Jump to content
klausj72

Hallo noch ein neuer alter Pso

Recommended Posts

klausj72

Habe seit 40 Jahren Pso. Unzähliche Mittel probiert mit oder ohne Erfolg.

Auch Naturheilmittel ( Schüsslersalze). Konnte das Ding oft etwas zurückdrängen, aber nicht heilen. Scheint auch nicht möglich.

Jetzt behandle ich nur noch selbst. Ich muss das einfach mal mitteilen. Etwas längereGeschichte. Stand vor Meniskusoperation.

Jemand empfhalt mir einen Bernstein aufzubringen. Gatan Knie geheilt Operation überflüssig kann sei 5 Jahren schmerzlos gehen.

Nicht Lachen, es stimmt. Nachdem ich mehr Zeit hatte habe ich mich weiter mit Steinschwingungen und sonstigen Enerien befasst

auch in Richtung meiner Pso. Kaufe jetzt in der Aptheke einfache Vaseline, reinige diese energetisch und setze diese diversen

schwingungen aus. Trage diese Salbe seit einigen Wochen auf. Mehrere Plaques ganz verschwunden, sonstt statt Schuppen leicht

gerötete Flecken. Kein Juckreiz. War im September noch nach Jahren mal wieder " unbeäugt" im Freibad.

Man kann darüber denken was man will,( Esotherik Quatsch hätte ich mit 50 noch gelacht, heute mit 70 bin ich darüber etwas nachdsnkicher

geworden.

Musste das einfach mal loswerden.

Gruß an Alle

Klausj72

Share this post


Link to post
Share on other sites

moika

Hallo klaus,

sei herzlich Willkommen hier im Forum :)

Möglich das einige über deine Behandlungsmethoden schmunzeln, aber du glaubst ja daran und scheinbar hilft es dir.

Gruss moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr.Klein

Ergänzung zu klausj72:

Wer heilt, hat recht. Gerade seine Beobachtungen zeigen, wie Vielfältig die Therapie der Psoriasis sein kann. Empfehlenswert sind immer erst die standardisierten, gut dokumentierten Therapien, dann kommen die alternativen Dinge und dann von mir aus auch die mystischen. Vergessen dabei darf man nie die Psyche (der Glaube versetzt Berge) aber auch nicht die Tatsache, dass viele Erkrankungen irgendwann im Laufe der Zeit auch von allein abheilen.

So kommen letztlich eine Vielzahl von Therapien aufs Tablett, die unterschiedlichen Zuspruch finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zeisig1520

Dass dem Klausj72 es gelungen sein mag, durch Cremes und Salze den Plaque zu lösen und zu entfernen glaube ich gern.

Das Bernstein oder andere esotherische Dinge dabei geholfen haben, kann ich nicht glauben.

Das entbehrt jeglicher Grundlage.

@Dr.Klein

Es mag sein, dass die Psyche eines Menschen in gewissen Dingen eine positive Rolle spielt.

Jedoch halte ich es für bedenklich, wenn Sie als Hautarzt ein Statement abgeben, dass bei Betroffenen die Illusionen wecken könnte, dass Pso heilbar wäre.

Sie haben als Arzt eine Verantwortung gegenüber Ihren Patienten und anderen Betroffenen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut-Wolfgang

Hallo!

Dr. Klein hat nicht behauptet, daß PSO heilbar ist, sondern daß es Fälle gibt,daß manche Krankheiten psychisch bedingt nicht mehr erscheinen.

Ich glaube zwar auch nicht an esotherische Dinge; doch wenn es geholfen hat, ist es doch egal.!

LG Helmut -Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
klausj72

Ein herzliches Grüß gott an alle und vielen Dank für Ihre Kommentare. Ich hoffe dass ich alles richtig mache, da dies das erste Forum ist, in dem ich versuche mitzumachen.

Also zunachst nochmals Dankeschön, ganz besonders auch an Dr. Klein.

Liber Zeisig, Ihr großes Fragezeichen zu meiner Bernsteingeschichte kann ich sehr gut verstehen. Hätte ich das nicht selbst erfahren würde ich genau wie Sie reagieren. Da ich weder Arzt noch Heilpraktiker bin kann ich die Wirkung medizinisch nicht begründen, bestenfalls hätte es dann mit meiner Phsyche etwas zu tun. Ich will die Geschichte nochmals

stichwortartig vorbringen: Meniskusoperationstermin in einer Woche festgelegt. Bekannter empfiehlt Berstein, ich lächla und lasse mich doch zum Steinladen fahren um einen zu kaufen. Zu der Zeit konnte ich nur wenige Meter unter Schmerzen gehen ud nicht Auto fahren. Also Stein gekauft und aufs Knie geklebt. Nach einem Tag bereits konnte ich ca 100m schmerzfrei gehen, nach 3 Tagen umrundete ich erstmals wieder meinen Garten, nach einer Woche machte ich den ersten Spaziergang. die Operation hatte ich zwischenzeitlich abgesagt. Der mir befreundete Arzt lachte mich aus und meinte in wenigen Wochen wäre ich wieder da. Ich ließ den Bernstein noch ein paar Wochen auf dem Knie. Seither - das war vor ca. 5 Jahren - kann ich völlig schmerzufrei gehen und großen Wanderungen machen. Mehr kann ich nicht sagen. Mein Arztfreund meinte dazu " Als Schulmediziner halte ich das für unmöglich und will als solcher keine weiter Stellungnahme abgeben."

