Jump to content
ChrisH.

MTX, Fumaderm oder Ciclosporin

Recommended Posts

ChrisH.

Hallo.

 

Ich war auch mal wieder bei einem anderen Hautarzt, nachdem mir alle bisherigen immer nur sagten dass ich auf den Sommer warten solle. Der aktuelle Hautarzt macht auf mich einen sehr kompetenten Eindruck und meinte dass man PSO heute sehr gut behandeln könne.

 

Derzeit nehme ich eine Woche lang Prednisolon 20mg, wobei ich morgens 1 1/2 und abends 1/2 nehmen soll. Außerdem creme ich derzeit mit einer angemischten Cortisonsalbe ein.

 

Ich habe zum Informieren diverse Infomaterialien zu verschiedenen Medikamenten mitbekommen. Dabei handelt es sich um MTX, Fumaderm und Ciclosporin. Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht? Man liest ja von allen dreien, dass sie wohl durchaus Nebenwirkungen haben. Ein Teil der Nebenwirkungen gibt einem doch schon zu denken. Allerdings ist es bei mir bisher nur so dass die PSO sich großflächig an Armen und Beinen ausgebreitet hat. Die Gelenke sind bisher meines Erachtens nach nicht angegriffen, wobei vor geraumer Zeit von einem Orthopäden im Fuß der Beginn einer Arthrose festgestellt wurde.

 

Weiterhin wurde mir nahe gelegt, dass eine Kur in Bad Bentheim sicherlich nicht verkehrt wäre. Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht. Weis jemand, ob es dort die Möglichkeit gibt eine Begleitperson mitzunehmen, und was dieses kostet?

 

Vielen Dank für eure Hilfe und gute Besserung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Supermom

Hallo Chris,

 

zu all deinen Fragen findest du zig Threads in den dafür vorgesehenen Rubriken... von den Medis über BB... da schau mal nach, bevor wir wieder alles aufzählen :)

 

Allerdings habe ich zu deinem Prednisolon eine Frage. Du nimmst eine Woche 20mg und dann? Bloß nicht ohne Ausschleichen das ganze beenden, dann wäre es absolut contraproduktiv.  Sprich da bitte noch einmal bei deinem Arzt und setze es nicht abrupt ab.

 

Gute Besserung und liebe Grüße

Supermom

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Hallo Chris,

 

Da kann ich nur zustimmen. Aber ich denke, Dein Arzt wird Dir gesagt haben, wie Du das Kortison ausschleichen sollst.

 

 

Mit dem Fumaderm habe ich noch keine Bekanntschaft gemacht. Aber man stolpert hier im Forum überall drüber. Einfach mal nachlesen.

 

MTX und Ciclo

 

Da hat mir das Ciclosporin am Besten gegen die Schuppenflechte geholfen. Ich hatte es sehr gut vertragen und es einige Jahre genommen. Immer in wechselnden Dosierung. Der Situation angepasst. 

 

Bei höheren Gaben hatte ich manchmal eine Erkältung und mir  2x einen Pilz mir eingefangen. Mag aber daran liegen, dass Ciclo nicht das einzige Basismedikament bei mir gewesen ist. Hatte noch ein Biological dazu.

 

Die schlimmste Nebenwirkung für mich als Frau war der vermehrte Haarwuchs.

Bin zum Glück ein heller Typ und so fiel meine Gesichtsbehaarung nicht so schnell auf.

 

Nierenwerte regelmäßig kontrollieren lassen und ratsam ist der jährliche Check der Haut wegen Hautkrebs.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChrisH.

Hallo.

 

Danke für eure Antworten.

 

Also wegen dem Ausschleichen des Prednisolon hat er nichts gesagt. Er hat mir eine Packung in der Größe N1 (20 Tabletten) verschrieben. Diese soll ich nehmen, wegen Ausschleichen hat er nichts gesagt. Er möchte der PSO damit wie er sagte "einen Schubs geben".

 

Da der Arzt dann erst bis Mitte Juli Urlaub hat, geht es dann erst zur Blutabnahme und dann wird geschaut welches Medikament er bei mir anwenden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Hallo Supermom,

 

so wie es aussieht wird bei einer Stoßtherapie wohl nicht mehr ausgeschlichen.

Allerdings muss ich es wegen einer exazerbation nehmen und zwar 5 Tage. morgens

und abends je 20 mg. Beim letzten mal war ausschleichen noch angesagt.

 

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Anne,

es tut mir sehr leid, daß Du eine Exazerbation erleiden mußtest. Das ist noch eine andere Klasse wie PSO und PSA, denke ich.

Da brauchst Du natürlich Kortison, ich nehme an, auch höher dosiert als beim letzten Mal? Diese Vorgehensweise kann man, glaube ich, nicht mit der Einnahmendosierunsweise bei der PSO/PSA vergleichen. Ich wünsche Dir auf alle Fälle eine gute Wirkung des Kortisons und gute Besserung. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Hallo Waldfee,

 

erst mal Danke. Das wird schon wieder werden. Unkraut vergeht nicht so schnell.

 

Die Dosis ist nicht stärker. In der Lungenheilkunde hat sich allerdings einiges geändert.

