Jump to content
Sign in to follow this  
Isatai

Veränderung der betroffenen Stellen durch Cortisonsalbe

Recommended Posts

Isatai

Hallo

Heute habe ich ENDLICH leider im UKE -Hutklinik Hamburg die Diagnose Schuppenflechte bekommen. Seit drei Jahren sind meine Hände und Füße betroffen.

Von drei verschiedenen Hautärzten habe ich verschiedene Cortisonsalben, eine davon wurde extra angemischt bekommen. Wenn ich die bertroffenen Stellen damit behandle, werden diese immer flammend rot und sehr empfindlich. Besserung ist bisher keine eingetreten. Seit drei Wochen bekomme ich UV Bestrahlungen, bisher 6x. Nach der Bestrahlung schuppen die Stellen extrem und der Juckreiz ist schier unerträglich. Sind diese Erscheinungen normal und was kann ich machen, damit der Juckreiz zurückgeht.

Im UKE habe heute Daivobet verordnet bekommen. Diese Salbe, wieder cortisonhaltig, soll ich 14 Tage einmal täglich anwenden. Danach soll ich die Stellen Daivonex 50 Creme behandeln. Hat jemand hier Erfahrung damit? Nachdem ich schon so lange Cortison "geschmiert" habe, ist meine Hoffnung nicht sehr groß, dass es dieses mal helfen soll.

Mit etwas resignierten Grüßen

Gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

josie16

Hallo Gabi!

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, daß mir Cortison an den Fingern überhaupt nicht geholgen hat, im Gegenteil die Haut wurde noch empfindlicher, bei jeder Berührung hat es sofort angefangen zu bluten, sehr lästig und unangenehm.

LG Josie

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Hallo Gabi,

Herzlich willkommen hier!

Für meine Stellen am Körper nehme ich auch Cortison

und wenn es dann besser wird,benutze ich auch die

Daivonex. Bei mir hilft sie,wenn auch leider nicht

dauerhaft,aber etwas Ruhe habe ich dann schon.

Nur,was dem einen hilft,bringt dem anderen keine

Linderung,ist leider so. Man kann nur ausprobieren.

LG moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Isatai

Hallo Josie Hallo Moika

Vielen Dank für Eure Antwort und den freundlichen "Willkommensgruß"...:D

Tja, ich werde halt erstmal den Behandlungsplan folgen und sehen ob sich was tut. Mir wurde auch OPTIDERM für zwischendurch empfohlen.

Habt ihr damit Erfahrung?Es soll einen Schutzfilm bilden und ebenfalls den Juckreiz lindern....

Ich hab`halt auch das Problem, dass sich die Schuppen oft lösen und darunter die Haut dann "offen" ist. Da ich in der ambulanten Krankenpflege arbeite, natürlich trage ich viel Handschuhe, habe ich halt ein bisschen "Schiss" mir noch eine Infektion durch die offenen Stellen zu holen. Optiderm soll da einen Schutzfilm bilden?

L.G.

Gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wenn ich die bertroffenen Stellen damit behandle, werden diese immer flammend rot und sehr empfindlich.

Ich benutze auch Kortisonsalben an betroffenen Stellen. Natürlich verändert es das Hautbild. Die Haut wird über einen längeren Zeitraum durch das Auftragen dünner! Ich glaube, dass es leider wohl so ist bei Kortison, wenn man "schlimme" Stellen mit genauso "schlimmen" Medis behandelt! :unsure:

Eine Verbesserung stellt sich in den meisten Fällen auch nicht sofort ein!

Gruß

Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites
josie16

I

ch hab`halt auch das Problem, dass sich die Schuppen oft lösen und darunter die Haut dann "offen" ist. Da ich in der ambulanten Krankenpflege arbeite, natürlich trage ich viel Handschuhe, habe ich halt ein bisschen "Schiss" mir noch eine Infektion durch die offenen Stellen zu holen.

Hallo Gabi!

Genau das ist auch mein Problem, nur daß ich nicht mehr zum Arbeiten gehe, besonders "angenehm:(" wird es, wenn Desinfektionsmittel an die offenen Stellen kommt. Einen Ratschlag kann ich dir nicht großartig geben, außer soviel wie möglich mit Handschuhen zu machen und wenn die offenen Stellen überhand nehmen, dir eine Auszeit zu nehmen, auch wenn man das ungern macht.

Deine Befürchtung ist nicht von der Hand zu weisen, es könnte sich duchaus eine Entzündung drauf setzten

Optiderm soll da einen Schutzfilm bilden?

Ich habe mal ein Probefläschen vom Hautarzt bekommen. Du solltest dir das nicht so vorstellen, daß der Schutzfilm die Haut abschirmt vor Einflüßen von außen.

Ich finde das Optiderm zieht schnell ein, das ist schon mal ein Vorteil, daß man nicht überall die "Schmierfinger" hinterläßt, ich denke es ist durchaus mit den Ureaprodukten zu vergleichen, aber Wunder solltest Du nicht erwarten.

LG Josie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.