Jump to content
Sign in to follow this  
Edge

Therapieversagen?

Recommended Posts

Edge

Hallo ich mal wieder ?

Wie ich ja bereits berichtete, wird bei mir seit Oktober 18 Humira angewendet. Binnen kürzester Zeit war ich zu 90% beschwerdefrei.

Dann kam ein heftiger Infekt über Weihnachten und ich setzte auf Anraten der Uni Düsseldorf 1x aus.

Dann wieder eingestiegen pünktlich und seit 3 Wochen kann ich täglich wieder zusehen, wie es wieder los geht an den Fingern.

Denke hierbei an ein klassisches Therapieversagen. 

Die Hautklinik in Düsseldorf ist mega schwer zu erreichen und bitten einen Termin via E Mail zu vereinbaren.

Das wiederum würde noch einige Wochen bedeuten bis ich dort einen Termin bekomme. Echt ziemlich doof.

Würde gern wissen ab wann man von Therapieversagen sprechen kann ?

Gruss von der Hautfront

Edge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hi @Edge

jetzt, so fast zwei Wochen später: Wie geht's dir denn inzwischen? Und hast du einen Termin in der Klinik bekommen?

Viele Grüße

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edge

Hallo Claudia, danke der Nachfrage.

Düsseldorf scheint sich im Ausnahme Zustand zu befinden. Ans Telefon geht dort keiner mehr. Man möge das Kontakt Formular für einen Termin nutzen ?. Gesagt, getan und genau 1 Woche auf einen Rückruf gewartet.

In dieser Zeit konnte ich zusehen wie täglich mehr aufplatzten.

Nun habe ich einen Termin bekommen für den 15. April.

Vorher mache ich noch 2 Wochen Urlaub am Roten Meer und hoffe auf Linderung.

Man will sich das ansehen und ggf. Umstellen. Bin gespannt und mache bis dahin weiter mit Humira.

Es ist sehr traurig, in was für Zeiten wir leben, dass man es nicht mal mehr für nötig erachtet den Hörer in die Hand zu nehmen.

Werde weiter berichten

Gruß Edge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edge

Guten Abend zusammen, mein Termin war am Montag und wir sind überein gekommen, dass ich nun 6 Wochen lang jede Woche Humira spritzen soll. Erst wenn das auch nicht fruchtet, will man umstellen. Sollte es besser werden, befürchte ich, dass wenn der 2 Wochen Rythmus wieder einsetzt es wieder schlechter wird. 

Momentan kann ich noch nicht behaupten, dass es eine Spur besser geworden ist. Ostermontag dann die nächste :cool:.

Bis Ende Mai jetzt erstmal jede Woche 1x Humira. 

Dann kontrollieren wir die Ergebnisse und beraten weiter. 

Bin eher skeptisch. 

Gruss Edge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edge

Update, 

So, nun hat es nach einem 6 wöchigen Dauer Bombardement ( 1x pro Woche Humira) doch noch einen Wechsel gegeben. Humira hat anscheinend keinerlei Wirkung mehr bei mir. 

Eigentlich schade, dachte ich doch, dass nach kurzfristigem Einsatz eine wahre Besserung eintrat. War zutiefst beeindruckt von der Wirkung. Aber leider hat es nicht lange seine Wirkung erzielt?

Nun der nächste Versuch mit Stelara. Mein Hausdermatologe meint mit Stelara die besten Ergebnisse gehabt zu haben. 

Auch in der Uni Düsseldorf hat man mit Stelara ausreichend positive Erfahrungen gemacht, so das jetzt dieses Medikament bei mir zum Einsatz kommt. 

Mittwoch gibt es die erste Spritze und dann nach 4 Wochen die nächste. 

Wobei es etwas mehr als 4 Wochen werden, da ich genau nach 4 Wochen noch im Urlaub bin in Indonesien bin. 

Bin gespannt ob ich mit ähnlichen Ergebnissen rechnen kann ? 

Ich weiss zwar, dass es länger braucht bis es anschlägt, bin jedoch erneut voller Hoffnung der Psoriasis doch noch Herr zu werden. Mal schauen ?

 

Gruss Edge 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Ich drück dir die Daumen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • paul1234
      By paul1234
      Hallo Leute, ich habe mich gefragt, ob biologische Behandlungen (Humira, Cosentyx, Stelara, Cimzia usw.) wirklich patientenfreundlich sind. Ich meine, Humira hat Alkoholpräparate in ihrem 'Kit', was sehr hilfreich ist, während die anderen dies nicht tun. Außerdem sieht die Humira-Verpackung sehr gut aus, da auf der Innenseite der Schachtel Anweisungen aufgedruckt sind, und meine enthielt auch einen Temperatur-Tracker, um sicherzustellen, dass das Produkt immer gekühlt war. Was ist Ihre Meinung dazu? Was ist für Sie in diesen Verpackungen wertvoll und was scheint völlig nutzlos zu sein (ich meine, wer schaut sich überhaupt die gesamte Packungsbeilage aus Papier an?)
    • Atha
      By Atha
      Liebe Frau Dr. Allmacher,
      Ich wurde im Oktober 2013 von ihren Kollegen in Bad Reichenhall auf 40mg Humira, 14-Tägig eingestellt. Da ich adipös bin, reichte bei mir die Dosis nicht zum erhalt des Stabilen Hautbildes aus, so dass ich mich in Ambulante Behandlung der Uniklinik Frankfurt begab. Dort wurde am 08.01.14 Humira abgesetzt (letzte Injektion war am 31.12.13) und soll am 24.02. Stelara mit 90mg eingeleitet werden.
      Somit befinde ich mich nun noch in der Ausschleichphase und habe mit erheblichen Hautproblemen, auch angefeuert durch einen grippalen Infekt, zukämpfen.
      Die Lokaltherapie erfolgt mit div. Salben. Ecural für den Rumpf und die Extremitäten, in Hautfalten Locacorten VioForm Paste. Zur Pflege eine Basiscreme (DAC) mit 5% Harnstoff.
      Kann ich noch irgendetwas tun, um den Schub, der sich sehr großflächig verteilt (Verhornte Fußsohlen, einzelne Kleine Plaques über den ganzen Körper, zu großen Flächen ca. Handteller groß mehrfach auf Oberschenkel/Wade und Oberarm) abzumildern?
      Aufgrund einer Beruflichen Neuorientierung (Umschulung) ist mir ein stationärer Aufenthalt momentan sehr unangenehm, also zeitlich.
      Herzliche Grüße
      atha
    • Isa61
      By Isa61
      Hallo, nach langer Zeit möchte ich mich wieder einmal mit einer Frage an alle, die wenden, die sich schon längere Zeit Humira spritzen.
      Ich spritze mir seit 4 Jahren Humira und wecke seit ca. 1/2 Jahr jeden Morgen durch kribbeln in den Armen und Beinen auf. Das nervt und ist auch wirklich nicht schön. Hab schon einiges abklären lassen, Wirbelsäule und beim Neurologe war ich auch schon. Hat von Euch noch jemand eine Idee ? Bin über jeden Hinweis dankbar. 
      Vielen Dank und ein schönes Wochenende 
      Isa
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.