Jump to content

Der Weg zu Reha..*hilfe*


Tossinha
 Share

Recommended Posts

Also:

ich bin hier noch nen frischling...

& über euch hab ich erst erfahren dass es für schuppenflechte auch ne Kur

bzw ne reha gibt.;)

Hab dann mal sofort die Klinik auf sylt angerufen (die mir hier empfholen wurd):smile-alt:

& die nette frau hat mir gesagt ich muss mir so nen antrag von der versicherung holen...

dann hab ich bei der versicherung angerufen & nach einem solchen antrags formular gefragt..

& diese frau meinte ich müsste mir erst so ein gutachten vom arzt holen...

aber Hier im forum wiederrum lese ich..

dass ich mir erst nen formular von der versicherung holen muss... dass dann zuerst der arzt( gutachten) ausfüllt & dann die versicherung...:confused:

was soll ich denn nUN TUN??

ich komm mir vor wie in einer zwickmühle..:) oder so^^

ich werd hier nur hin und her geschickt...

aber bevor ich jez noch zum arzt laufe & der mir auch sagt ich soll vorher das formular von der versicherung holen...

spar ich mir den weg & bleib lieber hier gemütlich sitzen & frage euch "Profis"

bzw erfahrene:P

Ich hoffe auch dass ich ne reha genehmigt bekomme...

mein rücken ist voll mit vielen kkleinen weissen stippen.. die alle JUCKEN & SCHUPPEN...das kletter schon meine schultern entlang bis zu den oberarmen... meine unterarme sind auch voll... & mein bauch kriegt jez auch viele weisse stippen...& auf meinen brüsten gehts auch los..

am knöchel am fuß fängt es jez uch wieder an... & in den kniekehlen...

auf den oberschenkeln kurz vorm genitalbereicht gehts auch los...

im ohr hab ich das auch ab und zu mal...

oder neben der nase... da krieg ichs aber noch gebändigt da fällt es ieig GARNICHT AUF.... nur wenn ich kratze..

auch psychisch macht mir das schon zu schaffen...

früher in der schule gingen sogar immer zettelchen rum dass meine hautkrankheit ansteckend sei & das ging soweit dass ich immer alleine auf dem schulhof stand...

ich trau mich nicht schwimmen...

ich schäme mich sogar schon mich nur beim sport umzu ziehen...

alle gucken... alle reden... & das tut weh:wein ich will das nicht mehr...

ausserdem Model ich auch & grade wo es bergauf geht... geht meine schuppenflecht auch BERGAUF!!:mad: maaaaaan!!!!!

kann ich der versicherung auch als grund sagen... dass ich in die reha will... weil ich nebenbei Model? ich hab auch viele verträge die ich zeigen könnte...

& bilder....

vllt könnte mir ja einfach jemand den weg zur rhea nochmal genau erklären...;) das wäre echt nett....

Ps: wie gesagt die suchfunktion hab ich auch schon benutz...

aber mir werdeni mmer andere sachen erzählt...:-/

danke schonmal.. & Lg loreen

Link to comment
Share on other sites


Hallo Loreen,

mit dem Antrag der Versicherung gehst du zum Arzt, und der beantragt für dich eine Reha. Als Grund für die Reha "das Modeln" anzugeben, halte ich nicht für ratsam. Du hast es doch in deinem Beitrag schon die Begründung für eine Reha/Kur beschrieben:

Fast dein gesamter Körper ist betroffen und es nagt an deiner Psyche.

Nur letztendlich stellt ein Arzt fest, dass du eine Reha benötigst. Aber sicherlich werden sich dazu noch einige "Kurerfahrene Forumsteilnehmer" zu diesem Thema melden.

Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg zur Reha.

Gruss Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Loreen,

willkommen bei uns.

Also: 1. Schritt = Krankenkasse anrufen bzw. hingehen und Dir einen Antrag holen.

2. Schritt = mit diesem Antrag gehst Du zu Deinem Hautarzt.

Dieser füllt ihn aus und schickt ihn bzw. gibt ihn Dir zurück und Du schickst ihn an die Krankenkasse.

Von dort aus bekommst Du dann Bescheid ob bewilligt oder abgelehnt oder ob Du evtl. noch zum Gutachter musst. Bei Ablehnung sofort Widerspruch einlegen!

Hier oben rechts, in das weisse Feld, kannst Du mal 'Reha' eingegen. Dort findest Du jede Menge Tipps.

Oder auf der Startseite hier ist oben angegeben welche Themen hier behandelt werden. Klick Reha an un Du bekommst jede Menge Informationen.

Viel Glück und ganz liebe Grüße

Christa

Nicht verzagen - Forum fragen;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Loreen,

willkommen bei uns.

