Jump to content

schuppenflechte weitere art seit covid impfung   

26 members have voted

  1. 1. Habt ihr seit eurer covid Impfung neue schuppenflechte dazu bekommen oder ist alles beim alten geblieben?

    • ja seit der impfung habe ich verstärkt schuppenflechte oder auch eine neue art bekommen
      9
    • nein es ist alles beim alten geblieben
      17


Recommended Posts

Sehr geehrte damen und herren

ich leide seit ca 10jahren an der psoriasis vulgaris aber seit der 2. covid impfung habe ich eine zweite art der schuppenflechte (psoriais pustolosa plantaris (an händen und füssen)) bekommen und kämpfe jetzt seit einem jahr mit den schmerzen. Jetzt ist meine Frage ob ich die einzige bin der das passiert oder ob es mehrere gibt mit dem problem.

ich bitte um hilfe :(

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo kimchen99,

bei mir war es genau anders herum, erst die Psoriasis pustulosa plantaris seit 2008 ( Auslöser war wohl eine Radiojodtherapie), mittlerweile ( seit ca. 3 Jahren ) ist sie weg und in eine Psoriasis Vulgaris umgeschlagen. Ob es an der Covid ( 5 mal ) oder auch anderen Impfen ( Grippe, Pneumokoken )  kann ich nicht sagen. Ich habe hier aber im Forum gelernt das sich eine Psoriasis wandeln kann, das hat mir noch kein Rheumatologe oder Hautarzt erzählt.

Gruß Winfried

( meine Bilder hab ich hier ins Forum gestellt, da kannst du die Unterschiede sehen, meine Hände und Fußsohlen sind wieder vollkommen ok )

Link to comment
  • 2 months later...
  • 5 months later...
Zitat

Autoimmune Hauterkrankungen und SARS-CoV-2-Impfung 

Danke an Pinie für den Link zu Studie

 

Moin 💛 @ all,

lange habe ich überlegt, ob ich zum Thema Covid bzw. Covid Impfung noch einmal etwas beitragen möchte. Im Oktober 2022 hatte es mich von jetzt auf gleich während eines Urlaubes aus den Latschen gehauen (nach zwei Impfungen). Bis heute schlage ich mich mit den Folgen der Infektion herum, als da sind Kurzatmigkeit, Konzentrationsstörungen, Erschöpfung, Gelenkschmerzen, Entgleisung des Stoffwechsels usw. ... bis hin zu Haarausfall.  

Mein Leistungsvermögen ist tagesformabhängig. Ich muss mir meine Kräfte genau einteilen. Jede Form von Stress wirft mich zurück. 

Das einzig Positive: Meine Hände sind verheilt - bis auf eine kleine trocken-schuppige Stelle an der Handkante. 

An den Füßen bilden sich weiterhin Pusteln und da ich auch Neurodermitis am rechten Fuß habe, creme ich fleißig weiter. Manchmal bin ich es echt leid. Jedoch, wenn ich inkonsequent bin, folgt die Quittung quasi "auf dem Fuße".

Ich habe den Eindruck mein Autoimunsystem war/ist somit dem Virus beschäftigt, dass es keine Lust mehr auf Schuppenflechte hat.

  • Frage: Habt ihr auch eine positive Veränderung durch die Covid Impfung erfahren?
Edited by DaisyII
Nachtrag zum Beitrag - Link
  • Upvote 1
Link to comment

Bekam auch nach 2 Impfunen im Urlaub Covid. Hatte aber weder einen schweren Verlauf, allerdings gind es mir 3 Tage echt sch...Hatte keine Besserung meiner PsA nach Impfung und Infekt. 

Letze Woche hatte ich meine Grippeimpfung wieder mit dem spez. für Ältere, keine NW wie immer. Vor unserem Dez. Urlaub folgt dann noch die 4. Covid-Impfung. Dazwischen dann wieder Taltz. Mal wieder ein wenig hin-und hergeschiebe. 

Bei Dir dürfte es sich wohl eher um Long-oder Postcovid handeln.  Der Virus dürfte nicht mehr aktiv sein. Es gibt übrgens auch bei der Pso Spontanabheilungen ohne Behandlung. Hab ich selber mal erlebt.

