Jump to content

wie lange MTX und was danach ....?


ajf
 Share

Recommended Posts

Hallo, ich nehme seit letzer Woche erstmals MTX ein ( 15 mg, Tabletten ). Jetzt würde mich einmal interessieren wie lange ihr MTX eingenommen habt und was ihr nach dem Absetzen für eine Behandlungsform gewählt habt. Ich habe mich vorhin mal durch die verschiedenen Threads gelesen, aber so richtig schlau bin ich nicht aus den Einträgen geworden.

Ich danke euch für eure Infos !

LG AJF

Link to comment
Share on other sites


Hallo Ajf,

erst mal herzlich Willkommen hier bei uns Schuppis.

So ... zu Deiner Frage:

Ich nehme das MTX nun schon seit Oktober 2006 und ich weiss nicht wie lange ich es noch nehmen werde...ich denke solange, bis ich etwas stärkeres brauche.

Ich spritze mich, weil die Spritzen besser verträglich sind in Bezug auf Nebenwirkungen.

Genauso wichtig ist es, dass Du 24h nach der MTX Einnahme Folsäure einnimmst. Die neuesten Erkenntnisse lt. meinem Rheumadoc sind, wenn man z.B. 15ml MTX einnimmt/spritzt sollte man auch genauso viel Folsäure einnehmen.

So, wenn Du noch Fragen hast, frag ganz einfach, es ist immer irgendjemand da, der Dir antworten wird.

Viel Spaß bei uns und fühl Dich wohl

Liebe Grüße

Sylvie

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Derr Hinweis mit der Folsäuredosis ist interessant, Danke.

Ich wollte eigentlich ( nachdem ich das hier gelesen hatte ) auch Spritzen nehmen. Aber leider hat der Professor, der die Behandlung eingeleitet hat , gesagt das er diese Erfahrung nicht gemacht hat. Ich solle Tabletten nehmen.

Interessieren würde mich auch, ob jemand neben dem MTX noch andere Mittel ( Kortison- oder Psorcutansalben ) gegen die Psoriasis nimmt.

Über weitere Hinweise zur Threadfrage wäre ich natürlich auch glücklich.

Habe im Moment eine Erkältung :ähäm Kann ich gegen die Kopfschmerzen Paracetamol nehmen oder sollte ich das besser lassen ?

LG AJF

Link to comment
Share on other sites

Hallo AJF,

erstmal herzlich willkommen hier!

Ich spritze seit Juni 2008 MTX. Anfangs 15 mg und seit Dezember wöchentlich im Wechsel 15 und 20 mg. Die Docs in der Reha haben mir dazu geraten, da der Schub bei mir innerhalb kürzester Zeit zurück kam. Dazu nehme ich noch täglich 5 mg Korison und Schmerzmittel und natürlich, wie Sylvie schon schrieb, auch einmal die Woche Folsäure.

Salben habe ich keine, da ich ausschließlich unter der PSA leide.

Solltest Du Nebenwirkungen bekommen von den MTX Tabletten, dann solltest Du auf die Spritzen beharren! Ist zwar nicht schön sich selber zu spritzen, aber zur Not kann das ja auch der Doc machen. Jedenfalls sind die viel verträglicher...

Zu den anderen Behandlungsmethoden kann ich Dir leider nichts sagen, bin ja auch noch nicht soooo lange dabei und bei mir wird die Behandlung mit MTX definitiv auch länger dauern.

Wünsch Dir noch einen schönen Tag

viele Grüße von

Nicki

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nicki, Danke für die Info.

Bei mir geht es hauptsächlich um die Haut. Gelenkschmerzen habe ich nur ab und an. Da habe ich noch keine ernsthaften Probleme mit. Sollte ich Probleme mit der Verträglichkeit bekommen, werde ich nach den Spritzen fragen.

Meine Behandlung wird nach dem Krankenhausaufenthalt vom Hautarzt weitergeführt. Am Dienstag habe ich dann auch noch einen Termin beim Rheumatologen. Ist etwas schwierig, wenn man eine Krankheit hat, die zwei Fachrichtungen betreffen. Mal sehen wie ich das dann machen kann. Der Hautarzt hat kaum Erfahrungen mit der MTX Behandlung, im Gegensatz zum Rheumatologen.

Viele Grüße an Alle

AJF

Link to comment
Share on other sites

Hallo AJF,

jetzt bin ich´s nochmal...

Also ich bekomme das MTX wegen meiner PSA, ich dachte immer, wenn man " nur " Pso hat, bekommt man Fumaderm, weil das anscheinend besser für die Haut sei...aber ich weiß es nicht...hab ich nur mal gehört.

Aber jetzt zu Deiner Frage:

Ich hab zusammen mit dem MTX schon folgende Medikamente einnehmen müssen..so als ergänzende Therapie über Monate/Jahre hinweg:

Cortison - Tabletten

Iboprofen - gegen Schmerzen

Valoron - gegen sehr starke Schmerzen

Pantozol - Magenschutz (für all die Medis, die ich schon geschluckt habe)

Ich denke mit den Salben und Cremes ist dass, das Gleiche..Du wirst sie nehmen können.

