Jump to content

Recommended Posts

roseorchidee

Hallo an alle die auch an pso erkrankt sind. Hab schon viel durch gemacht mit meiner pso. Habe die krankheit schon seit dem ich klein bin. Erst nur auf dem kopf und dann waehrend der lehre auf dem ganzen koerper. Habe schon viel durch mit medizin und docs. An tabletten habe ich bis jetzt fumaderm und ciclosporin genommen. Zwar hat sich die pso gebessert aber es musste abgesetzt werden weil, es bei mir dann auf den magen gegangen ist. Nun wollen die aerzte mit neotigason beginnen. Mal schauen ob es hilft. Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Piariasis

Hallo auch ich bin neu hier.

Bei mir ist es erst die letzten Jahre ausgebrochen (ich bin 37). Es ist schwer, damit umzugehen, auch wenn es gott sei dank, noch nicht so schlimm ist bei mir, wie bei anderen.

Ich freue mich auf einen tollen Erfahrungsaustausch!

Paula

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sandra P.

Hallo, ich bin auch neu hier.

Ich leide seit ca 15 Jahren an dieser Hautkrankheit. Hauptsächlich Ellbogen und Knie. Mittlerweile verbreitet es sich auf den Beinen und Füssen. Bekam bisher immer eine Kortisonsalbe verschrieben. Die hilft zwar, aber nur solange man sie anwendet. Ich bin jetzt erst einmal gespannt auf Eure Erfahrungsberichte und freue mich darauf den ein oder anderen Tipp zu bekommen.

Sandra  :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Oh hallo roseorchidee, Piariasis und Sandra,

 

herzlich willkommen hier. das es hier reichlich Infos,Tipps und Mitleidende für den Erfahrungsaustausch gibt, habe ihr sicher schon bemerkt. Nur zu erzählt von euch und stellt Fragen.

 

herzlich Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurkuma

Hallo zusammen,

 

herzlich willkommen im Forum. Wie Supermom schon sagte, findet ihr hier bestimmt guten Rat, Mitleidende und vorallem nette Menschen zum austauschen.

 

Liebe Grüße

 

Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben 'Neulinge' -

 

herzlich Willkommen in diesem informativen Forum -

 

lest euch in der Suchfunktion durch und durchstöbert die Forumbeiträge, dort bekommt ihr viele Tipps und Hilfe -

 

und wenn ihr Fragen habt, dann ist immer jemand hier, der hilft -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

Oh hallo roseorchidee, Piariasis und Sandra,

 

herzlich willkommen hier. das es hier reichlich Infos,Tipps und Mitleidende für den Erfahrungsaustausch gibt, habe ihr sicher schon bemerkt. Nur zu erzählt von euch und stellt Fragen.

 

herzlich Supermom

Supermom

 

ich hab dir mal erzählt unter einem anderem usernamen

das ich an dem Vollmond leide!!! Die Ärzte in  BB, wo ich zur Kur war haben mir es bestätigt, das die PSO auch damit zusammenhängt!!!! War 5 Wochen in BB und die haben mir dort sehr gut geholfen!!! Bin im Moment völlig frei von Schuppen!!!

Solltest du auch mal versuchen, bevor du hier falsche Ratschläge gibst!!!!

 

Gruß Bettenhaus9

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

Hallo zusammen,

 

herzlich willkommen im Forum. Wie Supermom schon sagte, findet ihr hier bestimmt guten Rat, Mitleidende und vorallem nette Menschen zum austauschen.

 

Liebe Grüße

 

Robert

Aber bestimmt nicht von Supermom!!!

Bei ihr habe ich das Gefühl,das sie sich hinter Ihrem Leiden versteckt und sich nicht behandeln lässt!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Was bist Du denn für Einer??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Supermom

 

ich hab dir mal erzählt unter einem anderem usernamen

das ich an dem Vollmond leide!!! Die Ärzte in  BB, wo ich zur Kur war haben mir es bestätigt, das die PSO auch damit zusammenhängt!!!! War 5 Wochen in BB und die haben mir dort sehr gut geholfen!!! Bin im Moment völlig frei von Schuppen!!!

Solltest du auch mal versuchen, bevor du hier falsche Ratschläge gibst!!!!

 

Gruß Bettenhaus9

 

 

...ja hallo, wie schön, dass du wieder dabei bist!

