Jump to content

Wer von Euch weiß mehr darüber?


Margitta
 Share

Recommended Posts

Hallo ,

habe gerade einen Flyer in die Hand bekommen über "Colostrum"

Es gibt wohl einen Arzt Dr. Marco Prümmer der ein Buch zu diesem Thema geschrieben hat.

Immunglobuline sind Stoffe, die Krankheitserreger außerhalb der Zelle durch spezielle Mechanismen abwehren oder vernichten.Colostrum spielt wohl hier eine Rolle.

Im Flyer steht Anwendungsgebiete: Allergien, Neurodermitis & Psoriasis

Wäre ganz interessant, zu diesem Thema etwas in Erfahrung zu bringen.

Gruß Margitta :)

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 93
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Antje

    12

  • Marion1971

    11

  • KeinePanik

    25

  • Zuigan

    5

Guest happyman

Hallo Margitta

Ich habe mir mal gestattet die Frage zu den alternativen Methoden zu verschieben.

Du kannst eventuell auch mal mit dem Begriff "Biestmilch" bei Google danach suchen.

Sofern mir bekannt ist, ist es eine der älteren alternativen Methoden. Darüber kann man wie immer geteilter Meinung sein und auch sicher bei diversen Verkäufern reine persönliche Bereicherung unterstellen.

Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Marion1971

Hallo Margitta,

wie Wolfgang schon gesagt hat, handelt es sich hier um die sogeannte "Biestmilch". Das ist die erste Milch von einer Kuh ( du weißt ja, das ganz besonders "ich" mich bei diesem Thema ganz gut auskenne) und ich kann Dir sagen, das es in meinen Augen und ich habe es selbst auch versucht (bei meiner Pso) , nicht geholfen hat.

Es ist ist meiner Meinung nach, nur ein Versuch, damit Geld zu verdienen.

Marion

Link to comment
Share on other sites

Guest happyman
...( du weißt ja, das ganz besonders "ich" mich bei diesem Thema ganz gut auskenne)...

Erzähl doch mal Marion was du darüber weisst. Es interessiert mich persönlich weil ich Milch in aller Form sehr gerne mag. Egal ob ich nen Liter weißen Trank in mich kippe oder meine geliebten Käse vernichte oder Joghurts speise. Für mich als Landjungen ist das Schönste frisch aus dem Euter und noch warm und unverfälscht.

Nen Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb

Hallo, Happy,

dazu hatte ich mich auch schon geäußert, kein Landei, aber aus Redaktionskenntnissen: Biestmilch ist äußerst fettig und kann zudem auch noch Blut enthalten. Damals wurden in der Redaktion alte Rezepte gesammelt. So z. B. auch über Biestmilch-Pudding.

Ich denke heute noch mit Grauen an die Zuschriften. Nicht nur die Rezepte waren zum Schütteln, sondern die eingesandten Rezepte auch noch in Sütterlinschrift.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

KeinePanik
Hallo, Happy,

dazu hatte ich mich auch schon geäußert, kein Landei, aber aus Redaktionskenntnissen: Biestmilch ist äußerst fettig und kann zudem auch noch Blut enthalten. Damals wurden in der Redaktion alte Rezepte gesammelt. So z. B. auch über Biestmilch-Pudding.

Ich denke heute noch mit Grauen an die Zuschriften. Nicht nur die Rezepte waren zum Schütteln, sondern die eingesandten Rezepte auch noch in Sütterlinschrift.

Gruß

Über Geschmack lässt sich ja streiten aber meinereiner schüttelt sich auch eher und schüttet sich lieber noch einen kleinen Riesling hinter die Binde.

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
aber meinereiner schüttelt sich

Ich hätte dich gerne mal gerührt :altes-lachen

lieber noch einen kleinen Riesling

Ach, mir wär so ein kleiner Fingerhut voll Laphroaig lieber :verschämt-alt:

Gruß

Link to comment
Share on other sites

KeinePanik
Ich hätte dich gerne mal gerührt :altes-lachen

Ach, mir wär so ein kleiner Fingerhut voll Laphroaig lieber :verschämt-alt:

Gruß

Wahrscheinlich würde mich etwas mehr als ein Fingerhut des leckeren Getränks rühren.

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
Wahrscheinlich würde mich etwas mehr als ein Fingerhut des leckeren Getränks rühren.

Vielleicht auch ein Besuch im Jazz-Club Hannover? So schlecht ist der immerhin nicht.

Link to comment
Share on other sites

KeinePanik
Vielleicht auch ein Besuch im Jazz-Club Hannover? So schlecht ist der immerhin nicht.

Das ist wohl ein rühriger Jazzclub. Ob ein Besuch dort rührend wäre, hinge allerdings von Programm und Umfeld ab ;-) - aber wer kommt schon nach Hannover...

