Jump to content

Hallo, ich wollte mich mal kurz vorstellen.


Recommended Posts

Ich bin 66 Jahre alt und vor ein paar Tagen auf das Psoriasis-Netz aufmerksam geworden.

Bin seid 2 Jahren Rentner und komme aus dem Hessenländle.

Meine Psoriasis habe ich seitdem 18 Lebensjahr, ausgelöst durch seelischen Stress.

Über die Jahre ein ständiges auf und ab. Wirklich geholfen haben mir Solebäder mit anschließender UV-Bestrahlung, aber auch nur für eine gewisse Zeit.

Ganz losgeworden bin ich die Psoriasis nie, rote und schuppige Flecken hat es immer.

Letzte Woche habe ich die ersten Spritzen mit Skyrizi erhalten. Bisher haben sich bei mir keine Nebenwirkungen gezeigt.

Trotzdem und frage mich ob ich das weitermachen soll, nachdem ich einen artikel in der apotekerzeitung im Netzt gefunden habe.

Link to post
Share on other sites

hallo, Flosse -

ich kenne mich mit deinem Medikament nicht aus - aber wenn es dir hilft, dann lasse dich doch nicht verunsichern - egal aus welchen Quellen auch immer -

ein seriöses Forum hast du hier gefunden - lese dich durch -

mal den Körper beobachten, dazu hat man ja nun genug Zeit - gerade in der Pandemie - man wird entschleunigt -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb Flosse:

Letzte Woche habe ich die ersten Spritzen mit Skyrizi erhalten. Bisher haben sich bei mir keine Nebenwirkungen gezeigt.

Hallo @Flosse,

gratuliere, da hast Du in meinem Augen Glück, nun mit einem der ganz neuen Biologika therapiert zu werden.  Und sicherlich sind damit die roten und schuppigen Stellen auch ganz bald Geschichte.

Ich denke mal, bei dieser Therapie muss man keine Angst haben... was lässt Dich denn konkret zweifeln? 

Wenn Du oben in die Suchfunktion Skyrizi eingibst, werden Dir die diversen Erfahrungsberichte von Usern mit diesem Medikament angelistet... vielleicht hilft es ja weiter, um Deine Bedenken zu zerstreuen. Viel Erfolg 🍀!

Link to post
Share on other sites

Hallo Flosse,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Wie Christiane schon schrieb, nutze die Suchfunktion, lese dich durch, und wenn du Fragen hast dann frage. 

Was mich noch interessieren würde, welche Medikamente, Salbe usw. hast du bisher bekommen, außer die Photosoletherapie?

Grüße aus Butzbach - Uwe

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Christiane, was läßt mich zweifeln.

Der Bericht im Anhang aus der Apothekerzeitung.

Erfahrungsberichte lese ich mir gerne durch, dann schauen wir mal.

 

Hallo Uwe,

zur Zeit schmiere ich:

Daivobet, Daivonex und MomeGale für den Kopf.

Zur Pflege nehme ich eine Totes Meer Körperlotion.

Fumarsäuretabletten habe ich wegen Magenkrämpfen abgesetzt.

Den Namen habe ich im Moment nicht parat.

Komme übrigens aus Gießen.

Grüße Bernd

 

Biologika bei Psoriasis.htm

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Flosse, willkommen auch von mir.

Hab mir deinen Anhang mal durchgelesen. Da kann ich mir vorstellen, dass du unsicher geworden bist.

Ich finde Aufklärung ja gut, allerdings in dem Stil...? Für Apotheker ist das ja ok, aber für Laien finde ich den Artikel nicht so besonders.

Klar - man kann auch morgen vom Bus überfahren werden.... und ja, es gibt auch - wenige - schwere Komplikationen bei Biologicals.

Ich bin inzwischen beim dritten Biological. Und die Nebenwirkungen halten sich sehr in Grenzen. Leider haben die vorigen zwei nach einigen Jahren in der Wirkung nachgelassen. 

Und ja, klar, vor dem Beginn muss einiges abgeklärt werden - da du aber schon angefangen hast, nehme ich an das wurde schon gemacht. Lebendimpfstoffe sind nicht so sehr häufig. Alles "gängige" Grippe, Pneumokokken oder auch die ankommende Covid19 Impfung sind kein Problem. Sollte eine Impfung mit lebend-Impfstoff anstehen ist das planbar, dann unterbricht man die Behandlung. Am häufigsten als Nebenwirkung ist eine etwas erhöhte Anfälligkeit gegen grippale Infekte. Und es ist doch beruhigend, dass man regelmäßig mal Blut abgibt damit geschaut wird, wie die Werte sind.

