Jump to content

Ich bin eine "Neue"


Frauke
 Share

Recommended Posts

Hallöchen,

erstmal will ich mich vorstellen. Ich heiße Frauke, bin 34 Jahre und habe seit Anfang diesen Jahres die pustolöse PSO an Händen (weniger) und Füßen. Mich würde mal interessieren, wie im allgemeinen die Hautpflege aussieht, weil meine Ärztin so nichts gesagt hat und ich auch in Büchern nichts dolles gefunden habe. Nach dem Duschen benutze ich für den Körper Balneum intensiv, die wirklich sehr gut ist und ansonsten schmiere ich meine Stellen an den Füßen hauptsächlich mit Ichtosyn-Salbe ein. Fast jeden Tag bade ich meine Hände und Füße in Tannolact. Hat sonst noch einer einen guten Tipp? Benutzt einer von euch die Tannolact-Fettcreme, wenn ja: wie sind die Erfahrungen?

Über zahlreiche Antworten würde ich mich riesig freuen. Besonders wenn jemand dabei ist, der auch die pustolöse Form hat.

Also, meldet euch.

Ciao Frauke

Link to comment
Share on other sites


Hallo Frauke,

auch ich habe seit ca. 1 1/2 Jahren die pustolöse PSO. Die zunächst eingeleiteten Therapien brachten immer nur kurzfristige Erfolge und endeten dann mit immer neuen Schüben. Im letzten Jahre habe ich eine Kur bewilligt bekommen, die mir sehr geholfen hat. Ich war fast 1/2 Jahr danach beschwerdefrei und wenn jetzt ein Schub kommt, habe ich die Medikamente, mit denen ich alles sehr schnell in den Griff bekomme.

Ich zähle sie Dir mal auf.

Citemul S Salbe 2 x tgl. auf die Pusteln, Silkis Salbe 2 x tgl. auf die Herde, Uresit mehrmals tgl. als Basissalbe (Thesit 4,0, Harnstoff 10,0g, Demin.Wasser 16,0 g, Cordes Salbe 70,0 g), Psoriasis Salbe (Salicylsäure 5,0 g + Steinkohlenteer Lsg. 0,5, Hydrophile Salbe 90,0 g) zur Nacht, Kaliumpermanganat + Tannolynt als Hand/Fußbad abends und als "Notbremse", wenn ein ganz massiver Schub kommt Dermoxin Salbe (Wirkstoff Clobetasol) + CT Creme (Chlorhexidinglucoanatlösg. 20 % 5,3 g,Triamcinolonacetoni 0,05 g, nicht ionische hydrophile Creme ad 50 g). Bd. Salben übereinander auftragen und mit Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht einwirken lassen. Das bewirkt Wunder. Diese Notbremse habe ich aber nach der Kur bisher nur 1 x anwenden müssen.

So, liebe Frauke, das sind Anwendungen, die mir wunderbar geholfen haben. Aber wie Du sicher weißt, spricht jeder Körper anders an. Aber ich denke, es ist vielleicht ein Versuch wert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rita,

danke für deine Tipps. Werde mal meine Ärztin darauf ansprechen. Ein Teerpräparat habe ich auch sowie auch eine leichte Kortisonsalbe. Bin ich eigentlich bisher gut mit klar gekommen, mal sehen, wie es weiter läuft. Mit einer Kur wollte ich auch mal nachfragen. Weiß aber nicht, ob sie genehmigt wird, da ja nicht der ganze Fuß befallen ist (hauptsächlich die Innen- und Außenseite). Aber da will ich auch noch mal abwarten, wie es sich im Herbst/Winter weiter entwickelt.

Morgen fahren wir erst mal an die Ostsee für ein paar Tage. Mal sehen, ob es etwas besser wird, denn momentan fängt es wieder an zu blühen. Hast Du eigentlich mal eine Balneo-Therapie gemacht (Füße baden und dann bestrahlen)? Wenn ja, hat es etwas gebracht? Bei mir nämlich nicht.

