Jump to content
Claudia

All die ganzen Jahre...

Recommended Posts

Bibi

mein lieber Dicker und ich kommen gerade vom Tagesausflug mit Freunden zurück. Luft, Sonne im Herzen und liebe Menschen um sich den ganzen Tag -

meine Pso ist immer noch da, vielleicht habe ich ja zu wenig Geduld oder habe etwas falsch verstanden ;):D

Lachen ist ja bekanntlich gesund und das ist dir, Claudia, mit dem Beitrag gelungen.

nette Grüße sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hilde

Hallo Claudia...und ihr andern alle,

vor Jahren wurde mir von einem Bekannten mal ein Buch empfohlen zu lesen.....

"Krankheit als Weg" oder so ähnlich von Detlef(v?)sen. Darin steht zB, wer einen Schnupfen bekommt hat von allem die Nase voll; Frauen die während der Periode Schmerzen haben, hätten Probleme mit dem Frausein; wer Schuppenflechte hat, hat Angst verletzt zu werden, als Beispiel werden hier Panzertiere genannt, zB. die Schildkröte da sie einen starken Panzer hat aber eben unter dem Panzer verletztlich ist. Weiter gehts glaub ich ungefähr so...an den Stellen der Pso wird der Mensch (der Körper) gezwungen verletzlich zu sein....

Share this post


Link to post
Share on other sites
baerbel

Hallo Hilde,

dieses Buch kenne ich auch und habe es gelesen. Ich fand es ganz interessant. Und vieles kann ich nachvollziehen (das mit dem Schnupfen z.B. nicht ;)).

Weiter gehts glaub ich ungefähr so...an den Stellen der Pso wird der Mensch (der Körper) gezwungen verletzlich zu sein....
"Und wenn die Ellbogen betroffen sind, kann man sich nicht durchsetzen". Könnte stimmen :confused:

Nur was nützt mich dieses Wissen? Das heilt meine PSO und PSA nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bluemchen28

Hallo,

ich war heute zum Klassentreffen. Über dieses Buch haben wir auch gesprochen.

Es war ein sehr schöner Tag für mich, aber die Schuppenflechte ist noch da. Dies ist aber im Moment nicht so wichtig für mich, denn ich genieße noch immer die schönen Stunden.

Liebe Grüsse

Blümchen28

Share this post


Link to post
Share on other sites
ichpackdas
Da strampeln wir uns seit Jahren hier ab, um halbwegs verständlich zu erklären, woher diese blöde Krankheit, diese hundsgemeine Schuppenflechte kommt. Und was sie einem sagen will. All diese Fragen eben, die uns - und nicht nur uns! - nicht schlafen ließen. Und dann das!

Dieser Artikel ist im redaktionellen Teil des Psoriasis-Netzes erschienen. Gern kann er hier diskutiert werden. Aber erstmal: Weiterlesen...

Liebe Claudia, da geht uns wohl ein Licht auf haha.

LG Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Parmesan

"Du fühlst dich einsam und suchst nach Liebe und Zuneigung."

Das ist ja toll originell und ein sehr ausgefallener Wunsch. Ob die auch Kartenlegen? So ein Blödsinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Caro0505

• Wer Schuppenflechte hat, so ganz allgemein eben Schuppenflechte, fühlt sich einsam und sucht nach Liebe und Zuneigung.

Oh weh ich fühl mich so einsam, ich lach mich gleich schlapp, ich hab nen Freund meine lieben Familie und viele Freunde.Warum nur bin ich immer noch einsam?? Hä??:confused:

• Wer Schuppenflechte am Kopf hat, fühlt sich abgelehnt und einsam. So ein Kopf-Schuppi ist mit seiner Meinung auf starke Kritik und Ablehnung gestoßen.

Genau der selbe Käse, hab Pso am Kopf und bin trotzdem nicht einsam und fühle mich auch nicht abgelehnt, mhm was stimmt bloss mit mir nicht??;)

126586sieexr6abb.gifVielleicht bin ich ja auch einfach nicht Normal!!!

• Wer Schuppenflechte am Ellenbogen hat, der, tja, der sollte überlegen, ob er weiterliest. Für den steht nämlich eine Trennung zu einer Person an, um seinen eigenen Weg zu gehen.

Ja komisch ist das, Trennungen von Personen gab es schon einige, aber Momentan hab ich es nicht vor!!