Und du musst dir auch klar machen, dass die ständige Entzündung die eine Pso im Körper verursacht auch nicht so ohne ist. Und da geht es nicht( nur) um die unschönen/juckenden Plaques.

  • Upvote 2
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Flosse:

Der Bericht im Anhang aus der Apothekerzeitung.

Hallo Bernd,

habe mir den alle-Biologicals-umfassenden nüchternen Bericht gerne durchgeguckt. Verstehe aber leider noch nicht, was Dich da nun speziell in punkto Skyrizi so nervös werden lässt... umso mehr nicht, da Du oben ja schreibst, überhaupt keine NW zu haben. (Und grundsätzlich wären die NW ja auch nur ein kann auftreten, kein muss, da individuell durchaus sehr verschieden.)

Oder ist es bei Dir mehr eine unbestimmte, generelle Angst vor Biologicals an sich? Da müsste Dich Dein Hautarzt aber doch hoffentlich im Vorfeld entsprechend gut aufgeklärt haben? 

Persönlich halte ich Biologika der jüngsten Generation (wie z.B. Skyrizi) für die Königsklasse der Medizin, etwas Besseres als diese Therapieform gibt es gegen die Psoriasis generell noch nicht. (Entsprechend megateuer ist die Therapie ja nun auch...)
Jedoch hat man m. E. nur damit eine gute Chance, eine schwere PSO so weit in den Griff zu bekommen, dass Dritte von Deiner Hautkrankheit nichts mehr ahnen und Du selbst unter der Therapie ein hoffentlich unbeschwertes Leben führen kannst.

Ich selbst bin ehrlich gesagt froh und dankbar darüber, dass ich mich nicht mehr länger mit Tabletten (und zuletzt heftigen NW durch eben diese) abquälen muss, sondern mir die Therapie mit Tremfya genehmigt wurde. Nebenwirkungsfrei :rolleyes: !!

(Und im Vergleich zu Tremfya ist nun Skyrizi das noch neuere Biologics an IL23-Hemmer und soll ja - wenn Du Glück hast - vergleichsweise auch turboschnell wirken.)

Lass Dich von der ziemlich nüchternen Abhandlung in der Apo-Zeitschrift bitte jetzt mal nicht kirre machen, sondern gib Dir und Skyrizi eine reelle Chance. Es lohnt sich 🍀 !     

Edited by C.T.H.
  • Upvote 1
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Danke für euer Statement  !

Ich habe ja noch ein paar Tage Zeit bis zum nächsten Termin, um mich endgültig zu entscheiden.

Was nun doch an mir bemerke sind trockenene  Lippen, mit einem ganz leicht brennenden (nicht immer ) Gefühl . Ich spiele etwas Mundharmonika und da ist es schon störend, wenn unterwegs das Gleitmittel zwischen Lippen und der Muha zur Neige geht.

Eine gewisse Müdigkeit verspüre ich auch, aber ob es wirklich von Skyrizi kommt oder am Wetter liegt vermag ich nicht zu sagen. Werde das Ganze weiter beobachten.

Ansonsten habe ich den Eindruck, dass sich meine Haut schon etwas glättet.

Grüße Bernd

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Flosse:

Ansonsten habe ich den Eindruck, dass sich meine Haut schon etwas glättet.

 

Wow... das geht ja wirklich beneidenswert schnell smilie_op_015.gif ! Möge es so anhalten!

 

vor 2 Stunden schrieb Flosse:

Was nun doch an mir bemerke sind trockenene  Lippen, mit einem ganz leicht brennenden (nicht immer ) Gefühl

Da hilft (mir) ein guter Lippenbalsam mit hohem Propolis-Anteil (oder ein Lippenpflegestift mit Propolis). Gibt´s für ca. 2-3 EUR in jeder Apo. Das sollte sich ca. 2-3 Wochen nach der Spritze dann auch wieder bessern. 

Genauso wie übrigens auch die kleine Abgeschlagenheit nur max. 1-2 Wochen anhalten dürfte und sich bei jeder weiteren Skyrizi-Gabe dann bessern sollte... gib Deinem Körper eine Chance, sich an das für ihn neue Biological zu gewöhnen.   

Edited by C.T.H.
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.