Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Bastilein

Cosentyx noch zu unausgereift

Recommended Posts

Guest Bastilein

Secukinumab bei Psoriasis-Arthritis

 

Secukinumab (Handelsname Cosentyx) ist seit November 2015 zur Therapie von Erwachsenen mit Psoriasis-Arthritis zugelassen. Für Patienten mit einer Psoriasis der Haut hat der Wirkstoff 2015 die frühe Nutzenbewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) gemäß Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) durchlaufen, um eine Grundlage für die Preisverhandlungen zwischen Hersteller und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung zu schaffen. Nun legt das beauftragte Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) für das neue Anwendungsgebiet Psoriasis-Arthritis die Bewertung vor. Das IQWiG erkennt keinen Zusatznutzen gegenüber einer Vergleichstherapie. Der Hersteller Novartis benenne in seinem Dossier keine geeigneten Studien, die einen Zusatznutzen von Secukinumab gegenüber den zweckmäßigen Vergleichstherapien belege.

IQWiG

 

http://www.psoriasis-bund.de/pso-magazin/

  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Shorty90

Naja...Also ich lese mich seit einem halben Jahr in diese Materie (cosentyx) ein. Und bis jetzt konnte ich keinen negativen Aspekt hervor sehen. Nebenwirkungen im Gegensatz zu vergleichbaren biologicals sind radikal minimalisiert, mal ehrlich, welcher Mensch würde Haarausfall ner Erkältung vorziehen oder andere Medikamente wie zB fumaderm, mit seinem Flush (wirklich gruselig!!) In meinem Augen ist dieser zusatznutzen damit erfüllt, aber andere -nicht betroffene- ist es schlichtweg egal, was welche Nebenwirkungen hat...Ich nehme es seit heute und bin gespannt was und ob es mir überhaupt was bringt :) LG

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hey Bastilein !

 

Danke erst einmal für dein neues Thema und den Link.

 

Ich stecke in dieser Materie 0 drin, da ich keine Therapien mit Immunsuppressivas machen kann. Ich reagiere auf fast jedes Medikament binnen kurzer Zeit mit schwerer Urtikaria und daher fallen alle solche Medis für mich flach. Ich kann nicht mal Antibiotika nehmen - zuletzt musste ich im Herbst das erste Mal nach 7 Jahren (!) wegen einer NNH-Entzündung eins nehmen und prompt hat der nächste Schub (Pso inversa) eingesetzt :(

 

Was mich aber interessieren würde - hier gibt es ja schon einige Themen zu Cosentyx usw. - wären die Erfahrungsberichte in einer Statistik. Vielleicht magst du ja auch eine Umfrage machen speziell für die Cosentyx-Anwender ??? Hier lässt sich ja sehr gut die Anwendungsdauer, Verträglichkeit, ob Hilfe bei Psoriasis und PSA oder nur eins von beidem usw. herausfinden... Nur so eine Idee, denn momentan sind die Berichte ja mehr als verstreut :)

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bastilein

Hallo HLA-B27,

 

... ui, na wenn ich mal gaaaanz viel Zeit habe mach ich das vielleicht  :).

 

Wobei die Repräsentativität einer solchen Statistik über die Forenbeiträge eher zweifelhaft wäre:

- wie man ja immer wieder liest schreiben hier ja angeblich nur diejenigen, die Probleme mit den Medikamenten haben.

Diejenigen, bei denen eine  Wirkung eintritt, würden das Forum angeblich ja immer seltener aufsuchen. - die Inhalte geben da zwar was anderes wieder, aber egal.

 

Ich denke wer wirklich an aussagekräftigen und repräsentativen Statistiken interessiert ist, sollte sich schon selbst die Mühe machen und zB. sich die Studien anschauen, die ich in einigen meiner Beiträge verlinkt hatte - die sind relativ Aussagekräftig (und ganz wichtig: unabhängig vom Hersteller :daumenhoch: )

 

Viele Grüße

  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sesambrötchen

@ Bastilein:

Da pflichte ich dir bei. Repräsentativ wäre eine Umfrage hier ganz bestimmt nicht. Allein schon die zu geringe Anzahl an Mitgliedern, die mit Cosentyx Erfahrung haben, würde kein aussagekräftiges Ergebnis liefern. Nachdem ich hier in etlichen Foren und Blogs zum Thema Cosentyx unterwegs war, habe ich kaum mehr als 20 Patienten gefunden, die das Mittel verwenden.