 

 

Herzel, was du uns damals weiß machen wollteste war ein 8-Wochen-Rhythmus... und außerdem habe ich mich nicht daran aufgehangen sondern an dem elenden Stuss, denn du verbreitet hast, von wegen dass die eigenen Schuppen ansteckend sind... sorry, da würden auch die Ärzte in BB die Wände hochgehen...

 

...da war ich übrigens auch und war sehr glückich dort...

 

...und da wäre noch die Kleinigkeit, dass ich ich so viel PSA habe, dass sich das nicht verstecken lässt...die PSO ist da, tangiert mich aber herzlich wenig...deswegen bin ich eher selten in Latzhosen unterwegs :)

 

 

Und nun hoffe ich trotzdem, dass wir hier friedlich nebeneinander her schreibseln können ohne uns die Haare zu raufen...

 

...reich dir mal virtuell die Hand und freue mich, dass es dir gerade gut geht!

 

Herzlich Supermom

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Solltest du auch mal versuchen, bevor du hier falsche Ratschläge gibst!!!!

 

 

 

...falsche Ratschläge?...oh interessant, besonders in diesem Thread... hier habe ich eigentlich nur begrüßt :)

 

Was war denn bisher falsch daran?

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurkuma

Supermom

 

ich hab dir mal erzählt unter einem anderem usernamen

das ich an dem Vollmond leide!!! Die Ärzte in  BB, wo ich zur Kur war haben mir es bestätigt, das die PSO auch damit zusammenhängt!!!! War 5 Wochen in BB und die haben mir dort sehr gut geholfen!!! Bin im Moment völlig frei von Schuppen!!!

Solltest du auch mal versuchen, bevor du hier falsche Ratschläge gibst!!!!

 

Gruß Bettenhaus9

 

Aber bestimmt nicht von Supermom!!!

Bei ihr habe ich das Gefühl,das sie sich hinter Ihrem Leiden versteckt und sich nicht behandeln lässt!!!

 

 

Meinungsfreiheit in allen Ehren, aber wenn du hier Personen persönlich angreifst (vorallem völlig ohne sichtbare Begründung) finde ich das ziemlich daneben. Außerdem kann jeder Mensch frei entscheiden, was er gegen die Pso tut oder wie er sich verhält.

 

Ich persönlich denke nicht, dass sich Supermom vor irgendwas versteckt. Ganz im Gegenteil. In meinen Augen ist sie eine große Bereicherung für dieses Forum und steht oft mit gutem Rat und Tat zur Seite. Falsche Ratschläge habe ich von ihr noch nie gesehen und vorallem bin ich mir sehr sicher, dass sie abwägt bevor sie Hinweise gibt, ob diese auch korrekt und ungefährlich sind. Das habe ich jedenfalls des Öfteren bei ihr gemerkt und schätze das auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
clarus

Meinungsfreiheit in allen Ehren, aber wenn du hier Personen persönlich angreifst (vorallem völlig ohne sichtbare Begründung) finde ich das ziemlich daneben. Außerdem kann jeder Mensch frei entscheiden, was er gegen die Pso tut oder wie er sich verhält.

 

Ich persönlich denke nicht, dass sich Supermom vor irgendwas versteckt. Ganz im Gegenteil. In meinen Augen ist sie eine große Bereicherung für dieses Forum und steht oft mit gutem Rat und Tat zur Seite. Falsche Ratschläge habe ich von ihr noch nie gesehen und vorallem bin ich mir sehr sicher, dass sie abwägt bevor sie Hinweise gibt, ob diese auch korrekt und ungefährlich sind. Das habe ich jedenfalls des Öfteren bei ihr gemerkt und schätze das auch.

Hier kann ich Kurkumas Meinung nur voll unterstützen und Bettenhaus 9 sollte sich bei Supermom entschuldigen, wenn er nur etwas Anstand besitzt!

 

Gruß

clarus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

Hier kann ich Kurkumas Meinung nur voll unterstützen und Bettenhaus 9 sollte sich bei Supermom entschuldigen, wenn er nur etwas Anstand besitzt!

 

Gruß

clarus

Also Leute,

 

lassen wir uns mal alle Probleme etwas runterschrauben! Ich denke das ich mich nicht bei Supermom entschuldigen muss!! Habe mit ihr schon über die PN Kontakt aufgenommen und wir hatten eine sehr nette Konservation!

