Jump to content

Chrisbonn
 Share

Recommended Posts

Hi

Ich nehme nun seit ca 4 Wochen das Leflunomid  (Arava) & fühle mich sehr schlecht darunter

Seit gestern habe ich dabei einen heftigen Juckenden Hautausschlag dazu bekommen Rote punkt die brennen & jucken , auch die Pso knallt wieder heftigen durch , meine frage ich hier jemand der ähnliche Erfahrungen damit hat ? 

Gruß & Guten Morgen:-)

Link to comment
Share on other sites


Hallo Chrisbonn,

 

ja das Arava ist mir ähnlich schlecht bekommen. Extremes Jucken anfänglich, sehr trockene Haut und dann war die PSO da, schlimmer denn je... und dann kam der Moment der Erlösung, wurde auf Stelara eingestellt und konnte förmlich beim Abheilen zusehen.

 

Diese NW musst du nicht hinnehmen und aushalten!

 

Alles Liebe

herzlich Supermom

Link to comment
Share on other sites

Hallo Chrisbonn

Das extreme jucken kenne ich zwar unter Arara nicht .

Mir ging es aber extrem schlecht damit. Es wurde Rückwänden abgesetzt.

Wie Supermom schon schrieb musst du die NW nicht hinnehmen.

Gute Besserung viel Erfolg bei der Weiterbehandlung.

Gruss Donna :daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich nahm auch vor 7 Jahre 4 Wochen lang Arava. Mir ging es von Tag zu Tag schlechter, haut total schlecht, Gelenke schmerzten. Dann bekam ich Humira und von den ersten Tag an wurde die Haut besser. Nach 4 Wochen Haut gut und schmerzfrei

Link to comment
Share on other sites

Arava ist eigentlich ein Mittel gegen PsA!!! Wenn die Pso schlechter wird, wird manchmal als NW angegeben, sollte man überlegen es abzusetzen. Es gibt für PsA ja neue Mittel und auch, wie Humira, dass gegen Pso+PsA wirkt. Ich bekam es wg. PsA und musste es auch absetzten. Bislang wirkt bei mir, nehme nach Arava ,Simponi jetzt Enbrel, noch nichts wirklich gut. NW unter Enbrel habe ich zzt. noch nicht.

Arava braucht lange bis es aus dem Körper heraus ist.

 

Gruß Lupinchen

Link to comment
Share on other sites

Seit ich Leflunomid nehme hab ich leicht mal offene Stelen an der Haut, die sehr schlecht verheilen. Wegen dem Juckreiz muss ich “nur” meinen Zuckerkonsum senken, dann hört es auf. Aber das ist ja leichter gesagt als getan.

Mein Rheumadoc meinte übrigens zu mir, das Leflunomid  sei noch gar nicht so lange für die PSA zugelassen.

Link to comment
Share on other sites

Ich war heute in der Notaufnahme da meine Haut förmlich exportiert , die Hautärztin will das ich zu ihr in die

Schuppenflechten Sprechstunde komme , da würde ich Humira bekommen , das Arava habe ich abgesetzt 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen , ich bin neu hier habe am pso schon 25 Jahre und psoA seit 2 1/2 Jahre. Ich nehme nach mtx jetzt seit gut 3 Monaten leflunomid und leide aktuell unter Juckreiz , der sich langsam am ganzen Körper ausbreitet und unter blauen Flecken am Körper und einer offenen Hautstelle am Kinn. Ich vermute auch, dass all diese Erscheinungen mit dem Medikament zusammen hängen und werde morgen den Rheumathologen kontaktieren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

auch ich habe letztes Jahr 10 Wochen Leflunomid genommen. Nach 5 Wochen hatte ich ganz schlimmen Juckreiz (wobei die PSA-Schmerzen deutlich besser waren unter Arava), vor allem im Gesicht. Die PSO ist an vielen Stellen wieder ausgebrochen. Ich habe dann in Absprache mit meinem Rheumadoc das Arava abgesetzt und bin jetzt immer noch am Ausschleichen. Die neuen PSO-Stellen sind fast alle wieder abgeheilt, die PSA wird wieder schlimmer....

LG Omoshiroi

Link to comment
Share on other sites

Kurzes update: habe heute morgen telefonisch den Rheumathologen kontaktiert und die Symptome beschrieben. Das vergnügen mit ihm selbst zu sprechen hatte ich nicht

Link to comment
Share on other sites

Kurzes update: habe heute morgen telefonisch den Rheumathologen kontaktiert und die Symptome beschrieben. Das vergnügen mit ihm selbst zu sprechen hatte ich nicht. Offensichtlich reicht meine Beschreibung die die rezeptionistin an ihn weiter gegeben hat. Toller arzt :-( diagnose: absetzen. Mein nächster regulärer Termin ist ende März. Ich bin gespannt wie die Nebenwirkungen jetzt abklingen. Habt ihr Erfahrungen? Kann man etwas korrigierend tun? Fühle mich mit dem ganzen doch etwas allein gelassen von ärztlicher Seite.

Hallo bei mir das gleiche Ergebnis , sofort absetzen ,,ich soll bis zur nächsten Therapie Cortison nehmen 20mg in drei Tages schritten um 5 mg reduzieren

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Hiho, ich bin jetzt mal neugierig - ich habe jetzt ja mit Leflunomid angefangen und frage mich natürlich, worauf ich ...
    Leflunomid und Infekt
    Psoriasis arthropatica
    Hallo in die Runde, ich bin seit einiger Zeit mehr oder weniger stille Mitleserin mit sporiadische Beiträge. Jetzt ha...
    Hallo Ihr lieben, heute hatte ich meinen Kontrolltermin in der Uni. Ich bin mit sehr gemischten Gefühlen dort hin. ...
    Von Biologica retour zu Leflunomid
    Psoriasis arthropatica
    Hallo zusammen Bei mir wurde eine PsA diagnostifiziert. Nach MTX, später Humira bin ich nun bei cosentyx gela...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.