Jump to content
Sign in to follow this  
Claudia

Fumaderm bei Pityriasis rubra pilaris

Recommended Posts

Claudia

Auch dies ist eine Frage, die uns auf anderem Wege gestellt wurde und die wir viel lieber von einer Fachfrau beantworten lassen möchten.

 

###

 

Hilft Fumaderm auch bei PRP (Pityriasis rubra pilaris)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.Peveling-Oberhag

Gerne!

Fumaderm würde man eher nicht bei der PRP einsetzen. Hier bevorzugt man andere Medikament wie Acitretin. Darüber hinaus gibt es positive Berichte über den Einsatz von anderen Medikamenten, die auch bei der Psoriasis eingesetzt werden, wie zB MTX, Ciclosporin und Biologika. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • pipistrello
      By pipistrello
      Sehr geehrter Herr Dr. ,
      es scheint einige Naturheilmittel zu geben, die ebenfalls Dimethylfumarate enthalten.
      Z. B. Fumaria officiales, Fumaric acid, Erdrauchkraut-Tee, Oddibil-Tropfen, Bilobene, Infiderm Tropfen.
      Kennen Sie diese Präparate und deren Wirkung auf die Psoriasis??
      Danke sehr für eine Antwort.
    • grandjete
      By grandjete
      Hallo
      mir wurde von meinem HA und von der Uniklinik geraten eine medikamentöse Therapie gegen meine Pso zu beginnen, da alles andere (Cremen und Bestrahlungstherapien) bisher leider keinen anhaltenden Erfolg gebracht hat. 
      Ich habe bisher erst ein paar Merkblätter zu möglichen Medikamenten mitbekommen und Voruntersuchungen (Bluttest, Ultraschall u.ä.) gemacht. Wirklich informiert genug fühle ich mich aber nicht... 
      Mein Arzt hat gemeint das Fumaderm wäre vielleicht eher nichts für mich auf Grund der hohen Chance, dass man Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit kriegt. Ich habe als ich jünger war wegen einer anderen Krankheit schonmal Medikamente genommen und hatte da Monate lang Probleme mit Übelkeit und Krämpfen. Ich habe damals mehrere Wochen nicht zur Schule gehen können. Seither plagt mich davor große Angst, dass das nochmal passiert. 
      Aber auch vor den anderen vorgeschlagenen Medikamenten habe ich ein bisschen Muffe...
      Das Cosentyx ist ja ein Biologikum und soweit ich das verstanden greifen diese Medikamente noch stärker in den Körper und das Immunsystem ein als z.B. das Ciclosporin oder das Fumaderm? Zumindest wurde mir das so erklärt, dass das die "milderen" Mittel sind. Kann mir das vielleicht jemand erklären, auch wenn das jetzt eine blöde Frage ist, ob das so stimmt?
      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln, auch weil ich bei jeder Nachfrage beim Arzt oder in der Klinik mich irgendwie nicht so richtig ernst genommen fühle. Es wird mir wenig erklärt und auch wenig auf meine Bedenken eingegangen.
      Vielleicht kann mir ja irgendjemand die Frage beantworten
      LG grandjete
    • radosi
      By radosi
      Bei mir hatt am mitte november 2014 begonnen und bis Julij 2017 war bei mir alles verschwunden - meine Haut war ganz normal geworden.
      Leider dauert diese Krankheit fast drei Jahre. Alle welche diese schlimme Krankheit bekommt, braucht sehr viel geduld, noch geduld und grosse unterschtüzung von Familie. Die Neotigason hatt mir nur schaden gemacht (ich hab ihm nur 7 Woche genommen), meine Blut Bild ist an Kopf gestellt. Verbrauchen habe ich die Creme an Basis oliven öl - gemacht in Apotheke und eine Creme aus DM drogerie.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.