Jump to content

vickyimrecht
 Share

Recommended Posts

vickyimrecht

Hallo allesamt!

Ich bin neu hier und dachte, ich versuche so, an Hilfe zu kommen:

Ich bin 21 Jahre alt und habe schon immer Psoriasis gehabt. Immer mit Salben behandelt. Einmal PUVA Therapie. Achte nicht wirklich auf meine Ernährung. Seit einem Jahr ist es an der Kopfhaut, insbesondere zu den Ohren, Ellbogen und Händen aktiv. Immer wieder flammt es auf. Aber ich bin manchmal auch inkonsequent mit dem Cremen, für zusätzliche Pflege fehlt mir die Erfahrung. Mein Dermatologe ist 200 km entfernt und ich bekomme recht individuelle Salben. Nun habe ich auch Symptome an der Hüfte, dem Bauch und zwischen den Schenkeln. 
Meine Kopfhaut juckt ständig. Ich verliere viele Schuppen, was mir recht unangenehm ist.

 

vielleicht kennt ja jemand die Situation und hat Tipps? :)

Link to comment
Share on other sites


Hallo @vickyimrecht

die Situation kennen bestimmt viele. Also willkommen in unserer Runde 🙂

Inkonsequent beim Cremen, da weißt ja selbst, wie du das ändern kannst ;)

Was mir sonst noch so einfällt bei deiner Schilderung:

Wie hat denn die PUVA-Therapie damals gewirkt? Könntest du sie wiederholen?

Die individuellen Salben – hast du sie auf den neuen Stellen mal ausprobiert? Oder sind sie jetzt alle und du kommst nicht zu deinem Hautarzt?

Bei 200 km Entfernung... bietet dein Hautarzt vielleicht eine Video-Sprechstunde an, so dass du mit ihm auf diesem Weg sprechen kannst, ohne hin zu müssen? Ich habe schon bei mehreren Hautärzten auf deren Internetseiten gesehen, dass sie geschrieben haben "Wir bieten auch Video-Sprechstunden an", oder so ähnlich. Das ist gerade in der Corona-Zeit ja noch mehr ein Thema geworden. Oder kann dein Hautarzt vielleicht deinem Hausarzt schreiben, was du so bekommst und der betreut dich zwischendurch? Oder natürlich: Hast du nach einem näheren geguckt?

Zum Juckreiz auf der Kopfhaut: Kennst du die Ölhaube?

Link to comment
Share on other sites

Du schilderst hier eine Eskalation der Hautsituation mit der Du nicht mehr klar kommst. Zusätzlich ist Dein Hautarzt noch 200km entfernt. Das macht die Situation für Dich noch schwieriger.

Aus meiner Erfahrung heraus würde ich mich in eine Hautklinik einweisen lassen.

Habe damit in der Vergangenheit gute Erfahrungen und Erfolge für mich persönlich erzielt.

In einer Klinik werden die akuten Beschwerden therapiert.

Du lernst dort zusätzliche Maßnahmen zur Selbsthilfe kennen.

Zukünftig hast Du eine Klinik als Anlaufstelle für Dich, wenn die Hautsituation eskalieren sollte.

zum Thema Inkonsequenz beim Pflegen: Das kennen die meisten Hautpatienten so wie Du das beschreibst. Dafür gibt es mehrere Ursachen, wie z.B.: die Haut möchte eine Pause, das Pflegemittel wird nicht mehr gut vertragen, der Hautarzt wechselt öfter die Pflegemittel usw... Die meisten Hautpatienten haben ein wahres "Arsenal" an Pflegemittel in ihrem Bad stehen.

Schuldgefühle oder Selbstvorwürfe brauchst Du dir deshalb nicht machen, geht vielen anderen Patienten genauso. Vielmehr machst Du es richtig und suchst einen Ausweg via Erfahrungsaustausch hier.

Ein Erfahrungsaustausch mit Mitbetroffenen bringt auch mehr Klarheit und Sicherheit für Deine weiteren eigenen Entscheidungen.

Wie Du Dich letztendlich für Dich selbst entscheidest, bleibt Dir überlassen.

Ich würde mir eine Akuteinweisung vom Hautarzt ausstellen lassen. Ein Klinik Verzeichniss gibt es hier im Forum:

Klinikübersicht

Ich wünsche Dir GUTE BESSERUNG und Kopf hoch.

 

lg

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb vickyimrecht:

Hallo allesamt!

Ich bin neu hier und dachte, ich versuche so, an Hilfe zu kommen:

Ich bin 21 Jahre alt und habe schon immer Psoriasis gehabt. Immer mit Salben behandelt. Einmal PUVA Therapie. Achte nicht wirklich auf meine Ernährung. Seit einem Jahr ist es an der Kopfhaut, insbesondere zu den Ohren, Ellbogen und Händen aktiv. Immer wieder flammt es auf. Aber ich bin manchmal auch inkonsequent mit dem Cremen, für zusätzliche Pflege fehlt mir die Erfahrung. Mein Dermatologe ist 200 km entfernt und ich bekomme recht individuelle Salben. Nun habe ich auch Symptome an der Hüfte, dem Bauch und zwischen den Schenkeln. 
Meine Kopfhaut juckt ständig. Ich verliere viele Schuppen, was mir recht unangenehm ist.