Ich will hier nichts rechtfertigen oder anderen ihre Meinung nehmen, aber vielleich hilft der Hinweis diesem oder jenem bei Knieproblemen. Der Stein kostet ca. 2,50€ und ist in jedem Steinladen zu haben.

Seit damals beschäftige ich mich mit dem Thema feinstoffliche Schwingungen undWasser ( zum Thema wasser habe ich alle mir greifbare Literatur über Victor Schauberger gelesen)

Ich habe viele "Versuche" im Familienkreis bei diversen Wewehchen gemacht. Mit viel Erfolg. Mich natürlich auch mit meiner eigenen PSO beschäftigt, Bei mir persönlich ebenfalls mit gutem Erfolg zu kleinstem Aufwand. Die von mir " bearbeitete " Vaseline wirkt mindestens genaus so gut wie viele teure Salben die ich im Laufe meines Lebens verschmiert habe. Derzeit probiere ich dasselbe Prinzip mit vershiedenen pflanzlichen Ölen.

Ja soweit, so gut ich will Euch nicht länger langweilen, was ich wünschen würde wäre, dass mein Beitrag viele von Euch anregen würde mal in dieser Richtung nachzudenken,

zu lesen und diese alternativen Möglichkeiten zu eroieren, anstelle vvon Cortison und Ähnlichem.

Beste Grüße und allen weitgehenste Besserung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Graf Duckula

Ich denke ganz besonders beachtenswert - sowohl bei konventionellen als auch bei alternativen Heilmethoden ist die individuelle Erfahrung, die man damit macht.

Ich selber stehe alternativen Methoden je nach Form von absolut skeptisch bis wohlwollend bejahend gegenüber. Letzteres nur wenn sie keine Gefährdung bedeuten und das ist lange nicht bei allen der Fall. Manche alternative Methoden existieren nur aus reiner Gewinnsucht. Der Patient bzw. Klient ist da völlig egal.

Andere Methoden sind tiefgreifend fundiert und zumindest bedenkenswert. Nur nutzt einem das herzlich wenig, wenn man an den/die Falschen gerät. Dann geht es nämlich auch da nur ums Geld.

Leider sehe ich in der konventionellen Medizin ein ebenso großes Problem. Das kann dazu führen - insbesondere durch mangelnde Kommunikation und überhaupt der Möglichkeit zur Kommunikation – dass da eine zwar richtige, tiefgreifend bewiesene und hochwissenschaftliche Therapie leider oftmals am falschen Patienten angewandt wird – oder umgekehrt. Ersichtlich fehlt in unserem Gesundheitswesen die Zeit für wirklich individuelle Hilfe. Auch das ist ein finanzielles Problem. Auch da geht es letztlich nur ums Geld.

Würde es gelingen die Faktoren Geld sowie Zeitmangel zu entfernen… würde es gelingen alle helfenden Methoden in sinnvollen Einklang zu bringen… - und wo ich grade so schön dabei bin: Würde dem Patienten zudem etwas mehr Würde zugebilligt…

Na ja, das wird wohl noch was dauern – wird das. Da rechne ich jetzt in den nächsten Wochen noch nicht mit.

Bis dahin aber halte ich Methoden, die eigentlich keine Wirkung haben dürften, die aber auch nicht schaden für legitim. Sofern sie wirken. Positive Autosuggestion ist eine nicht zu verachtende Therapieform. Schließlich dienen die Placebos der konventionellen Medizin ja auch nicht nur zur Erstellung von Blindstudien.

Viele Grüße

Graf Duckula

Share this post


Link to post
Share on other sites
klausj72

Hallo Graf Duckula,

danke daß Sie eine Antwort eingestellt haben. Mit Ihrer Meinung gehe ich weitgehend konform. Auch mit dem Thema Selbstsugestion, das ist eine sehr wirksame Alternative, wenn man den Glauben dazu hat. Meine persönliche "Salbenanwendung" beruht jedoch nicht auf Sugestion, sondern auf messbaren Schwingungen einem bestimmten Mix. Alles schwingt. Körper, Aura,mein Auto, meine Haut, alles hat eine spezifische Schwingung, wenn da Fehler auftauchen gilt es einzuwirken. Im Prinzig der Gedanke der Homeopathie etwas erweitert. Auch Kortison Salbe hat ihre - für mich für viele Organe äusserst negative Schwingung. Schüssler Salze übertragen im Prinzip nichts anderes als Schwingungen.

Ich weiß dass die Schulmedizin das verlacht und als .... abtut, aber ich weiss genau so gut, dass man mit den richtigen Schwingungen fast Alles heilen könnte, aber das wäre die totale Umstellung des Systems.Es gibt weit Besseres als Chemie und das erkennen immer mehr Leute. Genug ich will nicht weiter philosophieren. Was ich weiss das glaube ich.

Danke nochmals für Deine Antwort und bese Grüße

klausj72

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.