Ich fand nur damals unter meinem anderen usernamen,das die Geschichte mit dem Vollmond hier ins lächerliche gezogen wurde nicht so gut!!!  Wie ihr alle hier schreibt, soll jeder seine Erfahrungen austauschen! Und bei mir habe ich eben festgestellt,das der Vollmond meine PSO beeinflußt!!!

Supermom hat mir vorgeschlagen nochmals einen Thread dazu, zu eröffnen! Mal sehen ob ich es mache ohne wieder verarscht zu werden!! Das war damals auch meine Entscheidung, meinen Account löschen zu lassen!!! 

Ich denke mal das Forum sollte so sein,wie die Pressefreiheit der Journalisten!

 

Gruß Bettenhaus9

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

... oh du bist wohl im BILDe :D

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

Supermom,

 

ich dachte eigentlich das die alten Geschichten gelöscht wurden!!?? Aber egal sollte ich einen neuen Thread "Vollmond" eröffnen,sage ich nochmals!!!! Leute, keine verarsche,ich schreibe nur das,was ich bisher in 37 Jahren mit PSO erlebt und mitgemacht habe!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Nein, hier bleibt alles erhalten.

 

Nun wissen alle die es interessiert, woüber hier gequasselt wird.

 

Geh es doch noch mal an!

vielleicht weniger emotional und gern mit dem was dir die Ärzte aus BB dazu sagten.

 

Ich kann nur immer wieder sagen, irritiert war ich von einem 8 Wochenrhythmus, da die Mondphasen eigentlich vierwöchig wechseln...und der Schabernack mit den ansteckenden Schuppen...

 

Versuchs doch noch mal! :daumenhoch:

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

Nein, hier bleibt alles erhalten.

 

Nun wissen alle die es interessiert, woüber hier gequasselt wird.

 

Geh es doch noch mal an!

vielleicht weniger emotional und gern mit dem was dir die Ärzte aus BB dazu sagten.

 

Ich kann nur immer wieder sagen, irritiert war ich von einem 8 Wochenrhythmus, da die Mondphasen eigentlich vierwöchig wechseln...und der Schabernack mit den ansteckenden Schuppen...

 

Versuchs doch noch mal! :daumenhoch:

Den" Schabernack" mit den Schuppen am eigenen Körper habe ich eben bei mir festgestellt und dabei bleib ich auch!!!

Hab mir eben erst wieder die Haare am S... rasiert,weil es dort auch wieder kleine Stellen gibt. Danach wieder Teersalbe drauf und gut ist!!! Was hast du eigentlich für ein Problem mit 8 Wochen Mond Zyklus! Habe ich auch nie geschrieben!!!!!

Habe wortwörtlich geschrieben: Das zum Vollmond meine Haut schlechter wird und zum nächsten Vollmond wieder besser wird

Dann haben wir einen 4 Wochen Zyklus! Am 14.5.2014 habe ich mit Vollmond in BB eingescheckt,da hatte sich meine Haut wieder beruhigt! Eine Woche bevor meine Reha zu ende war und wieder Vollmond war,hatte ich wieder einen kleinen aber nicht so schlimmen Schub,den ich dann in der letzten Reha Woche mit Photo und Sole eindämmen konnte. Dazu war ich auch noch jeden Tag im Thermalsole Schwimmbad,das mir auch gut geholfen hat!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...einen Zyklus berechnet man von Tal zu Tal oder Berg zu Berg...um es mal so zu erklären...also von schlechter Haut zu schlechter Haut...ergo sind es 8 Wochen!

 

 

Und zum DONNERWETTER fang nicht wieder mit ansteckenden Schuppen an...DAS IST BLÖDSINN!!!!!!

 

und das kann ich so nicht stehen lassen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zaubernuss

Hier gehts ja ab! Spaß beiseite: mich würde auch interessieren, was die Ärzte in BB dazu gesagt haben. Ich schätze ihre Meinung nämlich auch sehr....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

...einen Zyklus berechnet man von Tal zu Tal oder Berg zu Berg...um es mal so zu erklären...also von schlechter Haut zu schlechter Haut...ergo sind es 8 Wochen!

