Jump to content
AKK_TK

Neuling im wahrsten Sinne des Wortes

Recommended Posts

AKK_TK

Hey HLAB27,

also jetzt bin ich etwas platt und habe mich vllt etwas falsch ausgedrückt. Also meine Nägel sind gelblich, aber das ist da wo die Schuppen eh den Nagel unterwandert haben (Ölfleck?) und ich sie rausgekratzt habe. Wenn ich das nicht mache, schneie ich gefühlt immer ein bisschen auf die Tastatur, weil das ja rausbröselt:mellow: Und meine Nägel bröseln mir ab, aber das passiert mir immer an der "Grenze" von gesundem zu krankem Nagelteil und da meine Fußnägel eh klein sind, musste eben der ganze Zehnagel dran glauben.

Wieso sollte ich eine Candida haben? Weil ich habe eigentlich keine Probleme mit der Verdauung und meine Ernährung hat sich ja nicht geändert, also warum sollte das "plötzlich" auch auftreten? Sieht man das denn nicht im Blutbild? Oder müsste ich mich dann nicht schlapp fühlen, wenn meine Leber mich vergiftet? Zu welchem Arzt muss man da denn, um das testen zu lassen?

Denn die Pso ist ja in erster Linie eine Erbkrankheit, die nach der Taktik Auslöser-erzeugt-Schub verläuft oder wenn das Gen eben gelesen wird. Oder habe ich was nicht mitbekommen?

Aber was mir aufgefallen ist beim Lesen hier im Forum. Wenn man Pso an der Haut hat, sieht man manchmal schon nach Tagen ob es hilft oder nicht. Bei Nägeln sieht man aber allgemein später/schlechter ob was hilft, also müsste ich ja die Ölkapseln oder das Öl mindestens auch einen Monat nehmen. Richtig?

Also bevor ich mir Milchbakterien in der Kapsel kaufe, esse ich lieber öfters Joghurt ;)

Gute 6 Jahre oder so, habe aber keine Probleme damit und eigentlich an sich einen Magen der alles verdrägt.

Liebe Grüße zurück und sorry, falls ich für Verwirrung sorge

Share this post


Link to post
Share on other sites
HLAB27

Mhm, das kenne ich so nicht von meinen Pso-Nägeln. Ich hatte Tüpfelchen und ich hatte in schlimmen Zeiten auch Dellen und das Nagelbett hat herausgeschuppt und der Nagel hat extrem geschmerzt. Aber gelblich und krümelig, so dass Schuppen herausfallen unter dem Nagel kenne ich gar nicht. Das heißt aber nicht, dass es bei anderen nicht auch so war. Hier im Forum gibt es viele Berichte darüber, dass selbst mit Biologika die Nägel nicht besser werden wollten. Eine genauere Untersuchung hat in einem Fall dann erbracht, dass der Nagel tatsächlich von einem Pilz befallen war.

Candida geht nicht ausschliesslich mit Magen-Darm-Problemen einher. Candida ist vor allem auch Östrogen abhängig (deshalb haben viele Frauen in der Schwangerschaft häufig Candida-Infektionen) - dieses wiederum wird in der Leber abgebaut. Daher auch meine Frage ob du und wie lange du Hormone nimmst. Dein Magen hat nichts mit den Hormonen zu tun. Diese müssen von der Leber entgiftet werden - wie jedes Medikament.

Die Ernährung hattest du im Ausland geändert - nehme ich jetzt mal an? Das heißt, dass dein Mikrobiom sich in der Zeit an die Umgebung bzw. die Ernährung dort angepasst hat. Dazu kommt die Zeitverschiebung um X Stunden, Schlafveränderungen usw. Das ist für einen Körper eine ganze Menge - auch wenn wir uns gut fühlen. Der hormonelle Biorhytmus ist da erst mal etwas durcheinander - der weibliche Hormonzyklus erst recht und es kann eben auch zu einem "Ungleichgewicht" kommen. Die Pille wirst du für das Ausland ja nicht abgesetzt haben. Dann bist du ja nicht im Ausland geblieben, sondern bist binnen kürzester Zeit wieder das Ganze rückwärts durchlaufen - nochmal mit dem gleichen Körper-Stress...

Nein, auf Pilze wird gesondert untersucht. Das ist bei keinem Blutbild oder bei einer Standard-Untersuchung dabei. Den richtigen Blick dafür haben Hämatologen, aber so etwas kann auch dein Hausarzt machen. Die Stuhluntersuchung ist aufwendig, kann aber auch vom Hausarzt gemacht werden.

Die Leberwerte (GPT, GOT, AP, Bilirubin usw.) werden nicht bei einem kleinen Blutbild bestimmt. Da muss dann schon ein großes Blutbild her. Die Leber leidet leise. Wenn du dann schon an Erschöpfung, Druck auf der Leber o.ä. leidest sind das Anzeichen für eine bereits vorhandene Leberschädigung. Sie hält viel aus, aber eben nicht auf Dauer. Bei manchen Menschen leidet vor allem auch die Haut.

Zu der "Erbkrankheit" äußere ich mich nicht - das ist das was bisher angenommen wird.

Auslöser ja - das kann alles sein. Hormone, Infektionen durch Parasiten, Pilze, Bakterien, Viren usw., Operationen, Veränderungen der Darmflora und noch sehr viel mehr...

