Jump to content

Brauche Motivation


pegasus1104
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen, ich bräuchte mal ein bisschen motivation. ich nehme seid 3 monaten fumaderm und bin mittlerweile schon seid drei wochen auf 2-2-2. das problem ist das ich noch keinerlei erfolge verzeichnen konnte. ehr im gegenteil. habe das gefühl, dass es trotz der thrapie noch schlechter geworden ist. habt ihr auch solche erfahrungen gemacht? wie lange muss ich noch auf besserung warten. mein arzt sagte mir, dass ich noch bis ende februar weiter machen soll und wir dann erst eine neue therapie ausprobieren wollen.

lg pega

Link to comment
Share on other sites


hallo pega...

ich kenn mich jetzt zwar nicht so aus mit Fumaderm, aber ich denke, daß das alles seine Zeit braucht, und du noch ein bissel Geduld aufbringen musst...

Ich wünsch dir baldigen Erfolg...:P

liebe Grüße

Ilka

Link to comment
Share on other sites

HI Pega

Es ist erstaunlich das du 6 Fuma am Tag verträgst.Ich bin wieder auf 1ne runter und die vertrage ich auch nicht.Habe sie jetzt abgesetzt .Eine Besserung der pso konnte ich nach 3 Monaten auch nicht feststellen.Aber wenn du sie verträgst solltest du sie weiternehmen und Geduld haben

LG ms elli

Link to comment
Share on other sites

batida de coco

hi pega,

ich nehme nun schon das Fumaderm seit gut über nen halben jahr und als ich angefangen habe war meine Besserung schon nach 1 woche zu sehen.

Meine ärztin meinte wahnsinn das dass so bei mir anschlägt, das sieht sie kaum. Ich nehme nur 1 Tablette am tag.

Aber leider is es so das es bei vielen ned so gut wirkt wie bei mir, weiß a ned warum.

Aber ich würde sie noch weiternehmen und wenn es no immer ned besser wird, gibts sicher noch andere Medikamente die dir helfen.

Kopf hoch das wir schon :P

Link to comment
Share on other sites

Hallo pegasus,

Hallo zusammen, ich bräuchte mal ein bisschen motivation. ich nehme seid 3 monaten fumaderm und bin mittlerweile schon seid drei wochen auf 2-2-2. das problem ist das ich noch keinerlei erfolge verzeichnen konnte. ehr im gegenteil.

ich will es mit etwas Motivation versuchen:

1. Ich nehme Fumaderm nun seit reichlich 4 Jahren.

2. Eine Verschlechterung meiner Pso am Anfang der Einnahme habe ich nicht verspürt.

3. Die Wirkung hat sich allerdings sehr langsam eingestellt. Nach 3 Monaten war praktisch noch nichts zu sehen, nach 6 Monaten waren Erfolge zu verzeichnen, nach einem Jahr war ich von 80% Hautbefall auf etwa 1% runter!

4. Ich habe lange 2-2-2 genommen, bin jetzt bei 2-0-2.

5. Wenn du die Fumaderm so gut verträgst, kann es sein, dass du sie schlecht verstoffwechselst. Ich hatte Kontakt zum GF der Firma Fumedica, die bis vor einiger Fumaderm vertrieben haben. Der GF schrieb mir, dass er Fälle kennt, bei denen eine Steigerung bis zu 12 Tabletten pro Tag erst den gewünschten Erfolg gebracht haben. Und wenn mich nicht alles täuscht, hatte "panikbraut" hier aus dem Forum bis zu 9 Fumaderm/Tag genommen.

Also, red mal mit deinem Arzt über eine evtl. weitere Steigerung. Ansonsten: Geduld ist angesagt!

Gruß

Rainer

Link to comment
Share on other sites

ich nehme seid 3 monaten fumaderm und bin mittlerweile schon seid drei wochen auf 2-2-2. das problem ist das ich noch keinerlei erfolge verzeichnen konnte. ehr im gegenteil. habe das gefühl, dass es trotz der thrapie noch schlechter geworden ist. habt ihr auch solche erfahrungen gemacht? wie lange muss ich noch auf besserung warten. mein arzt sagte mir, dass ich noch bis ende februar weiter machen soll und wir dann erst eine neue therapie ausprobieren wollen.

lg pega

moin pega...

da ich schon öfters die fumarderm-therapie gemacht habe (erstmalig vor ca. 20 jahren) kann ich dir evtl. einige tipps geben.

1. seit september 2008 mach ich wieder mal eine fumaderm-therapie (z.zt. auch noch 2-2-2) und es dauerte eine ganze zeit bis es diesmal richtig wirkte - > ca. 3 monate.

ich weiß von einigen usern hier, dass es zum teil bis zu 6 monate dauern kann bis es richtig wirkt - dann aber mit durchschlagenden erfolg :)

2. wenn die pso schlechter wird ist das für mich immer ein zeichen das fumarderm anfängt zu wirken, auch eine verschlechterung oder nebenwirkung ist eine wirkung vom medikament :D

3. du kannst ja noch ein wenig unterstützend nachhelfen z.b. regelmäßig auf's solarium gehen und dazu noch lebertrankapseln aus der apotheke täglich zu dir nehmen - diese kombination wirkt bei mir immer wunder :)

drück dir die daumen, es wird schon wirken!

