Jump to content
Tiffy28

Extremer Juckreiz im Genitalbereich - suche dringend Hilfe

Recommended Posts

Tiffy28

Hallo,

ich habe mich hier heute neu angemeldet, da ich vor kurzem die Diagnose "Psoriasis" im Genitalbereich mitgeteilt bekam. Die ganze Geschichte zieht sich nun schon seit 2002 hin. Ich versuche das Ganze möglichst kurz zu fassen.

 

Ich habe mich 2002 bei jemandem mit einer Pilzinfektion angesteckt. Zum gleichen Zeitpunkt begann ich mit der Rasur im Intimbereich. Die Pilzinfektion wurde damals mit Cremes wie Kadefungin etc. innerlich und mit diesen "Zäpfchen" zum Einführen behandelt. Die Beschwerden liessen nach und waren irgendwann wieder weg.

 

Jedoch kamen die Beschwerden einige Zeit danach wieder, so das ich zwischenzeitlich ca. 3 Mal im Jahr mit einer solchen Infektion zu kämpfen hatte. Jedesmal erfolgte die Behandlung mit Pilzcremes, Salben, Zäpfchen. In all den Jahren wurden die Abstände immer kürzer, so das ich immer öfter mit dem schlimmen Juckreiz zu kämpfen hatte.

 

Zunächst bin ich zu verschiedenen Gynäkologinnen, die anfangs auch Pilze (Hefepilze) festgestellt haben. Auch der Hautarzt wurde in Sachen Hefepilze fündig. Irgendwann später liessen die Beschwerden kaum noch nach, aber sowohl die Gynäkologinnen als auch Hautarzt und Hautklinik fanden seit ca. 3 Jahren keine Pilze mehr.

 

Der letzte Abstrich wurde ca. im März 2010 gemacht - keine Pilze, keine Bakterien, keine Viren. Es wurde nichts gefunden.

 

Der Hautarzt tippte auf Schuppenflechte, was ich mir aber überhaupt nicht vorstellen konnte, denn man sieht fast gar nichts. Er meinte, es wäre eine Art von "unsichtbarer Schuppenflechte", deren Symptome schwer von einer Pilzinfektion oder Herpes Genitalis zu unterscheiden wären. Aber Herpes-Bläschen sind nicht sichtbar. Das einzige was man sieht ist, das die Haut im Genitalbereich leicht bis mittelstark gerötet ist. Die Haut ist auch nicht glatt sondern irgendwie "schrumpelig".

Bisher konnte ich die Beschwerden immer etwas lindern, aber seit ca. einem dreiviertel Jahr habe ich die Beschwerden täglich und es hilft kaum noch ein Medikament. Ich bin also momentan keinen Tag mehr beschwerdefrei.

 

Ich habe ganz extrem starken Juckreiz, muß mich ständig kratzen, versuche es weitestgehend zu vermeiden, und ich muß gestehen, das mich das Ganze inzwischen so weit psychisch runterzieht, das ich auf Dauer mit diesem Juckreiz nicht mehr Leben könnte. Ich bin deshalb zur Zeit auch nicht arbeitsfähig, der Juckreiz bestimmt den ganzen Alltag, psychisch bin ich ziemlich kaputt,

 

Ärzte und Kliniken können anscheinend nicht weiterhelfen, verschreiben immer wieder neue Cremes, die mich viel Geld kosten, aber auf Dauer nicht wirken und inzwischen die Beschwerden nicht mal mehr lindern.

Da mir die Ärzte auch nichts näheres dazu sagen konnten, habe ich wochenlang im Internet recherchiert und bin nun auch auf diese Seite hier gestossen und hoffe sehr, das mir jemand helfen kann.

Wie gesagt, die Haut ist gerötet und juckt und brennt so extrem, das es kaum mehr auszuhalten ist.

Behandelt wurde wie erwähnt mit Pilzmitteln, mit Kortisonhaltigen Cremes wie Linoladiol (mit und ohne Kortison therapiert), Canesten, Betaisodona, eine vom Hautarzt aufgeschriebene Creme die in der Apotheke gemixt wurde mit Vaseline und und und.

 

Alle Medikamente fallen mir gar nicht mehr ein, weil es in all den Jahren soviele verschiedene waren. Zuletzt wurde in der Hautklinik mit Silkis Creme behandelt. Diese Creme war am Anfang sehr wirksam, so das ich immer zwischendurch mal beschwerdefrei war. Nach längerer Anwendung kamen die Beschwerden jedoch wieder zurück und inzwischen wirkt die Creme so gut wie gar nicht mehr.

 

Linderung tritt nur für ganz kurze Zeit ein. Zum Duschen verwende ich eine Intimwaschlotion von Vagisan.

 

Gestern habe ich mir dann in der Apotheke von Vionell das Hydro-Intim-Gel gekauft sowie eine Körperlotion von Eubos Urea 10%. An Unterwäsche habe ich jahrelang immer nur schwarze Unterwäsche getragen, meist Seide. Nun habe mir weiße Baumwollunterhosen gekauft, da ich nicht weiß, ob es vielleicht auch mit der Unterwäsche zu tun hat.