Ich widme mich jetz meine Super Taschenlampe , vielleicht ist dann alles gleich vorbei und mir geht ein Licht auf !! :):):o

normal_2.jpg

Edited by Caro0505

Share this post


Link to post
Share on other sites
SilliK.

Ich habe das Gefühl ich bekomm die "Karten" gelesen...Tarot oder so.

"Zieh eine Krankheit/Leiden und ich sag dir was dir fehlt!":confused:

ich werd wohl mal wieder zur Bestrahlung gehen...*ggg

Bis dahin

Silli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • mamiki
      By mamiki
      hallo zuammen!!!!
      ich besuche diese web Seite schon lange ich habe auch PSO Krankheit
      seit 14 Jahre habe ich diese Krankheit am anfang war es sehr wenig die letzten 5 Monaten ist es ziemlich stärker geworden.
      dann habe ich angefangen über Pso Informationen zu sammeln.
      vor paar Wochen habe ich ein Arzt kenengelernt er sagte dass er die richtige Pflantzliche Medikament für diese Krankheit hat.
      Und er sagte noch zu mir dass es 95% klappt
      und es soll überhaupt keine neben Wirkungen haben.
      natürlich habe ich auch gefragt warum dieses Medikament nicht im Markt verkauft wird
      antwort war, amerikanische forscher b.z.w die Medikamenten industrie wollen es nicht sonnst müssen diese Leute ihre eigene Medikamenten vom Markt zurück ziehen und dass heißt natürlich miliarden Geld Verlust.
      diese Pflanzliche Medikament hat natürlich auch einen preis
      ich habe bestellt ende diese Monat werde ich sie bekommen. die Therapie dauert 4 Monate lang ich muss auch gleichzeitig Diät machen
      ich will über denn preis und woher diese Medikament kommt nicht vieles sagen.
      wenn es bei mir wirklich helfen sollte werde ich mich bei euch melden
      wer weiß vielleicht gibt es doch eine wunder
      ich möchte nicht ohne hofnung leben
    • Teufelchen28
      By Teufelchen28
      ich möchte Euch von meinem Leidensweg und meiner "Heilung" von der Psoriasis vulgaris berichten. Um das Ganze etwas persönlicher zu gestalten ein paar Angaben zu meiner Person. Ich heiße Karina, bin 49 Jahre alt, und leide seit 22 Jahren an Psoriasis Vulgaris an den Fußsohlen und den Handflächen (zuletzt Gott sei Dank nur noch an den Fußsohlen).
      Andauernde Besuche bei Hautärzten und Dermatologen die einem im Endeffekt immer das Gleiche sagten. Salben, immer wieder PUVA, Bestrahlungen die nur kurzfristig halfen, und dann fängt doch wieder alles von vorne an. Ein unendlicher Kreislauf, der meine Lebensqualität unendlich eingeschränkt hat, nicht zu sprechen von den Schmerzen und der psychischen Belastung. Auch ich habe in der Vergangenheit immer wieder den Griff nach dem berühmten "Strohhalm" gesucht und mich mit alternativen Cremes und Salben eingedeckt, die auch nichts gebracht haben (außer dem Apotheker ). Was soll ich sagen, nichts hat wirklich geholfen!
      Ich dachte schon, dass ich den Rest meines Lebens mit dem ständigen Juckreiz, den schmerzhaften Pusteln die sich verkrusteten, und aussehen wie Elefantenhaut und den tiefen Rissen in der Haut etc. verbringen muss.
      Lange Rede kurzer Sinn, vor ca. 4 Wochen erzählte mir meine Schwester von ihrer Nachbarin (diese leidet auch schon seit Jahren an Schuppenflechte) die ihr sagte, dass diese sich vom Urlaub eine Salbe mitgebracht hat, die ihre Schuppenflechte geheilt hat. Ich dachte mir natürlich "ja klar, solche Geschichtchen hab ich schon zig Mal gehört"... die Bekannte von einer Bekannten hat da was gegen ... bla bla bla...
      Skeptisch, wie ich natürlich nach diesem jahrelangen Martyrium bin, lehnte ich das Angebot meiner Schwester ab, mir diese Salbe besorgen zu lassen. Ich hatte wahrscheinlich Angst vor einer erneuten Enttäuschung.
      Meine Schwester hat dann ohne mein Wissen die Initiative ergriffen, und mir die Salbe vom Urlaub mitgebracht.
