Jump to content

Plötzlicher Haarausfall?


Annoe
 Share

Recommended Posts

Soo hallo erstmal. Habe in letzer Zeit ein Problem was mir doch ziehmlich zu schaffen macht. Habe schon einige andere Threads durchstöbert aber nie wirklich eine klare Antwort auf das Spezielle gefunden, da hier einige ja wohl ein bisschen älter sind und andere Möglichkeiten begrenzt sind.

Habe ca. seit meinem 8. Lebensjahr Psoriasis an der Kopfhaut (bin jetzt 14 *g*) hatte allerdings nie Probleme mit Haarausfall oder dergleichen. Ab und an mal Juckreiz bei falschem Shampoo wohl.

Mein Arzt hat mir mal ne' Tinktur verschrieben aber die hat auch nicht viel gebracht... Ich bin nie weiter darauf eingegangen weil ich sonst keine Beschwerden hatte. Ausser ein paar Schuppen hier und da ist mir die Krankheit nie aufgefallen.

Aber seit 1-2 Wochen fallen mir die Haare büschelweise aus (habe normalerweise ziehmlich dichtes, langes Haar), obwohl dies vorher nie der Fall war. Kann solch ein Haarausfall durch Psoriasis so plötzlich anfangen? Oder kann das auch einfach nur hormonell bedingt sein(Pubertät, Umstellung, was auch immer ... oder Ernährung)? Sehe zwar kaum kahle Stellen auf meinem Kopf aber mir fällt doch auf dass ich täglich mindestens um die 100 Haare verliere. Es reicht größtenteils schon aus, durch meine Haare zu fassen um die ganze Hand voll zu haben.

Mache mir schon sorgen weil ich meine Haare ziehmlich mag und ich Tag für Tag miterlebe wie sie an Dichte verlieren~

Ich hoffe ihr könnt mir eine Antwort geben. Wenn meine Psoriasis dran Schuld ist, sollte ich vielleicht mal bei'm Hautarzt anrufen... Das Problem ist nur dass es ewig dauert, einen Termin zu bekommen, würde deshalb gerne den Haarausfall ein wenig eingrenzen können. Hormonell bedingtes wird ja nicht so tragisch sein und sich ja legen.

Danke schonmal^^

-Annoe

Link to comment
Share on other sites


Guest claudi66

Hallo Annoe,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum........

Zu deiner Frage, es muss nicht zwingend sein, dass dein plötzlicher Haarausfall etwas mit deiner Kopfhautpsoriasis zu tun hat. Bei mir gab es Zeiten, da hatte ich regelrecht einen dicken Schuppenpanzer auf der Kopfhaut und keinen Haarausfall.

Im Moment habe ich kaum Kopfschuppen und die Haare fallen mir seit Juni wieder aus, ich hab das jedes Jahr und das seit meinem 16.Lebenshahr. Es ist schon alles untersucht worden, es ist keine Hormonstörung, es ist bei mir einfach so. Ich nehm es zähnrknirschend hin und warte geduldig, bis er wieder aufhört.

Was bei dir der Auslöser ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber empfehle dir, dich nochmal bei einem Dermatologen oder in einer Haarausfallsprechstunde in einer Uni-Klinik vorzustellen.

Alles Gute.........

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das problem habe ich schon fast 2 Jhr. habe nur noch die hälfte meiner haare, nun stellt sich aber raus meine Schilddrüsenwerte stimmen nicht.

sprich mal mit deinem HA darüber.

g. elke

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten, Ich werde aufjedenfall mal einen Termin machen.

Mein Vater hatte wegen seiner Kopfhautpsoriasis oft Haarausfall, dachte also dass ich lieber mal nachfrage.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.