Jump to content

Psoriasis Pustulosa palmoplantaris


Recommended Posts

Guest Martin

Hallo,

 

bin 34 und leide seit gut 1 Jahr an Pso Pustulosa an Händen und Füßen inkl. Nagelbeteiligung. Nehme jetzt etwa 6 Monate Neotigason 25mg (plus PUVA) und habe es damit halbwegs soweit im Griff, das man zumindest nicht auf der Arbeit (im Büro) ausfällt. Ich merke, dass Schübe im 2 Wochen Rhytmus kommen wollen, sie aber durch das Neo recht gut unterdrückt werden. Die Haut ist sehr dünn und leicht gerötet und Hände wie Füße mega empfindlich. Aber zumindest eben weitestgehend ohne Pusteln und ohne schmerzhafte und aggressive Entzündungen.

 

Jetzt ist ja Neotigason nicht gerade für eine Langzeitanwendung gedacht, trotz dass meine Laborwerte bisher völlig okay sind. Zwischendurch haben wir (Arzt und ich) das Neotigason testweise mal auf 10mg reduziert. Leider wurde es dann innerhalb weniger Tage gleich wieder viel schlimmer.

 

Gibt es aus Ihrer Erfahrung heraus noch sinnvolle Alternativen, die eventuell auch geeigneter bei Langzeitanwendung sind? Was ist aktueller Stand, der da unter den Dermas diskutiert wird? Eventuell ein Biologic (wissend, dass es bei pustulosa hier noch keine Zulassungen gibt)? 

 

Viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites


Dr.Allmacher

Hallo Martin,

 

wenn Ihre Blutwerte stabil sind, können Sie das Neotigason weiter nehmen (es gibt Hauterkrankungen/Verhornungsstörungen da wird es lebenslang verabreicht).

 

weiterhin alles Gute damit

Link to comment
Share on other sites

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.