 

Ich habe gestern beim Duschen auch nicht rasiert, da ich denke, das das Rasieren die Haut zusätzlich reizt. Allerdings verzichte ich ungern auf die Rasur, da ich mich rasiert viel wohler fühle. Wenn der Juckreiz jedoch mit dem rasieren zu tun hätte, dann würde ich lieber auf das Rasieren verzichten. Hauptsache ich wäre endlich beschwerdefrei.

Meine Fragen die ich zunächst hätte: gibt es wirklich eine unsichtbare Schuppenflechte? Habt ihr Tipps was ich noch machen könnte? Heute habe ich zum ersten Mal ein Kamillosansitzbad genommen, hat auf kurze Zeit gelindert, aber wie oft soll man das machen? Kann man den Juckreiz irgendwie lindern? Dieser Juckreiz kann einen wirklich in den Wahnsinn treiben. Ich beginne sogar in einigen Wochen eine erneute Psychotherapie.

Ich wäre für jeden Tipp dankbar. Meine Lebenslust ist momentan ganz weit am Boden wegen der Beschwerden und weil anscheinend kein Arzt eine Lösung findet den Juckreiz zumindest zu verringern, damit es mir wenigstens ein bisschen besser geht. Lange halte ich das so nicht mehr durch.

Grüße...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest kaschek

Hallo liebe Tiffy,

zuerst einmal herzlich Willkommen hier im Forum. Das hört sich echt schlimm an, was du da schreibst und ich kann deine Verzweiflung gut verstehen.

Du hast ja schon ganz viel an Salben und Cremes ausprobiert. Cortison hat bei mir noch nie den Juckreiz gelindert.

Du könntest es mit schwarzem Tee versuchen. Wie man das macht, kannst du hier lesen:

http://neurodermitis.dermis.net/content/e294/e574/e826/index_ger.html

Evtl. einen Tampon in schw. Tee tunken und einführen und äußerlich betupfen. Teebaumöl, allerdings stark verdünnt, könnte ebenfalls eine gute Wirkung gegen den Juckreiz haben. Als Pflege würd ich dir eine gute Ringelblumensalbe aus der Apotheke empfehlen. Um das gestörte Scheidenmilieu wieder herzustellen, kaufe dir entweder Milchsäurezäpfchen in der Apotheke oder tauche einen Tampon in Naturjoghurt und lasse ihn über Nacht in der Scheide. Probiers mal aus. Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht.

Lieben Gruss

Manuela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

Hallo Manuela,

danke Dir für Deine schnelle Antwort. Das mit dem schwarzen Tee habe ich noch nicht ausprobiert. Danke für den Tipp. Ich habe inzwischen auch extreme Scheidentrockenheit. Was mir aufgefallen ist, das es noch schlimmer ist, wenn ich meine Tage habe. Ich habe meine Periode seit dem 15. Lebensjahr und nehme seitdem Tampons (o.b.). Ich habe das Gefühl, das die Tampons zusätzlich das innere der Scheide austrocknen, denn manchmal brennt es sehr stark, wenn ich einen Tampon entweder entferne oder einführe. Das Problem ist aber, das ich mich mit Slipeinlagen oder ähnlichem überhaupt nicht anfreunden kann. Das würde ich nicht aushalten, sowas während der Tage zu benutzen. Deshalb muß ich weiterhin Tampons verwenden, weil ich mich sonst überhaupt nicht mehr wohl fühlen würde alle 4 Wochen.

Die Zäpfchen, die man mit dem Applikator einführt verwende ich auch sehr ungern, denn selbst wenn ich diese vor dem Schlafengehen einführe, kommt am nächsten Morgen bis den halben Tag über der Großteil des Zäpfchens wieder raus und das ist dann so ein Gefühl als hätte man Gips im Slip. Zuhause geht das noch, aber wenn man unterwegs ist, ist das sehr unangenehm.

Tampons in Joghurt getaucht habe ich auch schon probiert. Hat aber ehrlich gesagt nichts geholfen.

Ringelblumensalbe habe ich da. Wo genau darf und kann man die denn im Genitalbereich auftragen? Nur auf die Schamlippen oder auch am Scheideneingang? Bringen solche Hydro-Intim-Gels wie ich eines gekauft habe irgendwas? Ich nehme es erst seit 2 Tagen, spüre aber noch keine Besserung. Kann sein, das das länger dauert, aber hat jemand hier Erfahrung damit?

Wer noch Tipps oder Hilfe hat, bitte posten. Ich bin wirklich am verzweifeln und ertrage den Juckreiz nicht mehr lange. Ich kann ja fast nichts mehr machen, weil ich ständig nur noch den Juckreiz verspüre.

Grüße...

