Jump to content

Recommended Posts

Hallo ich habe Hautprobleme und mein Sohn mit 13 Jahre immer Schubweise, jetzt haben wir am 18. Dez. in Bad Bentheim einen Akuttermin beide ist dann das dritte mal in der Klinik ist eine gute Klinik. So und jetzt wurde mir gesagt wenn mein Kind da nicht Hautprobleme hat dann wird er nach Hause geschickt zu Hause ist aber keiner denn er hat nur seine Kranke Mama und die Krankenkasse sagt er ist 12 Jahre und die Zahlen das begleitkind nicht mehr ich kann aber auch nicht 45 Euro bezahlen denn zurzeit beim Jobcenter.

Dadurch werde ich jetzt voll unter Stress gestellt denn alleine kann er auch nicht nach Hause.

 

Was mache ich jetzt gebt mir eine Lösung. Die Krankenkasse sagt ich soll ihn mit Einweisen lassen.

 

Ich bin verzweifelt und weis nicht mehr weiter  denn ich bin Krank und werde noch kranker denn der Stress den ich jetzt habe.

 

 

Hilfe Hilfe

Link to post
Share on other sites

Hallo Yvi, mach das der Krankenkasse klar und lass deinen Sohn vom Hautarzt mit einweisen. Sag denen bei der Krankenkasse das das für deinen Sohn auch eine psychische Belastung ist,wenn er fremd untergebracht werden soll und sich somit sein Krankheitsbild auch wiederum verschlechtert und deins auch weil du dir dann Gedanken machst.Oder wende dich an den SoVD oder das VDK, vielleicht können die dich dabei unterstützen. Viel Glück! LG Ela

Link to post
Share on other sites

hallo, yvi13 -

 

Ela67 hat dir schon gute Beispiele geschrieben, da reihe ich mich gern an - der VDK hilft immer, auch wenn die Krankenkassen versagen -

 

aber ich meine, du solltest deine Sorgen erst einmal mit deiner Krankenkasse besprechen -

 

und aufgeben 'gilt nicht' - ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen und bitte berichte weiter -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Wirtzhaus
      By Wirtzhaus
      Hallo Zusammen,
      ich würde (wenn erlaubt) gerne eure Empfehlungen zu Hautärzten in München oder Dachau abfragen.
      Der Arzt sollte auf Psoriasis spezialisiert sein. Mit kleinen Kindern (bei uns 6 J. alte Tochter) umgehen können. Mit welchem Arzt/in habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen gemacht?
      Wir sind dankbar um Erfahrungsberichte und Tipps.
      Frohes Neues.
      LG
      Wirtzhaus
    • AP5
      By AP5
      Liebe Leser,
      liebe Eltern,
       
      unser Sohn (11) hat seit dem 1. Lebensjahr Psoriasis, die sich graduell ausbreitet.
      Wir stellen fest, dass PSO langsam seine Laune beeinträchtigt. Vielleicht kennt Ihr das auch...
      Er kann sich leider nur schwer vorstellen, dass es nicht der einzige ist, der damit fertig werden muss.  
       
      Wir haben vergebens nach einer geeigneten Selbsthilfegruppe im Rhein-Neckar-Raum gesucht... und wenn es sie nicht gibt, dann muss man die Initiative ergreifen.
       
      Meldet Euch bitte, falls Ihr Interesse daran habt. 
      themistokliu(at-Zeichen)hotmail.com
       
      Herzliche Grüße,
      Henry
       
       
       
    • curry
      By curry
      hallo zusammen
      hat jemand erfahrungen mir nagel-psoriasis bei kindern?
      mein wicht wird nu nächste woche 9 jahre und hat seit längerem nagel-psoriasis. keine anderen schuppenstellen..
      is ne längere zeit "wohl falsch" behandelt worden. nach nem arztwechsel kam nu raus, dass er keinen pilz sondern psoriasis hat.
      nächsten monat haben wir endlich den termin in der hautklinik und ich hoffe, die können endlich weiter helfen.
      seit gut 2 jahren schmieren und tupfen wir verschiedenes "zeugs" (ich hab mir die ganzen namen nicht gemerkt) auf seine nägel und es wurde statt besser immer schlimmer. das einzige, wo ich dachte, es is ganz i.o. war der sililevo-lack. haben eine pulle als probe bekommen und sollten danach was anderes ausprobieren. nach knapp 4 oder 5 monaten konnte man seine nägel wenigstens ein bisschen "bearbeiten"
      alle finger und bis auf einen alle zehen betroffen.
      für nen grundschüler ist es echt ätzend... ich sag nur, kinder können grausam sein..
      wie sieht es auch mit ner fusspflege zum beispiel? kann das helfen? oder alles schlimmer machen?
      liebe grüße, curry

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.