Jump to content
Sign in to follow this  
ophc4337

Behandlung der Nägel?

Recommended Posts

ophc4337

Hey Leute,

ich möchte jetzt bald meine Nägel von einem Dermatologen behandeln lassen. Im Internet las ich folgendes: "Hochwirksam sind mittlerweile Biologika, die bei der Hälfte der Patienten die Nagelpsoriasis komplett abheilen lassen". Damit es dazu kommt, so sagte man mir, müssen aber erst zwei Standard-Therapien gescheitert sein. Meine Fragen sind nun:

- Was sind die üblichen Standard-Therapien, mit dem der Dermatologe bei mir beginnen wird?
- Warum sind den Biologikas Standard-Therapien vorausgesetzt? Haben Bialogikas so viele Nebenwirkungen oder sind die einfach nur teuer?
- Eher nebensächlich: hat jemand bzgl. der Nagel-Behandlung gute Erfahrung in Hamburg? Ich wollte es sonst mal beim UKE probieren: https://www.uke.de/kliniken-institute/institute/versorgungsforschung-in-der-dermatologie-und-bei-pflegeberufen/sprechstunden/psoriasissprechstunde.html

 

Viele liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hallo chpo,

ich antworte mal in Reihenfolge deiner Fragen :)

- MTX, Fumaderm, PUVA, Ciclosporin, Acitretin

- einfach sehr teuer

- UKE ist sicherlich eine gute Wahl

Was aber auch bei den Biologika gilt: Du musst mit den Nägeln sehr, sehr, sehr, sehr viel Geduld haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ophc4337

Vielen Dank, Claudia :)

Sind die von dir genannten "Standard-Therapien" alle mit Spritzen verbunden oder gibt es die Behandlung auch in Form von Tabletten?

 

Viele liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
ophc4337

Vielen Dank! Wie lange hat die Therapie bei dir in etwa gedauert? Sind die Nägel nun "schuppenfrei"? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
*whatever*

Auch wenn bei Ihnen die Behandlung mit Biologika, bzw. Chemitherapeutika, bald beginnen sollte, versuchen Sie unbedingt , zumindest zusätzlich,  die äußerliche Anwendung mit Sorion Creme.

Viel Erfolg, und über Rückmeldung, wie schnell die Salbe  bei anderen hilft, würde ich mich freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Rhodesian
      By Rhodesian
      Moin zusammen,
      Vielleicht kann mir jemand kurz helfen.
      Gibt es irgendwelche Zahlen die Aufschluss darüber geben, wieviel Prozent der Nagelpso-Betroffenen auch eine Arthritis entwickeln?
      Danke und LG
      Tina
    • Kletter_Michi
      By Kletter_Michi
      Hallo liebe Pso-Netz Community,
      ich habe jetzt schon einige Zeit (etwa 6 Jahre) Nagel Psoriasis, vor allem starke Grübchennägel auf Zeigefinger und Ringfinger. In dem letzten Jahr sind die Grübchen allerdings stark zurückgegange, und die Nägel sind fast komplett normal gewachsen (hat mich natürlich gefreut ).
      Vor 4 Tagen habe ich jetzt allerdings etwas merkwürdiges auf meinem Zeigefinger und Ringfinger rechts gesehen, und zwar rote Flecken, da wo der Nagel gebildet wird.
      Meine Frage ist jetzt, hat einer von euch eine ähnliche erscheinung bei seiner Nagel-Pso? Natürlich muss ich bei jeder Haut/Nagelveränderung zuerst an meine Psoriasis denken, deswegen diese Frage
      Im Anhang habe ich 2 Bilder!
      lg,
      Kletter-Michi


    • relativ_nett
      By relativ_nett
      Moin!
      Ich (35) leide seit 21 Jahren an Psoriasis ohne Gelenkbeteiligung mit jetzt beginnenden Tüpfelnägeln und ständigen Exazerbationen. Behandlung mit Fumaderm, Sekukinumab, Ustekinumab, Ustekinumab+MTX, Adalinumab frustran. (dennoch PASI von 15 trotz Kombination mit Cortison-Lokaltherapie.) Aktivierung etwa im 2-Monats-Zyklus mit Juckreiz 8-10/10. Seit drei Wochen Aprimelast in Kombination mit UV-B 3x/Wo. Seit einer Woche ohne Cortison. Warte auf den nächsten Schub, im Moment kriechender Guttata-Typ. Rechne mit Berufsunfähigkeit und beginne gerade erst mit der eigenen Krankheitseinsicht. Mal sehen wie weit ich damit komme. (Und vielleicht bin ich ja doch nicht der einzige Mensch, dem die ganzen tollen und vorallem teuren Medikamente nichts brachten.)
      Seid gegrüßt!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.