Jump to content
Sign in to follow this  
gam

Guter Hautarzt in Raum Aschaffenburg

Recommended Posts

gam

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem guten Hautarzt im Umkreis von Aschaffenburg.

Zu meinem bisherigen Hautarzt möchte ich nicht mehr gehen. Er verschreibt mir permanent nur noch Kortisonsalbe und ich kann froh sein, wenn er sich die Stellen (es sind leider nicht besonders wenige)

auch nur halbherzig anschaut.

Kennt da jemand einen guten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

gam

Wow. Super vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atha

Na dann will ich mal...

Folgendes ist ein Persönlicher Erfahrungsbericht mit Dermatologen in Aschaffenburg:

Drs. Berger - Vergiss die Praxis gleich. Sie hat ihren Schwerpunkt mehr im Kosmetischen Bereich. Und Er hat einen "besonderen" Blick für Frauen mit etwas Oberweite (grob: ab C Körbchen)... Eigene unangenehme Erfahrung.

Dr. Füzesi - kann ich nicht beurteilen, war ich noch nie.

Dr. Fried - Sie kenne ich nur von offenen Sprechstunden, aber das ist lange her. Er ist mehr der Typ "oh ein Muttermal. Das muss raus." - Metzger.

Kühn/Heipmann-Rieger(/Hofmann/Rauscher) - Diese Praxis war mal mein Favorit. Bis vor einem Jahr waren es noch vier Ärzte. Dr. Rauscher ist nach einem Herzinfarkt ausgeschieden, Dr. Hofmann ist letzten Sommer in den Ruhestand gegangen. Fr. Kühn ist mir persönlich unsympathisch gewesen. Die Praxis ist mit der Patientenorganisation überfordert, Lange Wartezeiten muss man trotz Termin in Kauf nehmen, unter 2h geht da meist gar nichts. Befundberichte an Hausarzt gibts nicht (Kostet Zeit, die hat man nicht.) Man nimmt zwar auch Kassenpatienten, aber Private bzw. BG-Patienten sind wesentlich lieber gesehen. Klar, die geben mehr Geld. Terminwartezeit übrigens mindestens 3 Monate, auch bei Akutstadium.

Dr. Brendel - Hier bin ich im Moment in Behandlung und fühle mich auch wohl. Als ich im Januar einen Schub bekam, habe ich innerhalb eines Tages einen Termin erhalten. Fr. Dr. Brendel nahm sich Zeit für mich, hörte zu, notierte sich, welche Salben etc. schon "ausprobiert" wurden und mit welchem Erfolg. Abschließend entschied sie dass aufgrund der Behandlungsresistenz ein Klinikaufenthalt sinnvoll wäre, vorallem um eine MTX-Therapie bei mir als Risikopatient (Übergewicht -> schlechte Leberwerte) unter Beobachtung zu Beginnen. Bin bis heute dort, Wartezeiten in der Praxis eigentlich sehr gering. Helle Praxisräume, angenehmes Personal, auch Befundberichte an den Hausarzt gehen raus.

Fr. Dr. Engelhard-Renner (Gemeinschaftspraxis) kann ich leider nicht beurteilen.

Markus Jäckel - Kenne ich nicht, ist laut Adresse wohl in der Praxis Berger tätig. Kein Urteil.

Prof. Dr. Fuchs - Ausschließlich Privatpatienten.

Ich hoffe dir damit vielleicht ein wenig geholfen zuhaben...

lg,

atha

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lightning

Hallo Gam...

ich denke das wird schwierig werden einen Hautarzt zu finden der was taugt...ich selber habe PSO/PSA seit 40 Jahren und habe so ziemlich jeden Hautarzt im Raum Aschaffenburg und Miltenberg probiert...und außer Cortison ist von denen nichts zu erwarten...die befassen sich ja noch nicht mal mit dem Patienten...schauen ihn an...wie du ja selber schon am eigenen Leib erfahren hast.

Ich handhabe das seit Jahren so...ich gehe zum Arzt meines Vertrauens...sage ihm was ich brauche und will und er soll es mir Verschreiben...sofern es Verschreibungsplichtig ist.

Den ich finde, das man als Patient sein bester Arzt ist.

LG Lichtning

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Atha
      By Atha
      Ihr lieben,
      wie im Hauptthread angedacht, trauen sich die Hessen über die Landesgrenze und möchten ein wenig Italien in Deutschland erleben. Das ist kein Problem, da ja meine wunderschöne Heimatstadt Aschaffenburg als Bayrisch Nizza gilt. Ich lade euch also ein, mit mir meine Heimatstadt am 10.11.2018 zu erkunden.
      Folgendes schlage Ich vor:
      Treffpunkt 15Uhr vor der Touristinformation
      Gemütlicher Stadtrundgang (Schloss, Wolfsthalplatz, Schöntal mit Kirchenruine und Stadtmauer, Sandkirche mit Fußgängerzone, Dalberg mit Stiftskirche und Rathaus, Theaterplatz mit Sonnenuhr zurück zum Ausgangspunkt - ca. 2,5km - also ganz gemütlich)
      Anschließende Einkehr im Wirtshaus "Zum Fegerer" in der Altstadt (ca. 18Uhr)
      Parken ist am Theaterplatz und an der Stadthalle möglich, beide sind vom Start und Ziel jeweils nur wenige Minuten fußläufig entfernt.
      Wer von außerhalb kommt und eine Nacht in unserer Wunderbaren Stadt verbringen möchte, der hat vielfältige Möglichkeiten. Am bekanntesten ist das "Wilder Mann", hier kann man auch schon mal den ein oder anderen Star oder Sternchen antreffen, die gerade in der Stadthalle ihr Können zum Besten gegeben haben.
      Ich habe mich für eine Einkehr im Fegerer entschieden, da wir hier die Möglichkeit haben, abseits zu sitzen und uns in Ruhe auszutauschen. Das Schlappeseppel ist eine Szenekneipe, stark frequentiert und ziemlich laut.
      Ich würde mich nun freuen, zahlreiche Zusagen zu erhalten um im Fegerer entsprechend reservieren zukönnen :-)
      Liebe Grüße,
      Claudia
    • Peti-69
      By Peti-69
      Halli Hallo,
      ich möchte mich gerne vorstellen.
      ich heiße Petra und komme aus Amorbach im schönen Odenwald.
      ich lebe seit fast 30 Jahre mit Schuppenflächte .
      Vielleicht gibt es den ein oder anderen in meiner Nähe wo man sich mal treffen kann zwecks Austausch.
      ☺️
       
    • Atha
      By Atha
      Hallo meine lieben Bayern,
      die Hessen trauen sich über die Landesgrenze. Lasst sie uns doch willkommen heißen :-)
       
      liebe Grüße,
      Claudia
       

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.