Share this post


Link to post
Share on other sites
comet

Hallo Tiffy,

versuche es doch einmal mit Ciclopoli-Lösung ist für behaarte Körperstellen

verschreibungspflichtig

das mit der dunklen Unterwäsche kann durchaus sein habe manchmal auch Probleme oder wenn der baumwollanteil nicht hoch genug ist

L.G Comet

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest kaschek

Tiffy, was sagt denn dein Gynäkologe? Weiss nicht, ob das mit dieser Waschlotion so gut ist. Die Haut scheint ja extrem angegriffen zu sein. Vielleicht mal ein paar Tage nur mit klarem Wasser reinigen oder einer ganz milden Babyseife - Weleda Ringelblumenseife z.B.

Ist schwierig, hier irgendwelche Mittel zu nennen, die helfen könnten. Mit dem Tee ist es nur eine Soforthilfe bei starkem Juckreiz. Allerdings trocknet er dann die Haut bei zu häufiger Anwendung auch wieder aus. Es bringt nichts, eine Salbe oder Mittelchen nacheinander aufzutragen; ich denke die Haut muss sich erst einmal wieder regenerieren. Vielleicht war es auch einfach ein Zuviel des Guten.

Versuch doch mal für ein paar Tage: Nur mit klarem Wasser waschen, Milchsäurezäpfchen, schwarzer Tee gegen den Juckreiz und zur Pflege die Ringelblumensalbe nur für den äußeren Scheidenbereich. Zusätzlich Sitzbäder in Ringelblumentee oder Schafgarbentee.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

@comet: danke - ich werde mich mal genauer über diese Lösung informieren und den Arzt danach fragen.

@kaschek: ich bin seit vielen Jahren bei einer sehr guten Gynäkologin. Die hat mehrmals Pilzsabstriche gemacht aber nichts gefunden. Deshalb bin ich zu einer weiteren Gynäkologin. Auch die fand keine Pilze und meinte "das ist wohl eine Hautsache". Sie hat mir dann die Betaisodona Salbe aufgeschrieben. Die half zwar, aber nur kurzfristig, ist ausserdem von rotbrauner Farbe und hinterlässt deshalb Rückstände sprich Flecken in der Unterwäsche. Sie sagte das die Haut sehr stark gereizt sei, empfahl mir Babypuder. Habe dann auch Babypuder besorgt und Babyöl wegen der Trockenheit. Auch das hat gelindert, aber nicht auf Dauer. Was mich psychisch auch so fertig macht ist, man kann es für einige Zeit lindern, aber nach kurzer Zeit kommt es wieder und man kommt aus diesem Kreislauf nicht mehr raus. Und seit ca. 2 Monaten bin ich kaum einen Tag mehr beschwerdefrei, was mir eben sehr an die Psyche geht. Deshalb mach ich hier schon mal demnächst eine Art "Begleittherapie" in Form einer Psychotherapie.

Was mich so wundert ist, ich habe hier schon einige Beiträge gelesen und bei fast allen treten Schuppen in dem Bereich auf. Ich habe aber keinerlei Schuppen und ich habe voher nie etwas über eine unsichtbare Schuppenflechte gehört. Die Unihautklinik ist sich auch nicht zu 100% sicher, ob es Schuppenflechte ist. Da man aber keine Pilze gefunden hat und es auch nach Meinung der Ärzte nicht nach einem Ekzem aussieht, bliebe wohl nur noch die Schuppenflechte übrig. Es ist wirklich keine einzige Schuppe im Genitalbereich zu sehen. Was man sieht ist eine Rötung im äußeren Genitalbereich und beim Scheideneingang. Wenn ich jucke, dann schwillt die Haut natürlich an. Ich fühle mich da auch irgendwie "wund", als hätte ich da stundenlang dran gescheuert. Ich verstehe nicht, warum es so ultra extrem juckt, wenn man doch kaum etwas sieht? Nach wie vor denke ich das eine Pilzinfektion dennoch mit beteiligt ist. Zwar habe ich keinen auffallenden Ausfluss (eher gar keinen wegen der Trockenheit) und es riecht auch nicht übel, wie das beim Pilz immer beschrieben wird, aber es juckt auch tief innen. Das merke ich besonders dann, wenn ich einen Tampon verwende.

Edited by Tiffy28

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest kaschek

Tiffy, möglich ist auch eine allergische Reaktion. Ich bin z.B. gegen Paraffin allergisch, wie sehr viele andere Menschen auch. Dieses Paraffin ist in vielen Salben enthalten, weil es ein billiger Grundstoff ist. Aber auch das ist nur ein Gedanke...

Wäre ich an deiner Stelle, würde ich so als Selbsttest, möglichst alles runterfahren und ein Minimum an Chemie verwenden. Der Haut einfach Zeit geben sich zu erholen. Aber das musst du entscheiden.