Also: 1. Schritt = Krankenkasse anrufen bzw. hingehen und Dir einen Antrag holen.

2. Schritt = mit diesem Antrag gehst Du zu Deinem Hautarzt.

Dieser füllt ihn aus und schickt ihn bzw. gibt ihn Dir zurück und Du schickst ihn an die Krankenkasse.

Von dort aus bekommst Du dann Bescheid ob bewilligt oder abgelehnt oder ob Du evtl. noch zum Gutachter musst. Bei Ablehnung sofort Widerspruch einlegen!

Hier oben rechts, in das weisse Feld, kannst Du mal 'Reha' eingegen. Dort findest Du jede Menge Tipps.

Oder auf der Startseite hier ist oben angegeben welche Themen hier behandelt werden. Klick Reha an un Du bekommst jede Menge Informationen.

Viel Glück und ganz liebe Grüße

Christa

Nicht verzagen - Forum fragen;)

Hallo Christa,

nicht jeder Arzt kann mehr eine Reha verordnen. Mein Hautarzt darf es nicht mehr machen, weil er nicht bereit ist für teures Geld eine Schulung zu machen, für etwas was er schon jahrelang gemacht hat. Soviel ich weiß, darf aber jeder Hausarzt eine Reha verordnen. Bei diesem Punkt lasse ich mich aber auch gerne belehren.

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

sorry - ich muss mal eben dir nen schritt ersparen...

hallo tossina,

meine Vorschreiber haben recht, allerdings muss ich hier sagen:

die kassen weigern sich in der regel ne reha zu zahlen. (gesetzliche - wohlbemerkt und bei privaten weiss ich das nicht)

wenn du also gesetzlich versichert bist (AOK) - geh am besten gleich zu deinem rentenversicherungsträger und beantrage die reha über ihn.

(z.b. deutesche rentenversciherung-bund, knappschaft und so weiter)

dort gibst du deinen rehaantrag ab und gibst bitte gleich mit an, das dein job auf dem spiel steht. (bei LVA ist das im antrag schon mit einbezogen)

wünsche dir viel glück

liebe grüße

jaci

Link to comment
Share on other sites

Hallo tossina,

ich habe grade ganz aktuell einen Reha-Antrag über den Rentenversicherungsträger laufen. Man hat nun die Wahl, den Antrag vom eigenen Hautarzt ausfüllen zu lassen, oder sich sofort an einen Gutachter zu wenden. Bei meinem Antrag, den ich geschickt bekam, waren Namen und Adressen von Gutachtern dabei. Und ich denke, es ist auch sinnvoll, wenn der Arzt direkt eine Klinik mit angibt.

Viele Grüße und viel Erfolg

Hilde

Link to comment
Share on other sites

Sooooo jetzt kann ich aktuell mal auch was dazu sagen ...griins

Also es hat sich in den letzten Jahren eine Menge getan !!!!

1. ist es wohl tatsächlich so ...das du erst zum Arzt muss ,der einen Antrag stellt und über den bekommst du wiederrum den Antrag von der KK oder deinen Versicherungs Träger für deinen Antrag stellenden Arzt !!!

( völlig bescheuert !! aber als solches war die Aussage deiner KK wohl korrekt !! Ich weiß das weil ich selber gerade einen Antrag für den Arzt besorgt habe !!)

2. ist es bei weitem nicht so wie Farbur sagt....schön wärs ..dann wären Alle nämlich etwas schlauer !

Der Gesetzgeber hätte es gern so

Man suche sich einen Haut oder Hausarzt....der wiederum einen zu einem "Rehafacharzt" überweist.

Dieser untersucht dich und stellt die Notwendigkeit deiner Reha fest und Tata nach Antragsstellung wird die Reha sofort bewilligt ..und der medizinische Dienst ist nicht mehr gefragt oder nicht mehr so stark fregentiert !!

Real sieht es leider völlig anders aus !!

Den KK und dem Versicherungsträger ist es völlig schnurz wer den Antrag stellt ...er geht auf jeden Fall zum Medzinschem Dienst !!

Du musst noch nicht einmal zum speziellem Rehaarzt ,weil jeder Doc der genügend Anträge in nicht all zu langer Vergangenheit für Reha oder Kur gestellt hat ...es somit darf...er könnte jetzt noch eine spezielle Weiterbildung machen.....machen aber die wenigsten ( weil es ja Zeit und Geld kostet und eh nichts bringt :confused: )

Folge die Ärzt sind was dieses Thema betrifft toal genervt und bilden sich auch rein informativ nicht weiter...weil sich eh alle Nase lang etwas ändert !

