Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

Neu & Panik !! PSA oder nicht?


Guest LadyPso

Recommended Posts

Guest LadyPso

Habe unerträglich Schmerzen an der Wirbelsäule (eine handbreit übern Steiß). Der Hausarzt vermutet nun PSA,da ich (fast 30) seit meinem 10.Lebensjahr unter einer heftigen PSO leide. Hilfe !!! Spricht man nicht eigentlich von PSA bei Gelenkschmerzen wie Ellenbogen oder Knie etc.?

Wer hat Ahnung und bekommt so`n Scheiß wieder los?

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo LadyPso,

habe gerade erst meine Diagnose für PSA bekommen, bin daher in allen Beziehungen noch etwas verwirrt.

Nur eines weiß ich sicher. Es gibt nicht DAS EINE Muster für PSA, sondern die Erkrankung ist sehr schwer zu diagnostizieren, weil sie so unterschiedlich in Erscheinung tritt (ist ja bei der Psoriasis auch so - gibt zwar die klassischen Stellen, aber abgesehen davon kann sie sonst auch überall vorkommen .... manchmal glaube ich meine Psoriasis hat ein Eigenleben :) )

Vielleicht hilft dir dieser Link weiter - ich finde da ist einiges ganz gut beschrieben:

http://www.rheuma-online.de/fua/80.html

liebe Grüße,

zauberfee

Nachtrag: Sehe gerade, dass der link nicht funktioniert. Musst Du halt die Adresse kopieren udn direkt eingeben - sorry, weiß auch nicht, woran es liegt, oder wie ich es beheben kann.... :)

Link to comment

@LadyPso

Glückwunsch zu dem Doc, da hast Du aber mal einen Hausarzt mit Durchblick, die (mögliche) Diagnose verpennen sogar viele spezialisierte Rheumatologen und erst recht die Orthopäden.

Los bekommst Du den Scheiss genauso gut oder schlecht wie Deine Hautpso.

@Zauberfee

Danke für den link, den wollte ich unserem neuen Mitglied Flipper (Delphinmann1 ;-)) auch schon zeigen.

Und hier ist noch mal der Link zu

Doc Langner zur Psoriasis Arthritis Basistherapie.

Link to comment
Delphinmann1

Hallo Matthias

Danke für den Link

Bei mir wurde auch erst vor einer Woche psoa festgetllt.

Ich war von Juni bis Juli in Kur wo man es nicht festgestellt hatt obwohl man bescheid wusste das ich Knochen und Gelenkschmertzen habe.Ich musste dan von der Kur aus eine Umschulung beantragen,da ich noch Athrose in den knien habe.Da ich auf dem Bau arbeite und schon 21 Jahre in meiner Firma bin ist das ein schwerer Schlag für mich.In der heutigen Zeit mit 38 umschulen und danach wahrscheinlich keinen Job zu finden weil man zu "alt" ist und dan noch ohne Berufserfahrung.Als jetzt noch eine psoa festgestellt wurde und der Rheumaloge meinte ich darf nur eine sitzende tätigkeit machen sehe ich für meine Zukunft sehr schwarz.Beim Versorgungsamt habe ich 30% für meine Arthrose gekriegt.Soll ich nun mehr Prozent beantrgen(Kriegt man dan überhaupt noch einen Job)oder nicht?

Aber was solls den Kopf in Sand zu stecken bringt auch nichts.

Link to comment

Also wenn schon denn schon,

wenn du eh schon einen Behindertenausweis hast, dann kannst du bei Vorliegen neuer Erkrankungen oder Erkenntnissen dazu auch eine Höherstufung beantragen, denn so ab 51% lohnt es sich erst so richtig. Ob das gelingt ist allerdings fraglich, solche Prozentzahlen gibt es meist nur, wenn schon erhebliche Schäden eingetreten sind, wie z.B. die Arthrose, die bei dir ja schon festgestellt wurde.

Vorteile mit dem Behindertenausweis hast Du in Bezug auf die Arbeit im öffentlichen Dienst, da steht es zumindest in den Stellenanzeigen immer drin.

Ansonsten kannst Du ja mal überlegen, ob Du mit Deinen Vorkenntnissen aus dem Baugewerbe irgendwelchen beratenden Tätigkkeiten nachgehen kannst, je nach Qualifikation ( die ja jetzt verbessert werden wird durch die Umschulung) geht dass vom Berater bei Obi bis hin zu gutachterlichen Tätigkeiten (da braucht man aber meistens einen Meister/Techniker/Ingenieur). Ich finde es immer wieder schade, wenn Leute ihre Berufserfahrung überhaupt nicht mehr verwenden können. Es ist auch wenig sinnvoll, wie Du selber festgestellt hast.

Link to comment
Guest LadyPso

Danke Matthias,

für den Link.

Du gratulierst mit zum Hausarzt..?!

Der hat mich jetzt auf Kortison gesetzt & mir gehts schmerzmäßig jetzt nach dem 2.Tag - ich glaub noch schlimmer als vorher. Mit der Basistherapie, von der alle sprechen, hat das wohl wenig zu tun.

Der nächste Rheumatolge ist gut 2Std. Autofahrt entfernt & für mich mit Kleinkind nicht machbar.

Jetzt überlege ich einfach einen nahegelegenen Orthopäden zu konsultieren - ist doch schließlich nen Knochendoktor, oder ???

Bis bald

LadyPso

Link to comment
Guest LadyPso

Dir Zauberfee,

möchte ich danken.

Ist alles scheiße - die mögliche Diagnose zieht mich ziemlich runter. Da hofft man seit Jahren einen Pso-Killer zu finden, aber nein es kommt `besser`, dieser Psa-Dreck kommt zur Abwechslung dazu.

Habe so allgemein kein gutes Gefühl, irgendwie glaub ich tief in mir, daß es zu Schluß ganz dick kommt. Bin zur Zeit ganz durch den Wind, kann mich noch nicht einmal auf unseren Ibiza Urlaub freuen, obwohl da große Hoffnung in Richtung Pso habe.

Die Rheuma-Seite ist sehr informativ, macht aber wenig froh.

Gibt es wenigstens mehr Übereinstimmungen im Verlauf der Psa, als bei der Diag.-stellung ??

Melde dich wieder

LadyPso

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.