Jump to content

Fumaderm 2-1-2 und Excimer: immer noch kein Erfolg :O(


Schlupp10
 Share

Recommended Posts

Hallo,

bin neu hier. Habe schon viel gelesen aber bin zur Zeit vollkommen ratlos. Trotz Fumaderm 2-1-2 (manchmal auch nur 2-0-2) sehe ich keine Besserung. Die Nebenwirkungen machen mich fix und fertig und von der Excimer Behandlung muss ich mich immer 1-2 Tage erholen. Habe momentan von dieser Behandlung mal wieder "die Schnautze voll". Suche nach einem anderen Weg; weiss aber überhaupt nicht, wie es weitergehen soll. Diprogenta hilft kurzfristig. Suche eigentlich nach einem Experten im Rhein-Main-Gebiet mit dessen Hilfe ich einen anderen Weg finden kann. Weiss jemand Rat ?

Link to comment
Share on other sites


Danke :o)

normaler Hautarzt ? Hmmmmm, also das ist nicht nur so eine kleine Praxis "um die Ecke". Ist ein Teil unseres Klinikums. Ich bin eigentlich ein geduldiger Mensch und sehe ein, dass nicht alles von heute auf morgen wieder gut werden kann. Aber so langsam habe ich keine Geduld mehr zumal mich die PSO im täglichen Leben sehr einschränkt und es immer wieder eine Gratwanderung zwischen funktionieren und nicht mehr funktionieren ist. Mein Hautarzt würde mich gerne stationär in der Klinik aufnehmen: was ich aber nicht will. Ich kann da auch jeden Tag hin fahren und mich behandeln lassen, wenn es sein muss. Aber die haben dort keine Tagesklinik (verstädnislos-den-kopf-schüttel).

Ich frage mich langsam ob hier eher finanzielle Aspekte im Vordergrund stehen nach dem Motto: bei anderen hat es geholfen da wird es wohl bei mir auch irgendwann helfen: hauptsache die Kasse stimmt.

Link to comment
Share on other sites

Hi Schlupp10

ja man könnte Denken das bei deinem Arzt der finanzielle Aspekt im Vordergrund steht, soll ja Ärzte geben die so Ticken.

Also bei mir hat Fumaderm auch nicht so richtig gewirkt und mein Arzt hat mich dann auf Sandimmun umgestellt und das hat bei mir

Super geholfen ich war komplett erscheinungsfrei.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

normaler Hautarzt ? Hmmmmm, also das ist nicht nur so eine kleine Praxis "um die Ecke". Ist ein Teil unseres Klinikums.

. Mein Hautarzt würde mich gerne stationär in der Klinik aufnehmen: was ich aber nicht will. Ich kann da auch jeden Tag hin fahren und mich behandeln lassen, wenn es sein muss. Aber die haben dort keine Tagesklinik (verstädnislos-den-kopf-schüttel).

Ich frage mich langsam ob hier eher finanzielle Aspekte im Vordergrund stehen nach dem Motto: bei anderen hat es geholfen da wird es wohl bei mir auch irgendwann helfen: hauptsache die Kasse stimmt.

Hallo Schlupp,

Du schreibst nicht, wie lange Du bereits Fumaderm nimmst. Wenn Du ein wenig hier im Forum gelesen hast wirst Du gelesen haben dass es sehr unterschiedlich sein kann, ab wann und wie Medikamente wirken.

Dein Arzt hat Dir ja zu einem Klinikaufenthalt geraten. Warum nimmst Du das Angebot nicht an. Dem behandelnden Arzt eventuelle finanzielle Aspekte vorzuhalten halte ich persönlich für etwas gewagt, das Angebot einer stationären Behandlung steht ja. Welche Erwartungen stellst Du denn an eine "Tagesklinik/teilstationäre Behandlung"? Nicht alle Kliniken unterhalten eine "Tagesklinik"; hat meistens den Grund der abrechnungstechnischen Gründe gegenüber den Krankenkassen. Auch sind "Tageskliniken" i.d.R. (ausnahme meistens psychiatrische Tageskliniken) nicht am Wochenende geöffnet.

Hast Du bereits Erfahrung mit anderen Medikamenten (Salben, etc....) gemacht?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Salkrokan,

ich nehme Fumaderm Seit Ende November 2012 d.h. seit ca. 5 Monaten. Habe mit Initial angefangen und dann gesteigert. Seit ca. 14 Tagen 5 Tabl. tägl. Seit November mache ich auch die Excimer Behandlungen. Eigentlich hat die Dame die mich lasert mit dem jammern angefangen: warum wirkt das Fumaderm bei ihnen immer noch nicht ? (ich: weil es bis zu 6 Monate dauert ?) Ja aber es müsste doch wenigstens etwas besser werden. Sie hat mich dann direkt zum Prof. geschickt: der meinte dann zu meiner und zu ihrer Enttäuschung: steigern sie die Fumaderm (trotz Nebenwirkungen) auf 6 und machen weiter mit Excimer.

