Jump to content

Schuppenflechte - Fußsohlen??


Recommended Posts

Falls dieses Thema schon mal war... tuts mir leid... möchte aber jetzt nicht alle Foren durchsuchen.

Hallo!

Ich habe seit einigen Wochen einen "Ausschlag" auf den Fußsohlen. Dieser äußert sich in so kleinen stecknadelkopfgroßen Blasen mit einer klaren Flüssigkeit darin. Diese Blasen jucken extrem, bin natürlich gerötet und so. Wenn ich mir die Blasen ausdrücke trocknet die Haut völlig aus, der Juckreiz verschwindet komplett und die Haut schuppt ab. Ich dachte mir das ist ein Ausschlag vom Schwitzen in den Schuhen (weil ich in letzter Zeit mehr schwitze).

Gestern war ich bei der Hautärztin. Diese sagt mir einfach so... das ist Schuppenflechte... gibt mir ein Rezept für eine Salbe (Acidi salicili 1.5 Acidi benzoici 1.5 doritin ad 100.0 s.salbe)... sagt ich soll mir das schmieren und passt...

Ich hab dann gestern die ganze Nacht nach Schuppenflechte an den Fußsohlen im Internet gesucht... weil ich kenne (oder besser kannte) nur die eine Art von Schuppenflechte... also die rötliche Haut mit den Schuppen am Kopf, Händen und Füßen... habe bis jetzt nicht gewusst das dies auch in anderen Formen gibt (also mit Bläschen, an Fußsohlen, usw.).

Meine Frage nun...

habe ich das jetzt mein ganzes Leben lang... oder wie ist das? Kann das behandelt werden bzw. hilft da "nur" eine salbe auch? gibt es da eine "schwere" schuppenflechte und eine "leichte" die wieder weg geht?

Ich war da gestern bei der hautärtzin ein bisschen verwirrt... und hab dann gar nichts mehr gefragt... erst danach ist mir das alles gekommen... weil die schuppenflechte kenn ich nur so... das diese nie wieder weg geht...

auf jeden fall werde ich noch einen anderen arzt aufsuchen...

Bin dankbar für jede Antwort.

Sandra

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo Sandra,

nein du mußt nicht alle Foren durchsuchen. Denn die Suchfunktion hier im Forum nimmt einem diese Arbeit schon ziemlich ab. Alleine bei dem Suchbegriff Fußsohle kommen 19 Treffer.

Ob du diese Form der Pso ein Leben lang hast kann dir leider keiner beantworten.

Gruß Frabur

Link to comment

Hallo Sandra,

zunächst willkommen bei uns.

habe ich das jetzt mein ganzes Leben lang... oder wie ist das?

Es kann sein, dass Du das nun Dein Leben lang hast. Ja. Ist sogar oft so. Aber lies bitte trotzdem weiter! :)

Kann das behandelt werden bzw. hilft da "nur" eine salbe auch?

Es kann behandelt werden, und bei einigen genügt auch eine Salbe.

gibt es da eine "schwere" schuppenflechte und eine "leichte" die wieder weg geht?

Das ist das Problem. Es gibt eine schwere Schuppenflechte - also einen mit einem großen Befall, mit wütenden, aggressiven Stellen. Und es gibt Schuppenflechte-Formen, die schwer zu behandeln sind. Dazu gehört die Psoriasis pustulosa, nach der es sich bei Dir anhört.

Ich war da gestern bei der hautärtzin ein bisschen verwirrt... und hab dann gar nichts mehr gefragt... erst danach ist mir das alles gekommen...

ich glaub', das geht so vielen genauso, und nicht nur beim ersten arztbesuch.

auf jeden fall werde ich noch einen anderen arzt aufsuchen...

Das mach' mal. Wenn Du sicher sein willst, was es ist, frag' den Arzt, ob er eine Gewebeprobe entnimmt (eine Biopsie macht).

Woher kennst Du die Schuppenflechte eigentlich? Aus der Familie?

