Jump to content
Sign in to follow this  
eisenblätter

Rente wurde abgelehnt

Recommended Posts

eisenblätter

Guten Morgen,

ich bin neu in diesem Forum und würde mich freuen, evtl. einige Tipps von Euch zu bekommen.

Zunächst einige Daten zu meiner Person. Ich bin 53 Jahre alt und habe PSA.

Befallen mit Arthitis sind bei mir die komplette Wirbelsäule, Arme, Hände, Beine und Füsse. Wobei die Plaques nur klein sind und an drei, vier Stellen sichtbar. Die Diagnose wurde erst dieses Jahr im Februar von einem Rheumatologen gestellt, nachdem ich eine wahre Ärzte-Odyssee hinter mir hatte wegen der Schmerzen und Laufen kann ich auch nicht mehr gut. Zunächst wurde Alles auf diverse Bandscheibenvorfälle im LWS- und BWS Bereich geschoben. Dann meinten die Ärzte, ich müsse wohl psychische Probleme haben und würde mir die Schmerzen nur einbilden (Fibromyalgie).

Aufgrund der Bandscheibenvorfälle hatte mein Hausarzt mir eh schon geraten, die EU-Rente einzureichen. Was natürlich erstmal vom Rentenamt abgelehnt wurde. Nach dem Befund des Rheumatologen kam ich in die Reha, angeordnet vom Rentenamt. Dort wurde die Diagnose bestätigt miit dem Zusatz - Psoriasis-Arthitis-Mutilans. Da meine u.a. ständig Füße sehr schmerzen beim Auftreten, bekam ich dort auch orthopädische Schuhe angepasst. Ich wurde als arbeitsunfähig nach drei Wochen entlassen.

Nun teilte mir der VDK gestern mit, dass die Rentenstelle meinen Antrag auf EU-Rente erneut komplett abgelehnt habe und ich jetzt wohl zum Sozialgericht müsse. Krank geschrieben bin ich mittlerweile seit September 2010. Lt. meiner Ärzte kein Ende dieses Zustandes in Sicht. Mein Krankengeld ist seit Mai 2012 ausgelaufen. Mein Job wurde mir mittlerweile auch gekündigt (war leider noch in der Probezeit). Nun bekomme ich noch bis Februar 2013 Geld von der Arge. Aber was dann?

Arbeiten kann ich nicht mehr. Selbst bei der Hausarbeit muss mein Mann mir helfen. Aufgrund der ganzen Einschränkungen, die in diversen Gutachten vorliegen, (kein Stress, keine Zwangshaltungen, keine Überkopf-Arbeiten, Gymnastik-Pausen, keine Kälte oder Zugluft) Schreib-Büro geht auch nicht, nach ca. 30 Minuten sind die Finger taub, oder schwellen noch mehr schmerzhaft an. Außerdem kann ich gar nicht mehr länger als ca. 30 Minuten "normal" sitzen, die Schmerzen sind dann extrem und strahlen aus bis in die Beine. In der Begründung des Rentenamtes stand wortwörtlich: Wir sind uns durchaus bewusst, dass es schwer wird, unter diesen Vorraussetzungen einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Aber das sei das Problem der zuständigen Arge. Ich hätte ja schließlich einen Grad der Behinderung von 50 dauerhaft, da solle sich die entsprechende Abteilung dort drum kümmern.

Wer hat Ähnliches erlebt, oder weiß Rat, was ich noch machen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andreas

Hallo eisenblätter

Erstmal heisse ich dich herzlich Willkommen, hier bei uns im Forum.

Was mit deiner Rentenablehnung ist, kann ich dir leider nicht wirklich weiterhelfen.

Abner ich denke, das der VDK möchte, das du weiterhin dein Geld von der Arge beziehst, was auch nach dem Februar 2013 geht,weil die wahrscheinlich noch nicht Zahlen wollen.

Man muss da halt "nur" alle 6 Monate einen "neuen" Antrag stellen,b.z.w auf Weiterbewilligung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Hallo Eisenblätter,

leider kann ich dir keinen Rat geben, da ich mich in sowas leider nicht auskenne. Aber ich rege mich gerade über die Rentenstelle bzw. VDK auf!!! Wie kann man einer 53 jährigen mit so einem Krankheitsbild/Diagnosen, den Antrag ohne weiteres abschmettern!!??? Pääh, da ist die Arge für zuständig, was soll das??? Du schaffst ja noch nicht mal dein Haushalt und dann sollst du doch irgendwie für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, obwohl du ja schon zwei Jahre krankgeschrieben bist? Hoffen die auf Wunderheilung?? Ich verstehe das nicht.

