Jump to content
Sign in to follow this  
nirwahna2002

My Pso seems to disappear....!

Recommended Posts

nirwahna2002

Liebe Schuppis,

diesen Sommer hatte ich es so schlimm wie selten. Jetzt ist es fast weg!!!

Wie das ging?

Vor 20 Jahren: Tief gebohrt - voll Amalgam - pfui.

Vor 18 Jahren: Kopfhaut Pso.

Vor 17 Jahren: breitet sich langsam aus..

Zwischendurch: 7W Atlantik: fast weg.

Dann...

1) Mandeln raus (Geislingen, Dr. Phlepps, sehr gut)

2) Keine Schoko, kein Industriezucker=ekelhaft!

3) Jeden Tag 1xSport oder gesundheit (Sauna)

4) AMALGAM RAUS!!!!! Erst schlimmer jetzt super!

5) 7W gestückelt (Kroatien), geringer Erfolg

6) Balneo Photo-Therapie (Strehle, Dillingen) mittlerer Erfolg

aber zusammen mit

7) Psorcutan Beta / Daivobet (D3 mit Betamethason): Durchbruch

ihc habe das erste Mal wirklich die Überzeugung - dass ich die

ganzen Jahre eine Quecksilbervergiftung hatte - mein Gefühl ist

zum ersten Mal: Jetzt werde ich die Pso endlich verabschieden!!!!

Meine Empfehlung:

1) Amalgam weg (Müll gehört nicht in den Mund)!!!!!!!!!!

1b) Ausleitung mit Selen, Zink, etc.

2) schlank bleiben, Sport

3) kein Zucker

4) Strahlentherapie oder Sonnenurlaub 6W

5) D3 + Betamethason

Lasst Euch nicht unterkriegen von Leuten, die bloss

an Euch verdienen wollen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ineke

Hallo Nirvana Herzlichen Glückwunsch das es dir gut geht!

Vor 40 Jahre Pso bekommen (hatte kein Amalgan im Mund)

40 Jahre an der Nordsee gelebt. (keine Verbesserung)

Alle cortisonen ausprobiert, 1. Tube ganz gutes Ergebnis, 2. Tube, kein Erfolg mehr

Vor Jahre mein Amalgan 'rausbohren lassen: Kopfschmerzen wurden weniger, Pso blieb wie es war.

Psorcutan, Daivonex,Silkis ohne Erfolg

Jetzt mache ich ausser ganz normale Hautpflege, nichts mehr,

obwohl meine Hände im Moment furchtbbar aussehen und alle andere Stellen sich im Grenzen halten.

Bin regelmäßig in der Sauna und mache Sport.

Leider hat jeder seine eigene Pso und reagiert jeder wieder anders

mfg ineke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo nirwahna,

die amalgam-ausleitung - hast du die selbst bezahlt oder war die hoffnung auf eine verbesserung der pso für die krankenkasse so glaubhaft, dass sie das bezahlt hat?

gruß

claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
ineke

Hallo Claudia

Bei mir hat der KK, der Behandlung teilweise übernommen, da es von einer Heilpraktiker nachgewiesen war.

Man kann das untersuchen lassen bei z.B. ein Elektroakupunkturist.

mfg ineke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • fsutters
      By fsutters
      Hallo,
      nun möchte ich mal von meinen Erfahrungen berichten, die ich so im Laufe der letzten 20 Jahre gemacht habe. Ich habe die Nase gestrichen voll von dieser ewigen Warterei beim Hautarzt, selbst, wenn man einen Termin hat. Deswegen, und aus beruflichen Gründen (Seefahrt), verkneife ich mir sowas. Ich habe so ziemlich viele Mittelchen wie Berniteer, Cerson, Urex, Daivobet, etc. durch. Ok, Daivobet haben ich mir ca. 2-3x die Woche auf meine Stellen (Kopf, Rücken - großflächig, Ellenbogen) geschmiert und es hat tatsächlich geholfen. Allerdings ist ja auch bekannt, das es sich dabei um eine Kortisonsalbe handelt.
      Nun habe ich aber auch eine andere, langanhaltende, "Behandlung" gefunden, und zwar ganz natürlich und ohne ärztlichen Streß. Angefangen hat es im Grunde auf See im Swimmingpool und Arbeit im Maschinenraum mit großer Hítze. Richtig schwitzen minderte den Juckreiz. Dann duschen und ein Bad im Meerwasserswimmingpool an Bord mit anschließendem Sonnenbad ließ die Schuppenflechte fast komplett verschwinden. Urlaub im Winter leider wieder hervorbrechen ...
      Nun, seit unsere Kinder aus dem Haus sind, machen wir regelmäßig einen 3-4wöchigen Urlaub in Thailand. Sonne, Salzwasser, relaxen. Flug p.P. ca. 600 EUR, Unterkunft im 3*-Bungalow am Strand ca. 350 EUR, macht für beide zusammen knapp 1500 EUR. ABER: wir haben das nun das 3. mal hintereinander gemacht und seit gut 2 Jahren habe ich lediglich an den Ellenbogen noch 2 kleinere Stellen und ein paar Schüppchen auf dem Kopf. Sonst absolut beschwerdefrei und das trotz Nichtanwenden von verschriebenen und teureren Salben ...
      Die Kombination aus Sonne und Meerwasser ist für mich der Schlüssel zur PSO-Freien Zeit. Und der Effekt hält ca. 10-12 Monate. Dann kommen leichte Pünktchen aber auch der nächste Urlaub.
      Gruß Frank
    • Rancana
      By Rancana
      huhu ihr lieben
      ich hab da mal eine frage. undzwar soll ich demnächst eine krone auf einen backenzahn bekommen. mein zahnarzt hat mir eine krone aus keramik empfohlen. die jedoch 380€ teurer ist!!! als ich ihn gefragt habe, wieso es eine aus keramik sein soll( backenzahn ist und es kein schwein sieh) meinte er, dass es nicht schädlich für meine PSO ist im gegensatz zu metal. ich glaube kaum, dass ein zahnarzt dass beurteilen kann, zumal er nicht wusste, dass ich es habe, denn er hat es während der behandlung an meinem arm erst gesehen. heute war ich bei der kasse und die meinten, dass ich die keramikkrone selbst zahlen müsste aber wenn es eine aus metal wäre, würden sie es komplett übernehmen.
      380€ ist nicht gerade wenig für eine schülerin.
      muss es wirklich keramik sein, ist metal wirklich schädlich?
      liebste grüsse
    • Guest Horst aus mühl.
      By Guest Horst aus mühl.
      nochmal der horst. Also das heist zuerst entgiften danach kann man ans heilen (behandeln der Krankheit) denken.Die ursache chronischer krankheiten sind schwermetallvergiftungen,auf seinen vorträgen auf yuotube erklärt er es ausführlich. 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.