 

 

Und zum DONNERWETTER fang nicht wieder mit ansteckenden Schuppen an...DAS IST BLÖDSINN!!!!!!

 

und das kann ich so nicht stehen lassen!

Supermom.... ich,glaube du erfindest gerade die Astrologie neu!hihihi

Wir haben alle 4 Wochen einen Vollmond und da gibt es nichts dran zu rütteln!!!!!!!!!!!  Nochmals!!! Meine PSO  verändert sich dann zum positiven oder negativen!! Und nun lach nicht schon wieder über mich!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

...einen Zyklus berechnet man von Tal zu Tal oder Berg zu Berg...um es mal so zu erklären...also von schlechter Haut zu schlechter Haut...ergo sind es 8 Wochen!

 

 

Und zum DONNERWETTER fang nicht wieder mit ansteckenden Schuppen an...DAS IST BLÖDSINN!!!!!!

 

und das kann ich so nicht stehen lassen!

Doch ich lass es so stehen  wenn ich nicht aufpasse welche Unterhosen ich trage,habe ich sofort wieder die PSO an der "Arschfalte" Bei der Aussage bleibe ich! Nochmals, hier soll jeder FREI über seine PSO berichten,ohne das ihn andere blöd anmachen oder verarschen!!!! Ich berichte hier nur,wie ich es an meinem Körper beobachte!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bettenhaus9

Zaubermaus ich denke mal als Mitleidende können wir hier beim "DU" bleiben!

Wenn du meine Meinung schätzt,hast du auch Erfahrung mit dem Mond?

Hier gehts ja ab! Spaß beiseite: mich würde auch interessieren, was die Ärzte in BB dazu gesagt haben. Ich schätze ihre Meinung nämlich auch sehr....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurkuma

Ich glaube Zaubermaus meinte, dass sie die Meinung der Ärzte in BB schätzt.

 

Nehmen wir mal an die Pso würde bei einem selbst ansteckend sein und der Vollmond würde eine Rolle spielen. Wie sollte das irgendwie erklärbar sein? Du musst verstehen, dass diese Aussagen extrem unlogisch und unwissenschaftlich klingen. Daher kommen auch die "negativen" Reaktionen. Wenn ich hier schreiben würde, dass die Pso besser wird wenn ich den ganzen Tag rückwärts laufe, wäre es das gleiche und jeder würde sich lustig machen. Es kann natürlich sein, dass die Pso zufällig an Tagen besser ist, an denen ich rückwärts gelaufen bin und vielleicht auch deshalb, weil ich es mir einrede (die Psyche bewirkt viel, man denke nur an den Placebo-Effekt). Aber zu postulieren, dass die Pso ansteckend ist, ist schon ein ziemlich krasser Gedanke, der jeglicher medizinischen, wissenschaftlichen und logischen Erkenntnis widerspricht.

 

Von mir aus sollst du daran glauben, aber was ich als gefährlich ansehe ist, dass du dieses "Pseudowissen" hier verbreitest und andere deshalb vielleicht irgendwas dummes tun. Ok es ist deine Beobachtung, aber vielleicht liegt es auch an anderen Dingen, die du nicht berücksichtigst oder siehst. Wie in dem genannten Thread erwähnt kann es auch sein, dass du Bakterien oder Pilze hast, die dann natürlich schon von Körperteil zu Körperteil übertragen werden können und die eventuell die Pso auslösen oder begünstigen. Das wäre weitaus wahrscheinlicher als deine These und medizinisch sogar erklärbar. Außerdem würde es auch erklären, warum in diesem Fall "die Pso nicht auf andere übertragbar ist". Weil die Bakterien und Pilze, die ggf. auf andere übertragen werden bei einem gesunden Menschen wohl keine Pso begünstigen. Aber auch das wäre letztlich alles nur Spekulation. Ich will nur sagen, dass es mehr als eine Sichtweise gibt und mehr als eine möglich Wahrheit. Das ist oft so im Leben. ;)

 

Wie bereits häufig erwähnt, solltest du das einfach mal von einem Arzt prüfen lassen.

