Jump to content
Sign in to follow this  
Arno Nühm

Balneo-Photo-Therapie bei Krebs in der Familie und bipolarer Störung?

Recommended Posts

Arno Nühm

Hallo zusammen,

mein Dermatologe hat mir außer Kortison leider nur diese Lichttherapie anbieten können. Ich würde gern alles tun, um gesund zu werden und ich liebe es, zu baden und ziehe das der Einschmiererei auf jeden Fall vor, aber ich bin aus zweierlei Gründen sehr skeptisch.

1. Mein Bruder hatte bereits Hautkrebs und mein Vater ist an Krebs gestorben. Dazu sagte der Dermatologe, das spiele keine Rolle, nur wenn ich selbst schon Krebs gehabt habe, sei das relevant. Weiß mans? 

2. Das Badewasser soll die Haut nachhaltig (?) verändern, so dass sie lichtempfindlicher wird. Daraus müsste doch ein höherer Vitamin D3-Spiegel folgen und damit verbunden wäre ich latent einen Schritt weiter in der Manie oder nicht? Also ich mein, mein Spiegel ist oft zu niedrig, ich habe schon oft Dekristol-Kapseln bekommen und die Vorstellung ist natürlich traumhaft, dauerhaft überm Strich zu sein statt drunter zu krauchen ... aber ich habe eben Sorge, dass es dann zu viel ist und ich mich dann nicht mehr unter Kontrolle habe. Wenn es nicht reversibel ist, bleibt es ja nicht bei einem Ausprobieren. Das würde dann wieder bedeuten, mehr Tabletten zu nehmen.

Ich habe jetzt erst wenig gelesen, aber es scheint jene zu geben, bei denen die Lichttherapie super anschlägt und die hellauf begeistert sind und andere, die gegenteilige Erfahrungen machen mussten. Die Entscheidung wird mir letztendlich niemand abnehmen, das ist mir auch klar. Sobald es sich richtig anfühlt, werde ich es tun, aber vorher nicht.

Eine Frage noch zum Verständnis: Ist die Therapie denn darauf angelegt, (jährlich?) wiederholt zu werden oder soll man einmal seine 35 Sitzungen machen und dann ist fertig?

Woran merkt man, dass man die Therapie abbrechen sollte? Sonnenbrand hab ich schon gelesen.

Edited by Arno Nühm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hi @Arno Nühm

ich habe deine Fragen an Professor Meffert weitergereicht. Er hatte bei uns schon einmal ein Expertenforum zum Thema Lichttherapie bestritten und ist außerdem Vitamin-D-Experte. Er kennt jede noch so kleine Untergruppe und Auswirkung mit Vornamen sozusagen ;)

Er schreibt:

Zitat

 

1. Hautkrebs in der Familie spricht nicht gegen UV-Therapie. Ich bevorzuge UV-Schmalband (TL-01).

2. UV-Therapie, insbesondere UV-Schmalband,  erhöht den Vitamin D3-Spiegel erheblich. Solange sich der Patient (oder die Praxismitarbeiter) im Griff hat, würde ich bei einer bipolaren Störung nicht von Balneophototherapie abraten.

 

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arno Nühm

@Claudia

Ganz herzlichen Dank, das hilft mir super weiter!

Dann werde ich es mit dem Planschen versuchen, sobald ich medikamentös wieder richtig eingestellt bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Peter 49
      By Peter 49
      Hallo Ihr Lieben.
      Ich habe mich vor kurzem hier angemeldet, und möchte mich hier erstmal vorstellen. Ich bin Peter 49, verh. und habe auch eine Familie. Vor 27 Jahre
      brach die PSO aus, das war kurz nach dem ich geheiratet hatte.. Mein erster Gedanke war jetzt ist als aus, und du bis wieder allein. Nun sind 27 Jahre vergangen und die Ehe besteht immer noch. In den Jahren gab es sehr viele Tiefen die einen immer wieder auf die Probe gestellt haben. Zum Beispiel kam im
      Jahr 2003 die Diagnose Tumor ( Darmkrebs ) , das war ein Schlag den man erstmal verarbeiten mußte. Wie Ihr euch Denken könnt hatte das auch Auswirkungen auf die PSO. Aber ich habe den Krebs besiegt. Es würde hier den Rahmen sprengen um alles hier zu schreiben.
      Kuren hatte ich auch: 2004 B.Bentheim ( Reha ) und 2006 ( Akkut Aufn. ).
      Nun wurde festgestellt das die Arthritis hinzu gekommen ist.
      Der kampf geht weiter Kopf hoch.
      Eines ist Wichtig Menschen an seiner Seite zu haben und die zu einen stehen
      und der Krankheit.
      LG. Peter 49
      PS. Ich finde das Super wie Ihr hier miteinander umgeht.
    • siri
      By siri
      Kennt jemand einen Arzt in Köln, der Balneo-Fototherapie anbietet?
      Früher bin ich ins "Totes-Meer-Bad" in Köln gegangen, aber das ist nun geschlossen.
    • ChrisH.
      By ChrisH.
      Hallo.
      Wer hat Erfahrungen mit der Balneophototherapie?
      Mein neuer Hautarzt möchte aufgrund meiner schweren Schuppenflechte die Behandlung zunächst damit beginnen, um keine Zeit zu verlieren.
      Danke für eure Infos...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.