Ich mache es einfach so, immer wenn ich zu einem Arzt gehe (ob das jetzt ein Zahnarzt ist oder ein anderer ... sag ich ihm das ich MTX nehme, bevor er mir irgendwas verschreibt.) Ich weiß, dass es irgend ein Antibiotika gibt (weiss aber leider den Namen nicht), das nicht mit MTX harmoniert. Also immer den Arzt vorher fragen.

Wichtig ist auch die regelmäßige Blutuntersuchung..am Anfang wöchentlich - später dann 1x im Monat.

Du solltest regelmäßig zum Augenarzt gehen... ich muß alle 6 Monate, um den Augenhintergrund checken zu lassen. So will es mein Arzt.

Liebe Grüße

Sylvie

Link to comment
Share on other sites

Hallo AJF!

Genau wie bei dir, liegt bei mir der PSO-Schwerpunkt auf der Haut.

Seit Mai 2006 nehme ich nun 25 mg MTX ein. Fast 18 Monate war ich komplett

Erscheinungsfrei und nun geht es wieder los. Können natürlich unterschiedliche Gründe sein. Seit Weihnachten musste ich noch zusätzlich Ciclosporin einnehmen. Diese Zeug hat allerdings meinen Blutdruck total hochschießen lassen, so daß ich es vor ein paar Tagen abgesetzt habe.

Die Ärztin will jetzt noch 3 Wochen abwarten was passiert. Wenn die Haut wieder schlimmer wird, werde ich wahrscheinlich auf irgendwas anderes umgestellt.

Cremechen müssen sein, ohne geht es gar nicht. Ich schmiere Psorcutan und Ecural. Für den Kopf nehme ich Clarelux-Schaum.

@Sylvie:

Tja Süße! MTX ist nicht nur für PSA (Gott sei Dank). Bei mir hatte Fumaderm damals keinerlei Wirkung gezeigt, deshalb bekam ich MTX. Die Schnucki....

Also zum Thema wie lange... gibt es keine wirklichen Aussagen. Halt so lange wie es hilft und die Blutwerte mitmachen.

Link to comment
Share on other sites

Ich danke euch Beiden für die Infos. Langsam werde ich etwas schlauer :smile-alt:

@ Sylvie

Danke für den Hinweis mitdem Augenarzt. Blutuntersuchungen sind klar.

@ panikbraut

Danke ,deine Infos helfen mir weiter !

25 mg sind aber viel :altes-grübeln,

na ja wenn weniger nicht hilft :confused:

Also kann ich davon ausgehen, dass ich weiterhin die Psorcutan Salbe nehmen muß .... hoffentlich reicht das bei mir. Ecural möchte ich nicht unbedingt auch noch nehmen. Auf dem Kopf komme ich mit Psorcutan Lösung gut zurecht. Da ich durch meine lichtes Haupthaar :D gut an die Kopfhaut komme.

Wie lange hat es bei dir gedauert, bis eine Wirkung eingesetzt hat ?

Ich wünsche dir viel Erfolg bei einer möglichen Umstellung !!

Gruß AJF

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Es hat damals nicht lange gedauert.

Innerhalb von 1-2 Wochen war die Haut schon wesentlich besser, nach 5-6 Wochen war nix mehr zu sehen, fast wie ein Wunder!

Natürlich habe ich auch Glück mit den Nebenwirkungen gehabt. Nur in den ersten 4 Wochen hatte ich mit gelegentlicher Übelkeit zu kämpfen.

Was die mg-Zahl betrifft: ich war sehr stark befallen und bin zusätzlich ca.

100 - 200 g zu schwer :D

Wünsche dir auch so einen guten Erfolg und lass dich hier öfter mal blicken!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

HI AJF,

auch ich habe PSo am ganzen Körper. :schweigen

Vom 25.4.09-14.5.09 war ich in der Psorisolklinik Patient. Nach dem Entschuppen 3 Tage unter Folie war meine Haut schön glatt. Puvabäder und UVA Bestrahlung haben Wunder bewirkt.

Eingecremt wurde nur mit Cetaphil Hautcreme und die betroffenen PSO Stellen mit Silkis.

In der 2. Woche ( nach Blutentnahme mit guten Werten 27) hat meine Ärztin mich auf MTX gesetzt, da ich Furmaderm damals schlecht vertragen habe. Meine 1. Tablette mit 15mg, in der 2. Woche 10mg ( Leberwerte nach Untersuchung sogar besser als vorher 24) ohne Nebenwirkungen wie Übelkeit, wirklich nur ganz leichte Magenbeschwerde, aber nur nach der ersten Einnahme für einen Tag. :)

Daher habe ich mich entschieden nicht nur eine Stoßtherapie ( 15mg,10mg,7,5mg,5mg ) zu machen sondern mit Absprache der Ärztin eine 3 monatige Therapie.

