Jump to content

Umfrage


crystal
 Share

Recommended Posts

Hallo

Beim lesen der vielen Beiträgen ist mir aufgefallen,das es sehr viele verschiedene Meinungen gibt was den nun der Auslöser oder die Ursache von PSO ist.Ich habe da von Stress,Ernährung, Vererbung..........ja sogar von Mineralstoffmangel gelesen.Gab es darüber in der Vergangenheit eine Umfrage.Wenn ja was kam dabei raus.

Ich kann mir gut vorstellen das es eine Art Vergiftung ist.

Ich wünsche allen einen schönen Tag

Crystal

Link to comment
Share on other sites


Hi, von einer Umfrage weiss ich zwar nix, aber meine Meinung dazu ist, dass wir wohl das Pso-Gen haben, alle von uns. Jeder aber dann durch Psyche und Koerpereigenschaften unterschiedliche Ausloeser und dergleichen hat.

Aber ich bin gern bereit andre Meinungen da hoeren/lesen, da ich das sehr interessant finde. Denn wuerden wir den tatsaechlichen Ausloeser oder die Verstaerker ausfindig machen koennen, waer's viel einfacher Abhilfe zu schaffen.

Gruesslis aus der sonnigen Ferne (heute jedenfalls ;-),

Teetasse

Link to comment
Share on other sites

Guest Tom50bs

Moin crystal,

ich weiß nur, das ich es von meinem Vater direkt vererbt bekommen habe.

Ich war allerdings 3 Jahre alt und kann mich leider nicht mehr daran erinnern, ob es einen Auslöser gab oder ob es plötzlich " da " war.

Leider kann ich auch meine Eltern nicht mehr fragen. Vielleicht später wieder.

Ich denke auch, das Kliniken, die ich als Kind geniessen durfte, mir keine solide Auskunft geben können.

HG Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo Crystal,

eine Art Vergiftung? Na,das wäre schön und das einfachste :) denn die kann man ja beseitigen.

Tatsache ist,das ich es von meiner Mutter habe,die aber Glück hatte,nach ihrem dritten Kind ist die Pso verschwunden und hat sich nie wieder blicken lassen!

Ich habe es erst bekommen,als ich schon älter war und das wieder zu meinem Glück,denn dann verläuft die Pso meist weniger heftig,sagt zumindest meine Hautärztin und bis jetzt hat sie recht. Ich habe zwar Stellen,angefangen von den Fusssohlen bis zu den Augenlidern,aber meist habe ich es gut im Griff,wobei die Augenlider schon sehr unangenehm sind.

Der Auslöser? Wer hat schon keinen Stress, es kommt auch vor,das man mal Antibiotika nehmen oder sich einer Operation unterziehen muss, leider. Da kann man also lange nach dem Auslöser suchen ;)

LG moika

Edited by moika
Link to comment
Share on other sites

Hallo Crystal

Moin Moin aus dem Nordensmilie_winke_042.gif

Meine Psoriasis bekam ich, als ich 12 Jahre alt war.

Meine Omi sagte damals auch,nimand hat so was in der Familie gehabt,so weit Sie denken kann

Meine Eltern kann ich nicht Fragen,die sind schon lange Tot.

Auslöser? Pubertät?

-----------

Obwohl niemand in der Familie es hatte,

ist es wohl genetisch vererbt.....

............................

In der Hautklinik frage ich immer den CHEFFARZT:

er sagte... Das geht bis zu 7 Generation

Liebe Grüße an Dich

Malgosiasmilie_winke_003.gif

Edited by Malgosia
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank Claudia :)

Ich hatte Bronchitis als ich kleines Kind war ,und mit 5 Jahren hatte ich Gelbsucht(meine Brüder hatten mich angesteckt,lag ich in Krankenhaus)Röteln, Masern, Angina, Windpocken, hatte ich auch , daß ist die Ursache glaub ich

Dankeschön Claudia für den Link :daumenhoch::)

Liebe Grüße

Malgosiasmilie_winke_003.gif

Edited by Malgosia
Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben!

Danke schön für den Link. Da kommt ja fast alles als möglicher Auslöser in Frage. Mit so vielen Möglichkeiten ist eine Umfrage natürlich nicht machbar.Mich hätte auch viel mehr interesiert was sich jeder so zusammenreimt.

Jeder von uns hat sicher schon viel Zeit damit verbracht drüber nachzugrübeln.

