Jump to content
Claudia

Reha-Antrag

Recommended Posts

Claudia

Diese Fragen kommen immer wieder bei uns an. Es wäre schön, wenn Sie die einmal für alle hier beantworten könnten. :)

Kann ich mir die Reha-Klinik selbst aussuchen bzw. was muss ich machen, damit ich in meine Wunsch-Klinik komme?

Wie viel Zeit habe ich, bei der Klinik einen Termin zu vereinbaren, wenn mein Antrag genehmigt wurde?

Wie und unter welchen Voraussetzungen wird die Verweildauer verlängert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

B.Somberg

Hallo,

Das Wahlrecht des Patienten muß berücksichtigt werden. Man sollte die Wahl aber begründen. Es reicht nicht - die Insel ist so schön.

Besser - Ich leide unter Psoriasis Arthitis - in der Klinik gibt es Dermotologen und Internisten. Die Doppelbehandlung hat mir schon früher geholfen, so oder ähnlich.

Wenn sie eine das Bewilliggungsschreiben von der RV bekommen, bekommt auch die Reha-Klinik in etwa zeitgleich eine Nachricht..

In Wochenfrist bekommt man dann die Einladung zur Rehabilitation.

Wenn der Termin nicht passt muß man telefonieren.

Die Verweildauer in der Reha wird verlängert, wenn der Gesundheitszustand es erfordert - darüber entscheidet der Arzt.

Gruß Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Similar Content

    • marie-theres
      By marie-theres
      Hallo,
      bei chron. kranken wie wir mit Psoriasis, wie oft kann man da in reha gehen ? steht uns das nicht zu, alle 2 Jahre einen Aufenthalt in einer Einrichtung in Deutschland
      Marie-theres
    • halber Zwilling
      By halber Zwilling
      Mich würde mal interessieren, ob jemand seine Reha aufgrund der Corona- Krise abbrechen musste. Wie geht es dann weiter? Dürft Ihr nach der Krise wieder hin? Oder müsst Ihr einen neuen Antrag stellen? 
      Vielleicht hat ja jemand damit zu tun und kann mal darüber berichten (?)
      Schwäbische Grüße vom halben Zwilling 
    • Peter 49
      By Peter 49
      Hallo Ihr Lieben.
      Ich habe mich vor kurzem hier angemeldet, und möchte mich hier erstmal vorstellen. Ich bin Peter 49, verh. und habe auch eine Familie. Vor 27 Jahre
      brach die PSO aus, das war kurz nach dem ich geheiratet hatte.. Mein erster Gedanke war jetzt ist als aus, und du bis wieder allein. Nun sind 27 Jahre vergangen und die Ehe besteht immer noch. In den Jahren gab es sehr viele Tiefen die einen immer wieder auf die Probe gestellt haben. Zum Beispiel kam im
      Jahr 2003 die Diagnose Tumor ( Darmkrebs ) , das war ein Schlag den man erstmal verarbeiten mußte. Wie Ihr euch Denken könnt hatte das auch Auswirkungen auf die PSO. Aber ich habe den Krebs besiegt. Es würde hier den Rahmen sprengen um alles hier zu schreiben.
      Kuren hatte ich auch: 2004 B.Bentheim ( Reha ) und 2006 ( Akkut Aufn. ).
      Nun wurde festgestellt das die Arthritis hinzu gekommen ist.
      Der kampf geht weiter Kopf hoch.
      Eines ist Wichtig Menschen an seiner Seite zu haben und die zu einen stehen
      und der Krankheit.
      LG. Peter 49
      PS. Ich finde das Super wie Ihr hier miteinander umgeht.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.