Auf Anfrage in meiner bevorzugten Klinik bekam ich folgende Aussage zu hören

" Sie brauchen rein theoretisch noch nicht mal zum Hautarzt ! Jeder Rehaarzt kann einen entsprechenden Antrag ausstellen ...was heißt du kannst auch zum Orthopäden gehen wenn er die Befugnis hat"

...aber jetzt kommt wieder die Realität zu Tage...er hat eh nix zu sagen und es geht zum Medizinischem Dienst !"

Um dich jetzt nicht vollkommen zu verwirren..sage ich dir wie ich es Hand habe dieses Jahr.

Antrag bei der KK geholt ( vorher Antrag bei Arzt deiner VERTRAUNS holen ...sprich der dich kennt und es 100% unterstützt das du in Reha fährst !!!)

Ihn zu meinem HAUSARZT gebracht ,der mich seit9 Jahren kennt !!

( o-Ton der KK über die mein Antrag läuft " es ist uns ehrlich gesagt WER den Antrag stellt..er muss eh zum medizinischem Dienst !!!")

Ihn gemeinsam mit Ihm besprochen.

Irgendwann abholen und zur KK bringen .

Und dann rechne ich mit der 1. und 2. Absage...aber ich lass mich nicht ins Bockshorn jagen und bin hartnäckig ...weil mir nur diese Klinik was bringt und ich dahin will !!!

Was deine Frage bezüglich des erwähnen deines Modeljobs betrifft...

Ich finde es gar nicht schlecht...das zu erwähnen !!

Ich meine es ist ja dein Job und du verdienst Geld damit.

Logisch....das wenn man Pso hat..die Aufträge schwinden werden ..das fällt für mich unter einen ganz gravierenden Punkt nämlich unter nicht Ausführung seines Berufs.

Link to comment
Share on other sites

ich fürhre das mal weiter liebe susanne :)

solltest du zu einem Gutachter geschickt werden, der KEIN dermatologe ist und das Gutachten gegen dich ausfällt- so ist das ein guter Grund Widerspruch einzulgen.

Denn ein Kardiologe oder Ortopäde hat keine Ahnung von Dermatologie.

Richtig ist: der Antrag geht auf jeden Fall zum Medizinischen Dienst.

Solltest du Widerspruch einlegen müssen - so füge dem Widerspruch Bilder deiner pso bei.

ich kann aus eigener Erfahrung sagen das dass sehr gut ankommt.

dann muss ich noch hinzufügen:(ca 2 wochen her)

bei meinem rehaantrag ist der schriebs für den arzt schon dabei gewesen.

den habe ich abgeben und in 5 min war das ausgefüllt.

zusammen mit dem rehaantag habe ich das dann wieder abgegeben.

kann sein das es von bundesland zu bundesland anders ist.

wenn du jetzt noch fragen hast, dann leg los :(

liebe grüße

jaci

Link to comment
Share on other sites

1. ist es wohl tatsächlich so ...das du erst zum Arzt muss ,der einen Antrag stellt und über den bekommst du wiederrum den Antrag von der KK oder deinen Versicherungs Träger für deinen Antrag stellenden Arzt !!!

.

Stimmt.. Kann ich bestätigen....

Der Arzt, der Deine Reha für Dich beantragen möchte, muß die Formulare von der Krankenkasse anfordern.

Die Krankenkasse schickt den Antrag dann zwecks Ausfüllung an Deinen beantragenden Arzt. Der füllt diesen aus. Und dann geht er zuerst an die BFA.

Dann abwarten; die weitere Entwicklung ist eine reine Glücksache....

Und, was das Modeln betrifft: Eine bekannte Schuppi von mir ist Schauspielerin ;-) Also, nur Mut.

Gruß von der ostsee:

Hardy

Link to comment
Share on other sites

Ganz kurz melde ich mich auch noch mal dazu...

Ich habe einfach die Rentenversicherung Bund....(hiess mal BfA) angerufen und gesagt: Ich hätte gern einen Reha-Antrag und dieser wurde mir dann kurzfristig geschickt..mit Selbstauskunftsbogen und auch Antragsformular welches mein Hautarzt ausgefüllt hat....

Wie erwartet habe ich erst mal wieder eine Absage bekommen, weil noch keine 4 Jahre seit der letzten Reha rum sind...aber dies habe ich so schon 2 mal erlebt und mit Widerspruch hats dann doch noch geklappt. Heute werde ich mich dann auch mal wieder an eben diesen Widerspruch machen. Die beiden letzten Male wurde allein auf meinen Widerspruch hin bewilligt, ohne das der Arzt noch mal ran musste....Einmal reichte mein Widerspruch, einmal "durfte" ich noch einen Gutachter aufsuchen.

Viele Grüße

Hilde

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.