Jump to content

Recommended Posts

gruenerjupiter

Hallo liebe Psoriasianer,

Ab heute den 03.04.2012 bekomme ich nun 2 Wochen lang eine Krankenhaustherapie.

Meine Verbesserungen , Verschlechterungen oder Rückschläge dieser Therapie möchte ich euch so gut es geht erläutern.

Damit man sich dies so gut wie möglich Vorstellen kann werde ich jeden Tag ein paar Bilder von mir und meiner Psoriasis-Familie schießen und diese euch hier mit anhängen.

Nun werde ich erst mal die erste Untersuchung beim Arzt hinter mich bringen und alle anderen Formalitäten erledigt. Ich melde mich nach dessen Erledigungen mit dem ersten Bild von mir zurück.

LG euer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Saltkrokan

Alles Gute für Dich gruenerjuppiter!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Die erste Behandlung habe ich nun hinter mir.

Schritt 1:

Ich durfte 20 min lang mich entspannen in einem VOLLBAD mit Meladinine® (Lösungsmittel 0,3%) => auf 150l - 25ml Meladinine.

Schritt 2:

Nach dem Baden durfte ich eine UVA Strahlung genießen. 0,2J/cm² = 25 sechs.

Schritt 3:

Nun wurde und durfte ich mir mein ganzen Körper eincremen mit Daivonex® 50 µg/g Salbe

und Schritt 4:

einer Kopfbehandlung mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

Heute wird mein Urin und Morgen mein Blut abgenommen und untersucht. Wenn alles in Ordnung ist kann morgen die erste MTX-Spritze gesetzt werden.

Und nun ein paar Bilder des ersten Tages.

Tag 1

Bis morgen Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vinbergssnäcka

Auch von mir: Alles Gute und viiiiieeeel Erfolg!:daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
manni

Auch von mir die besten Wünsche zu einer gesunden Haut, und Du das MTX gut verträgst!

Lg manni

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

zweite Behandlung habe ich nun auch hinter mir.

Schritt 1:

Für den abend bekomm ich für mein ganzen Körper Ecural® Salb.

Ich wünche euch eine gute Nacht bis Morgen^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Guten Morgen zu Tag zwei.

schon in der früh wurde mir ein gefühlter halber Lieter Blut genommen um nun alles zu testen. Nun heist es abwarten und Tee trinken^^

Meine Frühbehandlung lief folgendermaßen ab:

Schritt 1:

Ich durfte 20 min lang mich entspannen in einem VOLLBAD mit Meladinine® (Lösungsmittel 0,3%) => auf 150l - 25ml Meladinine.

Schritt 2:

Nach dem Baden durfte ich eine UVA Strahlung genießen. 0,2J/cm² = 25 sechs.

Schritt 3:

PSO-Kamm für die Kopfhaut 2 min lang

Schritt 4:

Nun wurde und durfte ich mir mein ganzen Körper eincremen mit Daivonex® 50 µg/g Salbe

Schritt 5:

Für das Gesicht habe ich ??®(finde ich noch raus^^) bekommen

und Schritt 6:

einer Kopfbehandlung + Stirn mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

und nun geh ich zu einem Psychiologen meine Sorgen mir vom Leib reden ^^

Neue Bilder

Tag 2

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

KLASSE Nachricht :-)

Meine Blutwerte waren vollkomm in Ordnung und das heißt ab morgen bekomm ich jede Woche eine Spritze mit 15 mg MTX gespritzt...

Auch haben mich meine Ärzte auf folgendes hingewiesen:

Camp

Das find ich echt spitze von den das die das gemacht haben.

Ich werde dies auf jeden fall in betracht nehmen zu tun.

Lg

Edited by gruenerjupiter

Share this post


Link to post
Share on other sites
RainerZ

Hallo Sascha,

ich lese mit Interesse dein MTX-Tagebuch.

KLASSE Nachricht :-)

Meine Blutwerte waren vollkomm in Ordnung und das heißt ab morgen bekomm ich jede Woche eine Spritze mit 15 mg MTX gespritzt...

dann sind wir ja beide "Donnerstag-Spritzer", allerdings bekomme ich 20mg. Morgen wird die 7. Spritze, getan hat sich leider noch nichts.