Du musst den Antrag auf Weiterbewilligung bei der ARGE frühzeitig stellen, damit du dann im Februar weiter Leistungen erhälst.

Ich wünsche Dir alles Gute und steck deinen Kopf nicht in den Sand, ich denke das hier einige sind, die für dich irgendwelche Tipps haben, es wird schon!

Liebe Grüße Sonnenblume

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

wie hier schon erwähnt ist AlgII nicht begrenzt, man muß nur rechtzeitig den Antrag neu stellen. Ein Mitglied meiner Familie hat die Arge gerade genötigt einen Antrag auf EU-Rente zu stellen, obwohl sie eine Form von Rheuma hat das irgendwann wieder weg ist, aber sie zzt. deshalb nicht vermittlungsfähig ist. Dazu brauchte sie nur die Atteste ihrer Ärzte vorlegen, aber in Rente wollte sie eigendlich nicht. Einen 400 Euro-Job hat sie sich selber besorgt, den sie jetzt zusätzlich zur Rente auch ausüben kann. Nur ist ihre Rente halt geringer als sie sonst wäre. Wenn ich das so lese bist Du doch auch garnicht vermittelbar, also müßte es doch auch kein Problem sein. Laß Dir mal die Atteste Deiner Ärzte zeigen, könnte auch daran legen. Es gibt auch noch andere Beratungsstellen, falls der VdK hier nicht kompetent erscheint, ich denke da z.b. an den Sozialverband.

Lg. anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Hallo, eisenblätter,

erst einmal willkommen hier bei uns.

Nach dem Befund des Rheumatologen kam ich in die Reha, angeordnet vom Rentenamt. Dort wurde die Diagnose bestätigt miit dem Zusatz - Psoriasis-Arthitis-Mutilans. Da meine u.a. ständig Füße sehr schmerzen beim Auftreten, bekam ich dort auch orthopädische Schuhe angepasst. Ich wurde als arbeitsunfähig nach drei Wochen entlassen.

Eigentlich müsste die Rehaklinik auch angegeben haben, wie weit du eingeschränkt bist. Bei mir stand, dass ich nicht in der Lage wäre, drei Stunden pro Tag zu arbeiten. Daraufhin wurde mein Rehaantrag von der Deutschen Rentenversicherung umgedeutet in einen Rentenantrag, wie das so schön heißt. Die Rente wurde dann bewilligt.

Die gesundheitliche Leistungsfähigkeit ist in Stundenstufungen eingeteilt. Nachzulesen ist es unter

Renten wegen Erwerbsminderung

Die Fachleute vom VdK müssten sich da bestens auskennen.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
eisenblätter

Hallo Barb,

lieben Dank für Deine Antwort.

Bei mir steht, ich könnte höchstens noch einen Teilzeitjob ausüben und Diesen mit den von mir bereits aufgeführten Einschränkungen. Das sollte aber nochmals durch einen Gutachter der Rentenversicherung geprüft werden. Dieser Passus wurde völlig außer Acht gelassen. Es kam lediglich die Ablehung meiner EU-Rente. Aufgrund der ganzen Medikamente die ich täglich einnehmen muss, darf ich auch kein Auto mehr fahren. Also noch eine Schwierigkeit mehr bei der Jobsuche. Meine Sachbearbeiterin bei der Arge, sehr nette Person, versteht auch die Welt nicht mehr. Ich werde also auf jeden Fall vor Gericht ziehen und klagen müssen.

L.G. Daggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo und guten Abend, eisenblätter -

ja, es ist sehr schwierig - mein Lebensgefährte hat auch eine Odysse hinter sich - Klage beim Sozialgericht gegen die Rentenversicherung - aber nun wurde eine Zeitrente bewilligt - das ist schon einmal ein grosser Schritt -

ich wünsche dir viel Erfolg und Duchhaltevermögen - es hat bei meinem 'Mann' zweieinhalb Jahre bis zum jetzigen Ergebnis gebraucht - insgesamt knapp fünf Jahre mit Eingliederungsversuchen usw.usw.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
eisenblätter

Hallo Bibi,

ich denke auch, dass ich noch einen langen Weg vor mir habe. mir bleibt ja gar nichts anderes übrig, als zu klagen.

Nächste Woche habe ich erst mal einen Termin beim VDK.

Ich werde berichten, wie es weiter geht.

Ein schönes Wochende für Dich

L.G. Daggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
eisenblätter

Hallo Andreas,

im Moment bekomme ich noch Arbeitslosengeld I. Da mein Mann ja berufstätig ist, werde ich wohl ab Februar nichts mehr von der Arge erhalten.