Evtl. einen Allergietest in Betracht ziehen und einen Dermatologen aufsuchen. Viel Glück und alles Gute!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

Beim Dermatologen war ich ja schon sehr sehr oft. Der weiß nicht mehr weiter, verschreibt immer nur neue Cremes. Kann schon gar nicht mehr zählen, wieviele Rezepte er mir ausgestellt hat. Deswegen bin ich dann ja etwas weiter weg an eine Universitäts-Hautklinik. Dort verschrieb man mir die Silkis, die anfangs auch gut gewirkt hat. Es wurde auch das Blut untersucht, das scheint soweit in Ordnung zu sein. Den Dermatologen habe ich bereist um einen Allergietest gebeten. Ich hatte sogar schon die Überweisung auf der Allergietest stand, aber er wollte diesen Test nicht durchführen, weil es seiner Meinung nach nichts bringen würde. Habe auch schon überlegt nächste Woche nochmal hinzugehen und dennoch um einen Test nachzufragen.

Ich denke auch das die Haut Zeit braucht sich zu regenerieren, aber ich halte den Juckreiz nicht mehr aus. Ich habe schon wirklich vieles an Schmerzen ertragen (müssen), aber dieser Juckreiz treibt einen wirklich in den Wahnsinn. Ich habe selbst schon Schmerzmittel wie Valoron eingenommen, in der Hoffnung, das es mich etwas "betäubt" und ich so den Juckreiz nicht so extrem spüre.

Ehrlich, ich bin am verzweifeln, lange halte ich nicht mehr durch.

Danke schon mal für's Zuhören an alle.

Grüße...

P.S.: könnte eventuell die Pille auch eine Rolle spielen? Ich nehme seit vielen Jahren die Valette, die ich eigentlich nehmen muß, weil ich Endometriose hatte und damit sich keine neuen Zysten bilden können...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest kaschek
aber dieser Juckreiz treibt einen wirklich in den Wahnsinn.

Ich weiss! :angry: Es bringt aber nix, nochmal 10 verschiedene Salben auszuprobieren. Mein Gefühl sagt mir einfach, es ist zuviel. Nicht noch mehr draufpappen. Besteh auf einen Allergietest und bis dahin wirklich nur ein Minimum, probiere es doch einfach mal aus.

Ach ja, von unsichtbarer Schuppenflechte hab ich noch nie gehört. Vielleicht ein anderer User aus diesem Forum.

Nette Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

Ok, mir bleibt ja momentan nichts anderes übrig, und ich denke Du hast auch in Recht, das es nicht gut ist, wenn man eine Salbe nach der anderen drauf schmiert. Das ist dann nur noch eine Salbenschicht und heben sich vielleicht dann noch gegenseitig in der Wirkung auf, selbst wenn man die eine abwäscht, bevor man die andere drauf macht. Den Allergietest lasse ich auf jeden Fall machen. Wenn ihn der Dermatologe nicht machen will, dann fahre ich eben nochmal in die Hautklinik. Ist nur leider immer mit Kosten verbunden, da die Klinik weiter weg ist, aber Hauptsache man kommt dahinter, wo der Juckreiz herkommt. Das mit der unsichtbaren Schuppenflechte hat mir sowohl der Dermatologe in der Praxis als auch zwei Hautärzte in der Klinik mitgeteilt. Fall jemand hier im Forum näheres weiß, meldet euch bitte.

Erstmal vielen Dank - ich melde mich in den nächsten Tagen wieder falls es Neuigkeiten gibt. Lese natürlich weiterhin hier im Forum mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Hallo Tiffy

Lese grad deine Symtome,jucken,brennen,gerötetund vor allem,was mich stutzen liess,schrumpelig!!Das habe ich seit 2Jahren am Augenlid,nichts half.Vor kurzem nun PSO im Gesicht,bekam eine angerührte Creme aus der Apotheke,die auch half.Habe sie dann auch auf die Lider getan,es war wie ein kleines Wunder,auch dort wirkt sie,und wie!Habe PSO von Kopf bis Fuss,aber kleine Stellen,die ich einigermaasen im Griff habe.Was du schreibst,liest sich schon schlimm,ich hoffe,es kann dir geholfen werden.Ich schreibe dir mal die zusammensetzung der Creme,vielleicht hilft sie dir auch,ich würde es dir wünschen!!

Prednisolon 0.12g

Clotrimazol 0.30g

Basiscreme Dac 29.58g

Du kannst ja mal berichten,würde mich freuen!

LG Moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuchs

Hallo Tiffy,

willkommen hier. Lies doch mal bitte in diesem Thema: http://www.psoriasis-netz.de/community/index.php/topic/12257-schuppenflechte-im-genitalbereich/

Da stehen ganz viele Ratschläge. Vielleicht ist ja was dabei. ich mix mir auch gern meine Salben, oder nehme was Panthenol und Harnstoffhaltiges, ich mixe sogar Imkerhonig dazu. Steht alles in den Beiträgen von dem link beschrieben.

Weidenrindentee als Sitzbad wirkt auch Entzündungshemmend. Ein Versuch wäre es wert. Die Schuppenflechte in diesem empfindsamen Bereich sieht meist etwas unscheinbarer aus und lädt wegen dem feuchten Klima gern einen Pilz dazu ein. Nystaderm bringt da meist schnell die Entzündung zum abklingen, der Pilz verschwindet.

