Jump to content

Ich weiß nicht mehr weiter =((


Pippiii
 Share

Recommended Posts

:wein Hallo erstmal an alle!

Ich bin 18 Jahre alt und habe am Dienstag meine Diagnose Psoriasis erfahren, ich meine ich konntes mir schon irgendwie denken aber wollt es eben nicht wahr haben, ich war total geschockt. Vorallem komisch ist das niemand aus meiner Familie das hat und ich frag mich immer warum musste ich das bekommen, wo ich schon immer wenig selbstvertrauen hatte und jetzt noch weniger. Ich meine meine Ärztin sagte mir das ich eine leichte Form habe kurzgesagt meine betroffenen Stellen : Beide Ellenbogen ( Nicht viel auf der einen Seite ein Punkt auf der andern Seite ein etwas größerer Herd so 1 cm, dann noch auf der Kopfhaut was mich jetzt aber nicht so stört weil man es ja nicht sieht, aber aber immer wieder wenn ich schaue entdecke ich neue stellen halt nur wirklich Punkte als wären es kleine Pickelchen, aber sind halt keine. Auch wenn meine ärztin mir sagte es wäre eine leichte Form so habe ich doch Angst das ich es am Gnazen Körper bekomme, ich bin die ganzen Tage so verzweifelt nur am weinen, hatte auch viel Stress, man sagte mir ich dürfte mich nicht aufregen, aber mal ehrlich ein Leben ohne aufregen das geht doch nicht ? ich habe große Angst das es ganz ausbricht wenn es so bleiben würde wie jetzt habe ich überhaupt kein Problem. ich muss dazu sagen mit 16 hatte es angefangen an den Ellenbogen, dachte mir aber nichts weiter dabei, hab halt gedacht ist so schorf oder so vllt vom lange aufstützen, aber als es dann noch nicht weg war wurde ich stutzig. Ich bin so verzweifelt. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll und einfach nciht wie ich mit so ner Erkrankung noch nen Freund bekommen soll, ich war nei stolz jetzt auf mein Aussehen, auch wenn alle sagten ich wäre "süß" hab immer nur rumgemekelt, als wäre das jetzt meine Strafe dafür und hätt ich nochmal die Chance ich würde nie wieder was über mein Aussehen sagen, ich würde mir wünschen es sei alles normal wie früher =( wie soll man denn da Lebensmut fassen, ich bin eigentlich ein offener Mensch ich brauche Leute um mich aber ein lebenlang einsam durchs Leben gehn, da geh ich ja dran kaputt.Besonders habe ich Angst das es im gesicht kommt , ich hatte seit 3 Tagen eine Trockene Stelle, das war auch so mi der eigentliche Grund warum ich so depressiv bin grade, ich dachte oh nein nicht auch noch mein Gesicht, als wären die anderen Stellen nicht schon schlimm genug. Aber gott sei dank is das wieder weg nru seit dem bin ich irgendwie Kontrollfreak ich kontrolliere ständig meinen Körper und als ob es nicht anders sein sollte finde ich auch immer wieder irgendwelche Punkte...:wein:wein:wein:wein:wein

Lg Susi

P.S. Danke fürs Zuhören

Link to comment
Share on other sites


Hi, Susi - :)

dass du dich in deiner Verzweiflung nun gleich zu 'Pippiii' machst, wird dein geringes Selbstvertrauen sicher nicht fördern... :P

Ich lese aber einige gute GedankenAnsätze aus deinem Beitrag:

Z.B. die Ellenbogen werden tatsächlich durchs Aufstützen strapaziert und wenn das eine deiner Schwachstellen ist, dann versuche doch mal andere Armhaltungen - und vor allem , die Ellenbogen immer gut eincremen, morgens und abends ...

Z.B. hast du schon selbst festgestellt, dass du zum Kontrollfreak geworden bist - mit etwas Disziplin kannst du das vielleicht auch einschränken, natürlich soll das Beobachten der gesamten Haut nicht ausgeschaltet werden --- aber nicht jedes Pickelchen ist gleich PSO !

Werde nicht 'kopflos' oder unverschämt in deinen Erwartungen -- die PSO klein zu halten wäre doch ein prima Erfolg, gelle ?!

