Jump to content

Warum Biologika erst nach Einnahme von Furmaderm o.ä?


Andrea 123
 Share

Recommended Posts

Andrea 123

Bin 64 Jahre und habe seit  7 Jahren Psorias an Händen und Beinen.

Eine Bade-u.UV Behandlung brachte nur kurzfristig Erfolg.

Ärztin verschreibt nur Daivonet .

Warum muss man erst Tabletten (z.B.Furmaderm) nehmen (wo vorher schon bekannt ist, dass diese viel

Nebenwirkungen haben, bevor man evtl. Biologika in Form von Spritzen bekommt, welche viel besser wirken?

Mit frdl.Gruß

A.Keller

 

Link to comment
Share on other sites


VanNelle
vor 8 Minuten schrieb Andrea 123:

Warum muss man erst Tabletten (z.B.Furmaderm) nehmen (wo vorher schon bekannt ist, dass diese viel

Nebenwirkungen haben, bevor man evtl. Biologika in Form von Spritzen bekommt, welche viel besser wirken?

Mit frdl.Gruß

A.Keller

 

Weil Biologicals enorm viel teurer sind. Ärzte und Krankenkassen sind verpflichtet erst herkömmliche, sprich günstigere Mitttel auszutesten.

Und bedenke - auch Biologicals können Nebenwirkungen haben.

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Lupinchen

Es gibt sogenannte Firstline Biologika, z.B. Cosentyx, da ist das nicht nötig. Allerdings muss Dein Arzt es natürlich befürworten, aber ggf. findest Du ja eine Begründung warum Du MTX und Fumarsäure nicht möchtest. Cosentyx ist ein gängiges Biologika mit guter Wirkung, NW können alle haben. Ich hatte nie wirklich erwähnenswerte bei einem Biologika, aber Wirkverluste.....leider.

Lg. Lupinchen

Edited by Lupinchen
Link to comment
Share on other sites

GrBaer185
vor 24 Minuten schrieb Andrea 123:

Warum muss man erst Tabletten (z.B.Furmaderm) nehmen ... , bevor man evtl. Biologika in Form von Spritzen bekommt,

Das ist so nicht ganz richtig. Es gib eine Reihe Biologika zur Psoriasis-Behandlung die bei entsprechender schwere der Erkrankung auch als sogenanntes "First Line" Medikament zugelassen sind.
Für einen (nicht ganz aktuellen) Überblick siehe z.B.:

1780804770_TabellezuBiologicals20210125_114320.thumb.jpg.a50fcb5cd08e49290c492c31285a06dd.jpg

Edited by GrBaer185
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Bluehoney

Ich hab auch als erstes Medikament ein Biologika bekommen. Die Ärzte verordnen halt gern zuerst billigere Sachen. 
Man braucht halt nen Arzt, der das unterstützt. Und es stimmt sich nicht, dass diese teuren Medikamente dem Arzt aufs Budget gehen. Und es stimmt ebenfalls nicht, dass ein Hautarzt keine Biologika verschreiben darf und man deswegen zwingend in ne Uniklinik müsste. 
Ich hab nen ganz normalen Haus-und Wiesen-Hautarzt und der hat mir Tremfya auf Anhieb verschrieben. 
In der Uniklinik ist es vielleicht etwas praktischer wegen den Voruntersuchungen, weil man die dort alle im Haus machen kann. Ich musste halt zu etlichen verschiedenen Ärzten. Aber das war einmal und auch zu schaffen. 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Andrea 123

Ich danke Euch für Eure Infos.

Das Problem ist halt den richtigen Arzt zu finden, mit Hautärzten ist das eine ganz spezielle Sache😉 zumindest in unserer Gegend hier, ich muss mich noch mal auf Suche machen

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Caroline22

Mein Mann sein letzter Hautarzt wollte auch erst das er eine Woche eine Klinik geht.

Jetzt hat er einen neuen Hautarzt gefunden.Das erste Mal war derTermin Online.Sie hat Wynzona verordnet   Nach einigen Tagen  Anwendung hat sich das Hautbild schon leicht verbessert.

Edited by Caroline22
Link to comment
Share on other sites

Bluehoney

Hautärzte sind bei uns auch ein riesen Problem. Meine Hausärztin hatte mich zuerst in die Uniklinik geschickt, aber dort war es echt schlimm. Die wollten mich stationär für Bestrahlung und Salben. Was ich eh schon alles x mal durchhatte und nix dauerhaft geholfen hatte. 3x Puva mit jedes Mal schlechteren Resultaten sollte ja wohl reichen. Tomesa hatte ich auch mal. Noch dazu hatte ich explizit gesagt, meine dringendsten Probleme sind die Fingernägel und der Imtimbreich. Da hilft Bestrahlung und Salben nicht. Die wollten nur das meiste am Körper wegkriegen. Und wie die sich das mit dem Salben vorgestellt haben, weiß ich auch nicht. Ich war ja übersäht mit kleinen und größeren Stellen. 
 

Meine Hausärztin hat dann nachgedacht, wer ihr da noch einfallen würde und mich zu einem wirklich tollen Hautarzt geschickt. Der ist zwar 65 km weg, aber ich muss ja nicht oft zu ihm. Die Rezepte krieg ich zugeschickt und Blutkontrolle macht meine Hausärztin. Blut abnehmen und die Werte dann interpretieren kann die ja mindestens genauso gut. 
Der Hautarzt meinte damals, so nen flächigen und schlimmen Befall wie bei mir hat er selten und er behandelt sehr viele Patienten mit Biologika. Hat also auch viel Erfahrung. Und letztendlich ist das das einzige, was bei mir wirklich noch hilft. 
 

In der Uniklinik hat man mich dann achselzuckend mit dem Enstilar Schaum heimgeschickt. Als ob ich mich 1-2x täglich mit dem bappigen Zeug von oben bis unten einschmieren könnte. Und ich meine wirklich von oben bis unten. Und das kann ich nicht im Intimbereich verwenden, aus meinen langen Haaren krieg ich das auch nie wieder raus und bei den Fingernägeln hilft das ebensowenig, wie in den Gehörgängen. Da hab ich mich immer blutig gekratzt und dann Abszesse bekommen. 

Link to comment
Share on other sites

Bluehoney

Oh und bei Enstilar hat man ja auch eine maximale Höchstdosis pro Tag. Darauf angesprochen meinte der Chefarzt der Uniklinik: Ach, das kann man schon für den ganzen Körper (also die ganze Fläche) nehmen, das macht nix. Ich hätte ohne Witz 80% der Haut einschmieren müssen. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.