 

 

Liebe Grüße

 

Robert

Edited by Kurkuma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Olaf72
      By Olaf72
      Hallo Zusammen,
      nun will ich auch mal meine Geschichte erzählen.
      Ich bin 47 Jahre und verheiratet. Lebe in Sachsen-Anhalt und bin in einer Spedition tätig (also stress )  Im März 2018 hatte ich eine schwere Erkältung und lag für 3Wochen flach. in der 3. Woche stellte ich vereinzelte rote punkte an meiner linken Hand und am rechten Oberschenkel fest. Mein Hausarzt sagte, das es an der Erkältung liegen könne und verschrieb mir eine Salbe. in den nächsten 2-3 Wochen vergrößerte sich die stellen am Oberschenkel auf die größe von 2€ Sücken und es breitete sich eine allgemeine rötung zwischen den stellen aus. Der Juckreitz wurde unerträglich und ich bekam eine überweisung zum Hautarzt.
      im Mai hatte ich dann endlich einen Termin und mittlerweile waren alle körperteile betroffen. Hautarzt machte kurze Sichtkontrolle und verordnete Daivobet Salbe 60gr mit dem hinweis wir sehen uns in 12 wochen wieder. Ich war total am Boden zerstört und fragte mich, wie soll ich mit dieser 60gr Tube 12 Wochen klarkommen. Nach 10 Tagen wieder beim Hautarzt mit Hinweis Salbe ist verbraucht, zähneknirschend neue Tube bekommen. Im Juni habe ich dann einen extremen schub bekommen und mein Rücken war eine große rote schuppende Fläche. Nun wurde mein Hautarzt aufmerksam Ich bekam verschiedene Salben verordnet aber nix half. Es breitete sich einfach weiter aus über Gesäß und Oberschenkel großflächig. Ich habe morgens ein volles Kehrblech Hautschuppen vorm Bett zusammengefegt, täglich Bettzeug wechseln weil man sich wieder blutig gekratzt hat in der Nacht. Im September wurde es so schlimm, das endlich Überweisungen für MRT und Röntgen Lunge usw. durch Hautarzt ausgestellt wurden. Alle Organe wurden auf Entzündungen geprüft und alles war i.o. im Oktober wurden endlich Hautproben entnommen und die PSO wurde bestätigt. November hatte ich dann den schlimmsten Schub den ich bis dato erlebt hatte, alle körperregionen waren komplett rot und dick verschuppt und die Haut fing an zu reissen. Ich konnte nicht sitzen liegen und nur unter schmerzen gehen. Ich nahm täglich ab und meine Haut hing nur noch so runter an den Armen (meine Frau hatte extreme Angst um mich) gesamt nahm ich in knapp 2 Monaten 17Kilo ab. Ich flehte meinen Hautarzt an eine sofortige einweisung in die Hautklinik der Uniklinik zu veranlassen, er kam dem nach und schwup lag ich in der Klinik. Die waren erschüttert über meinen Allgemeinzustand und ich bekam sofort Invusionen und wurde komplett eingesalbt und Schmerzmittel gabs auch noch. Bei der Blutuntersuchung wurde ein Blutzuckerwert von 36,7 festgestellt und ein Langzeitwert von 21,9, das hat mir dann total die Beine weggehauen. (nein ich esse nicht übermäßig zucker und trinke auch keine säfte und limonaden)
      Oberärtztin meinte dann, eine Autoimmunkrankheit kommt selten allein. Ich wurde in den nächsten 6 Wochen in der Klinik behandelt und Ende Jan. entlassen. Bin auf 2 Insulintypen eingestellt und nehme Fumaderm. Momentan nehme ich 2-2-2 und es stellt sich eine Besserung ein. Gestern habe ich meine Leberwerte bekommen und diese liegen stabil bei 90, Hautarzt meint geht noch ok bei 6 Tabletten am Tag. Diabetis ist deutlich besser geworden und ich konnte die Einheiten halbieren.
      Langfristig ist geplant, dass ich Biologika bekommen soll, habe aber noch keine genauen Infos welche und wann. Am 29.04. muss ich wieder zur Klinik nach Magdeburg und denke das ich da neue Infos  bekommen werde.
       