Besonders jetzt im Sommer - teste vorsichtig aus, ob Sonne für dich vorteilhaft oder schädlich ist - - mit lockerer dünner Kleidung kann man sich da vieles erleichtern !

Ich hoffe, deine Ärztin hat dir erstmal milde Salben zum regelmäßigen Cremen mitgegeben.

Lies dich hier mal durch, was andere PSO-Neulinge so schreiben ---- der Schock bei der Eröffnung *das ist Psoriasis*, der ist bei allen gleich - ich bin auch fast vom Stuhl gefallen, als ich´s erfuhr - und ich war schon über 60 ... :P

Also, bleib eine fröhliche, zuversichtliche junge Frau, dann klappt´s auch bei den Flirts ... :)

Moin, moin - vira. :)

Link to comment
Share on other sites

Guest slavka

Ciao Susi :):D:D

Du musst jetzt aber sofort aufhören dich selbst fertig zu machen. Sofort!!! Ich möchte dir nur sagen, dass die schlechte Laune auf lange Zeit noch mehr Schuppenflechte einbringt. Ich habe 4 Geschwister und alle sind gesund. Niemand in der Familie hat die Schuppenflechte, nicht mal Schuppen auf dem Kopf. Meine Schuppenflechten wurden hauptsächlich durch Hass gegen sich selbst ausgelöst und das schon mit 11 Jahren. Macht dir kein Stress, ein Freund findest du immer. Und auch ein Freund fürs Leben. Ändere deine Einstellung und du kriegst immer einen Freund, der dich sehr gern haben wird. Ich selbst habe mein Mann mit 22 Jahren kennen gelernt, in der Zeit wo ich von Kopf bis Fuß wie ein Schuppendes Fisch ausgesehen habe, richtig schlimm und er antwortete auf meine Schuppenflechte so:

Ich helfe dir!!!!, er hat sein eigenes Auto verkauft und für uns beide zusammen eine Reise für 2 Wochen nach Jordanien Totes Meer gebucht. Eine Luxus Reise. Wir waren noch nicht mal ineinander verliebt, wir waren uns einfach sympathisch. Jetzt sind wir 8 Jahre zusammen verheiratet und Schuppis habe ich immer noch, nur weniger da ich zufrieden bin und wir uns lieben von ganzem Herzen. Er liebt meine Persönlichkeit und genau so ein Mann ist ein richtiger Mann für dich, und keine Angst so einer kriegst du auch. Du willst das doch oder? Und genau das musst du auch denken, weil das, was du denkst, auch kommt. Ich wünsche dir viel Glück und viel, sehr viel Gesundheit.

ciaooo :P:D:D

Slavka

Link to comment
Share on other sites

good_smell

Hallo Susi,

Vergesse bitte nie, das du eine persönlichkeit hast, die liebenswert ist und äusserlichkeiten eben nicht den ganzen menschen ausmachen. Ich habe psori seit nun ca. 20 jahren, mal mehr mal weniger....seit dem ich das positive sehe (und alles hat immer zwei seiten) geht es mir gut. ich bin sicher das du auch einen freund finden wirst. Sollte Dich jemand wegen ein paar schuppen nicht akzeptieren, ist er / Sie sowieso nicht der / die richtige.

Ich bin sicher, das du dich damit zurecht finden wirst.

Wünsche dir auf jedenfall alles gute und falls du mal reden möchtest, schreib mich an, ok?

lg

heiko

P.S.: Alles Wird gut...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Susi,

erst einmal herzlich Willkommen im Forum.

Ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir geht.

Bei mir war es sehr ähnlich. Ich bin mit meinen Ellenbogen auch nicht gleich zum Arzt gegangen, erst als es schlimmer wurde. Seit 3 Jahren habe ich nun Pso (zumindest seit 3 Jahren diagnostiziert). In meiner Familie hat auch niemand Psoriasis. Es muss also nicht immer so sein. Ich war so verzweifelt damals und diese Krankheit hat auch arg an meinem Selbstvertrauen gekratzt.