Link to comment
Share on other sites

Marion1971

@ Wolfgang:

Lieber Wolfgang,

ja, ich kenne mich bei diesem Thema sehr gut aus, da mein Mann und ich eine Landwirtschaft betreiben mit 160 Stück Vieh, also denke ich, ich kenne mich damit ganz gut aus.

Wer Milch trinkt, oder in Form von Käse oder anderen Milchprodukten ist ok, aber bei der Biestmilch wäre ich doch schon sehr vorsichtig. Ich selbst habe es auch schon probiert Biestmilch zu trinken, aber lieber höre ich mit dem Rauchen auf, bevor ich das nochmals trinke.

Man muß vorallem bei der Biestmilch auch sehr gut aufpassen. Man muß manche Kühe während ihres "Mutterschaftsurlaubes" (also bevor das Kalb auf die Welt kommt, halt, wie das bei den Frauen so ist) auch am Euter behandeln und das in Form von Antibiotika, von daher ist es keine "reine" Biestmilch mehr, das bedeutet, in der ersten Milch kann auch

Antibiotika enthalten sein. Es gibt da so viele Dinge auf die man achten muß, auch als Landwirt, das ich diese Sache mit der Behandlung von Pso oder Neuro, ehrlich gesagt lassen würde, da es in meinen Augen nur eine Geld macherei ist.

Ich hoffe, ich (als Bäuerin) konnte es Dir (als Landjunge) erklären. Trinke und genieße die Milch in jeglicher Weise weiter.

Schöne Grüße aus dem Allgäu

Marion

Link to comment
Share on other sites

weil ich Milch in aller Form sehr gerne mag.

Hallo Wolfgang,

das geht bzw. ging mir ähnlich. Jedoch habe ich festgestellt, daß Milch bei mir das Immunsystem schwächt!

Konkret: wenn ich täglich ´nen halben Liter Milch trinke, bin ich ganz sicher nach 5 Tagen Grippekrank! Kopp und Nebenhöhlen, Nase etc. völlig verrotzt, Beschwerden bis in die Bronchien.

Seit ich das festgestellt habe, beschränke ich mich auf Milch in vergorener Form: Joghurt, Ayran, Buttermilch, diverse Käse, den ich nunmal in fast jeder Form seeeeehr mag!

Das hat zwar alles die vermaledeite Psoriasis nicht interessiert, immerhin sind die langanhaltenden üblen Atemwegsinfekte und die Grippe, falls sie noch auftritt (so 1x /Jahr, für ca. 5 Tage) jedoch DEUTLICH weniger und kürzer geworden!

...was ja auch sehr angenehm ist.

Drauf gekommen bin ich da übrigens mit dem Buch von ´d Adamo: "Vier Blutgruppen - vier Strategien für ein gesundes Leben". Trifft erstaunlich gut mit meinen Erfahrungen zusammen!

So, und gleich geht´s zur Homöopathin, drückt mir die Daumen! :)

Grüße vom Berg!

Z.

(die Psoriasis verhält sich übrigens auffällig ruhig, seit ich vor zwei Wochen beschlossen habe, sie nach nunmehr 20 Jahren loszuwerden - als ob sie ahnt, daß es ihr an den Kragen geht...? :confused: )

Link to comment
Share on other sites

Marion1971

@ Margitta,

ich habe heute gesehen, das die Firma die du meinst, die gleiche ist, wo wir unsere Biestmilch hinliefern.

Also wie gesagt, für die Haut ist es ungeeignet. Unsere Milch wird hauptsächlich für Sportler als Energie-Trink hergestellt. Da kann ich es mir gut vorstellen, da diese erste Milch sehr Energie-und Eiweiß haltig ist, aber nicht für die Haut.

Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also, ich trinke wenn, nur pasteurisirte oder ultra hoch erhitzte Milch und von

unbehandelten Käse (Rohkäse) lasse ich auch die Finger.

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=710376

LG

Birilig

.....ich auch, es gab ja schon Berichte von schweren Erkrankungen deswegen.

@ Zuigan

Ich habe mal einen Beitrag im TV gesehen wo der Genuss von Milch, Eiern und allen anderen tierischen Eiweißprodukten sehr kritisch gesehen wurde. Es handelt sich eben um körperfremdes Eiweiß.

LG Anjalara

Link to comment
Share on other sites

@ Zuigan

Ich habe mal einen Beitrag im TV gesehen wo der Genuss von Milch, Eiern und allen anderen tierischen Eiweißprodukten sehr kritisch gesehen wurde. Es handelt sich eben um körperfremdes Eiweiß.