Die meisten glauben ja es handelt sich um Vererbung. Das wird warscheinlich auch so sein. Es stellt sich nun

die Frage was wir da geerbt haben. Angenommen das Erbe besteht aus einer zu durchlässigen Dünndarmschleimhaut durch die die ständig Giftstoffe in den Blutkreislauf gelangen. Das alleine wäre vieleicht

noch nicht genug. Jetzt kommen die Auslöser ins Spiel wie eben Krankheiten,schwache Leber, Stress.......

oder was immer. Es wird zu viel, die Botenstoffe im Körper spielen Stille Post und was dbei rauskommt kennen wir ja. So kann ich mir auch manchen kuriosen (Heilerfolg) erklären wie zum Beispiel des Users der 50 thailändische

Kräuterkapseln täglich schluckt. Dazu braucht es eine große Menge Flüssigkeit. Diese spült vieleicht die Giftstoffe

raus. Und es kommt dadurch zu einer Besserung. Tolle Geschichte oder? Ich selber habe auch meine Erfahrungen

mit dem "Rausspülen".Ich trinke jeden Tag 2Liter Kräutertee und habe guten Erfolg damit. Wenn ich allerdings die Menge reduziere verschlechtert sich auch der Zustand meiner Haut. So komme ich zu meiner Annahme das PSO

im weitesten Sinn eine Art Vergiftung ist.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag

Crystal

Link to comment
Share on other sites

Hallo Crystal,

bei mir fing die PSO auch im Kindesalter an. Ich hatte sehr oft Mittelohrentzündungen und Lungenentzündung, dadurch bekam ich natürlich auch Penizilin. Hinter den Ohren fing es dann an und breitete sich über den ganzen Kopf aus.

Nach einem Aufenthalt in der Psorisol-Klinik im vorigen Mai hatte ich fast den ganzen Sommer über Ruhe. Als es dann im Dezember so kalt wurde, fing es wieder ziemlich stark im Gesicht an.

Laut der Aussage meiner Mutter, hatte noch niemand in der Familie diese Krankheit.

Liebe Grüße

Bella

Link to comment
Share on other sites

Guest bruno1234

moin moin, moin moin,

ich glaube es ist schwierig das raus zu kriegen. Man kann annehmen, vermuten, weiß was der Grund sein könnte, aber definitiv eine Ursache zu finden ist fast unmöglich.

Ich glaube es ist wie immer auch ein Mix und mehr oder weniger auch Situationsbedingt, daß sie sich manifestiert. Mal eine schwere Krankheit, eine Infektion und der Körper ist überlastet und diese sch... genetische Veranlagung bricht durch. Generationen danach haben wieder nix, danach wieder ein Durchbruch.

Wie zu alten Zeiten. Mal haste im Lendenrock einen Hasen erwischt, einen Fisch, dann wieder eine Wildsau. Dann vielleicht der große Hunger. Dann kreuzt sich der gesunde und starke UrUrUrUr usw. Ahn mit einer kräftigen gesunden Magd und der Nachwuchs hat nichts.

Bei den Anderen, na ja.... :unsure: Gendefekt und Psori.

starwars2.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

einen genauen Anfang kann ich nicht nennen. So um die 20 jahr merkte ich, dass mein Kopf juckte und sich an meinen Hacken auf beiden Seiten eine dicke Hornschicht mit Rissen bildete, die zeitweilig bis zur Unterhaut reichten. Außerdem bekam ich öfter kleine Bläschen, die von Zeit zu Zeit heftiger oder weniger heftig waren. Die Bläschen platzten gelegentlich auf und gaben dann eine Flüssigkeit ab. Die Hautärzte damals sagten, ich hätte Fußpilz, verordneten mir aber Salizylvaseline in einer Fettig-trockenen Form. Wenn ich diese Vaseline nahm, wurde meine Haut an den Füßen hart und brüchig, deshalb habe ich das meistens nach ca. 2 Wochen wieder aufgegeben. Viel später sagte mir ein Hautarzt, den ich extra zur Diagnosestellung aufgesucht hatte, dass es Schuppenflechte sei.

In miner Jugend hatte ich sehr viel Stress in der Familie. Dieser Stress hat mich über Jahre sehr belastet. Leider war es mir erst mit Beginn meines Studiums möglich außerhalb der Familie, die zuletzt nur noch aus meiner Stiefmutter und mir bestand herauszukommen. Den letzten Schritt in diese Richtung habe ich dann mit 21 Jahren - damaliges Alter der Volljährigkeit - vollzogen. Vielleicht war der jahrelange Stress ein Auslöser. Die Zusammenhänge sind aber nicht so deutlich, dass man das so 1 : 1 sagen könnte. Als der Stress später immer mehr nachließ, wurde es auch nicht besser. In meiner Familie ist mir niemand bekannt, der Psoriasis hatte. Mein einer Großvater soll eine "geheimnisvolle" Krankheit gehabt haben, über die nicht gesprochen wurde.

Herzliche Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich habe die Pso seit meiner Jugend.Von meiner Vater vererbt bekommen. Mein Schwesterlein hat es auch. Unser Bruder ist davon verschont geblieben. Auch unsere Kinder haben es bis jetzt nicht.

Meine Form ist kleinflächig. Seit der Kortisioneinnahme. Keine Entzündungszeichen im Blut.

Eva

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.