Jump to content

Hallo Berliner - Suche guten Arzt -


mactommi
 Share

Recommended Posts

Wie in meiner Vorstellung gepostet, hat es sich nun bestätigt, dass ich außer PSO auch PSA in den Gelenken habe, auch wurde eine Enthesitis diagnostiziert.

In der Szintigrafie wurden außerdem mehrere s.g. degenerative entzündliche Prozesse gefunden. Schultergelenke, Ellenbogen, Kniee. ( wird wahrscheinlich auch PSA sein ???? )

Meine aktuelle Hautärztin ist mir sehr unangenehm, sie versucht immer nur auf ca. 1 m Entfernung irgend etwas festzustellen und ist sehr von ganz weit oben herab.....einfach nur unangenehm.

Ich komme aus Lichtenberg und suche nun dringend einen sehr guten Rheuma und Hautarzt, der natürlich auch GKK-Patienten bedient....

Im Moment bin ich im Vivantes-Friedrichshain in der Derm. Tagesklinik, neben Bestrahlung und Cremen mit Dithranol (z.Z. 1% mit Steigerung in der nächsten Woche), Psorcuthan für den Kopf wurde mir am Dienstag MTX verordnet und auch gleich als Tablette zusammen mit Folsäure verabreicht.

Am nächsten Dienstag soll ich dann MTX als Spritze bekommen.

Allerdings sind meine Schmerzen in den genannten Gelenken nicht besser, im Gegenteil schlimmer geworden....

Was nun.

Wäre super, wenn Ihr mir helfen könntet...

Gruß aus Friedrichsfelde

Tommi

Link to comment
Share on other sites


frechegoere

Hallo Tommi ;)

Ich bin nach zahlreichem Ärtze-Hobbing in der Hautpoliklinik Charité gelandet und dort auch sehr zufrieden... Nicht mit jedem Arzt, aber man kann ja auch den Mund aufmachen :D

Jetzt bin ich in der Psoriasis Sprechstunde wegen der Teilnahme an einer Studie (Humira)! Es gibt auch eine Studie, da soll MTX langsam zugunsten Stelara ausgeschlichen werde... Hmm... Das wäre auch ne Möglichkeit, da fühle ich mich echt am besten aufgehoben! Die nehmen sich ohne Ende Zeit (mind ne halbe STunde pro Patient und Sitzung) und haben viele Möglichkeiten auch vom Budget her!

Ich möchte das da nicht mehr missen! Was ich mache, wenn in einem Jahr meine Studie vorbei ist, das weiß ich dann acuh nicht :mad:

Ansonsten wohn ich am anderen Ende der Stadt und kenne mich da bei dir nicht so gut aus um Empfehlungen auszusprechen!

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche und ein Medikament, das dir hilft!

Alles Gute!

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Danke Melanie,

aber ich glaube mal dass sich die Charite nicht viel mit dem Vivantes nimmt, es gibt ja in Berlin auch nur 3 derm. Tageskliniken, die 3. wäre Neuköln.

Na mal schaun, vielleicht findet sich hier im Forum noch jemand aus meiner Gegend;)

Werde nun auch erstmal beim Versorgungsamt einen Erweiterungsantrag meines GdB beantragen, liege ja schon bei 60% unbefristet.

Dir auch alles gute und das die Studie in der Charite auch etwas für dich bringt.

Lieben Gruß

Tommi

Link to comment
Share on other sites

Ich will dir keine grossen Hoffnungen machen aber wie schon mitgeteilt habe ich selber creme hergestellt aus reinen naturstoffen

habe schon mehereren leuten muster geschickt. gratis natürlich

und probieren kostet nichts

erfolge sind beachtlich

wenn du willst und mir deine adresse schickst, schicke ich dir auch gratis muster

das einzige worum ich dich bitte den verlauf und deine erfahrungen festzuhalten und hin und wieder ein foto zu machen

ansonsten wünsche ich dir von herzen das beste

woolf

Wie in meiner Vorstellung gepostet, hat es sich nun bestätigt, dass ich außer PSO auch PSA in den Gelenken habe, auch wurde eine Enthesitis diagnostiziert.

In der Szintigrafie wurden außerdem mehrere s.g. degenerative entzündliche Prozesse gefunden. Schultergelenke, Ellenbogen, Kniee. ( wird wahrscheinlich auch PSA sein ???? )

Meine aktuelle Hautärztin ist mir sehr unangenehm, sie versucht immer nur auf ca. 1 m Entfernung irgend etwas festzustellen und ist sehr von ganz weit oben herab.....einfach nur unangenehm.

Ich komme aus Lichtenberg und suche nun dringend einen sehr guten Rheuma und Hautarzt, der natürlich auch GKK-Patienten bedient....

Im Moment bin ich im Vivantes-Friedrichshain in der Derm. Tagesklinik, neben Bestrahlung und Cremen mit Dithranol (z.Z. 1% mit Steigerung in der nächsten Woche), Psorcuthan für den Kopf wurde mir am Dienstag MTX verordnet und auch gleich als Tablette zusammen mit Folsäure verabreicht.

Am nächsten Dienstag soll ich dann MTX als Spritze bekommen.

