Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

Kann jemand auch was Positives berichten?


Chrissi

Recommended Posts

Hallo,

ich leide sehr unter meiner Psoriasis Pustulosa. Nachdem ich nun schon alles mögliche ausprobiert habe und sich der Befall, besonders an den Füßen, immer weiter ausbreitet, habe ich mich nun zu einer kombinierten Behandlung PUVA mit zunächst 20mg Neotigason überreden lassen.

Wenn ich aber die Beiträge in diesem Forum zum Thema "Neotigason" lese, stellt sich mir die Frage, ob dieses Medikament überhaupt eine Daseinsberechtigung hat, denn es gibt keine positiven Berichte. Warum sagen bitte die Ärzte, daß dieses Medikament gerade bei der Pso Pustulosa sehr erfolgreich eingesetzt wird.

Da ich schon ziemlich Angst vor der Einnahme habe, bitte ich nun auch die sich zu Wort zu melden, die positive Erfahrungen mit Neotigason gemacht haben. Oder sind die vielleicht nicht mehr im Forum zu finden, weil sie mit dem Medikament ihren Kummer losgeworden sind?

Grüße,

Chrissi

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hi Chrissi,

habe gerade unter der anderen Rubrik eine Antwort geschrieben. Und auch von Neotigason berichtet.

Bei mir hats wie gesagt super geholfen. Ich musste ein Jahr lang 25 bis schließlich 10 mg einnehmen und die Stellen waren so gut wie weg. Mittlerweile sind 2 Stellen an den Sohlen wieder da. Ist ja klar...weggehen tuts nicht. Aber die Stellen habe ich ganz gut im Griff.

Wie es individuell wirkt, ist halt sehr unterschiedlich. Ich hatte nur eine Nebenwirkung: Nagelwallentzündungen. Und meine Haut wurde überall sehr dünn (keine Hornhaut) Aber das war das geringere Übel...

Ich kann dir nichts raten...pobiers aus, wie es funktioniert und wie die Nebenwirkungen sind. Und dann musst du weitersehen.

LG

Link to comment
  • 2 months later...

Hi Crissi und Balina,

ich selbst nehme Neotigason jetzt seit ca. einem 1/2 Jahr. Als Nebenwirkungen habe ich bis jetzt nur etwas spröde und rissige Lippen. Die lassen sich aber mit einem Fettsift ganz gut in den Griff kriegen. Ansonsten geht es mir dabei prima. Zur Zeit nehme ich 30 mg. Will aber jetzt auf 20 mg runtergehen. Die Stellen am Körper sind bis auf ein paar ganz kleine Stellen alle weg.

Gruß und schöne Feiertage

Artos

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo, Artos,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich bin leider im Moment am Boden zerstört. Ich nehme jetzt seit 3,5 Monaten täglich 20mg Neotigason. Anfänglich sah es auch so aus, als ob das Zeug helfen würde. Auch die Nebenwirkungen waren auszuhalten. Nun wird aber seit ca. 4 Wochen die befallene Fläche am linken Fuß immer größer und pünktlich zu Weihnachten kam ein Schub, so schlimm wie noch nie vorher, und jetzt weiß ich eigentlich gar nicht mehr, wie ich noch laufen soll. Am 10.01. habe ich wieder Termin in der UNI-Klinik. Mal sehen, was die sagen. Vielleicht sind 20mg auch einfach zu wenig. Da ich aber gleichzeitig auch PUVA mache, sollte eigentlich eine niedrige Dosis ausreichen.

Kann ich jetzt die Neotigason-Behandlung als gescheitert betrachten? Wäre für einen Erfahrungsaustausch sehr dankbar!

Liebe Grüße,

Chrissi

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.