Seit 2007 bin ich nun in diesem Forum und eins habe ich hier gelernt. Man darf nicht verzweifeln, auch wenn es manchmal sehr schwer fällt. Vielleicht wirst du auch die Erfahrung machen, dass der Kontakt zu anderen Betroffenen die gut tut. Wir verstehen dich :P

Genau wie du hatte ich auch Bedenken, dass ich nie einen Mann finden werde, der mich lieben kann, wo ich selbst meine Schuppen doch so ekelig finde.

Aber man soll sich wundern... es kam der richtige :)

Er fliegt mit mir ans Tote Meer, cremt mir abends jeden einzelnen Fleck ein und ist einfach nur für mich da. Warte ab, so einer läuft dir auch über den Weg.

Sich jeden Tag seine Haut anzusehen ist zwar gut, sollte aber nicht zum Zwang werden. Mach dich nicht verrückt, wenn du eine neue kleine Stelle entdeckst, die verschwindet auch wieder. Natürlich gehts im Leben nicht ohne Aufregen und Stress. Man kann ja nun auch nicht alle negativen Sachen sein lassen nur um Stress zu vermeiden.

Was hat dein Arzt denn für eine Therapie vorgeschlagen? Cremen?

Viele Liebe Grüße, Kaddy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Susi

Erst einmal Herzlich Willkommen im Forum.

Ich kann dir nur erstmal sagen hey Kopf hoch.Von der doofen PSO geht die Welt nicht unter.Lass dich nicht nur von der Krankheit beherrschen.Es gibt doch so viele schöne Dinge im Leben die den Kopf wieder frei machen.Werde bloss nicht zum Kontrollfreak durch die PSO,das habe ich durch.Habe sogar die Stellen gezählt wo sie noch klein waren und keine Herde.Ich hoffe du hast eine gute Ärztin erwischt die dich nicht nur kortisontechnisch behandelt sodern dir auch mal Tips zu Pflegeserien oder überhaupt rund um die PSO gibt.Aber wenn das alles nichts hilft denke ich kann ich für Alle hier sprechen,wir sind immer da wenn es dir schlecht geht.Sprich Dich aus oder komm in den Chat wenn du Fragen hast.Das Forum ist ein wahres Lexikon und im Chat sind auch alle sehr nett.Mach Dein Leben wieder lebenswert.Also lach mal wieder!!:)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Susi,

ich kann deine Verzweiflung verstehen.

Wer will diese Diagnose schon.

Ich erlaube mir wegen meines Alters (du könntest meine Tochter sein) zu schreiben:

Gut, dass du dieses Forum gefunden hast und das es diese Möglichkeiten gibt.

Ich bin noch recht neu hier, habe vieles im Umgang mit der Pso allein lernen müssen.

Du hast die Möglichkeit, gleich am Anfang gute Informationen zu kriegen.

Verzweifle nicht.

Und mein liebster Rat: Trink eine schöne Tasse Tee und atme ganz tief durch.

Und dann nutze die Möglichkeiten hier :)

Link to comment
Share on other sites

mir geht es ebenso wie pipii und ich finde eure antworten enorm tröstlich.

das tolle hier ist, dass man nicht bedeuert wird (das tut man am anfang ja schon selber), sondern dass man hier aufgemuntert wird. und etwas aufmunterndes kann ich auch beitragen. ich hatte totale panik davor, dass mein freund sich vor mir ekeln wird. tat er aber nicht. für mich wird er dadurch nur noch wertvoller.

liebe grüße

biene1

Link to comment
Share on other sites

Auch von mir erstmal ein herzliches Willkommen hier :P

Ich habe eine recht herbe radikale Art zu schreiben, ich hoffe, dass Du das nicht in den falschen Hals bekommst :).

Das Leben ist nicht gerecht.

Du bist 18 Jahre alt. Vom Gesetz her also mündig, also werde ich Dich auch als mündigen Menschen ansehen, der Verantwortung übernehmen kann.Zunächst einmal für sich.

Mein Vorschlag zu Deinem 'Lebensmut' ist: Beginn einfach mal damit, die Diagnose 'Pso' zu akzeptieren, egal ob es sich um eine 'leichte' oder 'schwere' oder ' hyperschwere' Form handelt.