Es grüßt

Claudia

Link to comment

Hallo Sandra,

erst einmal herzlich willkommen! Dein Start ist genauso wie meiner, bei mir ging es vor ca. 1,5 Jahren los auch mit juckenden Stellen an den Fußsohlen...bin nicht zum Arzt weil ich dachte es ist ein Ekzem oder so. Bis jemand mal sagte vielleicht ist es Fußpilz....da bin ich aber doch schnell zum Arzt, der gleich die Diagnose PSO gestellt hat. Die Form nennt sich Psoriasis palmoplantaris (Hände und Füße) und tatsächlich ging es nach ein paar Monaten auch in den Handinnenflächen los. Bekam Bestrahlung und versch.Salben aber es wurde schlimmer und schlimmer....war verzweifelt, alles war aufgerissen und entzündet (letzten Sommer), hatte ständig Schmerzen beim Laufen. Dann bekam ich Fumaderm, doch leider wurden meine Blutwerte zu schleht. Irgendwann las ich im Forum von Erfolgen mir Schwarzkümmelöl-Kapseln. Ich nehme sie jetzt seit ca. 3 Monaten und mir geht es super, super gut....ein Unterschied wie Tag und Nacht, an den Händen hab ich gar nix mehr und die Fußsohlen sind nur noch rot, sonst garnix!!!Man sieht fast nichts mehr. Ich kann dir wirklich nur empfehlen es auszuprobieren, natürlich hilft jedem etwas anderes. Ich bestelle die Kapseln im Kraeuterhaus.de, Kosten ca. 10 Euro im Monat (2 mal 2 nehme ich). Du brauchst aber schon ein paar Wochen Geduld ohne Chemie!!! Aber ein Versuch ist es allemal wert!!

Ich wünsche dir alles gute, kannst mich gern auch noch genauer fragen wenn du was wissen möchtest.

Liebe Grüße

Tina

Link to comment

Moin, Sandra -

willkommen im Club der Fuß-Schuppies - -

Ich bin erstmal mit nur einem Fuß dabei (seit ca. 2 Jahren) und beide Hände (seit ca. 15 Jahren). Fuß begann oberhalb der Ferseninnenseite und wanderter innerhalb eines Jahres an die Fußsohle (mittig) und um den Hacken herum ...

ES nennt sich Psoriasis pustulosa palmoplantaris, wie Tina schon schrieb. Soll nur Hände und Füße befallen und ist recht hartnäckig. Für dich eine zweite medizinische Bestätigung zu holen ist sehr ratsam, bevor falsch behandelt wird.

Ich habe im vorigen Jahr eine PUVA-Therapie in einer Tagesklinik gemacht, was ich im Nachhinein als zu frühes massives Vorgehen bewerte. Die Haut wird sehr angestrengt und die Schübe kamen unmittelbar danach viel schneller bei mir ...

Zu Beginn und bei noch geringem Befall sind Geduld und Pflege und leichtere Behandlungen (ohne Kortison, ohne Bestrahlungen) erprobenswert.

Gute Verträglichkeit und Teilerfolge kann ich von Salben mit Harnstoff berichten - z.B. 'Linola Urea' = rezeptfrei i.d. Apotheke 50 g = 7,40 Euro (gestern ). Ich benutze diese nur abends, morgens/tagsüber Pflegecremes ...

Du wirst nicht umhin kommen, geduldig auszuprobieren, welches für dich die besten Wirkungen zeigt.

Übrigens, weder meine Hände noch der Fuß jucken nennenswert - also auch das tritt bei jedem anders auf.

Nachteilig sind : Druck, reiben, scheuern, überhitzen, belasten - - bei Füßen also auf bequeme Schuhe achten, nach dem Cremen keine farbigen Strümpe drüber ziehen (weiße Baumwollsocken drunter sieht keiner) ...

Ansonsten findest du hier noch viele Erfahrungsberichte über die PSO - - aber die einzelnen Entscheidungen, von Behandlung über Kleidung bis Ernährung mußt du dann individuell für dich selbst treffen.

Freundlicher Gruß von - vira. :)

Link to comment
Woher kennst Du die Schuppenflechte eigentlich? Aus der Familie?