15mg, danach 4x10mg, 4x7,5mg und 4x5mg.

Meine Frage an alle die schon MTX genommen habe, kann ich die letzten 5mg auch weiter nehmen, da ich meine PSO nicht mehr zurück haben möchte oder gibt es noch eine kleinere Dosis?????? ;)

Diese Folsäure habe ich zu meinen MTX Tabletten nicht dazu bekommen. Für was sind denn diese genau???? :confused:

Hoffe das meine Blutwerte so bleiben und meine PSO auch.

Habe nur noch kleine Stellen an den Knien, die ich zu Hause mit Silkis unter Folie über Nacht behandeln soll und tagsüber 1x nur so eincreme.

Über eine Antwort für meine Fragen bedanke ich mich schon mal im vor raus. :cool:

Eure Regina:o

Link to comment
Share on other sites

ElMariachi

Hallo,

ich habe MTX über 4,5 Jahre genommen (von Mitte 2002 bis Ende 2006).

Ich habe es dann nicht mehr genommen, da die Nebenwirkungen stärker wurden (Übelkeit, Schüttelfrost, grippeartiges Gefühl) und ich probieren wollte, ob ich auch ohne MTX zurecht komme.

Nach Absetzen habe ich tatsächlich ca. 2 Jahre relative Ruhe gehabt, jetzt ist es wieder etwas schlechter und ich überlege, wieder MTX zu nehmen.

Im Nachhinein denke ich, ich hätte MTX auch über einen kürzeren Zeitraum nehmen können (vielleicht nur 1 - 2 Jahre oder "Stoßtherapie"), da ich schon nach einem halben Jahr mit MTX fast beschwerdefrei war.

Viele Grüße,

El Mariachi

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
HI AJF,

auch ich habe PSo am ganzen Körper. :schweigen

Vom 25.4.09-14.5.09 war ich in der Psorisolklinik Patient. Nach dem Entschuppen 3 Tage unter Folie war meine Haut schön glatt. Puvabäder und UVA Bestrahlung haben Wunder bewirkt.

Eingecremt wurde nur mit Cetaphil Hautcreme und die betroffenen PSO Stellen mit Silkis.

In der 2. Woche ( nach Blutentnahme mit guten Werten 27) hat meine Ärztin mich auf MTX gesetzt, da ich Furmaderm damals schlecht vertragen habe. Meine 1. Tablette mit 15mg, in der 2. Woche 10mg ( Leberwerte nach Untersuchung sogar besser als vorher 24) ohne Nebenwirkungen wie Übelkeit, wirklich nur ganz leichte Magenbeschwerde, aber nur nach der ersten Einnahme für einen Tag. ;)

Daher habe ich mich entschieden nicht nur eine Stoßtherapie ( 15mg,10mg,7,5mg,5mg ) zu machen sondern mit Absprache der Ärztin eine 3 monatige Therapie.

15mg, danach 4x10mg, 4x7,5mg und 4x5mg.

Meine Frage an alle die schon MTX genommen habe, kann ich die letzten 5mg auch weiter nehmen, da ich meine PSO nicht mehr zurück haben möchte oder gibt es noch eine kleinere Dosis?????? :)

Diese Folsäure habe ich zu meinen MTX Tabletten nicht dazu bekommen. Für was sind denn diese genau???? :confused:

Hoffe das meine Blutwerte so bleiben und meine PSO auch.

Habe nur noch kleine Stellen an den Knien, die ich zu Hause mit Silkis unter Folie über Nacht behandeln soll und tagsüber 1x nur so eincreme.

Über eine Antwort für meine Fragen bedanke ich mich schon mal im vor raus. :cool:

Eure Regina:o

Hallo Regina !

Sorry für die späte Antwort, aber ich war im Urlaub.

Leider kann ich dir auf die Fragen auch keine genauen Antworten geben. Bin

selber MTX Neuling. Seit Januar bekomme ich nun 15 mg und der Zustand der Haut ist bis auf einige Stellen sehr gut. Ich soll die Therapie erstmal bis zum Ende des Jahres fortsetzen ( falls es keine gesundheitlichen Problem gibt ).

Meine Erfahrungen kannst du gerne in meine Blog nachlesen.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

so meine Blutwerte waren alle Top in Ordnung ;), dass mein Arzt sich dazu entschieden hat, die 10 mg MTX weiter zunehmen. ;)

Sobald sich das Blutbild ändert gehen wir langsam runter.

Hoffe das die Werte recht lange gut sind, da meine Haut im Moment so schön ist. :)

LG Regina :cool:

Link to comment
Share on other sites

Prima, wenn du mit 10 mg auskommst :):):)

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Ich nehme erstmal weiter 15 mg, wenn die Blut-Werte so bleiben.

Wenn dann der Winter kommt werde ich es mal mit einer niedrigeren Dosis versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.