Ja, das scheint mir auch bedeutsam. Als Naturwissenschaftler gehe ich auch an mir fachfremde Zusammenhänge und Sachverhalte nach dem Plausibilitätsprinzip heran:

Das mit der Milch-Unverträglcihkeit macht ja entwicklungsgeschichtlich auch Sinn! Denn: der Mensch ist seiner Natur her über drei bis fünf Millionen Jahre entstanden als Jäger und Sammler, in der Savanne lebend von Früchten, Nüssen, Samen, Knollen - und alle drei Monate, wenn die Kerle tatsächlich mal ein Mammut niederraufen konnten, gab´s Fleisch bis zum Abwinken...

Erst seit ca. 8000 Jahren sind wir seßhaft und "kultiviert", auch was die Ernährung angeht: Haustiere gab es vorher beim Menschen nicht, also auch keine Milchprodukte! Mit unserer heutigen auf einer landwirtschaftlichen Kultur basierenden Ernährungsweise sind wir sozusagen völlig artfremd unterwegs. Auch viele in unseren Kulturen verbreiteten Infektionskrankheiten entstanden durch das enge zusammenleben von Mensch und Haustieren (wen diese ZUsammenhzänge näher interessieren, dem empfehle ich die Bücher von D´Adamo (Mediziner), und Jared Diamond (Kulturanthropologe).

Und da ich einen direkten zusammenhang zwischen Psoriasis, Ernährung und Darm als Sitz des Immunsystems bei mir selbst deutlich beobachten konnte, bin ich geneigt, dem Bedeutung beizumessen. Darum meine Vorgehensweise: Wenn die Homöopathie jetzt nichts fruchtet, kommt AHIT dran. Weil ich deren Ansatz plausibel finde.

Viele Grüße!

Z.

Link to comment
Share on other sites

KeinePanik
Als Naturwissenschaftler gehe ich auch an mir fachfremde Zusammenhänge und Sachverhalte nach dem Plausibilitätsprinzip heran:

Interessehalber: Um welche Naturwissenschaft geht es denn?

Und inwiefern passt die Homöopathie in ein Schema von Plausibilität?

Link to comment
Share on other sites

Interessehalber: Um welche Naturwissenschaft geht es denn?

Und inwiefern passt die Homöopathie in ein Schema von Plausibilität?

Bin "von Hause aus" (Uni) Umwelt- und Geowissenschaftler. Doch das hier nur nebenbei.

Und Homöopathie ist für mich prinzipiell anerkannt, da sie mir vor 14 Jahren bei einer üblen Schilddrüsenerkrankung (Autoimmunreaktion) sehr nachhaltig und gut geholfen hat.

Grüße,

Z.

Link to comment
Share on other sites

KeinePanik
Bin "von Hause aus" (Uni) Umwelt- und Geowissenschaftler. Doch das hier nur nebenbei.

Und Homöopathie ist für mich prinzipiell anerkannt, da sie mir vor 14 Jahren bei einer üblen Schilddrüsenerkrankung (Autoimmunreaktion) sehr nachhaltig und gut geholfen hat.

Grüße,

Z.

Nun ja, wenn das für eine "prinzipielle" Anerkennung reicht...

Trotzdem ist mir nicht klar, wo die Plausibilität des angeblichen Wirkungsprinzip bei Homöopathie zu finden ist. Nur am Rande: Geowissenschaftler bin ich selbst aber eine spezielle Kompetenz in medizinischen Fragen besteht damit natürlich nicht. Die habe ich bestenfalls durch gewisse Tätigkeiten im medizinischen Bereich später erworben. Dort hat allerdings niemand an Homöopathie geglaubt (außer - natürlich - ein paar Krankenschwestern).

Link to comment
Share on other sites

Dort hat allerdings niemand an Homöopathie geglaubt (außer - natürlich - ein paar Krankenschwestern).

Natürlich - dieses leichtgläubige Weibervolk. ;-)

Link to comment
Share on other sites

KeinePanik
Natürlich - dieses leichtgläubige Weibervolk. ;-)

Das hast jetzt du gesagt. Aber in der Tat: Frauen haben nun einmal eher einen Hang zur irrationalen Voodoo-Medizin als Männer. Mit Grauen erinnere ich mich daran, dass die Krankenschwesternrunde mit Begeisterung irgend ein gedrucktes Machwerk mit Thesen a la "Schuppenflechte" ist das Resultat psychischer Probleme im Sinne von "Panzer bilden" herumreichte...

Es waren gewiss nicht alle aber erstaunlich viele der netten Mädels.

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
Aber in der Tat: Frauen haben nun einmal eher einen Hang zur irrationalen Voodoo-Medizin als Männer.

Gibt es dazu Studien, die das eindeutig belegen? Bitte um Quellenangabe :altes-lachen

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.