Was mich zusätzlich sehr verunsichert ist, dass vor ca. 3 Monaten die PSO auf dem Rücken dazu gekommen ist. Zunächst nur minimal, mittlerweile eine Fläche ca. Hand-gross. Dann ist seit 2 wochen das linke Handgelenk auf der Innenfläche zusätzlich betroffen. Und gerade an der Stelle ist mir bei der letzten Excimer Behandlung ganz deutlich aufgefallen dass es am Tag danach wie ein leichter Sonnenbrand aussah: fürchterlich gejuckt hat (natürlich habe ich das dann aufgekratzt; ich könnte mich selbst dafür ohrfeigen; das hätte ich nicht tun sollen). Ergo weiss ich jetzt in etwa wie das auf dem Kopf aussieht. (ich kann das im Spiegel einfach nicht so gut beurteilen) ; und ich weiss jetzt auch, warum ich meist 1-2 Tage nach dem Lasern Probleme mit den Händen habe: sie sind rot und geschwollen. Das kann doch so nicht normal sein ? Immerhin sind Sonnenbrände angeblich ja der Hauptfaktor für Hautkrebs. Und wirklich verbessert hat sich weder an den Händen noch am Kopf seit der Behandlung etwas. Im Gegenteil: Rücken und Handgelenk sind dazu gekommen.

Link to comment
Share on other sites

Du könntest Dir unabhängig eine zweite Meinung einholen....Das macht Sinn, 5 Monate ohne sichtbaren Erfolg sind ja auch nicht gerade wenig.

Vielleicht meldet sich hier ja jemand der Erfahrung mit der Kombination gemacht hat die Du erhälst.

Link to comment
Share on other sites

...... ach so, vergessen: Klinik

Ich kann nicht von zu Hause weg. Ich könnte aber jeden Tag für ein paar Stunden zur einer Klinik zur Behandlung fahren. Ich könnte auch zu der Klinik fahren, bei der ich jetzt in Behandlung bin: das geht aber bei denen nicht ohne Übernachtung.

Seit ich weiss was die Excimer Behandlung kostet und ich sehe wie wenige Patienten letztendlich im Terminplan stehen (hüstelhüstelhüstel.......).... ich bin (leider) privat versichert.....

von eine Tagesklinik erhoffe ich mir

1. eine intensivere "Anfangsbehandlung" : möglicherweise täglich irgendetwas was hilft

2. mehr Zeit für die intensive Anfangsbehandlung durch krankschreibung ? (ich hetzte hier momentan von einem zum anderen Termin, Arbeit ect. weiss garnicht mehr wo mir der Kopf steht; denn zu Hause habe ich PSO-technisch auch noch ein volles Programm).....

3. eine "Behandlung der PSO mit weniger Nebenwirkungen" finden ?

mögen Kliniken abrechnungstechnische Gründe haben, warum sie keine Tagesklink anbieten; ich habe persönliche Gründe warum ich nicht in eine stationäre Behandlung gehen will.

Link to comment
Share on other sites

...... ach so, vergessen: Klinik

von eine Tagesklinik erhoffe ich mir

1. eine intensivere "Anfangsbehandlung" : möglicherweise täglich irgendetwas was hilft

2. mehr Zeit für die intensive Anfangsbehandlung durch krankschreibung ? (ich hetzte hier momentan von einem zum anderen Termin, Arbeit ect. weiss garnicht mehr wo mir der Kopf steht; denn zu Hause habe ich PSO-technisch auch noch ein volles Programm).....

3. eine "Behandlung der PSO mit weniger Nebenwirkungen" finden ?

mögen Kliniken abrechnungstechnische Gründe haben, warum sie keine Tagesklink anbieten; ich habe persönliche Gründe warum ich nicht in eine stationäre Behandlung gehen will.

Hallo Schlupp,

dann käme ja auch keine Reha/Kur für Dich in Frage.

Vielleicht gibt es in Deinem Umfeld ja Kliniken welche eine teilstationäre Behandlung/Tagesklinik zumindest unterhalb der Woche anbieten, die auch für Dich gut zu erreichen wäre.

Deine Krankenkasse könnte Dir da sicher Informationen geben.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir wollte meine Hautärztin dann auf ein Biologic wechseln, wenn es mit den Fumas nicht klappt.

Edited by Cantaloop
Link to comment
Share on other sites

Bei mir wollte meine Hautärztin dann auf ein Biologic wechseln, wenn es mit den Fumas nicht klappt.

das ist ja mein großer Sprung da gibts doch einiges anderes bevor man dazu greift
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Similar Content

    Gertrud Schäfer hat schon sehr früh Fumarsäure gegen ihre Psoriasis genommen – als es das Medikament noch nicht als F...
    soll nach eine leber-mrt evtl. mit fumaderm in der uni köln behandelt werden; oder alternat. (privat) mit vitamin a +...
    Nach dem bei mir die Nebenwirkungen vom Fumaderm so massiv waren soll ich nun das MTX testen ( bei dem Wort testen ko...
    Servus miteinander
    Bayern-Forum
    Hab mich jetzt auch registriert. Bin jetzt Ende 40 Un lass mich immer wieder mal von meiner Haut und dem Immunsystem ...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.