Jump to content

Hallo, ich bin neu hier


Guest

Recommended Posts

Hallo, mein Name ist Julia, ich bin 36 1/2 Jahre alt und habe seit meinem 14. Lebensjahr Psoriasis und seit meinem 18. Lebensjahr PSA. Bei mir fing es auch mit Fersenschmerzen und geschwollenen Fingern und Füssen morgens an...

Meine Eltern haben damals leider nicht reagiert. Ein Lehrer von mir, der mitbekam, dass ich morgens in den ersten Schulstunden nicht schreiben konnte, schickte mich zum Arzt, welcher mich - Gott sei dank - direkt zur Rheumaklinik hier in Aachen überwies. Dort wurde die richtige Diagnose gestellt. Ich bekam damals Trolovol (glaube ich hieß das Medikament) und ein Cortisonpräparat, von dem ich allerdings nicht mehr weiss , wie dieses hieß). Nach etwa 2-3 Jahren war ich beschwerdefrei. Danach ca. 10 Jahre keine Beschwerden. Dann Trennung von meinem langjährigen Lebensgefährten und einige andere private Veränderungen und kurz darauf bekam ich einen neuen heftigen Schub. Bei mir war es allerdings immer so, dass ich mich morgens nicht bewegen kann, im Laufe des Tages geht es besser.

Na ja, dann habe ich meine Ärztin in der Rheumaklinik Aachen angerufen (die sich noch nach all den Jahren mit Namen u. a. ) an mich erinnern konnte, und sie hat mir sofort einen Termin gegeben.

Dann habe ich MTX in Tablettenform (15 mg wöchentlich) bekommen und Decortin. Die Tabletten halfen erst mal nicht, also habe ich einmal wöchentlich gespritzt. Das half. Habe das ca. 1 bis 1 1/2 Jahre gemacht und nehme seit ca. 1 Jahr nichts mehr.

Jetzt habe ich aber wieder Beschwerden, u.a. starke Beschwerden Finger, Halswirbelsäule mit sehr starken Schluckbeschwerden, LWS (erste Mal) und muss mich wohl wieder in Behandlung begeben. Leider ist meine Ärztin in Rente gegangen und mich betreut jetzt ein Arzt, mit dem ich überhaupt nicht klar komme. Weiss also jetzt noch nicht, ob ich wieder zu Rheumaklinik gehen soll....

So, jetzt habe ich für den Anfang genug geschrieben.

Viele Grüsse Julia

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


hallo,ich wuerde als erstes den arzt wechseln,denn grad vertrauen und gute zusammenarbeit ist fuer beide seiten wichtig.Versuchs doch mal mit einer anderen Klinik.Im Fernsehen gab es mal vor langer Zeit einen Bericht ueber die Rheumaklinik in Bad Bramstedt,ob die allerdings auch Ahnung haben von Pso weiss ich nicht.(www.rheuma-zentrum.de)Aber auf dem Gebiet Rheuma sind sie wohl nicht schlecht

Link to comment

Rheumaklinik Bad Bramstedt GmbH

Tel.: 04192/90-0

Obwohl ich in Bad Bramstedt wohnen, kann ich dir im Moment nicht sagen ob hier PSA Spezialisten arbeiten.

Link to comment

Hallo, vielen Dank für den Tip Bad Bramstedt. Ich versuche allerdings erst mal hier in der Nähe eine Klinik bzw. einen Arzt zu finden, d. mit PSA vertraut ist. Werde aber auf jeden Fall mal Klinik in Bad Bramstedt anrufen. Danke nochmals. Werde weiter berichten.

Julia

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.