      so das ist meine geschichte
      LG Olaf
    • Hubertus
      By Hubertus
      Liebe Leute,
      bisher war ich hauptsächlich passiv hier im Forum unterwegs und habe viele wertvolle Infos und auch Ermutigungen erhalten. Dafür vielen Dank. Nun will ich selber etwas berichten, und zwar meine Erfahrungen mit Biologika. Vielleicht interessiert es ja jemanden.
      Ich bin 49 Jahre alt, Nichtraucher, normalgewichtig und halbwegs sportlich. Pso habe ich seit meiner Jugend, lange nur leicht bis mittelschwer und mit Salben in den Griff zu bekommen. Vor rund 15 Jahren kam eine Gelenkbeteiligung dazu. Seit wenigen Jahren wurden sowohl Haut als auch Gelenke deutlich schlimmer. Äußere Faktoren für diese Schübe kann ich gar nicht erkennen. Dann habe ich mich für eine systemische Therapie enschieden und in relativ geringen Abständen Vieles ausprobiert und aufgrund mangelnder Wirkung oder starker Nebenwirkungen wieder abgesetzt: Fumaderm, MTX, Otezla (Apremilast). Vor einem Jahr  - nach langem Zögern - das erste Biologikum: Cosentyx, was nach kurzer Zeit die Haut extrem verbesserte und die Psorias-Arthritis komplett ausschaltete. Nach etwa acht Monaten ließ die Wirkung allerdings nach, gleichzeitig traten sehr blöde NW auf: Haarwurzelentündungen (kleine Pickel) am ganzen Körper, Hautausschläge und -rötungen, sowie neue Pso-Stellen, zum ersten Mal auch im Gesicht, und die Kopfhaut war wirklich sehr stark betroffen. In einer Tagesklinik wurde ich dann auf Taltz umgestellt; obwohl ein anderer Wirkstoff, wird hier ja dasselbe Interleukin wie bei Cosentyx gehemmt. Trotzdem versprachen sich die Ärzte einen Erfolg. Der blieb leider aus, die NW wurden nur noch schlimmer.
      Gleichzeitig begann meine Psyche extrem zu leiden. Immer wieder depressive Phasen, manchmal fühle ich mich sehr antriebslos, könnte nur heulen. Dazu habe ich hier einen Forumsbeitrag geschrieben. Ich habe diese seelische Krise bisher nur auf die Krankheit geschoben, vor allem auf den Frust, dass die anfängliche exzellente Wirkung des ersten Biologikums so schnell nachgelassen hat bzw. die Haut sogar noch verschlimmerte. Inzwischen habe ich - auch nach der Lektüre einiger Forumsbeiträge hier - den Verdacht, dass die depressiven Phasen auch eine Nebenwirkung des Biologikum sein könnte. (Weiß da jemand mehr?)
      Jedenfalls bin ich nun von Taltz auf Tremfya umgestiegen. Ohne Pause. Meine Dermatologin meinte, das würde nahtlos gehen. Also habe ich vor fünf Tagen meine erste Tremfya-Spritze bekommen. Noch gibt es natürlich keine Veränderungen, aber ich bin voller Hoffnung, dass dieses noch neuere Biologikum hilft und die NW zurück gehen werden.
      Ich werde versuchen, hier regelmäßig zu berichten. Vor allem im Hinblick auf die Nebenwirkungen und die Psyche könnte das vielleicht von Interesse sein? Eventuell gebt mir doch bitte ein Zeichen (Kommentar oder Daumen-hoch), ob ich mein "Tremfya-Prototokoll" weiterführen soll.
      So viel auf die Schnelle.
      Herzliche Grüße in die Runde,
      Euer Hubertus
       
       
    • Eruli
      By Eruli
      Hallo ihr lieben✋
      Bin seit 3 Monaten von fumaderm auf skilarence umgestellt wurden. 
      Ich bin seitdem aber auch dauerhaft sehr lange krank. Als ich bei meinem Dermatologen angerufen habe, sagte die mir die MFA, dass gerade wieder alle auf funaderm zurückgestellt werden.
      habt ihr vielleicht auch solche Erfahrung mit dem neuen Medikament-skilarence? 
      Mache mir irgendwie sorgen da ich wieder krank bin seit 3 Wochen weil man nichts genaueres orten kann außer Infektionen am Ohr etc. 
      Habe Beschwerden wie Druck im Kopf Schwindel, husten, Sehstörung... 
      mich weiß natürlich nicht ob das ganze vom neuen perparat kommt, das werde ich erst sehen wenn ich auf fumaderm umgestiegen bin und nicht mehr krank bin ... 
       
      liebe Grüße 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.