Ich denke mal, es wird auch eine geraume Zeit dauern, bis man einen Termin beim Sozialgericht bekommt.

Aber vielen Dank, dass Du Dich hier zu meiner Anfrage gemeldet hast.

L.G.

Daggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
eisenblätter

Hallo anjalara,

danke für den Tipp. Das ist kein Problem. Mein Hausarzt und mein Rheumatologe haben mir ja geraten, die Rente einzureichen.

Die Sachbearbeiterin der Arge sagte auch schon, dass ich nicht mehr vermittelbar bin.

Nächste Woche habe ich wieder einen Termin beim VDK. Mal sehen, wie es nun weitergeht.

LG

Daggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
manni

Hallo Eisenblätter,

mach dir keine Sorgen, du wirst deine Rente schon durch bekommen! Bei mir hat es damals auch fast zwei Jahre gedauert. Das Renten-Amt braucht auch außer deinen ärztlichen Dokumenten, diese lange Zeit als Nachweis für die Beständigkeit deiner Erkrankungen. Auch wenn du die Rente bewilligt bekommst, können sie ab und zu deinen gesundheitlichen Zustand prüfen, ob du nachweislich regelmäßig in ärztlicher Behandlung bist. Es ist dann auch sehr wichtig solche Dinge bei zuhalten. Es ist gut und richtig die Sache mit den VdK über die Bühne zu ziehen!

Wünsche dir einen möglichst schnellen Erfolg !!

L.G. manni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Hallo Andreas,

im Moment bekomme ich noch Arbeitslosengeld I. Da mein Mann ja berufstätig ist, werde ich wohl ab Februar nichts mehr von der Arge erhalten.

Ich denke mal, es wird auch eine geraume Zeit dauern, bis man einen Termin beim Sozialgericht bekommt.

Aber vielen Dank, dass Du Dich hier zu meiner Anfrage gemeldet hast.

L.G.

Daggi

Dann hatte ich Dich wohl falsch verstanden wg. ALGII denn Du bekommst ja noch ALGI da ist also die BA noch zuständig, jedenfalls war das mal bei mir so. Erst danach wurde es die Arge.Ich würde ggf. auch kein ALGII bekommen wg. des Einommens meines Mannes, wobei ich es auch nicht beantragen würde....denn das ist nur ätzend diese Bürokratie. Wenn alles klappt gehe ich als Schwerbehinderte in 5 Jahren in Rente. Hab mich mal am Tel. schlau gemacht, allerdings wenn ich noch ein 1/2 Jahre länger arbeiten würde ohne die üblichen Abzüge. Aber ich denke ich werde so früh gehen wie möglich, nebenbei kann man ja auch noch jobben wenn man will und kann.

Ich drück Dir ganz fest Die Daumen das es nicht so ätzend wird und geh doch ruhig in der Zwischenzeit in Reha wenn sie Dir angeboten wird. Wobei man aufpassen muß was die dann so in die Entlassungsberichte reinschreiben. Das war hier auch schon mal Thema.

Lg. anjalara

Edited by anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Dann hatte ich Dich wohl falsch verstanden wg. ALGII

Dann müsste ich es auch falsch Verstanden haben, aber da hat sie es nun mal so Geschrieben.

Ok, vielleicht kennt sie ja auch den Unterschied, zwischen Arge und Bundesanstallt für Arbeit nicht.

Nun bekomme ich noch bis Februar 2013 Geld von der Arge. Aber was dann?

Deswegen hatte ich ja auch geschrieben, das man das ja alle 6 Monate, wieder "Beantragen" muss.

Aber hoffe trotzdem, das ihr weitergeholfen wird :) .

Share this post


Link to post
Share on other sites
eisenblätter

Hallo Manni,

ja das denke ich auch, das es mit der Rente klappen wird. In ständiger, ärztlicher Behandlung muss ich sowieso bleiben, da ich bereits Deformierungen an der Wirbelsäule habe und ständig zur Physio muss. Außerdem alle sieben Wochen zur Blutkontrolle.

Mittlerweile ist es leider so, dass fast jeder EU-Rentenantrag erst mal abgeschmettert wird. Aber da lasse ich mich nicht unterkriegen.

L.G.

Daggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
eisenblätter

Hallo Anjalara,

hallo Andreas,

ich habe mich da wohl falsch ausgedrückt, was die Zahlungen vom Arbeitsamt angeht.

Hartz IV würde ich nicht bekommen, da mein Mann arbeitet. Ganz herzlichen Dank für Eure Tipps und noch ein schönes Wochenende.

L.G.

Daggi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.