Dir alles Gute

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Morgen wird die 7. Spritze, getan hat sich leider noch nichts.

Hallo Rainer

Danke für deine Antwort.... naja die Ärzte sagten das das bis zu einem viertel jahr dauern KANN bis man die ersten verbesserungen sieht.

Also gedult....

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

[quote name=gruenerjupiter' timestamp='1333547569' post='268577'

Auch haben mich meine Ärzte auf folgendes hingewiesen:

Camp

Das find ich echt spitze von den das die das gemacht haben.

Ich werde dies auf jeden fall in betracht nehmen zu tun.

Lg

Das finde auch ich echt Spitze.

Ich hoffe du bist dabei,denn es ist echt eine tolle Gelegenheit reale Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen mit denen man auch nach dem Camp gemeimsam Dinge machen kann , wo man sich allein eher ein wenig verloren vorkommt.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. :daumenhoch:

Liebe Grüße

Pusteblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
RainerZ

Hallo Sascha,

.... naja die Ärzte sagten das das bis zu einem viertel jahr dauern KANN bis man die ersten verbesserungen sieht.

Also gedult....

mein Arzt sprach von 4 .. 6 Wochen, im Beipackzettel steht 2 .. 6 Wochen. Aber ich werde noch Geduld haben.

Hoffentlich geht es bei dir schnell mit dem Wirkeintritt.

Gruß

Rainer

Edited by RainerZ

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atha

Hallo Jungs!

Um mal etwas positives von der MTX-Dauer zu berichten:

Ich habe im Januar/Februar diesen Jahres, in der Psorisol-Klinik Hersbruck eine Stoßtherapie MTX (20mg/15mg/10mg/5mg) eingeleitet bekommen.

Als ich aus der Klinik entlassen wurde, hatten sich erste Anzeichen auf besserung schon eingestellt. Etwa nach der 4. Einnahme (2 Wochen nach entlassung) war ich soweit bis auf einen hartnäckigen Plaque am Oberarm erscheinungsfrei. Sicher lag dass nicht alleine am MTX, aber im zusammenspiel mit Salben denke ich kann man in 4-6 wochen halbwegs "sauber" sein.

Mein Wohlgefühl hielt leider nur ~6Wochen an.

Ab heute (Donnerstag) darf ich mich auch in die Reihe der Donnerstags-Spritzer einreihen, ich muss nur noch auf die Blutwerte heute warten, dann gehts los.

liebe grüße und viel erfolg in der Klinik!

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Hallo und Wilkommen zu Tag drei,

Meine Frühbehandlung lief folgendermaßen ab:

Schritt 1:

PSO-Kamm für die Kopfhaut 3 min lang

Schritt 2:

Nun wurde und durfte ich mir mein ganzen Körper eincremen mit Daivonex® 50 µg/g Salbe

Schritt 3:

Für das Gesicht habe ich Dermatop® Basissalbe bekommen

und Schritt 4:

einer Kopfbehandlung + Stirn mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

Die heutigen Tag 3 Bilder. Man sieht von dem ersten Tag schon unterschieden in Bezug der Hautfärbung der stellen.^^

Lg

Edited by gruenerjupiter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hawe

Sorry, wenn Kortisone eingesetzt werden gibt es fast immer einen schnellen Erfolg.

Auch die gegenüber dem Normalleben gesteigerte tägliche Anwendung anderer Maßnahmen trägt dazu bei.

Unter dem Aspekt eine begleitende MTX-Therapie neutral bewerten zu können ist aus meiner Sicht nicht möglich.

Allein die "Trickserei" einer Fachklinik ein möglichst gutes Endergebnis abzuliefern ohne Nachhaltigkeit der Wirkung zu erreichen, halte ich persönlich für nur wirtschaftliches Interesse der Einrichtung. Nach meinem heutigen Wissensstand werte ich solche Dinge eventuell etwas verbissen. Bitte nichts darum geben, denn es spiegelt nur meine subjektive Meinung wider.

Natürlich wünsche ich nur besten Erfolg und bin gespannt auf weitere Berichte.