Während Du das tust- und beginnst, mit der Pso zu leben, kannst ja für den Anfang mal ein bisserl cremen, Dich weiter mit Deinen Freunden treffen, den Führerschein machen, einfach Spaß haben. Warum suchst Du denn immer wieder nach neuen Stellen? *doofglotz*

Wie Du hier schnell feststellen wirst, leben viele- auch die der jüngeren Generation gut mit der Diagnose und lassen sich nicht von einer nicht heilbaren Hautkrankheit das Leben oktroyieren.

Für was sollst Du bestraft werden? Für eine narzisstische Haltung? So ein Quatsch.

Link to comment
Share on other sites

jennymegusta

Hallo Pippi

Ich finde es toll das Du dir Deinen Frust von der Seele schreibst!;)

Ist schon der erste Weg zur Besserung.

Anfangs ist Jedes Problem hart und mit der Zeit lernt man umgehn damit.

Hier hast Ja mit vielen Leidensgenossen zu tun und Erfahrungsaustausch

ist angenehm.

Zu meiner Aussage kann ich dir schreiben ich war sicher manchmal traurig

wegen dieser Pso.

Aber solche Zweifel wie du schreibst das du hast ,finde ich hat mehr mit

Deiner Person als mit der Pso zu tun

Etwas mehr Liebe zu dir selber WÄRE SEHR WICHTIG!

Weil die Menschen die dich gerne haben ob Eltern oder Freunde oder Partner

dich genauso mögen ob Pso oder nicht.

das ist meine Erfahrung!

Und sich gut zu Informieren was hilft.bringt auch viel erleichterung.

Ich wünsche Dir Viel Energie und Gute Gedanken trotz Pso.

möchte noch hinzufügen auch mit Pso führe ich ein Leben

mit Höhen und Tiefen ! wo die Pso eher eine Kl.Rolle spielt!

Link to comment
Share on other sites

Liebe Susi,

auch ich kann wie die anderen hier Deine Ängste sehr gut verstehen. Meine Schuppenflechte hat auch so mit 19 angefangen. Und auch ohne Diagnose wusste ich schon bei den ersten roten Punkten, die sich schnell vermehrt haben, worum es sich handelt, denn ich kannte das von meiner Mutter.

Ich kann mich insgesamt den Beiträgen der anderen nur anschließen: dieses Phänomen wird Dich jetzt dein ganzes Leben lang begleiten, in einer erscheinungsfreien Zeit als Erinnerung und bei schweren Schüben ist die Pso natürlich unüberseh - und fühlbar.

Nach meinem ersten sehr schweren Schub, den ich mit viel Disziplin zeitweilig überwinden konnte, habe ich mich gefreut, dass es nur noch zwei, drei rote Punkte gab. Das Lebensgefühl, das ich in erscheinungsfreien Zeiten habe, hätte ich wahrscheinlich nie als vollkommen gesunder Mensch kennengelernt. Kurz und gut. Man kann das ganze aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Ich war damals ziemlich eitel. Heute bin ich das nicht mehr, sondern freue mich wie ein Honigkuchenpferd über Normalität.

Ich kann Dir trotzdem empfehlen, Dir psychotherapeutische Unterstützung zu suchen, zum einen für den Umgang mit der Pso, zum anderen, was noch viel wichtiger ist (denn es gehört alles zusammen), um Dein Selbstvertrauen aufzubauen.

Und natürlich: Freunde, die was an Deinem Aussehen auszusetzen haben, sind nicht Deine Freunde und Jungs, die sich vor Dir ekeln (sehr unwahrscheinlich!) sind natürlich nicht die richtigen.

Ich habe seit Beginn meiner Pso nie, auch nicht nur mit einem Mann, deshalb Probleme gehabt. Wenn es welche gab, dann kamen sie davon, dass allein ich mich deshalb geschämt habe und mich nicht entspannen konnte.

So. Ich will Dich nicht volllabern. Vielleicht kommen schlimme Zeiten auf Dich zu, vielleicht geht aber auch alles wieder weg oder wird Dein Leben lang nicht schlimmer, als es im Moment ist. Und nichts davon ist ein Grund, das Leben nicht mehr lebenswert zu finden, im Gegenteil.

