Jump to content
Sign in to follow this  
Boehsechica

MTX trotz Erkältung?

Recommended Posts

Boehsechica

Guten Morgen...

seit März 2012 bin ich auf MTX eingestellt, derzeit 15 mg s.c.

Nun habe ich seit einigen Tagen eine leichte Erkältung mit Husten und Schnupfen.

Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich trotzdem heute Abend meine Spritze setzen kann.

Zum Arzt wollte ich deswegen nicht gerade.

Was meint ihr? Soll ich lieber eine Woche pausieren?

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rhodesian

Ich nehme MTX nur dann nicht, wenn ich richtig krank bin. Also wenn ich zum Beispiel Antibiotika oder andere Medizin nehmen muss, die das Imunsystem weiter schwächt. Eine Erkältung, ob leicht oder stark, ist für mich kein Grund, auf MTX zu verzichten.

heute hab ich meinen MTX Tag, und ich hab irgendeinen Infekt an den Stimmbaendern, der von einer Rachenentzündung kommt.

Unter der MTX Therapie wirst du noch öfter mal mit Erkältungen zu tun haben. Verzichten braucht du dann aber eigentlich nicht auf das Medikament.

Lg

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites
vinbergssnäcka

wenn Du Fieber hast solltest Du kein MTX nehmen....bei normaler Erkältung nehm ich es auch weiter..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boehsechica

Danke für Eure Infos.

Ich war natürlich doch beim HA um auf Nummer Sicher zu gehen.

Er ist auch der Meinung, dass ich heute spritzen kann, er hat mich untersucht, die Lunge ist frei, es spricht also nix dagegen.

Seit der MTX Therapie bin ich wirklich empfänglich für allen möglichen Mist...anfänglich Magenprobleme...hier `n Pilz, da `n Virus, jetzt noch komische Eiterpusteln unter der Brust, die selbst mein HA nicht zuordnen kann...und Schlafstörungen.

Ich hoffe, das pegelt sich im Laufe der nächsten Wochen ein.

Wie oft geht ihr eigentlich zum Blut abnehmen?

Ich habe jetzt die Auflage 14-tägig ins Labor zu gehen.

Meine letzten Leberwerte waren grenzwertig, obwohl ich komplett auf Alkohol verzichte.

Ist schon zum heulen, man hat noch nicht mal die Diagnose verarbeitet und dann ist man

auf solche Medikamente angewiesen.

LG

Morena

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bellis

ich nehme mtx jetzt seit drei monaten und bin auch deutlich infektanfälliger geworden, verzichte aber auch nur auf die einnahme (20 mg), wenn ich ganz heftig erkältet bin. letzte woche hatte ich das erste mal mit extremer übelkeit nach der einnahme zu kämpfen (habe mir das sozusagen nochmal durch den kopf gehen lassen), sonst war mir nur immer ein wenig schlecht. am meisten zu kämpfen habe ich seitdem mit der blase und kleinen stellen im mund (sind halt schleimhäute), aber wenn ich viel trinke, was man ja eh soll, dann geht es.

meine leberwerte sind dankenswerter weise super, so dass ich sogar ab und an ohne schlechtes gewissen wieder alkohol trinke und nur noch alle 6 wochen zum blutabnehmen muss.

ich merke aber schon, dass sich durch die PSA und die damit einhergehende therapie mein ganzes leben stark verändert hat...mein rheumatologe meint, dass die PSA-therapie auf zwei pfeilern beruht: einmal die medikamente und auf der anderen seite das "entstressen"....das bedeutet für mich eine riesenumstellung.

ich wünsche dir alles gute!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo,

ich nehme MTX 15 mg/Woche oral seit knapp 2 Jahren. Ich nehme die Tabletten wöchentlich abends vor dem schlafengehen, am nächsten Tag fühle ich mich dann "nur" ein wenig matt.

Das MTX wirkt bei Jedem unterschiedlich, bei mir hats keinen Einfluss auf die Leberwerte bisher gehabt , aber das ist bei Jedem unterschiedlich.

Die ersten 1,5 Jahre hatte ich alle 6 Wochen Laborkontrolle, jetzt nehme ich ein neues Antirheumatikum zum MTX dazu und habe alle 2 Wochen Laborkontrolle. Bisher ist alles ok. Alkohol trinke ich ganz reduziert aber, ich verzichte nicht gänzlich darauf...

Es muss Jeder seinen Weg mit dem MTX finden...

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schatzi HH

Hallo!

Bin auch gerade ein bisschen hin und hergerissen!Nehme 1x die Woche 20 mg MTX ,das wäre heute,habe nun eine dicke Erkältung mit sehr starken Husten und Schnupfen,war gestern beim HA,er meinte die Lungen sind frei und ich dürfte es heute nehmen,habe aber bisschen bedenken ob er sich so gut auskennt damit :( !Morgen ist wieder Enbrel 50 mg dran..hmm,was würdet ihr machen?

Danke und LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Solange kein Fieber dabei ist würd ich beides nehmen.

Viel Erfolg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • HUCKY56
      By HUCKY56
      Hallo Ihr lieben,
      ich hoffe Ihr habt nicht all zu viel unter der Co.-Pandemie gelitten.herrliches Pfingstwetter zum Spazieren.Seit März habe ich das MTX ausgesetzt und jetzt sind meine Haut ,Gelenke und auch die allergischen Symtome schlechter geworden.Hat jemand von Euch Erfahrung damit.
      MTX absetzen,Allergien
      Gruß HUCKY56
    • Luxus68
      By Luxus68
      Hallo,
      da ich seit letzter Woche MTX (15mg) verschrieben bekommen habe, hätte ich mal ein paar allgemeine Fragen an diejenigen, die MTX schon länger nehmen:
      1. Wie haltet Ihr's mit dem Alkohol? Regelmäßig, ab und an oder gar keinen? Wenn ja, in welchem Abstand zur MTX-Einnahme?)
      2. Wie schaut's mit Rauchen aus? Regelmäßig, ab und an oder gar nicht?
      3. Wie schaut's mit Kaffee aus? Regelmäßig, ab und an oder gar keinen?
      4. Streicht Ihr bestimmte(s) Essen/Getränke ganz von Eurem Speiseplan?
      5. Esst/trinkt ihr etwas bewusst vermehrt?
      6. ...
      Wäre schön, wenn ich zusätzlich zum Beipackzettel noch ein paar Erfahrungswerte bekommen könnte.
    • Sani
      By Sani
      Hallo zusammen,
      Habe nun schon händeringt gesucht nach so einem Thema, und nix gefunden. (oder doch blind ) Seit ich MTX nehme (januar 08) habe ich auch einiges an Gewicht zugenommen. Mache mir darüber echt gedanken da ich sonst eher sehr schlank bin ( bei 1,82 m wiege ich sonst um die 60 kg) Hat das einer von euch auch so erlebt????
      Denn mein Essenverhalten sowie Sport ist so geblieben also kann es daran nicht liegen.
      Für Antworten bin ich euch schon sehr dankbar.
      Sani
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.