@ HLA-B27:

Ich wüsste gern - und das ist völlig kritikfrei und nett gemeint - was dich an statistischen Erhebungen so interessiert. An anderer Stelle hast du hier einen umfangreichen Fragebogen ins Netz gestellt, um mehr über die Auslöser zu erfahren. Dazu gibt es, wenn du im Internet mal recherchierst, diverse Untersuchungen. Statistische Erhebungen machen nur Sinn, wenn sie professionell erstellt und unter Mitwirkung von tausenden Befragten zustande gekommen sind. Die Beiträge hier auf dieser Plattform sind interessant und jeder kann für sich das herausziehen, was für ihn hilfreich ist, auch wenn es keine statistisch erhobenen Aussagen sind. Ich persönlich stehe Statistiken ohnehin eher skeptisch gegenüber. Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast .

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Liebes Sesambrötchen,

 

ich bin schlicht davon ausgegangen, dass wir hier eigentlich diejenigen sind, die am meisten und am besten über unsere eigene Erkankung wissen und wissen sollten.

 

Hier gibt es Jahre an Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Positives, Negatives,... Das gepaart mit neuen Forschungsergebnissen und unabhängigen Befragungen wäre - meiner Meinung nach - das Optimum.

 

Selbstverständlich habe ich vorher im Netz recherchiert - ABER diese Statistiken werden durchgeführt, um am Ende finanziellen Profit aus unserer Erkrankung zu schlagen (daher sind sie natürlich auch hochprofessionell und mit einer großen Anzahl an Personen durchgeführt - aber das bestätigst du ja mit deiner Aussage "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast"). Hier in diesem Forum sitzen jede Menge Betroffener mit welchen eine unabhängige, unparteiische und finanziell unabhängige Statistik (Befragung oder wie auch immer man es nennen mag) möglich wäre. Aber eben nur "möglich wäre" - das Interesse an den bisherigen Umfragen bei vielen Themen ist extrem niedrig und diese Umfragen machen daher leider auch überhaupt keinen Sinn. Es ist verschenkte Zeit und Mühe.

 

Unabhängige Statistiken könnten hilfreich sein und das vor allem bei der Einführung neuer Medikamenten und Behandlungsmethoden. Cosentyx ist ein solches neues Medikament und ich bin automatisch davon ausgegangen, dass hier so Viele wie nur möglich über dieses "neue Medikament" erfahren wollen. Wie gesagt - hier sitzen die Anwender, Patienten, Betroffene oder wie auch immer man es nennen mag und damit die Hauptzielgruppe - wer könnte denn noch besser über die Erfahrungswerte bzw. Nebenwirkungen oder was auch immer berichten wenn nicht genau diese Anwender, Patienten oder Betroffene ?

 

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
ostallgäuer

Hallo an Alle,

 

Statistiken interessieren m.E. hier die wenigsten. Maßgeblich ist der Erfolg und sonst nichts, auch wenn hier einige meinen ohne diesen Leidensdruck zu haben, unqualifizierte Ergüsse von sich geben. Ich leide seit rund 10 Jahren an der Pso pustolosa Typ palmaplantaris. Ich habe wirklich sogut wie alleprobiert und viel Geld auch in alternative Medizin investiert ohne Erfolg. Seit zwei Wochen nehme ich Consentyx und ich brauche keine Handschuhe mehr und auch die Füsse müssen nicht mehr verbunden werden. Nebenwirkung: keine.

Natürlich reagiert jeder anders, aber alle mit denen ich mich hier ausgetauscht habe, hatten keine Nebenwirkungen.

 

LG Ostallgäuer

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sesambrötchen

Hallo Ostallgäuer,

ich freue mich für dich, dass du endlich ein Mittel gefunden hast, das dir hilft. Ich konnte deine Erleichterung zwischen deinen Zeilen spüren. Viele hier - und auch ich gehöre dazu - sind froh, dass es Cosentyx gibt.

Hoffen wir mal, dass es so positiv weitergeht.

Einen schönen Abend wünscht

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Lieber Ostallgäuer,

 

ich freue mich sehr mit dir, dass du in Cosentyx "dein" Medikament gefunden hast und drücken dir die Daumen, dass es genauo SO weiterläuft.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.