Gerade bin ich vollkommen übersät und fahre deshalb übermorgen für vier Wochen ans Tote Meer. Wegen dem Klima und der Ruhe. Meine Krankenkasse übernimmt das glücklicherweise (DAK). Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich danach einige Zeit viel besser dran sein werde. Es gibt also Möglichkeiten, liebe Susi. Lass Dich nicht unterkriegen!

Viele Grüße von Arismende

Link to comment
Share on other sites

;) Hey, Pippii,

Du hast doch schon mal den ersten wichtigen, guten Schritt gemacht. Du hast Dich hier im Forum gestellt und - wie ich gelesen habe - auch viele gute und auch tröstende Antworten bekommen.

Am Ende wirst Du hier so viele Informationen für Thearpien und neue Mittel finden, dass bestimmt auch etwas für Dich dabei ist. Du musst Dich halt kümmern.

Ich bin erst wenige Wochen mit dabei und habe schon sehr vieles hier gelernt. Beispielsweise hat mich ein Nutzer (Cheewa - vielen Dank für den Tipp) auf Schwarzkümmelöl-Kapseln hingewiesen. Ich nehme die seit einem Monat und meine sehr starke Verschuppung ist zum Ausgangstadium sensationell besser geworden. Aber das hilft halt nicht bei jedem.

Also, Kopf hoch Mädel, hier bist Du genau richtig,

liebe Grüße

Quincy

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Ladybunny88

halloo....

bin 20 jahre alt.....seit einem 1jahr und mir gings gehts genauso wie dir man könnte meinen der text sei von mir geschrieben......will damit sagen jedes detail....hehe

aber wir müssen da wohl einen weg rausfinden wenn man den weg den gehen will ...gell...

schreib doch mal lg......:D

Link to comment
Share on other sites

Hey Susi,

zuerst mal herzlich willkommen hier im Forum....

Ich glaube, wir "alle" können dich verstehen, bei den einem hat es früher angefangen und bei den anderen später. Bei mir selbst hat es mit 13 Jahren angefangen. Ein total besch.....Alter

und ich hatte es damals ganz stark im Gesicht und kompletter Oberkörper. Es wurde durch Kuraufenthalte besser und ich bekam damals aber auch ein stärkeres Selbstbewußtsein.

Meine Freunde haben mich so akzeptiert wie ich war und auch zu mir gestanden.

Jetzt bin ich verheiratet und habe 3 Kinder, also mit dem Mann wird es bei Dir auch mal klappen und wenn ein Mann dich mag und liebt, dann liebt er Dich so wie du bist, egal mit Pso oder ohne und glaube mir, dieser Mann oder Freund wird auch für Dich kommen.

Lieber Gruß

Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo erstmal danke für eure Antworten ... Ich werde versuchen damit umzugehen, noch sind meine Flächen klein und wenn ich mal welche bekommen habe an anderen Stellen waren sie irgendwann wieder weg ... Ich habe von meinem Arzt eine Salbe bekommen die Schuppung ist weg und man sieht die Flächen eigentlich nru wenn man genauer hinschaut naja ... hab halt grad wieder etwas Stress und hab auch gleich was neues bekommen... aber bin sofort dabei einzucremen ... Hab auch mal ne andre Frage so wie ich das bei euch allen lese ist die Psoriasis immer großflächig geworden, gibt es denn keine Chance das sie so bleibt?? Ist das bei irgendjemand der Fall denn bis jetzt kann ich gut damit leben blos halt die Angst am ganzen Körper und das das so wird wie auf Bildern im Internet ... Gibt es denn keine Mittel die die Psoriasis mal ganz unterdrücken... meine Schwester studiert Medizin und sie sagt heute bekommt man das alles in Griff aber wenn man hier so liest glaub ich fast nicht mehr daran...

Lg Susi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Susi,

ich hab mal irgenwo gelesen, die Zeiten zwischen den Rückfällen nach Abklingen der Pso liegen zwischen 9 Monaten und 45 Jahren.

Wer weiß ...

Wenn du hier intensiv liest, wirst du merken, das die Pso bei jeden anders und doch bei den meisten ähnlich ist.

Wie es bei dir wird, kann dir niemand sagen.

Ich denke, dass du hier im Forum ne ganze Menge guter Tipps bekommst und du musst auch mit Hilfe eines Arztes für dich selbst die beste Möglichkeit zur Linderung finden.