Allerdings sind meine Schmerzen in den genannten Gelenken nicht besser, im Gegenteil schlimmer geworden....

Was nun.

Wäre super, wenn Ihr mir helfen könntet...

Gruß aus Friedrichsfelde

Tommi

Link to comment
Share on other sites

Danke woolf,

aber das wird nicht viel nützen, denn meine Beschwerden sind außen nur sehr gering, das habe ich auch sehr gut im Griff seit 15 Jahren, meine Probleme sind die Gelenke und Sehnenansätze und da kommt nun mal KEINE Creme hin.

Aber trotzdem Danke für dein Angebot

Gruß

Tommi

Link to comment
Share on other sites

wie schon mitgeteilt habe ich selber creme hergestellt aus reinen naturstoffen habe schon mehereren leuten muster geschickt.

Du kennst und beachtest aber schon die deutschen und europäischen Gesetze z.B. für Medizinprodukte, Kosmetik, Heilmittel oder wie auch immer Dein Mittel eingestuft werden soll?

Gruß

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Dein Fall erinnert mich an mich selbst...

Ich bin von Arzt zu Arzt bis ich Dr. Ino Lehl gefunden habe. Er war der erste, der bei mir Erfolge erzielen konnte. Er ist zwar Facharzt für Allgemeinmedizin, aber nicht zu unterschätzen.

Gemeinsam mit meinem Hautarzt hat er die Therapie verändert und nach wenigen Tagen war ich völlig beschwerdefrei!

Dr. Lehl hat auch sonst viel gute Presse im Netz.

Probiers aus!

Habe Dir die Kontaktdaten rausgesucht:

Praxis-Aschrift: Dr. Ingo Lehl, Breitensteinweg 15, D-14165 Berlin (Zehlendorf), Telefon: 030-8155396, Internet: http://www.praxis-lehl.de

Ganz liebe Grüße und hoffentlich bald gute Besserung

Linda

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

so, ich nun mal auch wieder hier.

Bin ja nun seit einigen Wochen in der Tagesklinik, bekomme seit 3 Wochen MTX, äußerlich fast alles weg, aber die Gelenke und Sehnenansätze werden nicht besser, sondern immer schlimmer. Der Klinikdoc meint dazu, dass sich das wohl mit Steigerung der MTX-Dosis bessern wird.

Habe seit 3 Wochen echte Probleme mit meinem Blutdruck, bin eigentlich ein Hochdruckpatient mit gut eingestelltem Blutdruck-nun aber extrem niedrigen mit sehr hohem Puls. In Ruhe 96/46 mit Puls von 100. Lt. hinzugezogenem Internisten in der Klinik sei alles noch normal........

Na mal schaun, wie lange das noch gehen soll.

Lieben Gruß @ All

Tommi

Achso, suche natürlich immer noch einen sehr guten Doc in meiner Wohngegend

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 9 months later...

So, mal wieder hallo sagen,

habe ja lange nichts von mir hören lassen, ist allerdings auch nur negatives dazu gekommen. Seit meinem Aufenthalt in der Klinik im vergangenen Jahr spritze ich mir einmal die Woche 20mg MTX. Seit Oktober sind die Schmerzen ein wenig besser geworden, allerdings wurden Nervenstörungen in allen Extremitäten diagnostiziert.

Auch fallen langsam die Haare aus, mir ist bis 3 Tage nach der Spritze immer mal wieder übel, mit Durchfall und Erbrechen, was aber wohl nicht zu ändern ist.

Bin jetzt mit meiner HÄin am überlegen, einen Verschlechterungsantrag zu meiner GdB 60% zu stellen.

Meinen Diabetes habe ich halbwegs in Ordnung, ich brauch seit Juli 2010 kein Insulin mehr spritzen, komme jetzt mit Tabletten aus, das liegt aber wohl mit meiner 20Kilo

Gewichtsabnahme zusammen.

Hatte ja nun gedacht, dass die Gelenkschmerzen besser werden, aber Pustekuchen.

Was meint ihr, hat es Sinn mich ans Versorgungsamt zu wenden.....

Euch nun alles gute

Gruß aus Berlin

Tommi

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Nun melde ich mich mal wieder, da es was neues bei mir gibt.

Ab morgen bin ich in der Charite Rheuma Tagesklinik, da trotz meiner nun 17 monatigen MTX-Therapie sich kein großer Erfolg

eingestellt hat.

20mg MTX s.c., dann immer 3-4 Tage tot, Übelkeit, nur kaputt und müde.

Schmerzen nur noch in Schüben, manchmal Minuten, kann aber auch den ganzen Tag sein. Kurioserweise wandert der Schmerz immer hin und her. HWS, LWS, Becken, Knie, Linkes Sprunggelenk und die Sehnenansätze am linken Fuß.

Nach Stehen von 3-5 Minuten immense Schmerzen in der LWS Taubheitsgefühle in den Oberschenkeln und Füßen. Neuropathie wurde vor kurzem in allen Extremitäten nach gewiesen.

Na mal schaun, ob die in der Charite nun endlich mal was finden.

Halt euch auf dem laufenden.

Gruß

Tommi

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.