Hier noch ein link, da ist alles gut erklärt über die PSO im Genitalbereich: http://www.lifeline.de/psoriasis/krankheitsbild/erscheinungsbilder/genitalbefall/content-194617.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Affentanz

Keine Ahnung ob es hilft, aber einen Versuch ist es Wert finde ich.

Habe vor ein paar Monaten einen Artikel im Spiegel gelesen, es ging um eine amerikanische Studie die sich mit Neurodermitis beschäftigt hat.

Sie haben Kinder und Erwachsene mit Neurodermitis 2x die Woche in einer Badewanne mit ein wenig Chlor-Haushaltsreiniger gesteckt.

Die Neurodermitis hat nach zwei Wochen angefangen sich zurückzuziehen.

Die Ärzte erklärten den Effekt so, dass das Chlor bestimmte Bakterien abtötet und dadurch sich die Haupt erholen kann.

Aber es gibt ja auch die Risiken, dass die Haupt dadurch noch stärker gereizt wird, somit muss jeder für sich selbst entscheiden, ob man den Versuch wagen möchte oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
tinhelm

Hallo Tiffy,

ich habe dasselbe Problem. Juckreiz in diesem Bereich ist wirklich unerträglich. Und man kann nicht aufhören zu scheuern, reiben, kratzen... Bis die Haut blutet und schmerzt.

Gegen den Juckreiz kannst Du ja mal Fenistil Tropfen oder Dragees versuchen. Innerlich wirkende Medikamente reizen zumindest die Haut nicht noch weiter.

Ansonsten hat bei mir der Lichtkamm gegen die Beschwerden im Genitalbereich gut geholfen.

Viel Glück

Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

Hallo zusammen,

ich danke euch allen für eure Tipps! Alles kann man denke ich nicht ausprobieren, denn wenn man zuviel macht, ist das wahrscheinlich auch nicht wirklich das richtige, da sich die Haut dann noch weniger erholen kann. Aber einiges davon werde ich bestimmt probieren. Momentan versuche ich das jetzt einige Tage mal ruhen zu lassen. Gestern habe ich dann Penaten Baby Puder auf die juckenden Stellen aufgetragen und das lindert schon die Beschwerden. Ich beobachte nun einfach mal die nächsten Tage ob sich die Haut erholt, wenn ich nur das Babypuder verwende. Das geht natürlich auch nicht auf Dauer, denn das Babypuder wird die Haut wohl nach einer gewissen Zeit auch austrocknen oder? Zusätzlich werde ich am Wochenende innerlich mal die Mysteclin Salbe anwenden. Das ist eine Pilzcreme, denn ich glaube nach wie vor, das es bei mir eher eine chronische oder verschleppte Pilzinfektion ist. Das in den letzten Untersuchungen keine Pilze gefunden wurden, erkläre ich mir so, das ich ja sehr viele Salben und Zäpfchen verwendet habe. Die haben die Pilze wohl vorerst beseitigt, so das bei der Pilzkultur keine gefunden wurden. Da es aber innen in der Scheide auch stark juckt und brennt, denke ich an Pilze. Kann man PSO auch ganz weiten innen in der Scheide haben?

Die Fenistil Tropfen lass ich mir mal vom Hausarzt verschreiben, sofern die nicht auf den Magen gehen, da ich auch noch chronische Gastritis habe und darauf achten muß, welche Medikamente magenfreundlich sind. Morgen geh ich mal zum Hausarzt hole mir die Rezepte und eine Überweisung zum Dermatologen. Ich denke ich werde noch einen weiteren anderen Dermatologen bzw. mal eine Dermatologin aufsuchen und dort noch den Allergietest machen lassen. Ich werde euch berichten.

Danke und Grüße,

Tiffy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

Es ist jetzt am Abend so schlimm, das ich überlege ins Klinikum zu fahren, ich halte die Beschwerden nicht mehr aus. Kann man ohne Überweisung des Hausarztes den ich um diese Uhrzeit ja nicht mehr erreiche in die Notfallambulanz? Ich habe auch inzwischen Bläschen entdeckt, die extrem brennen und jucken und tippe von daher nicht auf Psoriasis sondern auf Herpes Genitalis, nur habe ich dagegen keine Medikamente im Haus. Bekomme ich da in der Nacht was in der Apotheke?

Share this post


Link to post
Share on other sites
croco62

Hallo Tiffy28,mir haben Kamillensitzbäder immer sehr gut geholfen-kann man auch als Waschung machen.

Falls Du Kamille nicht verträgst versuch es mit Tanolactsitzbädern,Tanolact gibt es auch als Creme.