Also, das solls gewesen sein. Wie gesagt, jetzt bin ich für eine Woche an der Küste.

Machs mal hübsch!

Frauke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frauke,

ja eine ambulante Balneo-Therapie habe ich auch gehabt, die hat mir allerdings nicht viel gebracht. Während der Kur ist diese auch durchgeführt worden aber in einer Anwendung -Fußbad und gleichzeitig Bestrahlung-. Das hat mir zusammen mit den anderen Anwendungen sehr viel gebracht.

Meine Kur wurde auch zunächst abgelehnt. Ich habe dann Widerspruch eingelegt, mußte zum Gutachter und anschließend ist sie genehmigt worden.

Ich glaube, die Kuren werden grundsätzlich zunächst einmal abgelehnt in der Hoffnung, daß einige aufgeben werden.

Ich wünsche Dir schöne erholsame Tage und gute Besserung

Link to comment
Share on other sites

Willkommen bei den schuppis :-)

habe seit 10 jahren pustulöse pso und bis jetzt half mir in "Deutschland" noch nichts

mein faforit ist immernoch Israel

das war bis jetzt das einzigste was half ....

wie auch immer

ich wünsche dir viel glück und viele nette bekanntschaften im chat :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle zusammen!!!

Ich heiße Herbert und wohne im Süden Österreichs.Ich habe PSO an der Ellenbogen und Knien, jedoch hält es sich in Grenzen.Mitte Juni brach ich mir nach einem Sturz mit den Inline Skates den Oberschenkel.Ich mußte 12 Tage im Krankenhaus verbringen. Ich hatte Angst, dsß meine PSO schlimmer wird, denn ich bekam unmengen Antibiotika und Schmerzmittel eingeflößt.Doch es machte mir zum Glück nichts.Im Gegenteil: Durch die neutrale Ernährung im Spital

verschwanden fast alle Flecken. Nun versuche ich, den Level zu halten, obwohl ich fast nie Salben benutze.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallöchen zusammen,

danke für die Mails. Rita, deine habe ich ausgedruckt und werde mich demnächst mal bei meiner Ärztin vorstellen und nachfragen, was sie davon verschreiben kann.

Also, ich war nun 10 Tage an der Ostsee. Besonders große Erfolge kann ich nicht vermelden. Es ist zwar etwas besser geworden (vorallem die Haut hat sich ordentlich abgeschuppt), aber die Pusteln sind doch relativ schnell wieder gekommen. Glücklicherweise sind es nur kleine, sind aber trotzdem nervig.

Tja, wenn ich mal Zeit und Lust habe, werde ich auch mal im Chat gucken.

So, ich wünsch euch allen alles Gute und ein schönes, sonniges Wochenende.

Ach ja, vielleicht kann mir einer sagen, wie ich den Betreff hier ändere. Denn ich will nicht auf Dauer "Ich bin eine Neue" drinhaben.

Danke.

Frauke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frauke :)

Auch von mir ein herzliches Willkomen.

Ich selbst habe nix mit der Pustulosa zu tun, bin eher der "klassische" Schuppi ;-)

Nun, den Tread kannst Du leider nicht ändern.

Aber mittlerweile bist Du ja auch nicht mehr die "neue" hier.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Hallo Frauke,:smile-alt:

na ja, so "neu" bist Du inzwischen zwar auch nicht mehr, dennoch erlaube ich mir, Dir einen ganz wichtigen Tipp zu geben, der in einem der oberen Beiträge bereits kurz angesprochen wurde: Eine Kur am Toten Meer und zwar in Jordanien (ist die Luft nicht ganz so explosiv wie in Israel, wo ich pers. auch schon mal war). Vom Selbsthilfeverband "Pso & Haut" wird alljährlich im Mai eine solche Reise organisiert. (Du musst kein Mitglied sein!!!) Schau doch mal auf die HP unter www.pso-und-haut.de findest Du gute Anregungen!

Herzlichst

Michael

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.