Es grüßt

Claudia

Ich kenne die Schuppenflechte von einer Schulfreundin, die hatte diese ziemlich schlimm am ganzen Körper... besonders auf den Händen, Kopf und Gesicht.

Außerdem hat die Schwester von meinem Freund auch Schuppenflechte. Mal schlimmer... mal besser.. die hat sie meistens auf den Händen.

@ tina74

weißt du einen Auslöser bei der Schuppenflechte bei dir?

ich hab gelesen bei jungen erwachsenen nach einer Mandeloperation tritt häufiger eine schuppenflechte auf... ich war erst im Oktober Mandeln operieren und ich bin 19... außerdem habe ich gelesen das eben durch die schuhe wenn man schwitzt die schuppenflechte begünstigt wird. und in letzter zeit schwitze ich auch vermehrt in den schuhen...

was ich jetzt auf jeden fall mache ist mir schlapfen zu kaufen, die ich auch in der arbeit immer anziehe... und neue schuhe kaufe ich mir auch gleich, damit ich diese mit meinem anderen paar immer abweschelnd anziehe.

GLG Sandra

Link to comment

Hallo nochmals!

ich war vorhin bei einer anderen ärztin... diese sagte mir das sei auf keinen fall schuppenflechte sondern ein ekzem.... Dishydrotisches Ekzem...

hm... jetzt werd ich einmal die salbe probieren die ich von ihr hab und schaun obs weg geht...

Link to comment

Hallo Sandra,

wäre ja prima, wenn es sich "nur" um ein Ekzem handelt**Drück die Daumen**! Wenn es nicht besser wird, sollte auf jeden Fall eine Gewebeprobe zur entgültigen Klärung genommen werden!

Alles Gute

Tina

Link to comment

Willkommen.

Kleiner Tipp - sei etwas pessimistisch, denn der Schlag ist umso grösser, wenn es doch wieder PSO ist. Mir ging es ähnlich. Bei mir hiess es, dass es entweder ein Ekzem ist oder Schuppenflechte. Zwei Ärzte tippten auf beides (beide aus einer Uniklinik), zwei Ärzte sind sich zu 100% sicher, dass es PSO ist, morgen kommt der 5. Arzt.

Ich bin auch erst 19 und habe das nun erst seit September 2006. Bin auch noch in der "Ausprobierphase", was mir hilft. Ich habs an den Händen und am rechten Fuss, nun fängts auch langsam am linken an. Auf die Hände mache ich Kortison, bzw. setze es mittlerweile ab, dann noch etliche Pflegecremes, am Fuss gar nichts. Meine Hände jucken total, haben ständig Bläschen, je nachdem wird schlimmer, mal ists besser. An meinem Fuss mache ich gar nichts, es juckt auch nicht, Bläschen gibt es kaum, es verschlimmert sich nicht grossartig, wird nur je nach Schub halt grösser und Socken kann ich kaum ausziehen, weil ich sonst direkt Kreislaufprobleme bekomme. Ich habe auch nachts Socken an, weil es einfach nicht anders geht, Hobbybedingt habe ich oft sehr schwere Stiefel an ohne Luftzufuhr und es ist gleichbleibend. Nur die Hände sind wirklich ein Problem.

Allerdings ist es manchmal unangenehm je nachdem mit welchen Schuhen ich laufe oder unter welchem Untergrund ohne Schuhe ich laufe. Es schmerzt nicht, ist nur unangenehm und mit weichen Sohlen spüre ich gar nichts mehr.

Link to comment
  • 5 months later...
Koewichrissy
Hallo nochmals!

ich war vorhin bei einer anderen ärztin... diese sagte mir das sei auf keinen fall schuppenflechte sondern ein ekzem.... Dishydrotisches Ekzem...

hm... jetzt werd ich einmal die salbe probieren die ich von ihr hab und schaun obs weg geht...

Hallo Sandra..

Ich habe es seit 4 Jahren an Händen und Füßen. Die erste Diagnose:Fußpilz.

Die zweite nach einem Jahr Dishydrosis, die dritte nach 3 Jahren Psoriasis Pustolosa.