Beides lindert den Juckreitz und wirkt endzündungshemmend.Gibt es fertig in der Apotheke zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

Hallo croco62,

Kamillesitzbäder habe ich schon ausprobiert. Das lindert zwar, trocknet aber die Haut auch aus. Ich habe mir Kamillosan dafür gekauft, aber das ist leider teuer, wenn man mehrere Sitzbäder machen will. Ich habe später einen Termin beim Arzt, habe mir in der Apotheke schon eine Pilzcreme bestellt (die, die mir bisher gut geholfen hat), weil ich nicht glaube, das es Schuppenflechte bei mir ist sondern eher Herpes Genitalis mit einer Pilzinfektion. Werde mir deshalb mal Tabletten gegen Herpes aufschreiben lassen, diese mal einnehmen und die Pilzcreme innen und äußerlich anwenden. Werde dann wieder berichten.

Gruß...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest kaschek

Werde mir deshalb mal Tabletten gegen Herpes aufschreiben lassen, diese mal einnehmen und die Pilzcreme innen und äußerlich anwenden.

Das versteh ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Wenn deine Ärztin mehrere Abstriche gemacht hat und keinen Pilz feststellen konnte, warum willst wieder eine Pilzsalbe benutzen? :blink: Wenn sie keine Pilze feststellen konnte, dann hast du auch keine! Damit machst du die Haut doch noch mehr kaputt!

3 Ärzte haben Schuppenflechte diagnostiziert und du stellst eine Gegendiagnose und willst dir Tabletten gegen Herpes aufschreiben lassen, obwohl Herpes ja eigentlich auch nicht festgestellt wurde.

Meinst du, es ist so toll, sich einfach auf blauen Dunst, jede Menge Salben und Tabletten zu verabreichen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

@kaschek: das stimmt so nicht ganz. Drei Ärzte sagten "wahrscheinlich" ist es Schuppenflechte. Keiner konnte zu 100% sagen, das es wirklich Schuppenflechte ist. Man hat auch auf ein Ekzem getippt. Da keinerlei Schuppen sichtbar sind und auch hier im Forum keiner etwas von einer unsichtbaren Schuppenflechte weiß, gehe ich davon aus, das es nicht Schuppenflechte ist. Schuppenflechte ist an sich eine vererbbare Hauterkrankung, aber niemand in der Familie hatte Schuppenflechte. Zwei von diesen Ärzten sind an einer Unihautklinik und noch sehr jung sprich auch nicht wirklich sehr erfahren. Da kann man leicht behaupten das ist Schuppenflechte, wenn man nicht wirklich weiter weiß wie man behandeln soll. Der andere Arzt dort redete von Akne. Akne im Genitalbereich? Also wem soll ich da bitte noch glauben, wenn keiner wirklich eindeutig bestätigen kann, das es Schuppenflechte ist? Und wenn einem schon die Ärzte nicht weiterhelfen können oder wollen, dann muß man eben selbst recherchieren, sich informieren oder zu weiteren Ärzten / Kliniken gehen. Herpes hab ich deshalb vermutet, weil ich mehrere "Pickel" oder eine Art Bläschen im Genitalbereich habe, die brennen und jucken. Für mich sieht das eher wie Herpes aus als Schuppenflechte. Selbst in der Hautklinik meinte die Assistentin "wo soll ich da Schuppen zur Probe entnehmen, wenn keine Schuppen da sind"?

Was die Pilze betrifft: ich habe z.b. mal bei meiner Gynäkologin einen Abstrich machen lassen - Ergebnis: keine Pilze. Kurz darauf ging ich zum Dermatologen und ließ auf Pilze untersuchen - sein Ergebnis: jede Menge Hefepilze. Wem soll man da wieder glauben? Außerdem meinte der Hautarzt das manchmal keine Plize gefunden werden, obwohl sie vorhanden sind, da diese durch die Anwendung der Cremes und Salben nicht mehr erkennbar wären. Außerdem ist mir nicht bekannt das bei Schuppenflechte auch das Innere tief in der Scheide juckt. Deshalb habe ich alles vorher nochmal mit dem Arzt besprochen und er meinte man nimmt jetzt erstmal Tabletten gegen Juckreiz und äußerlich die Pilzcreme. Ich muß diesen Juckreiz lindern, und gar nichts tun und einfach abwarten ist wohl auch nicht die Lösung. Zumal auch noch ein Harnwegsinfekt vorliegt. Zweite Urinprobe in ca. 10 Tagen ergab heute wieder das die Blase mit betroffen ist. Nun habe ich mal die Pilzcreme äußerlich angewandt und eine Tablette genommen. Die Creme hab ich nur dünn aufgetragen. Zuviel an Medikamenten ist natürlich auch nicht so gut. Nächste Woche gehe ich dann nochmal zum Arzt.

Gruß...