Und wenn mich nicht alles täuscht, hatte "panikbraut" hier aus dem Forum bis zu 9 Fumaderm/Tag genommen.

moin rainer,

ich denk das war ich :P

bei meiner ersten fumarsäure-therapie war ich auf 9 stück täglich hoch bis es wirkte...

sonnigen gruß - markus

Edited by Bremen
Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

moin rainer,

ich denk das war ich :P

bei meiner ersten fumarsäure-therapie war ich auf 9 stück täglich hoch bis es wirkte...

'ne, dich meinte ich mit Sicherheit nicht. Mal sehen, ob sich panikbraut äußert. Wenn du die Fumarsäuretherapie so lange schon machst, waren es ja sicher am Anfang die "handgefertigten" Pillen. Die würde ich mit dem heutigen Fumaderm nicht unbedingt vergleichen wollen.

Gruß

Rainer

PS: Suchfunktion --> panikbraut und fumaderm eingeben --> habe mich nicht geirrt, es war wirklich panikbraut!!

Link to comment
Share on other sites

sandelhölzchen

Hallo, pega,

ich habe keine Erfahrung mit diesen Medikamenten und weiß nicht, wie lange es braucht, bis man eine positive Wirkung erkennen kann.

Ich möchte Dir aber einfach gern schreiben, dass ich Dir wünsche, dass Du durchhältst, dass Du Deine Hoffnung nicht verlierst und dass Du dafür sorgst, dass es Deiner Psyche gut geht.

Sorge dafür, dass Du unterstützende, liebevolle Menschen um Dich herum hast und immer wieder "Ruhe- und Sonnenoasen" im Alltag findest. Denn ich denke, die psychische Ebene ist immens wichtig- auch bei der Genesung von körperlichen Beschwerden.

Ich wünsch Dir viel Sonne im Herzen, trotz allem.

Und dass es besser wird, ganz bald....

Viele Grüße

sandelhölzchen

Link to comment
Share on other sites

vielen, vielen dank für die aufmunternden worte. ich habe hier endlich mal das gefühl verstanden zu werden. das tut wirklich gut. es ist aber trotzdem immer noch sehr schwer für mich zu verstehen, dass ich trotz des med. keinen erfolg sehen kann. ich habe sehr viele hoffnungen in diese therapie gesetzt. ich werde nicht aufgeben. das steht fest. den schlechter als jetzt kann es mit meiner haut ja eh nicht mehr werden. also kann es ja nur noch berg auf gehen. das ist meine art mich zu motivieren.:confused: ich habe bei mir festgestellt, (wie es sandelhölzchen auch schreibt) das es bei mir viel mit der psyche zu tun hat. hab ihr da velleicht noch ein paar tipps für mich. (ausser gleich zum psychologen zu gehen)

lg pega

Link to comment
Share on other sites

ich kenne mich weder mit solchen Medikamenten noch mit psychischen Tipps und Problemen gut aus. Aber ich setze mir persönlich immer nur langfristige Ziele, d.h. ich rechne eher in Jahren als in Monaten. Denn ansonsten ist der Druck zu hoch und man erlebt nur sein eigenes Versagen. Und gerade was die Haut anbelangt, sind drei Monate genauso viel wie drei Minuten (das ist meine Erfahrung). Ich habe schon (harmlose) Stellen an meiner haut 3 Jahre abend für abend mit Vaseline eingekremt, bevor sie ganz abgeheilt waren.

Ich nehme seit August ein homöopathisches (ich weiß nie, wie man das schreibt) Mittel, und meine Minimalvorgabe waren 6 Monate. Und erwartet habe ich mir nur eine Besserung - die auch eingetreten ist, aber erst seit zwei Wochen. Deswgen - mach weiter, aber setz dir einen Termin, nur keinen kurzfristigen.

Geduld gewinnt!

Beate

Link to comment
Share on other sites

Guest Didi117

Hallo Pegasus!

Von wegen Stress und psychischen Drucks habe ich für dich einen kleinen Tipp:

versuche es einmal mit "autogenem Training".

Ich habe diese Art der Entspannung 1982 in Bad Bentheim gelernt und viele Jahre danach durchgezogen.

Wenn ich heute merke ich bin angespannt, verkrampft od. gestresst kann ich mich inzwischen sofort entspannen. Ohne bimbamborium, selbst während des Laufens.

Wartezeiten bei den Ärzten sind seitdem für mich eine Zeit der Entspannung.

Kutschbockhaltung, Arme auf die Oberschenkel, Augen zu und die Umgebung ist vergessen.

Viele PSO hielten es 1982 für Blödsinn, mir hat es immer geholfen.

Alles Liebe

Didi aus Ostfriesland

In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.