Je mehr Ärzte du aufsuchst desto mehr Diagnosen bekommst du.

Wünsche dir alles Gute

Christine

Link to comment

Hallo Sandra (namensfetterin)

Ich habe sehr lange schuppenflechte ( 20 jahre) und bei mir waren noch nie Handflächen und Fusssohlen betroffen und leider kann dir dies niemand beantworten ob es nochmal weg geht oder bleibt. Aber auch ich macht die Erfahrung das viele Ärzte viel Reden. Also mal dazu dass auch ich schon so viele verschiedene Sachen in meinem leben gehört habe.

Gruss sandra

Link to comment

Hallo Sandra,

ich bin seit einem Jahr betroffen. Bei mir wurde sowohl vom Hautarzt als auch in der Hautklinik psoriasis pustulosa in den Handinnenflächen und am linken Fuß diagnostiziert. Diese Form ist eher selten und relativ schwierig zu behandeln.

Ich bin aber momentan nach einem 24 tägigen Aufenthalt in der AHK Norderney und anschliessender Weiterbehandlung zu Hause sehr positiv eingestellt. Allein das hilft auf jeden Fall. Ich würde mich an Deiner Stelle nicht so sehr mit der Schuppenflechte beschäftigen. Bei mir hat sich das immer negativ ausgewirkt. Momentan lebe ich damit und das klappt sehr gut.

Mein Vater war ebenfalls 10 Jahre betroffen und hat wirklich alles ausprobiert. Irgendwann ist er zu dem Entschluss gekommen, dass er daran nichts ändern kann und er ist seit 3 Jahren fast erscheinungsfrei, bis auf ein paar kleine Stellen an den Nägeln.

Ich weiss, dass das immer sehr einfach daher gesagt ist, besonders dann, wenn sie Hände schmetzen und offen sind... aber die Beeinflussung durch die Psyche ist wirklich enorm. Ich habe auch in der Hautklinik viele Patienten kennengelernt, die mit ihrer Flechte leben und sie einfach Flechte sein lassen...

Ist sicherlich etwas, was Du schon öfter gehört hast, aber ich kann Dir nur raten, Dich nicht allzu verrückt zu machen und nicht so viele Ärzte aufzusuchen, weil die Dir wirklich alle was anderes erzählen...

Ich wünsche Dir alles Gute!

Kirsten

Link to comment
  • 3 weeks later...
Ich habe im vorigen Jahr eine PUVA-Therapie in einer Tagesklinik gemacht, was ich im Nachhinein als zu frühes massives Vorgehen bewerte. Die Haut wird sehr angestrengt und die Schübe kamen unmittelbar danach viel schneller bei mir ...

Hallo Vira und alle Anderen, bin froh, dass ich mich hier angemeldet habe. Hab schon viel gelesen und dein Artikel ist sehr interessant für mich. Nach div. Cortisoncremes hatte ich nun ca. 20 PUVA-Bad-Behandlungen. Ich denke, es wird dadurch immer schlimmer, am Behandlungstag (3 x pro Woche) halte ich es vor Brennen und Juckreiz kaum aus. Der Arzt nimmt mich nicht ernst und meint, ich soll Geduld haben. Ich will aber nun aufhören. Kannst du mir sagen, ob ich einfach abbrechen kann, oder ob bei der Therapie auch so eine Art Ausschleichen wichtig ist? Vielen Dank.

Gruß Liesa

Link to comment

Hallo Liesa,

die PUVA-Methode hab ich auch mal gemacht. Allerdings zuhause mit einem Gesichtsbräuner. Beim zweiten Anlauf war auch das Ergebnis nicht so ganz schlecht. Ich kenne keinen Grund warum man damit nicht jederzeit aufhören können sollte. Außer, dass man natürlich dann eine andere Behandlung braucht. Also irgendwas zum schmieren.