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

@kaschek: das stimmt so nicht ganz. Drei Ärzte sagten "wahrscheinlich" ist es Schuppenflechte. Keiner konnte zu 100% sagen, das es wirklich Schuppenflechte ist. Man hat auch auf ein Ekzem getippt. Da keinerlei Schuppen sichtbar sind und auch hier im Forum keiner etwas von einer unsichtbaren Schuppenflechte weiß, gehe ich davon aus, das es nicht Schuppenflechte ist. Schuppenflechte ist an sich eine vererbbare Hauterkrankung, aber niemand in der Familie hatte Schuppenflechte. Zwei von diesen Ärzten sind an einer Unihautklinik und noch sehr jung sprich auch nicht wirklich sehr erfahren. Da kann man leicht behaupten das ist Schuppenflechte, wenn man nicht wirklich weiter weiß wie man behandeln soll. Der andere Arzt dort redete von Akne. Akne im Genitalbereich? Also wem soll ich da bitte noch glauben, wenn keiner wirklich eindeutig bestätigen kann, das es Schuppenflechte ist? Und wenn einem schon die Ärzte nicht weiterhelfen können oder wollen, dann muß man eben selbst recherchieren, sich informieren oder zu weiteren Ärzten / Kliniken gehen. Herpes hab ich deshalb vermutet, weil ich mehrere "Pickel" oder eine Art Bläschen im Genitalbereich habe, die brennen und jucken. Für mich sieht das eher wie Herpes aus als Schuppenflechte. Selbst in der Hautklinik meinte die Assistentin "wo soll ich da Schuppen zur Probe entnehmen, wenn keine Schuppen da sind"?

Was die Pilze betrifft: ich habe z.b. mal bei meiner Gynäkologin einen Abstrich machen lassen - Ergebnis: keine Pilze. Kurz darauf ging ich zum Dermatologen und ließ auf Pilze untersuchen - sein Ergebnis: jede Menge Hefepilze. Wem soll man da wieder glauben? Außerdem meinte der Hautarzt das manchmal keine Plize gefunden werden, obwohl sie vorhanden sind, da diese durch die Anwendung der Cremes und Salben nicht mehr erkennbar wären. Außerdem ist mir nicht bekannt das bei Schuppenflechte auch das Innere tief in der Scheide juckt. Deshalb habe ich alles vorher nochmal mit dem Arzt besprochen und er meinte man nimmt jetzt erstmal Tabletten gegen Juckreiz und äußerlich die Pilzcreme. Ich muß diesen Juckreiz lindern, und gar nichts tun und einfach abwarten ist wohl auch nicht die Lösung. Zumal auch noch ein Harnwegsinfekt vorliegt. Zweite Urinprobe in ca. 10 Tagen ergab heute wieder das die Blase mit betroffen ist. Nun habe ich mal die Pilzcreme äußerlich angewandt und eine Tablette genommen. Die Creme hab ich nur dünn aufgetragen. Zuviel an Medikamenten ist natürlich auch nicht so gut. Nächste Woche gehe ich dann nochmal zum Arzt.

Gruß...

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Hallo Tiffy

Was heisst,unsichtbare Schuppenflechte?Bei mir hat es vor ca.6Jahren angefangen,am Ende der Pofalte.Habe nix unternommen,okay paar Pickel,es juckt,wird auch wieder weggehen.War nicht so,es kamen dicke dicke Schuppen drauf.Also zum Hautarzt,Schuppenflechte!!!!

Ja wie seltsam,hatte noch nie einer in der Familie,aber einmal ist immer das erste Mal.Mit ner angerührten Salbe aus der Apotheke schnell in den Griff bekommen.Mittlerweile sind etliche Stellen dazugekommen,von Kopf bis Fuss,aber ohne Schuppen,weil ich immer fleissig Creme,Creme,Creme,kennen hier ja einige!!

Ich hatte Dir ja geschrieben,das ich mit meinen Augenlidern sehr starke Probleme hatte,von Augenarzt zu Augenarzt,nichts!Dann PSO am Haaransatz,schnell in Griff bekommen,dann ging es wieder mit den Lidern los.Die Lider extrem!!!geschwollen,Feuerrot,aber keine Schuppe,komisch.Hatte ja nun die Salbe fürs Gesicht(Haaransatz),ich probier mal vorsichtig,Hurra,die Salbe hilft,Schuppen waren da aber auch nicht zu sehen!!Ich denke mal,auch wenn es Schuppenflechte heisst,müssen nicht unbedingt Schuppen da sein,die Psoriasis ist ja doch sehr sehr vielseitig!

LG Moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tiffy28

Hallo Moika,

bei Dir sind aber an sämtlichen Stellen Rötungen und Schuppen erkennbar. Bei mir aber nicht. Klar die Haut ist im Genitalbereich gerötet, aber das ist selbst bei einer Scheidenentzündung so und außerdem hab ich ja noch eine Blasenentzündung dazu, da kann die Haut auch gerötet sein. Geschwollen ist bei mir nichts, außer ich jucke ganz viel aber das versuche ich so gut es geht zu vermeiden.