      Naja, bevor ich mich schlagen ließ, versprach ich ihr, mir die Salbe früh und abends auf die Fußsohlen zu schmieren. Nach 2 Tagen bemerkte ich, dass der Juckreiz sowie das Spannungsgefühl merklich nachließ. Nach weiteren 2 Tagen verging auch die Bläschenbildung und die daraus verursachte Schuppenbildung. Jetzt nach 6 !!!! Behandlungstagen sieht meine Fußsohle so gut wie noch nie aus, und ich kann es noch immer nicht glauben. Ich bin sooooooooooo happy, und meiner Schwester unendlich dankbar !!!!!
      Ich wünsche euch allen noch einen schönen Ostermontag.
      Liebe Grüße aus Bayern
      „Eure“ Karina
    • amberli
      By amberli
      Hallo an euch alle. Ich habe mich noch nie im Netz über meine Krankheit geäußert, aber meine aktuelle Erfahrung mit einem neuartigen Spray muss ich einfach loswerden. Vielleicht eine Hoffnung für viele andere Mitleidende.
      Ich habe seit über 6 Jahren Psoriasis, am Knie, teilweise bischen Ellenbogen und Ohr...Mal mehr und mal weniger. Das rechte Knie ist aber mein größtes Problem, da ist es ungefähr handflächengroß. Natürlich schon einiges hinter mir an Cremes und Artzbesuchen. die alle nichts gebracht haben. Da es aber an einem eher unauffälligen Ort ist schleppe ich es einfach so mit mir rum. Jeden Abend wenn ich zur Ruhe komme überkommt mich ein starker Juckreiz, kratze teilweise auch vor Wut und will eigentlich nur daß es aufhört. Denke dass ich mit der letzten Schuppe vielleicht Ruhe bekomme. Stark aufgekratzt tue ich dann Penaten Creme drauf, was auch so ein bischen hilft. Die Wunden heilen mehr oder weniger, ich kratze dann natürlich die heilenden Wunden am nächsten Tag mit auf und der Kreislauf nimmt kein Ende.
      Bin kein Freund von Medikamenten und hoffte einfach daß es irgendwann aufhört.
      Anfangs Oktober 2016 hat mir eine Freundin ein Spray und eine Hautlotion gegeben. Die Produkte enthalten nur natürliche Bestandteile und Bioresonanzen. Es handelt sich um ein ganz neues Konzept der Stimulation von neuen gesunden Zellen und Aktivierung der Selbstheilungskräfte.    War natürlich eher skeptisch, aber was solls....habe ja nichts zu verlieren...   Ich habe das Spray und die Lotion zweimal täglich angewendet und alles mit Fotos dokumentiert. Kann die Entwicklung gerne an euch alle zeigen, wenn man hier Fotos zeigen darf, wie gesagt bin aktuell noch dabei. Ihr könnt euch also selbst davon überzeugen und vielleicht mit verfolgen. Die Schuppung und der Juckreiz sind fast ganz verschwunden, die Haut ist ganz weich geworden. Anfang Oktober hatte ich noch eine ganz spröde, tief gefurchte und trockene Haut wie bei Elefanten :o( , die beim Kratzen regelrecht aufplatzte. Muss aber zugeben, dass mich gestern doch wieder ein Juckreiz überfallen hat und ich dummerweise gekratzt habe. Da die Haut aber mittlerweile ziemlich glatt und weich ist, hält sich der Schaden in Grenzen. Ärgere mich aber trotzdem unheimlich.   Bin meiner Freundin so unendlich dankbar und hoffe daß es komplett weg geht...damit das endlich aufhört und ich wieder Ruhe habe.   Ach ja, mein Sohn (8) quält sich schon seit 1 Jahr mit einem wandernden Schimmel, waren auch bei mehreren Ärzten.. benutzen seit 1 Jahr Kortison,...wollten schon starke Medikamente geben. Haben sogar seine geliebten Meerschweinchen verkauft (falls sie der Auslöser sind),.   Das Spray und die Creme von meiner Freundin habe ich jetzt nur 4x drauf und kann es nicht glauben. Der kleine Schimmelbefall auf seinem Nagel ist schon fast weg..und der große Befall auf seiner Hand heilt unwahrscheinlich schnell ab,....So war seine Haut seit 1 Jahr nicht mehr...Bin fleisig am Fotografieren. So etwas glaubt man nur wenn man es selber sieht.   Liebe Grüße an euch alle, wenn ich darf werde ich Fotos hochladen.    
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.