Vor allem bin ich neugierig wie die erste MTX-Gabe allgemeinbefindlich wirkt, denn ich habe auch nach Monaten noch immer Probleme mit meiner wöchentlichen Injektion.

Edited by hawe

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Ich habe mir Heute das erste mal MTX 15mg gespritzt. Hatte echt viel Schiess vor dem ersten Mal.

Aber für die die es noch vorsicht haben KEINE Angst es tut überhaupt nicht weh man merkt noch nicht mal den Einstich.

Nun bin ich also ein Donnerstagspritzer^^

Morgen bekomm ich dan noch eine Tablette die ich dann immer Freitags nehmen muss damit mein Blut nicht schlechter wird. Erkläre dazu morgen mehr.

Die abendbehandlung von heute und gestern(habs gestern vergessen)!

Schritt 1:

Für den abend bekomm ich für mein ganzen Körper Ecural® Salb.

Schritt 2:

Für das Gesicht habe ich Dermatop® Basissalbe bekommen

und Schritt 3:

einer Stirn mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Hallo Hawe,

Sorry, wenn Kortisone eingesetzt werden gibt es fast immer einen schnellen Erfolg.

Da hast du vollkommen recht ich habe ja auch zu der Zeit noch keine MTX Spritze bekommen ich sprach von einer Verbesserung der bis dahin angewandten Therapie.

Die MTX Spritze bekam ich heute um die Mittagsstunde das erste mal.

Natürlich wünsche ich nur besten Erfolg und bin gespannt auf weitere Berichte.

Vor allem bin ich neugierig wie die erste MTX-Gabe allgemeinbefindlich wirkt, denn ich habe auch nach Monaten noch immer Probleme mit meiner wöchentlichen Injektion.

Die erste MTX-Spritze war wirklich eine riesen Überwindung für mich da Spritzen für mich Horror sind. Ich saß mit der Ärztin 5 min da und hatte die Spritze immer nur mm vor dem Bauch stehen und immer wieder zurückgezogen. Meine Ärztin fragte ob sie es nicht erst mal spritzen soll, dies lehnte ich ab mit der Begründung, nur an sich selbst kann man lernen. Es war nicht leicht die Ängste zu überwinden aber es musste ja irgendwann rein^^ Aber kann von meiner Seite her sagen das es keine schmerzen gab und es mir bei der nächsten spritze wohl sehr viel leichter fällt als wie heute.

nach dem die Spritze wieder draußen war spürte ich ein nicht unangenehmes kribbeln im Bauchnabelbereich das wars. Nebenwirkungen traten bis jetzt keine auf.

Ich hoffe das bleibt so.

lg und danke für deine Nachricht

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Einen schönen Karfreitag wünsch ich euch,

Nun habe ich auch zum Früstück meine Freitagpille bekommen diese nennt sich Folsan 5mg.

Meine Frühbehandlung lief folgendermaßen ab:

Schritt 1:

Ich durfte 20 min lang mich entspannen in einem VOLLBAD mit Meladinine® (Lösungsmittel 0,3%) => auf 150l - 25ml Meladinine.

Schritt 2:

Nach dem Baden durfte ich eine UVA Strahlung genießen. 0,2J/cm² = 25 sechs.

Schritt 3:

PSO-Kamm für die Kopfhaut 4 min lang

Schritt 4:

Nun wurde und durfte ich mir mein ganzen Körper eincremen mit Daivonex® 50 µg/g Salbe

Schritt 5:

Für das Gesicht habe ich Dermatop® Basissalbe bekommen

und Schritt 6:

einer Kopfbehandlung + Stirn mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

und nun ab in die Kirche damit ihr alle in den Himmel kommt hahaha^^

schönen Feiertag

und hier noch die neuen Bilder

Tag 4

Lg

Edited by gruenerjupiter

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Die abendbehandlung von heute

Schritt 1:

Für den abend bekomm ich für mein ganzen Körper Ecural® Salb.

Schritt 2:

Für das Gesicht habe ich Dermatop® Basissalbe bekommen

und Schritt 3:

einer Stirn mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

Bis jetzt auch noch keine Nebenwirkung durch MTX....