Gruß

WeWe

Link to comment
Hallo Vira und alle Anderen, bin froh, dass ich mich hier angemeldet habe. Hab schon viel gelesen und dein Artikel ist sehr interessant für mich. Nach div. Cortisoncremes hatte ich nun ca. 20 PUVA-Bad-Behandlungen. Ich denke, es wird dadurch immer schlimmer, am Behandlungstag (3 x pro Woche) halte ich es vor Brennen und Juckreiz kaum aus. Der Arzt nimmt mich nicht ernst und meint, ich soll Geduld haben. Ich will aber nun aufhören. Kannst du mir sagen, ob ich einfach abbrechen kann, oder ob bei der Therapie auch so eine Art Ausschleichen wichtig ist? Vielen Dank.

Gruß Liesa

Hallo, Liesa --

ich habe die PUVA in 2006 täglich, außer Sa+So, in einer TagesKlinik gemacht.

Die Bestrahlung wurde nach und nach zeitlich gesteigert, davor gab es ein lichtsensibilisierendes Bad (für Hände und Füße) in Schüsseln.

Als nach vier Wochen keine Besserung eintrat, wollten sie durch zusätzliche Einnahme von Neotigason verlängern - - was ich ablehnte. Also wurde ich ohne AUsschleichen

entlassen.

Die Haut ist danach sehr lichtempfindlich (Sonne) - - es hat Monate gedauert bis die Irritationen, besonders am Fuß, sich besserten. In der Zeit danach habe ich nur noch mit Linola Urea abends gecremt, ab und zu ein Fußbad mit Olivenöl.

Seit ca. 4 Monaten creme ich den Fuß jetzt nur noch mit VASELINE, 2-3 mal täglich . . . und er ist nur ganz flach schuppig, juckt nicht, schmerzt nicht, also gut auszuhalten !

Bei Socken, Schuhen und Belastungen bin ich sorgsam.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, deine Entscheidungen zu treffen ...

Moin, moin - vira. :)

Link to comment

Vielen Dank WeWe und Vira. Ich freu mich über eure schnelle Antwort. :)

Eure Aussagen helfen mir. Ich hab zwar schon heute morgen die restlichen Behandlungen für diese Woche abgesagt, aber die Bestätigung von euch tut trotzdem gut.

Eine Frage hätte ich noch: Ist bei euch nach Absetzen des PUVA erst eine Verschlechterung eingetreten? Bei mir sieht's fast so aus, obwohl ich täglich Cortison-Creme geschmiert hatte.

WeWe, ich sehe, dass du aus Nähe KA bist. Ich ja auch. Bei welchem Arzt / welchen Ärzten warst du schon? (Kannst mir auch gern eine PN schreiben, weil das ja die anderen hier wohl nicht interessiert.)

Gruß

Liesa

Link to comment
  • 6 months later...

hey ;) also ich hab genau das selbe wie du

ich komm auch nicht mehr klar da ich im mom in der bewerbungs und praktikumsphase bin und ich für mein späteres leben ein job brauche doch mit der pso is das nicht so einfach zu händeln.... was ich mir vorgenommen habe sind sämtliche psychischen probleme aus dem weg zu schaffen und einfach ruhe in sich selbst zu finden (was ich denke das dies das beste ist ). einige salben habe ich schon ausprobiert ... cortison hilft zb bei mir überhaupt nicht aber was ich sehr empfelen kann ist teersalbe (+ bedingt zinksalbe)

ich nehme dazu noch neoticason 25 (was mich mittlerweile abschreckt da mir der arzt keinerlei aufklärung über dieses präparat gegeben hat) und nun weis ich was ich von dem mist habe.... sehstörungen jucken am ganzen körper und trockene lippen (auch die haut am kinn schält sich wie sonstewas...)

zum glück habe ich von gaby einen guten tipp gekommen zu welchem arzt ich gehen kann wo ich am donnerstag einen termin habe und ich hoffe das er sich mehr zeit für mich nimmt und mich ernst nimmt und mir vieleicht noch die ein oder andere methode anbieten kann :P

so nun schluss mit dem roman :P

ich wünsch dir gute besserung (mann kann es leider nicht ändern das man sowas hat aber denkt dran so schnell wie es gekomme ist kann es auch wieder vergehen)

lg adrian

Link to comment
  • 1 month later...
hey :) also ich hab genau das selbe wie du

ich wünsch dir gute besserung (mann kann es leider nicht ändern das man sowas hat aber denkt dran so schnell wie es gekomme ist kann es auch wieder vergehen)

Falls du mich gemeint hast - sorry, ich hab's erst jetzt gelesen. Wie geht es dir inzwischen? Konnte dir der neue Hautarzt helfen? Ich wünsch dir auch gute Besserung.