 

vielleicht kennt ja jemand die Situation und hat Tipps? :)

Hallo. Um die Schuppen auf dem Kopf zu entfernen wurde mir vom Dermatologen Lygal empfohlen. Das ist ein Shampoo und das bekommst du nur in der Apotheke. Ich kenne das auch, das es immer schneit wenn man sich bewegt. Mir hat es sehr gut geholfen und die Schuppen entfernt. Ich habe gleich bei der ersten Anwendung eine Linderung gemerkt. Es ist sehr sanft zur Kopfhaut und man braucht nicht viel zu nehmen. Vielleicht Mal ausprobieren.

16617631885531928189931125173659.jpg

Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, Luma1207 said:

Hallo. Um die Schuppen auf dem Kopf zu entfernen wurde mir vom Dermatologen Lygal empfohlen. Das ist ein Shampoo und das bekommst du nur in der Apotheke. Ich kenne das auch, das es immer schneit wenn man sich bewegt. Mir hat es sehr gut geholfen und die Schuppen entfernt. Ich habe gleich bei der ersten Anwendung eine Linderung gemerkt. Es ist sehr sanft zur Kopfhaut und man braucht nicht viel zu nehmen. Vielleicht Mal ausprobieren.

16617631885531928189931125173659.jpg

Ohne die Wirksamkeit bei dir in Frage zu stellen, aber das ist ein Shampoo mit Antipilz Mittel und hilft eher bei seborrhoischer Dermatitis und pilzbedingten Schuppen, weniger bei Pso.

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Salamander2:

Ohne die Wirksamkeit bei dir in Frage zu stellen, aber das ist ein Shampoo mit Antipilz Mittel und hilft eher bei seborrhoischer Dermatitis und pilzbedingten Schuppen, weniger bei Pso.

Mir wurde es gegen den Juckreiz vom Dermatologen empfohlen und es sollte meine Beschwerden etwas lindern. Ich habe es ausprobiert und es hat mir Linderung verschafft nicht aber  "geheilt". 

 

Link to comment
Share on other sites

vickyimrecht

Hallo @Claudia!

vielen Dank für die Aufnahme! :)

Die PUVA Therapie hatte ich 2017 für zwei Wochen in einer Klinik gemacht und kurzfristig war es besser, aber es kommt immer wieder.

Und diese Form der Selbstsabotage- ist sie auf die Psyche zurück zu führen? Ist das hier schon mal bekannt gewesen? Finde es so schwer, da aktiv gegen zu steuern…

Zu dem Arzt zu gelangen ist eben mit Aufwand verbunden. Einen neuen in HH zu finden ist, wie nach der Nadel im Heuhaufen zu suchen… :(

& was ist die Ölhaube?

Liebe Grüße, 

Vicky

Link to comment
Share on other sites

vickyimrecht

Danke @Blue_Spirit
 

In einer Klinik war ich mal 2017 für zwei Wochen. Momentan würde es aufgrund Arbeit und Studium schlecht passen. 😕

Und bezüglich der psychischen „Folgen“ hoffe ich sehr auf den Austausch! Ich hatte bisher eine kleine negative Spirale wegen der „Selbstsabotage“…

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb vickyimrecht:

Zu dem Arzt zu gelangen ist eben mit Aufwand verbunden. Einen neuen in HH zu finden ist, wie nach der Nadel im Heuhaufen zu suchen… :(

Hier ein Link zur Sprechstunde der UKE-Hamburg: Sprechstunde für Psoriasis-Patienten

Da ist auch ein "Erklär-Video" dabei.

 

Gute Besserung

 

PSO-Sprechstunde_Hamburg.JPG

Edited by Blue_Spirit
Rechtschreibung
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vickyimrecht
vor 12 Stunden schrieb Blue_Spirit:

Hier ein Link zur Sprechstunde der UKE-Hamburg: Sprechstunde für Psoriasis-Patienten

Da ist auch ein "Erklär-Video" dabei.

 

Gute Besserung

 

PSO-Sprechstunde_Hamburg.JPG

ist das denn für gesetzlich versicherte machbar? Kenne mich nicht so gut aus & das mit meinem Klinikaufenthalt war ewig her.

Link to comment
Share on other sites

Hallo vickyimrecht

Ich bin in der Uni Erlangen.Die haben eine Ambulanz für gesetzliche und ein privat Versicherte.

Es ist sicher auch in HH möglich für gesetzlich Versicherte. Ruf doch einfach mal an und Erkundige dich.

LG Donna

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Keine Beschreibung vorhanden.
    Insgesamt haben 15 Personen an dem Test des Pure Papaya Ointment teilgenommen, aber leider nur 12 die Abschluss-Umfra...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.