Sicher nicht leicht und auch zeitaufwendig, aber DU musst dich wohl in deiner Haut fühlen.

Vorsicht mit heftigen Experimenten.

Dann suche erst hier, ehe du extreme Mittel einsetzt.

Link to comment
Share on other sites

:wein Hallo erstmal an alle!

Ich bin 18 Jahre alt und habe am Dienstag meine Diagnose Psoriasis erfahren, ich meine ich konntes mir schon irgendwie denken aber wollt es eben nicht wahr haben, ich war total geschockt. Vorallem komisch ist das niemand aus meiner Familie das hat und ich frag mich immer warum musste ich das bekommen, wo ich schon immer wenig selbstvertrauen hatte und jetzt noch weniger. Ich meine meine Ärztin sagte mir das ich eine leichte Form habe kurzgesagt meine betroffenen Stellen : Beide Ellenbogen ( Nicht viel auf der einen Seite ein Punkt auf der andern Seite ein etwas größerer Herd so 1 cm, dann noch auf der Kopfhaut was mich jetzt aber nicht so stört weil man es ja nicht sieht, aber aber immer wieder wenn ich schaue entdecke ich neue stellen halt nur wirklich Punkte als wären es kleine Pickelchen, aber sind halt keine. Auch wenn meine ärztin mir sagte es wäre eine leichte Form so habe ich doch Angst das ich es am Gnazen Körper bekomme, ich bin die ganzen Tage so verzweifelt nur am weinen, hatte auch viel Stress, man sagte mir ich dürfte mich nicht aufregen, aber mal ehrlich ein Leben ohne aufregen das geht doch nicht ? ich habe große Angst das es ganz ausbricht wenn es so bleiben würde wie jetzt habe ich überhaupt kein Problem. ich muss dazu sagen mit 16 hatte es angefangen an den Ellenbogen, dachte mir aber nichts weiter dabei, hab halt gedacht ist so schorf oder so vllt vom lange aufstützen, aber als es dann noch nicht weg war wurde ich stutzig. Ich bin so verzweifelt. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll und einfach nciht wie ich mit so ner Erkrankung noch nen Freund bekommen soll, ich war nei stolz jetzt auf mein Aussehen, auch wenn alle sagten ich wäre "süß" hab immer nur rumgemekelt, als wäre das jetzt meine Strafe dafür und hätt ich nochmal die Chance ich würde nie wieder was über mein Aussehen sagen, ich würde mir wünschen es sei alles normal wie früher =( wie soll man denn da Lebensmut fassen, ich bin eigentlich ein offener Mensch ich brauche Leute um mich aber ein lebenlang einsam durchs Leben gehn, da geh ich ja dran kaputt.Besonders habe ich Angst das es im gesicht kommt , ich hatte seit 3 Tagen eine Trockene Stelle, das war auch so mi der eigentliche Grund warum ich so depressiv bin grade, ich dachte oh nein nicht auch noch mein Gesicht, als wären die anderen Stellen nicht schon schlimm genug. Aber gott sei dank is das wieder weg nru seit dem bin ich irgendwie Kontrollfreak ich kontrolliere ständig meinen Körper und als ob es nicht anders sein sollte finde ich auch immer wieder irgendwelche Punkte...:wein:wein:wein:wein:wein

Lg Susi

P.S. Danke fürs Zuhören

Früher gab es auch Pso nur die Alten Weiber haben es immer unter Ihren Kitteln verstecken können .Meine Schwiegermutter hat es mir erst gesagt als ich schon 2Jahre mit Ihrem Sohn verheiratet war er selber hatte es nichts

Link to comment
Share on other sites

Gibt es denn keine Mittel die die Psoriasis mal ganz unterdrücken...

Lg Susi

Bei meinem Freund hat es mit Regasinum Antallergicum funktioniert, seine Schuppenflechte ist vollständig verschwunden, lies Dir doch mal den Beitrag dazu durch.

Gruß, campo

:D

Link to comment
Share on other sites

Mich würde mal so interessieren wann ihr alle so beim arzt wart bzw, wann ihr gemerkt habt das es nicht normal sein kann?

