Jump to content

3 Stellen, die seit 20 Jahren nicht verschwinden


Guest Aiur
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Forianer!

Ich habe Schuppenflechte quasi von Geburt an, schon als kleines Baby zeigten sich die ersten Herde.

Ich bin jetzt 24 Jahre alt, und es ging immer mal auf und ab.

Mal war ich ziemlich "voll" von kleinen Stellen, mal wars, im Sommer, komplett weg.

Jetzt habe ich vielleicht 2-3 Mal pro Jahr kleinere Schübe, bei denen sich mein Bauch und Rückenbereich mit kleineren stellen füllt, dann kann sich auch schonmal ein Herd im Gesicht, gerne über dem Auge bilden. Die lassen sich dann mit kurzzeitiger Cortisonnutzung ganz gut unter Kontrolle bringen.

Doch etwas blieb mir immer:

3 Stellen, die niemals, auch nicht mit Cortison oder anderen Mitteln weggehen und ganz langsam eher schlimmer und grösser werden. Im Sommer "schrumpfen sie dann oft auf die Grösse des letzten Jahres zurück, was nach der hellen Jahreszeit aber auch wieder vergeht.

Eine Stelle ist vorm rechten Schienbein, eine unterm linken Kniegelenk und eine in meinem Haaransatz im Nacken. Eigentlich ziemlich untypische Stellen....

Und ziemlich "behandlungsresistent".

Wie könnte ich diese, nurnoch einmal in meinem Leben, ganz loswerden, durch die "Dinger" am Bein ziehe ich natürlich niemals Röcke oder kurze Hosen an, geschweige denn ich zeige mich in Badeanstalten oder am See/Meer :/...

Ich habe in meiner Geschichte schon so einige Cremes durch, von ganz früher Teer über diversteste Cortisonpräparate, Vitamin D3 und A- Abkömmlinge bis zur Balneo- Phototherapie.

Irgendwann habe ich dies abgesetzt, meine ganze Kindheit hindurch nahm ich quasi permanent Cortison- das kann ja nicht gesund gewesen sein.

und- es pendelte sich ein.

Heute ist es weder viel schlimmer noch besser als mit Cremes, es kommt und geht wie es will...

Ich bin mich zwar- laut aussagen anderer- permanent am kratzen aber naja... ich merk da nicht mehr viel von... ist unwillkürlich ^^...

Schön ist es aber ja nicht und ... wenn mans wenigstens verbessern könnte wäre das ja auch schon was...

Link to comment
Share on other sites


Mein letzter echter Urlaub ist lockere 8 Jahre her.

Es geht finanziell einfach nicht- so ist es leider.

Das Meer und die Sonne hat mir damals auch immer toll geholfen... natürlich... Gebrauchen könnte ich die Erholung gut... aber es geht halt nicht.

Die letzten 2 Jahre habe ich zum Ersatz unseren hiesigen See genommen, vor 2 Jahren ging das auch ganz gut, war ja ein sonniges Jahr, aber das letzte- genau in meinen 4 Wochen Urlaub hats nur geregnet, vielleicht ists deshalb diesen Winter besonders unangenehm.

Naja, früher, vor vielleicht 8 oder 10 Jahren sind die Stellen ja sogar mal für 1 oder 2 Monate ganz verschwunden, aber seitdem variieren sie eigentlich nur zwischen kleiner Handteller und grosser Handteller :/...

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo,

auch ich habe ein paar Stellen (Ellenbogen), die einfach so hartnäckig geworden sind, dass sie eigentlich auf nichts mehr so richtig reagieren. Meine Ellenbogen sind somit meine Meßlatte geworden: Wie gehts der PSO ... ?

Ein naturkundlicher Arzt hat mir empfohlen, diese Stellen zu lassen und nur zu pflegen.

Hier hat die PSO immer ein kleines Schlupfloch. Er meinte,

wenn man die Krankheit total eindämme, käme sie an anderen Stellen

um so heftiger hervor. Das kann ich nur bestätigen. Sie braucht eben ein kleines

Schlupfloch. Ich lasse es einfach zu.

Nur etwas Pflege täglich, das mag sie nämlich.

PSO möchte einfach verwöhnt werden. Ein Psychologe würde vielleicht daraus

ableiten, der ganze Mensch möchte wohl einfach verwöhnt und beachtet werden.

Hat er dies nicht, geagiert der Mensch/PSO eben entsprechend. Sollte man mal

drüber nachdenken !

Grüße

Anita :(

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anita,

das hört sich plausibel an. Verwöhnt wurde ich noch nie, nicht mal als Kind. Selbst so etwas wie das bemuttern hatte ich maximal als Kleinkind bekommen. Ich war eben einfach nur da, was nicht zu ändern war.

Ich sehne mich oft schon sehr nach Nähe, Fürsorge, Zärtlichkeit und ja auch nach etwas verwöhnen. Manchmal zerreist mich das innerlich regelrecht. Tja, irgendwie scheint es so, dass man das was man am meisten ersehnt, wohl nie bekommt.

Also, heißt es wenigstens sich selber verwöhnen.

Ich habe auch solche "Standardstellen". An denen kann man den Gesamtzustand der PSO oft recht gut erkennen. Ich hege und pflege sie auch unermütlich, aber weggehen wollen die auch nicht. Da heißt es, weitercremen und auf ein Wunder hoffen.

Liebe Grüße Psora

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.