Liebe Grüße

 

Edited by HLAB27

Share this post


Link to post
Share on other sites
AKK_TK

Hey,

naja der Pilztest war ja negativ. Was zwar erfreulich ist und irgendwie auch nicht:mellow:

Okay, ich sehe schon mal kurz googlen bringt einem zu wenig Halbwissen ein. Hm, aber wenn hätte doch die Candida auch vor meinem Urlaub starten müssen, wenn sie der Auslöser für die Pso ist? Oder meinst du eher das die Candida eine Begleiterscheinung ist?

Hm, dann frage ich meine Hausärztin im Januar mal dazu aus. Großes Blutbild kann man ja einfach so "bestellen", wenn man möchte hat sie gemeint. Das sollte also möglich sein und das andere kriege ich bestimmt auch irgendwie bei ihr getestet.

Ich sehe schon. Bis ich auf deinen Wissensstand komme, brauche ich noch ein paar Jahre. Jetzt komme ich mir richtig dumm vor... Naja, morgen ist auch noch ein Tag zum weiter stöbern und eigentlich macht es einem Mut, wenn du es geschafft hat UND das, weil du so viel weißt. Ich hoffe nur, ich höre mich jetzt nicht an als wäre ich "Beratungsresistent" und vergraule dich damit.

So, erster Ernährungstipp wird umgesetzt. Habe meiner Mama gesagt, dass ich jz jeden Tag Joghurt esse zum Frühstück und da wir kein Hanföl/Leinöl da haben (und ich den Gedanken schräg finde, in den Joghurt Öl zu werfen). Teste ich das mal mit Olivenöl um zu gucken, ob ich das geschmacklich essen will ehe ich mir so eine "teurere" Ölflasche kaufe und sie am Ende im Schrank verstaubt... Denn ich mag den Öl-/Fettgeschmack nicht so, deswegen esse ich auch keine Butter (höchstens sie ist versteckt im Kuchen) oder Buttercreme-Torte.

So, dann wünsche ich dir noch einen schönene Abend und liebe Grüße aus der Pfalz

Share this post


Link to post
Share on other sites
HLAB27

Wie wird denn so ein "Pilz-Test" heutzutage genau durchgeführt? Wird hier auch aus einer tieferen Schicht Haut entnommen oder immer noch nur oberflächlich ein paar Schuppen abgekratzt? Ich habe des Öfteren schon gelesen, dass unbedingt aus einer tieferen Schicht eine Probe entnommen werden und angezüchtet werden muss (wohl über einen längeren Zeitraum). Ich fände es jetzt interessant zu wissen, was nun nach heutigem Wissen die effektivste Methode ist. Damals vor 20 Jahren war es mit ein paar Schüppchen getan und ich frage mich, ob das die richtige Methode war. 

Aber nein... Ich habe mein Leben lang damit zu tun und du erst seit kurzem. Du hast von dir aus sehr schnell in dieses informative Forum gefunden um mehr zu erfahren - das spricht für dich und gegen "dumm vorkommen". Du wirst noch sehr viel lesen, viel ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Du wirst Niederlagen, aber auch tolle Erfolge haben. Da bin ich mir sicher.

Was das Thema Candida und Co angeht... Dieser kann bereits in deinem Körper vorhanden gewesen sein (er richtet ja im "richtigen Maß" keinen Schaden an - genauso wie andere Pilze, Keime usw.) und dein Immunsystem "hat ihn im Schach halten können". Jetzt kann es das nicht mehr. Was genau der Auslöser kann dir keiner sagen. ABER es zu überprüfen, ob es eine Candida-Infektion sein könnte wäre sicher nicht verkehrt. In den USA ist das Standard bei Psoriasis zuerst auf Candida zu untersuchen bevor man überhaupt mit irgendeiner Therapie beginnt. Steht auch in dem Bericht aus der Spezialklinik Neukirchen - den Link hatte ich dir ja eingefügt. Schade ist es, dass das hierzulande nur in den "alternativeren" Kliniken und Arztpraxen angekommen ist. Aber ich denke, dass sich das in den kommenden Jahren ändern wird. So wie eine ganzheitlichere Betrachtung und Behandlung vieler Autoimmunerkrankungen von Nöten ist, denn in unserem Körper hängt viel mehr zusammen als bisher von Forschung und Medizin angenommen.

Olivenöl finde ich auch eine sehr gute Idee. Probier dich einfach mal durch. Vielleicht hilft dir ja auch das Teebaumöl gut?

Jetzt kommt auch die Handschuh-Zeit :-) Ich hatte - muss ja auch viel mit der Tastatur arbeiten - in Angestellten-Zeiten gern selbstgestrickte Pulswärmer an. Wenn dann mal jemand um die Ecke kam, hab ich die einfach etwas weiter vorgezogen oder meine Finger drin versteckt. Mir war ja schließlich kalt :-)... Angesprochen wurde ich sehr selten. Ich bin aber auch sehr offen damit umgegangen. Manchmal habe ich von mir aus den Kollegen erzählt, dass ich Nagelpsoriasis habe und was das heißt. So hatte ich den Druck weg, dass keiner es sehen soll.

Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden und lass dich auf keinen Fall entmutigen, ja?

Ich wünsch dir einen schönen Sonntag :-)

GLG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×