Man geht vom Spray weg zum Pulver und dosiert Kortison schwächer.

 

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChrisH.

Hallo.

Wollte mich doch auch mal wieder melden ;)

Also im Bezug auf die Cortison-Behandlung haben wir vor, während und danach durchaus ein paar interessante Erfahrungen gemacht.

Beispielsweise ist durch das Cortison mein Hautbild wesentlich besser geworden, allerdings sah eine Woche nach Ende der Cortisonbehandlung alles wieder ziemlich mies aus.

Weiterhin haben wir festgestellt, dass ich während der Cortison-Therapie wesentlich bessere Laune hatte, weniger gereizt bzw. reizbar war, und interessanterweise auch morgens ausgeschlafener. Wovon kann das nur kommen?

Außerdem habe ich festgestellt, dass während der Cortison-Behandlung meine Schmerzen im linken Knie weg waren. Nun, etwa 2 Wochen nach der Behandlung spüre ich im Knie wieder ziemliche Schmerzen. Außerdem habe ich auch im Bereich der LWS wieder mehr Schmerzen. Und das wohlgemerkt, obwohl ich nichts schweres gehoben habe oder so. Auch hier weis ich nicht wirklich eine Begründung...

 

Sollte ich den Hautarzt sobald er aus dem Urlaub kommt, auch auf diese Sachverhalte hinweisen? Zu dem Zeitpunkt möchte er ja dann auch ein Blutbild machen, um die weitere Behandlung zu besprechen. Eine längerfristige Aufzeichnung der Blutdruckwerte habe ich für ihn auch bereits erstellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo Chris

Ich würde das auf jeden Fall mit dem Arzt besprechen.

Obwohl Kortison für mich keine Dauerlösung wäre.Steht bei dir die PSO und auch die PSA im Raum?

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChrisH.

Bisher hatten die Hautärzte seit mittlerweile etwa 6-10 Jahren nur eine PSO als Diagnose gestellt. Ob bereits eine PSA vorliegt, wurde bisher von keinem Arzt wirklich untersucht. Allerdings wurde mir im Rahmen einer Unfalluntersuchung von einem Durchgangsarzt vor etwa 6 Jahren mal mitgeteilt dass er im Sprunggelenk einen Anfang von Arthrose sehen würde.

 

Ein möglicher Zusammenhang zwischen Bandscheibenvorfällen im Bereich der LWS und der Psoriasis wurden von den Ärzten allerdings bisher auch nicht in Betracht gezogen. Auf der anderen Seite habe ich aber im Internet gefunden, dass hier wohl durchaus ein Zusammenhang bestehen kann.

Edited by ChrisH.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Vielleicht wäre es mal eine Überlegung das über einen Rheumatologen abklären zu lassen.

Die Entscheidung liegt natürlich bei dir und deinem Hautarzt.

Würde aber auf jedenfalls mal mit dem Arzt darüber sprechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChrisH.

So, seit heute ist mein Hautarzt aus dem Urlaub zurück.

 

Da ich es allerdings aufgrund meines Jobs derzeit nicht zum Blutabnehmen schaffe, gibt es erstmal wieder ein Rezept für die Cortisoncreme und Cortisontabletten. Immerhin haben die mir ja während der Einnahme einiges geholfen. Beispielsweise verbesserte sich das Hautbild, ich war ausgeschlafener und körperlich fitter, und nebenbei auch weniger reizbar.

 

Sobald ich es dann irgendwie schaffe gehts zur Blutabnahme um das weitere Vorgehen zu klären. Weiterhin habe ich für den Arzt schon mal meinen Blutdruckverlauf über 4 Wochen notiert, familiäre Vorerkrankungen aufgeschrieben, sowie Notizen zu meinem Befinden etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChrisH.

Und ab jetzt gehts los...

 

Heute abend war ich beim Doc, um das Ergebnis der Blutabnahme zu besprechen. Die weißen Blutkörperchen sind nach seiner Aussage zwar etwas erhöht, aber alles in allem sieht das Blutbild gut aus. Nun beginnt die Therapie mit Fumaderm. Bin mal gespannt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
akita

Hallo Chris,

ich habe seit über 50 Jahren Psoriasis. Alles mögliche versucht! Fumaderm habe ich nach kurzer Zeit abgesetzt--ist mir auf dem Magen geschlagen und hat die Darmtätigkeit unkontrolliert beschleunigt.

Jetzt mal etwas lustiges. Ich hab vor einigen Tagen eine neue "Salbe" durch Zufall ausprobiert---und die hilft wie geschmiert!!! Es ist Mehrzweckfett 2K2-40 von Aral. Ich brauche dieses Schmiermittel für meinen Minibagger und hatte mir bei der Arbeit die Hände mit dem Zeug eingesaut. Abend traue ich meinen Augen nicht. Die Schuppen hatten sich verabschiedet. Also an den  anderen Stellen auch probiert und es hat geklappt. 

Ich schreibe keinen Blödsinn, sondern was mir passiert ist. In kurzer Zeit nur noch leichte Rötung auf der Haut.

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.