Was ich nicht verstehe hier im Forum ist, warum mir hier etliche User einreden wollen das es Schuppenflechte ist? Das kann doch gar keiner hier im Forum beurteilen. Wenn das bei vielen hier der Fall ist, heisst das noch lange nicht, das es bei mir auch so ist. Es kann allerlei sein. Eine 100%ige Diagnose hat bisher kein Arzt erstellt. Also kann es PSO sein, es kann aber auch Herpes Genitalis sein (auch wenn hier nur wenige Bläschen oder sagen wir "Pickel" vorhanden sind), es kann eine Pilzinfektion sein, es kann eine Scheidenentzündung sein, es kann ein Ekzem sein, oder eine Allergie oder wer weiß was. Solange mir kein Arzt 100%ig sagen kann, das es PSO ist, glaube ich auch nicht wirklich das es PSO ist. Ich habe mich hier angemeldet um herauszufinden bzw. zu recherchieren, ob es PSO ist, oder es etwas anderes sein kann und wenn ja herauszufinden, was es sein kann. Aber hier habe ich inzwischen echt das Gefühl, das man mir nur PSO einreden will. Sorry, aber ich verstehe das nicht...

Edited by Tiffy28

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest kaschek

Was ich nicht verstehe hier im Forum ist, warum mir hier etliche User einreden wollen das es Schuppenflechte ist? Das kann doch gar keiner hier im Forum beurteilen.

Hallo Tiffy, das möchte ganz sicher keiner. Ich bin mal eher davon ausgegangen, es ist eine Schuppenflechte, weil du es eingangs geschrieben hast, dass du von 3 Ärzten die Diagnose bekommen hast. Lieber wärs mir, du hättest nix. :(

Kann deine Verzweiflung ja verstehen! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Hallo Tiffy!

Es tut mir leid,wenn du den Eindruck hast,das man dir eine PSO einreden will,um Gottes Willen.Du schreibst,ich hätte an sämtlichen Stellen Rötungen und Schuppen,das habe ich nicht geschrieben.Schuppen habe ich nur einmal gehabt,ansonsten mehr oder weniger grosse rote Stellen,die aussehen wie ein Ekzem.Ich wünsche dir das du bald die richtige Diagnose bekommst und dir geholfen wird!!!

LG Moika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • torsten3210
      By torsten3210
      Moin,
      da mein Hautarzt z. Zt. im Urlaub ist und ich die Salben-Rezeptur aber für o. g. Zweck aktuell neu brauche, ich mir aber nicht sicher bin ob es die richtige Mischung ist, wollte ich mal wollte ich mal fragen ob diese Zusammensetzung jemand kennt:
      Clotrimazol 0,5
      Hydrogencortison 0,5
      Zinkoxid 5,0
      Basiscreme dac ad 50,0
    • Ulriken
      By Ulriken
      Hallo, 
      ich habe seit gut 3 Monaten eine Schuppenflechte im Intimbereich. Es fing mit einem Juckreiz an und jetzt sind es unerträgliche brennende Schmerzen. Ich bin echt verzweifelt. Mein Hautarzt hat mir für tagsüber eine Vitamin D Creme und für nachts Elidel Creme verschrieben. Es wird nicht besser und ich kann bald nicht mehr. Habe das Gefühl, mir hält jemand ein Feuerzeug an meinen Scheideneingang. Hat oder hätte jemand von Euch auch schon solche Probleme? Geht das denn auch mal wieder weg? Es wäre schön, wenn ich von Euch etwas Positives hören könnte. LG Ulrike
    • pejemi
      By pejemi
      hallo,
      ich war heute wieder mal beim hautarzt.letztes mal hat er psoriasis diagnostiziert ,am ellenbogen und am auge und im stirnbereich,sowie tupfennägel.ich habe seit einem jahr (hatte ich vor einigen jahren aber auch cshonmal,genau zur zeit wo es mit meinen ellenbogen war+wo meine rückenporbleme anfingen) auch probleme im genitalbereich,hab mich aber nicht getraut ihn drauf anzusprechen.heute habe ich es doch gemacht,weil es am wochenende unerträglich wurde.habe eine schlimme psoriasis in dem bereich und soll das ganze nun mit einer salbe behandeln die cortison enthält.hat jemand damit erfahrung????ich bin bei cortison ja immer so ein wenig vorsichtig.mußte vom letzten sommer bis januar diesen jahres cortison nehmen,teilweise hohe dosen .aber an der stelle????er meinte auch das ich ganz vorsichtig sein soll,nur in der leistengegend und schamlippen außen,also nicht in den innenbereich gehen.jetzt hab ich schon ein bißchen schieß.WAS KÖNNTE denn passieren wenn es doch mal nach innen gelangt?
      und dann ist meine frage noch ob es auch wieder ganz weggehen kann,oder ob man dann psoriasis hat für immer,also von außen....ich muß dazu sagen das ich wohl spondarthritis habe,die diagnose aber nur zu 95% gesichert ist.komme nächsten monat in die reha wo ich hoffentlich mal eine 100% diagnose bekomme.und auf den röntgenbildern kann man das schon sehr gut erkennen,von daher ist da nichts mehr zu machen haben die ärzte gesagt
      irgendwie komm ich noch nicht ganz damit zurecht,ist alles so frisch.gott sei dank habe ich einen lieben partner der mit soetwas weniger probleme hat wie ich
      liebe grüße pejemi

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.