Link to comment
Share on other sites

Hab auch mal ne andre Frage so wie ich das bei euch allen lese ist die Psoriasis immer großflächig geworden, gibt es denn keine Chance das sie so bleibt?? Ist das bei irgendjemand der Fall denn bis jetzt kann ich gut damit leben blos halt die Angst am ganzen Körper und das das so wird wie auf Bildern im Internet ... Gibt es denn keine Mittel die die Psoriasis mal ganz unterdrücken... meine Schwester studiert Medizin und sie sagt heute bekommt man das alles in Griff aber wenn man hier so liest glaub ich fast nicht mehr daran...

Lg Susi

Moin, Susi!

"Meine" Pso ist im Laufe von 26 Jahren nicht größer geworden, ganz im Gegenteil. Kurzer Überblick: ich habe die Pso in der Pubertät mit 13 - 14 Jahr bekommen, mittlerweile bin ich 40 Jahre alt. Als ich vor ca. 7,5 Jahren hier im Pso-Forum auftauchte, hatte ich absolut keine Ahnung, welche Ausmaße Pso annehmen kann, habe mich nie groß damit beschäftigt. Immer nur Tinkturen (Kortisonhaltig) und Shampoos vom Hautarzt benutzt.. Bei mir war/ist sie nur auf dem Kopf vertreten, mit Ausnahme zweier kurzer Abstecher auf Bauch und Oberschenkel im Rahmen von schweren Erkältungen. Habe es nach meinem ersten Besuch hier wirklich mit der Angst bekommen, als ich las, wie sehr manche Betroffene unter Pso und Psa leiden und fragte mich entsetzt, wie es bei mir weitergeht. Nach einiger Zeit und Beschäftigung mit dem Thema konnte ich für mich sagen: was kommen soll, wird kommen und wenns soweit ist, werde ich schon sehen, wie ich damit umgehen kann. Angst und Panik bringen einen erst einmal nicht weiter, auch wenn es verständliche und nachvollziehbare Reaktionen sind. Meine Pso reagiert auf Hormonschwankungen (habe sie - wie gesagt - in der Pubertät bekommen), durch eine kontinuierliche Pilleneinnahme ist sie in den letzten Jahren auf niedrigem Niveau stehen geblieben. Was sie jedoch in den nächsten Jahren während der Wechseljahre anstellen wird, wenn die Hormone wieder Achterbahn fahren, kann ich nicht sagen. Wie schon gesagt: abwarten und Tee trinken.

In Deinem ersten Beitrag hier schreibst Du, dass Du Dir um Dein Aussehen Sorgen machst. Das kann ich zwar nachvollziehen, teile Deine Befürchtung, mit Pso keinen Partner mehr zu finden, jedoch nicht. Für mich sind lachende Augen und ein humorvolles Wesen ansprechender als eine perfekt glatte Haut. Was nützt es, wenn man modelmäßig aussieht, aber einen Charakter hat wie'n Besenstiel? Gut, dass beim ersten Kennenlernen auch die Optik von Bedeutung ist, ist erwiesen. Aber wer sich für Dich interessiert, weil Du z. B. aufgeschlossen und humorvoll daher kommst, der wird auch einen zweiten Blick riskieren. Da trennt sich schon die Spreu vom Weizen und die oberflächlichen Typen biste erst einmal los :D

Und nicht nur Pso wird von vielen als Problem bei der Partnersuche gesehen. Viele schieben einen fehlenden Partner auch auf Übergewicht oder kleinen Busen oder viele Sommersprossen oder oder oder. Aber ich denke, es gibt für jeden Topf ein Deckelchen und es wird kommen, was kommen soll. Lasse bidde den Kopf nicht hängen!