Ob Du ggf. noch einmal eine Impfung brauchst, solltest Du mit Deinen Ärzten klären. Es wird ja nur für einen bestimmten Personenkreis empfohlen.

lg. Lupinchen

Link to comment
vor 58 Minuten schrieb GrBaer185:

Bei den Antwortmöglichkeiten fehlt die Variante, dass die Schuppenflechte besser geworden ist.

Stimmt.

Vielleicht lässt sich das noch nachtragen, liebe Claudia

vor 2 Stunden schrieb Lupinchen:

Bei Dir dürfte es sich wohl eher um Long-oder Postcovid handeln.  Der Virus dürfte nicht mehr aktiv sein. Es gibt übrgens auch bei der Pso Spontanabheilungen ohne Behandlung. Hab ich selber mal erlebt.

Ja, es handelt sich bei mir um Long- bzw. Postcovid. 

Und ich habe halt die Therorie, dass mein überaktives Immunsystem sich seinerzeit akut auf den bis dahin unbekannten "Feind" gestürzt hat und darüber "vergessen" hat sich um PSO zu kümmern, wenn ich das mal so laienhaft ausdrücken darf. 

Es ist eh erstaunlich, was alles durcheinander geraten ist. Ich bin Diabetikerin Typ II und habe über 10 Monate extrem Hohe Werte gemessen. Das wiederum hat mir große Sorge bereitet und so kam ich aus dem Stress nur mit Mühe und professioneller Hilfe heraus. Übrigens, bei Diabetikern wird eine deratige Entgleisung der Werte zu 45% negativem Stress zugesprochen. Aber bitte, dies ist jetzt nicht das Thema 🙃

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo GrBaer185 ich stehe momentan vor der Entscheidung mich ein 5.x impfen zu lassen. Hast du deine 5. Corona Impfung gut vertragen? Hab mich heute an der Uni erkundigt und die meinten eine dringende Empfehlung gibt es nicht aber generell für Patienten unter Biologika ist empfohlen. Nun weiss ich auch nicht was ich tun soll bin hin- und hergerissen. Hat sich noch jemand bereits das 5.x impfen lassen und wenn ja wie vertragen? Danke LG Schnuppi 

Link to comment

@Schnuppi69, ja, es ist schwierig sich zu entscheiden. Ich habe auch 4 Impfungen und hatte im Februar Corona. Ich hatte meinen Hausarzt befragt und der meinte er würde mich nicht mit aller Gewalt dazu überreden, denn 4 Impfungen und dieses Jahr schon positiv gewesen, wären genug. Ich habe mich dann dagegen entschieden, aber eine Grippeschutzimpfung haben wir dann gemacht.

Freundliche Grüße Uwe

Link to comment
Am 30.10.2023 um 11:59 schrieb DaisyII:

Ich muss mir meine Kräfte genau einteilen. Jede Form von Stress wirft mich zurück. 

Das einzig Positive: Meine Hände sind verheilt - bis auf eine kleine trocken-schuppige Stelle an der Handkante. 

Ich habe den Eindruck mein Autoimmunsystem war so mit dem Virus beschäftigt, dass es keine Lust mehr auf Schuppenflechte hatte.

Am 30.10.2023 um 16:03 schrieb DaisyII:

Und ich habe halt die Hypothese, dass mein überaktives Immunsystem sich seinerzeit akut auf den bis dahin unbekannten "Feind" gestürzt hat und darüber "vergessen" hat sich um PSO zu kümmern

Hallo @DaisyII,

Dein Kräfteeinteilen ist ein guter Ansatz bei allen Arten von Erkrankungen positiv einzuwirken und spielt sicher mit eine Rolle bei Deiner Pso-Reduktion.

Und Dein Denkansatz, dass ein anderweitig beschäftigtes Immunsystem unserer Pso helfen könnte, gefällt mir sehr gut!!!

Letzte Woche musste ich wegen eines Infektes 2 Tage strikte Bettruhe, plus 2 Tage höchste Schonung einlegen und muss jetzt noch etwa 1 Woche Kürzertreten.