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Hallo zum Ostersamstag,

Meine Frühbehandlung lief folgendermaßen ab:

Schritt 1:

20 min lang lag ich in einem VOLLBAD mit Meladinine® (Lösungsmittel 0,3%) => auf 150l - 25ml Meladinine.

Schritt 2:

Nach dem Baden durfte ich eine UVA Strahlung genießen. 0,3J/cm² = 33 secs.

Schritt 3:

PSO-Kamm für die Kopfhaut 5 min lang

Schritt 4:

Nun wurde und durfte ich mir mein ganzen Körper eincremen mit Daivonex® 50 µg/g Salbe

Schritt 5:

Für das Gesicht Dermatop® Basissalbe

und Schritt 6:

einer Kopfbehandlung + Stirn mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

und hier Bilder von

Tag 5

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
manni

Selbst wenn das MTX im Anfang etwas Nebenwirkungen machen soll, kann es auf Dauer doch gut vertragen werden. Und kann nur immer wieder sagen, dieses Medikament ist bei vielen Patienten, so wohl mit starker Pso, als auch mit PsA ein Segen. Spritze es mir jetzt schon einige Jahre, und habe im Anfang auch einige Probleme gehabt, wie zum Beispiel etwas Haarausfall oder Müdigkeit, doch das ging dann nach einiger Zeit wieder zurück. Wünsche weiterhin viel Erfolg!!

LG Manni

Edited by manni

Share this post


Link to post
Share on other sites
RainerZ

Hallo Manni,

mich interessiert brennend, wann bei dir die erste Wirkung nach Beginn der MTX-Behandlung eingetreten ist. Ich habe nun die 7. Spritze hinter mir (20mg). Die Haut bessert sich nicht, die Gelenke schmerzen immer mehr.

Schöne Feiertage

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites
manni

Hallo Rainer,

glaube, bei mir war es so zwischen neun bis elf Wochen als die Wirkung begonnen hat. Es hat sich dann immer noch gesteigert. Es spielt natürlich auch die richtige Dosis eine wesentliche Rolle! Wünsche dir einen baldigen Erfolg!

LG Manni

Share this post


Link to post
Share on other sites
RainerZ

Hallo Manni,

danke für die schnelle Antwort.

......

glaube, bei mir war es so zwischen neun bis elf Wochen als die Wirkung begonnen hat.

da heisst es also für mich: Durchhalten! Im Beipack steht ja etwas von 2 bis 6 Wochen.

Es hat sich dann immer noch gesteigert. Es spielt natürlich auch die richtige Dosis eine wesentliche Rolle!

M.W. wird als Höchstdosis 25mg gegeben? Ich hab' ja schon 20mg.

Beste Grüße

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites
gruenerjupiter

Abendbehandlung:

Schritt 1:

Für den abend bekomm ich für mein ganzen Körper Ecural® Salb.

Schritt 2:

Für das Gesicht habe ich Dermatop® Basissalbe bekommen

und Schritt 3:

einer Stirn mit Xamiol® 50 Mikrogramm/g Calcipotriol + 0,5 mg/g Betamethason Gel

bis morgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Enno 48
      By Enno 48
      Hallo liebes Forum
      Bin neu hier und suche etwas Rat und Entscheidungshilfe. Habe seit ca. 1Jahr PSA eventuell unerkannt schon länger... Bis jetzt sind paar Finger- und Zehengelenke betroffen, nehme tgl. Diclo (was gegen die Schmerzen hilft, aber die Entzündung wohl nicht wirklich aufhält) und soll jetzt MTX bekommen. Bei dem Beipackzettel keine leichte Entscheidung!!! Auch meine Frau(Anästhesistin) ist alles andere als begeistert. Wie geht es Euch mit dem Mittel und kann man das auch problemlos absetzen?
      Grüße Enno
    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"
    • HUCKY56
      By HUCKY56
      Hallo Ihr lieben,
      ich hoffe Ihr habt nicht all zu viel unter der Co.-Pandemie gelitten.herrliches Pfingstwetter zum Spazieren.Seit März habe ich das MTX ausgesetzt und jetzt sind meine Haut ,Gelenke und auch die allergischen Symtome schlechter geworden.Hat jemand von Euch Erfahrung damit.
      MTX absetzen,Allergien
      Gruß HUCKY56
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.