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Achman bin zur Zeit wieder total verzweifelt, eigentlich geht es auch darum das ich verliebt bin und der jenige auch in mich, nur weiß er nicht von meiner Schuppenflechte, weil es eigentlich noch so wenig ist das es einem nicht mal auffällt, aber wie ich bis jetzt aus dem Forum erlesen habe besteht eigentlich keine Chance das sie weg geht oder einfach nur so bleibt... das heißt also mit den Jahren wird es immer mehr und bis mein ganzer Körper betroffen ist =(( Ich könnte heulen allein schon die Vorstellung macht mein Leben nicht mehr Lebenswert wie will er miuch so noch lieben wenn ich mich selbst vor mir ekele, Jemand anderes kann einen doch gar nicht mehr schön finden, wie kann man zärtlich sein ohne an die verkusteten Stellen zu kommen also was ich gelernt habe aus dieser Krankheit ist das man es einfach nicht los wird noch nicht mal mit Medikamenten ... Hm naja wenigstens tröstet mich der gedanke das ich nicht allein, bin auch wenn ich ihn dann aufgeben werde... am besten ich suche mir als Partner andere Schuppis vielleicht bin ich ja dann glücklicher aber ich werde wohl nie wieder sein wie ich bin .....

Link to comment
Share on other sites

Es ist nicht gesagt, dass Deine Pso schlimmer wird!!! Es ist bei jedem anders! Aber wenn Du jetzt schon davon ausgehst, dass es sowieso schlimmer wird und Dich so reinsteigerst, wird genau das passieren.

Warum gehst Du mit Deinem Süssen nicht auf Frontalkurs und erzählst ihm davon? Wenn er Dich wirklich liebt, wird er Dich mit oder ohne die Schuppies lieben. Und wenn nicht, kannst Du froh sein, dass Du ihn los bist!

Also, denk positiv und freu Dich dass Du jemanden hast, der in Dich verliebt ist!

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Achman bin zur Zeit wieder total verzweifelt, eigentlich geht es auch darum das ich verliebt bin und der jenige auch in mich, nur weiß er nicht von meiner Schuppenflechte, weil es eigentlich noch so wenig ist das es einem nicht mal auffällt, aber wie ich bis jetzt aus dem Forum erlesen habe besteht eigentlich keine Chance das sie weg geht oder einfach nur so bleibt... das heißt also mit den Jahren wird es immer mehr und bis mein ganzer Körper betroffen ist =(( Ich könnte heulen allein schon die Vorstellung macht mein Leben nicht mehr Lebenswert wie will er miuch so noch lieben wenn ich mich selbst vor mir ekele, Jemand anderes kann einen doch gar nicht mehr schön finden, wie kann man zärtlich sein ohne an die verkusteten Stellen zu kommen also was ich gelernt habe aus dieser Krankheit ist das man es einfach nicht los wird noch nicht mal mit Medikamenten ... Hm naja wenigstens tröstet mich der gedanke das ich nicht allein, bin auch wenn ich ihn dann aufgeben werde... am besten ich suche mir als Partner andere Schuppis vielleicht bin ich ja dann glücklicher aber ich werde wohl nie wieder sein wie ich bin .....

Hör auf zu Jammern bei manchen jungen Menschen ist die PSO auch ganz weck ,oder wie bei mier bis ins Alter nicht schlimmer geworden .Rede offen mit deinem Partner ,Ich binn schon 30 Jahre verheiratet und habe 2 gesunde Kinder

Link to comment
Share on other sites

hallo, Pippiii -

wenn du deinen Freund liebst und er dich auch, dann mußt du offen mit der Pso umgehen -

wovor hast du Angst und willst dir lieber einen gleich betroffenen Menschen suchen, das ist doch total der Blödsinnn -

überdenke mal deine Liebe - und dann wirst du hoffentlich das richtige machen - offenbare dich - wenn dein Freund dich wirklich liebt, dann akzeptiert er auch die Schuppenflechte auf deiner Haut -

jammer nicht, zweifle nicht an dir - sondern fälle eine Entscheidung -

nette Grüße sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

meine freundin hat seit sie klein ist PSO - ein paar mini-punkte um die hüfte rum, jetzt ist sie 20 und es ist weder schlimmer noch besser geworden. Bei meinem Bruder wurde sie mit 30 diagnostiziert - auch nur ein winzig kleiner punkt. der ist jetzt seit knapp 2 jahren wieder weg, sonst nix von zu sehen. Du siehst also, es ist nicht unbedingt gesagt das sie immer schlimmer wird! Bei 25% aller PSO-Patienten tritt sie nur ein einziges mal auf und kommt danach nie wieder! Also nicht die Hoffnung aufgeben!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.