Fast 4 Tage konnte ich mich nicht um meine Pso Kümmern - die Bettruhe ist ihr aber prima bekommen - eine deutliche Pso-Besserung ist die Folge. 

Danke für Deine Gedanken und LG Burg

  • Thanks 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Schnuppi69:

Hallo GrBaer185 ich stehe momentan vor der Entscheidung mich ein 5.x impfen zu lassen. Hast du deine 5. Corona Impfung gut vertragen?

@Schnuppi69, ich habe am 05.10.2023 meine 5. Covid19 Impfung erhalten - Impfstoff: COMIRNATY 30 mcg Omicron XBB.1.5
Üblicher Druckschmerz an der Oberarmimpfstelle, der nach ca. einem Tag weg war.
Meine letzte Spritze mit dem Biologikum Cosentyx hatte ich gut drei Wochen vor der Impfung, am 12.09.23.
Nach der Impfung habe ich drei Wochen, bis zum 26.10.23, bis zur nächsten Cosentyx Spritze (sind zwei mit je 150 mg Secukinumab) gewartet.
Ich hatte eine Hand voll neuer, stecknadelkopfgroßer Psoriasisstellen, die mit Daivobet Salbe schnell wieder weg waren. Was die Ursache der ganz kleinen Stellen war, kann man natürlich nicht sagen, Möglichkeiten sind
- die Impfung
- die längere Cosentyx-Pause
- weitere (unklare) Ursache
Auf die Möglichkeit einer gleichzeitigen Impfung gegen Grippe (in den anderen Arm) hatte ich bewusst verzichtet und erhalte nun die alljährliche Grippeschutzimpfung in einer Woche am 20.11.2013.
Ich bin bisher wissentlich nicht an Covid19 erkrankt (Schnelltests und auch PCR-Tests waren negativ), obwohl meine im selben Haushalt wohnende Tochter zweimal an Covid19 erkrankt war.
Die Covid19 Fallzahlen sind am steigen, ich kenne bereits drei Familien mit mehreren Fällen in diesem Herbst - natürlich nur meine subjektive "Beobachtung". Aussagekräftigere Werte findet man beim RKI:
2023-44.pdf (rki.de)
und zu Covid19 allgemein:
RKI - Coronavirus SARS-CoV-2

  • Like 2
Link to comment

Meine drei ersten Impfungen (2021) und die Infektion im Herbst 2022 hatten keinerlei Einfluss auf die Schuppenflechte, weder positiv noch negativ - ich lebe seit 37 Jahren mit einem Dauerschub. Im September '23 hatte ich meinen ersten Schuss Skyrizi und der Arzt meinte, Grippe- und Coronaimpfungen seien problemlos und sogar angeraten. Zwei Wochen nach dem zweiten Schuss dann den obligatorischen Bluttest gemacht, am Folgetag das Ergebnis abgeholt und Grippe und Corona4 (linker Arm/rechter Arm) gleich miterledigt. Bis auf leichte Schmerzen an den Einstichstellen (wie bei C1-3) nix gespürt.

Achja, Skyrizi wirkt phantastisch, hätte gerne 37 Jahre früher auf den Markt kommen können 🙂

  • Like 4
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Auch interessant

    Verschlimmerung durch Sonne?
    Psoriasis pustulosa
    Hallo an alle "Pustis" Kennt Ihr das auch, dass die Pustulosa schlimmer wird, sobald es richtig warm wird und die...
    Hi ihr alle,   Ich bin die Manu und leide seit 2022 unter einem großen Plaque, mit mehr oder weniger großen S...
    Hallo Zusammen…👋 ich bin die Daniela und leide seit einigen Jahren an Schuppenflechte die sich bis vor 2 Monaten ...
    Hallo,ich bin neu hier und stelle mich kurz vor.ich heisse Doro und werde 58 Jahre.ich habe seit Juni 2021 Schuppenfl...
  • Wissen und Tipps für Dein Leben mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis

    Meld dich für unsere Newsletter an.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.