Jump to content

"HILFE" 70% Behinderung Nachteile beim Arbeitgeber??


mr._tschingl
 Share

Recommended Posts

mr._tschingl

Habe vom Versorgungsamt (BAYERN) eine Behinderung, durch PSO und PSA von 70 % bis 2005 erhalten. Dann ist ein Nachprüfungstermin angelegt. Nun habe ich bedenken, in meiner Firma diese Schwerbehinderung anzumelden. Da ich nicht weiß wie die Firmenführung darauf reagiert. Wer kann mir helfen, wer weiß bescheid, welche Erfahrungen habt ihr mit euerer Firma gemacht, welche Vor- und Nachteile hat eine Firma durch meine Behinderung, Welche Vor-und Nachteile habe ich dadurch.

Der im Versorgungsamt sagte nur "Kündigungsschutz und da wird sich was änder, 1 Arbeitswoche mehr Urlaub". Mehr war da nicht zum rausholen von dem.

Der Betriebsrat gab auch nur an "Kündigungsschutz und Urlaub"

Link to comment
Share on other sites


Hallo,

erstmal der Arbeitgeber wird nicht gerade begeistert sein, aber Anmelden solltes Dich schon. Richtig ist das die gesetzlichen Regelungen einen besseren Kündigungsschutz und für Dich auch mehr Urlaub bringt. Zahlt Dein Arbeitgeber eine Behindertenabgabe, so bringt es für ihn auch Vorteile, wobei die eingesparte Summe eigentlich zu gering ist. Über neue Regelungen des Kündigungsschutzgesetzes brauchst keine so große Sorgen zu machen, da dies eh im Sozialgestzbuch geregelt ist. Sollte durch die jetzige Behinderung ein Arbeitsplatzwechsel nötig werden, so weise den AG darauf hin, das das Versorgungsamt dazu Investitionshilfen gibt. Bei Ausschöpfung aller gesetzlichen Möglichkeiten kommt für beide Seiten was raus.

Mit freundlichen Gruß

Link to comment
Share on other sites

Es ist auf jedenfall zu empfehlen,denn oft ist es auch leichter Kuren oder Rehas zu bekommen,oder falls noetig Rechtsansprueche gegenueber Krankenkassen oder Rentenversicherer geltend zu machen

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest Schweiz

Hallo,

da ich täglich im Personalereich arbeite möchte ich dir dringend empfehlen, dem Arbeitgeber die Information vom Versorgungsamt zu übergeben, ansonsten verschweigst du eine wichtige Nachricht! Die Konsequenz ist, dass du definitiv nicht mehr kündbar bist (oder zumindest sehr sehr schwer)und nur mit Zustimmung des Integrationsamtes. Nachteile hast du dadurch nicht - ok in der Personalabteilung machst du dich damit nicht beliebt - aber was solls. 5 Tage mehr Urlaub steht dir dadurch zu. Du kannst mich gerne anmailen, wenn du noch mehr Fragen hast, ich kenne mich damit sehr gut aus. schweiz@gmx.de.

Beste Grüße

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.