probieren wir die kl.Menge.

Es ist deswegen weil eine großere Menge Stelara auch die möglichkeit vergrößert eines erneuten Ausbruchs der Hep. C Viren.:)

Ich bin geteilter Meinung hoffe nicht das dann die Wirkung weniger wird,aber natürlich will ich auch nicht mehr Riskieren wie nötig.Wenn es keine Wikung mehr zeigen sollte oder eine schlechte werde ich 45mg Nachsprizen.

so das wars

liebe grüsse

Link to comment
Share on other sites

hallo leute, es ist leider wirklich so das ich jetzt leichter zu kl.krankheitssyntomen neige.

ich habe seit dem bericht das ich krank bin immer wieder reizhusten und ein krazen im hals.ich habe schon sehr vieles probiert um dem entgegen zu wirken. ich gurgel auch 2-3 mal am tag mit vodka :), das hilft am besten:) gegen das krazen in hals.

gegen den reizhusten habe ich noch nichts was mir gut hilft,den stärkere medis will ich nicht nehmen.es ist auch mit sicherheit das wetter der auslöser, den es regnet fast schon den ganzen mai, aber jedenfals bin ich normal nicht so lange krank. was ich beobachte ist das meine haut von heute auf morgen sich verändert, mal ist die pso so gut wie weg also auch nicht rot , und am nächsten tag siehts so aus als würde ich wieder einen neuen schub bekommen.es ist auch ja schon mal in kürzester zeit um einiges schlechter worden.

Aber:

gerde ist es so das ich fast erscheiningsfrei bin. es gibt nur noch ausser den knie, ein paar kleine punkte an den handrücken und an verschieden teilen des körpers.um das genau auf den punkt zu bringen, es ist nicht zu vergleichen wie mit einem menschen der noch nie pso hatte, aber für mich ist das einfach der hammer.ich habe keine einzige schuppe mehr am körper, entweder ist die haut braun, oder heller. das ganze ist wie pigmentstörungen zu sehen.

aber das ist mir total wurschd:) der sommer wird das problem weg bräunen.

Ich würde mal so sagen das es um 80% besser geworden ist. so wie es jetzt ist hätte ich no problems damit, aber ich hoffe es wird immer besser und besser.

aber als wunder mittel ,würde Stelara nicht bezeichnen.

so haben es mir mal 2 ärzte aus münchen vorgestellt(wie auch bei remicade) was ich immer sehr bedenklich finde solche erwartungen in einen patienten zu suggestieren durch diese aussagen.

es ist immer individuell , ich hätte das nie genommen wenn ich eine andere wahl gehabt hätte bzw der leidensdruck nicht so groß gewesen wäre.so das wars nun,

lg und alles gute

inob

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen fehler gemacht, und zwar habe ich zwei spritzen stelara bekommen a 45mg = 90mg

day after ;)

leichte kopfschmerzen

müdigkeit

ganz ganz leichtes brustdrücken, das ich fast schon denke ich bilde mir dies ein.

melde mich wenn sich was tut

lg

hallo an alle,kann mir jemand vielleicht helfen wegen stelara.ich habe sie am 29.12.2009 wegen mein morbus crohn bekommen.bin im november ins ustekinumab studie eingetreten,damit man die wirksamkeit von ustekinumab auch für crohn patienten zu vergleichern hat.seit ende dezember 2009 leide ich unter starken nebenwirkungen.zuerst habe ich auf das zeug sehr allergisch reagiert.ich hatte 3 spritzen am bauch bekommen.und nun seit sechs monaten leide ich unter strarken kofschmerzen,nasenbrennen und herzrasen.natürlich war ich in der zeit viel beim ärzten gewesen zur kontrolle.die haben aber nichts gefunden und meinte nur das ich allergisch reagiert habe und das erst in 20 wochen die nebenwirkungen weggehen müssten.warte schon seit januar darauf,das die nebenwirkungen weggehen.hat jemand auch vielleicht so wie ich reagiert.liebe grüße aus berlin

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dir dazu leider nichts helfendes sagen, aber anhand von meinem wissen ist es möglich das es dir wirklich von stelara so lange schlecht geht.

es wird immer von ca 3 monaten geredet, wo es so richtig wirkt! ich glaube es ist viel länger. mein beh. prof sagte zu mir; wenn es ihnen mit stelara schlecht geht dann ist es wahrscheinlich das es ihnen länger schlecht geht,,

Er meinte das es bis zu 6 monaten gehen kann.

ich wünsche dir gottes segen und eine schnelle genesung!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo inob.danke für deine antwort.hoffe das es mir bald besser wird,sonst werde ich verrückt.wünsch dir auch alles gute.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

So hier bin ich mal wieder,ich bin zu so gut wie erscheinungsfrei.

und ich habe keine nebenwirkungen seit über einem monat.

so das wars von mir ,melde mich wieder in einiger zeit

lg

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo da bin ich wieder mal, es ist jetzt so das ich auf jedenfall merke das mir 45mg Stelara zu wenig sind.

Ich bin zwar immer wieder fast erscheinugsfrei aber in letzter zeit sind die Schübe wieder deutlicher sichtbar.

Es geht um die Knie und Ellenbogen und paar andere stellen. ich kann immer noch supper zufrieden sein weil ich wieder wie ein mensch aussehen!!! ich würde sagen das je nach schub ich 80-95 prozent abheilung erreicht habe.

aber wenn ich je nach schub die 20 prozent sehe ist das halt immer noch viel.( aber nicht zu vergleichen mit vorher)

da ich stelara sehr gut vertrage werde ich wahrscheinlich wieder 90 mg spritzen!!! und das schon am 13.08.2010.

was die ausgeheilte Hepatitis c angeht ist alles in bester ordnung und mein blut ist besser wie vor stelara:) was aber nicht mit stelara zusammen hängt,glaube ich:)

alles in allem ist das für mich so ein großer segen und eine freiheit, in meiner freizeit ich habe keine probleme mehr haut zu zeigen,wie sich das anhört -aber es ist so!!!

Nebenwirkungen --keine---

ich wünsche euch allen gottes segen und alles gute

shalom

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.