Link to comment

also der hautarzt wo ich jetzt bin ist eigentlich super... nur jetzt hat sich nochmal herrausgestellt das mein asl wert sehr hoch ist was zb eine mandel entzündung sein kann aber auch nur ein kreuzwert der nix aussagt ... nun war ich aber auch noch beim hno arzt und er sagte die madeln sollen rausgemacht werden und schubs wollte der hautarzt das auch obwohl ich nie probleme mit den mandeln hatte....

also ich weis nocht nicht wie es weitergeht.

rein berufstechnisch kann ich im moment nur froh sein das ich ohne großertige scherzen laufen kann (manchmal denke ich ich merk an den füßen gar nix mehr .... hab immer nur ein super unwohles gefühl aber keine richtigen schmerzen eigenartig aber war obwohl meine füße teilweise blutig sind)

mal sehen was die nächsten monate noch so bringen ich hoffe ich bekomme einen schönen ausbildungsplatz und wünsche dir auch gute besserung

lg adrian

noch ein kleiner tipp ich habe jetzt eine neue zink paste auf privatrezept bekommen wahnsinn das zeug ! "pasta zinci mollis - weiche zinkpaste von caelo" recht teuer mit 250g biste bei 12 euro.. aber die ist vollkommen geruchsneutral und reizt die heut nicht so extrem wie die die ich zuvor hatte:)

Link to comment
  • 4 months later...
TheWickedOne

Hi zusammen.

ich hab auch PPP - seit em..2003 glaub ich. Ich war in der Uni-Klinig..NIX...hab Kortison ausprobiert...mäßig. Dann meinten auch bei mir die Ärzte, dass Neotigason das richtige wäre. Und ich kann euch sagen - lasst die Finger von dem Sch***. Das hilft nix und hat nur Nebenwirkungen: Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, trockene Lippen, meine Backenzähne sind durch die austrocknung alle 16 hinüber, Fußnagel entzündet -> Teilreduktion...Dann war ich anfang 2004 für sechs Wochen in der Klinik in Bad Bentheim. Dort haben die Ärzte erstma das Neotigason abgesetzt, ich habe Schwefelbad und UV-Lichtbestrahlung gekriegt und Vaseline mit Frischhaltefolie :D

Nach dem Aufenthalt kams nochma richtig raus und nach ca. einem viertel Jahr wars weitestgehend verschwunden. Nun hab ich an den Händen ab und zu noch kleine Pusteln, die Haut geht allerdings nicht auf und an den Versen is immer bisschen schuppig und so..aber wayne :D Mittlerweile kann ich wieder Schlagzeug spielen und ich mache im prinzip alles wovon mir dir Ärzte immer abgeraten haben, weil das die Pso verschlimmert -> Rauchen, Trinken, Trommeln und nun überlege ich mir am Oberarm ein Tattoo stechen zu lasse - aber bei PPP sollte ja am Oberarm sowieso nich viel passieren ;)

Also lange Rede kurzer Sinn --> Pso heißt nicht, dass man sein Leben nicht mehr genießen kann. Manchmal dauerts nur ein bisschen ^^.

Und wegen deiner Ausbildung: Ich musste meine damals abbrechen und im Nachhinein sehe ich das als das Beste (abgesehen von meim Weib ;-) was mir je im Leben passiert is. Ich hab mein Fachabi nachgeholt und Studiere jetzt - Was will man mehr????

Gebt die Hoffnung nie auf und zeigt den Stinkern an Hand und Fuß wer der Boss ist, lasst euch davon nicht einschüchtern. Den Mittelfinger ausstrecken könnt ihr immer noch!

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.