Jump to content

Sorgen und viele Fragen


gansy65
 Share

Recommended Posts

Hallo,

so ein Mist,nun hat es meinen Sohn (9Jahre), auch erwischt.

Alles fing im Sommer an, als er mit geröteten Zehen vor uns stand, da hab ich erst mal an Fusspilz gedacht, also ab zum Kinderarzt, der verschrieb Canesten Extra Creme und empfahl uns die Füsse nach dem Waschen nicht mit einem Handtuch zu trocknen sondern immer trocken zu föhnen. In den ersten beiden Tagen wurde der "Ausschlag" auch etwas besser, um dann am 4 Tag wieder schlimmer zu werden. Als nächstes bekam mein Sohn noch mal Canesten Extra aber diesmal als Spray, Erfolg gleich null.Trotz allem fuhr mein Sohn mit in die Ferienfreizeit, 14 Sonne und Salzwasser und die Füsse meines Sohnes waren "clean", ich ahnte böses. Vor einer Woche nun fingen die Füsse meines Sohnes wieder an zu blühen, also bin ich mit ihm zu meinem HA, der bestätigte meinen Verdacht. Wie soll es nun weiter gehen, bis jetzt sind ja "nur" die Füsse betroffen, aber was ist wenn es schlimmer wird???

Wer hat Erfahrungen???

Ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen, das ich den Mist vererbt habe, ich weiss auch das ich nicht dazu kann aber irgendwie fühle ich mich mies.

Bin für jeden Rat dankbar

LG Sylvia

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Silvia ,,

Was soll der mist mit : " Ich fühle mich schlecht weil ... "

Du solltest eher sagen ich fühle mich gut, weil ich ihm das Leben schenkte.

Zunächst solltest Du mal versuchen das ganze mit den Harmlosen Mittelchen zu Behandeln (Salzbäder, öle cremes usw. )

Natürlich würde ich einen Guten HA zu rate ziehen, aber vorsicht , man täuscht sich leicht.

Auch würde ich mal schauen, ob Dein Sohn Psychischen Stress hat. könnte ein Auslöser sein.

Gruß Michl

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Leute.

Ich bin mir nie so ganz sicher ob es in Ordnung ist Kinder zu bekommen die mit einer recht hohen wahrscheinlichkeit an Pso erkranken. Klar es gibt viel schlimmere Krankheiten, aber ich kenne meinen Leidensweg, der warist nicht schön und sehr belastend. Und mein theoretisch angedachtes Kind bekäme das auch wäre das für mich auch sehr schlimm und nicht leicht.

Ich habe mich entschieden keine Kinder in die Welt zu setzen. Das soll kein Dogma sein und kann sich sicher ändern wenn diese Krankheit iwann mal besiegt wird. Aber das ist Zukunftsmusik, wir werden es wohl nicht mehr erleben.

Aber einen Vorwurf daraus zu machen, ist Unsinn. Das sollte man nicht, dafür ist das lachen eines Kindes und die vielen lustigen Sachen die so ein kleiner Mensch macht viel zu schön und sollte uns als Menscheit glücklich machen.

in disem Sinne

Gruss:smile-alt:

Clan

Link to comment
Share on other sites

Guest Beethoven

eine kindes geburt ist was besonderes in leben einer frau ich habe 4 kinder geboren und nichs bereut ganz in gegenteil nur freude und lustige momente enfunden bin glücklich mich für die kinder enschieden zu haben habe psa und pso 2 meiner kinder haben auch pso ich als mutter sterke sie in der schweren zeit möchte keines meiner kinder miesen kinder sind zukumft und bringen jeden morgen ein lachen in gesicht der mütter etwas ganz besonderes bin jezt auch schon 4 mahl oma als oma bin ich stolz auf meine enkelkinder das kann man nur beckommen wenn man sich für kinder encheidet dann irgend wahn wierd man oma welch ein freudiges ereignies in leben einer mutter :cool: gruss ilona

Link to comment
Share on other sites

Guest BlueSunshine
Hallo,

so ein Mist,nun hat es meinen Sohn (9Jahre), auch erwischt.

Alles fing im Sommer an, als er mit geröteten Zehen vor uns stand, da hab ich erst mal an Fusspilz gedacht, also ab zum Kinderarzt, der verschrieb Canesten Extra Creme und empfahl uns die Füsse nach dem Waschen nicht mit einem Handtuch zu trocknen sondern immer trocken zu föhnen. In den ersten beiden Tagen wurde der "Ausschlag" auch etwas besser, um dann am 4 Tag wieder schlimmer zu werden. Als nächstes bekam mein Sohn noch mal Canesten Extra aber diesmal als Spray, Erfolg gleich null.Trotz allem fuhr mein Sohn mit in die Ferienfreizeit, 14 Sonne und Salzwasser und die Füsse meines Sohnes waren "clean", ich ahnte böses. Vor einer Woche nun fingen die Füsse meines Sohnes wieder an zu blühen, also bin ich mit ihm zu meinem HA, der bestätigte meinen Verdacht. Wie soll es nun weiter gehen, bis jetzt sind ja "nur" die Füsse betroffen, aber was ist wenn es schlimmer wird???

Wer hat Erfahrungen???

Ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen, das ich den Mist vererbt habe, ich weiss auch das ich nicht dazu kann aber irgendwie fühle ich mich mies.

Bin für jeden Rat dankbar

LG Sylvia

Es liegt am Essen / Darm / Verdauung. Wetten ?

Laktose, Fructose, Histamin und Glutenunverträglichkeit austesten.

Stuhltest machen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Guest BlueSunshine

Meine Freundin hat eine Frau kennengelernt, die am ganzen Körper Schuppen hatte, war rot. Sie sagte zu meiner Freundin, "sie hat 3 Monatelang nur Kartoffel gegessen". Dann war die Schuppenflechte weg. Ich fragte meine Freundin, ist das wahr ? Kein Fleisch ? Obst ? Gemüse ? Meine Freundin sagte "nein". Also hat die Dame nur gesagt "nur Kartoffel".

Link to comment
Share on other sites

Es liegt am Essen / Darm / Verdauung. Wetten ?

Laktose, Fructose, Histamin und Glutenunverträglichkeit austesten.

Stuhltest machen lassen.

Ich würde nicht darauf wetten. Hab Histaminintoleranz - selbst während der entsprechenden Diät nach der Diagnose trat bei den Stellen keine wesentliche Besserung auf. Allerdings verringerte sich der Juckreiz. Das an sich - werte ich schon als kleinen Erfolg.

Jedoch andere Symptome - außer die juckende / betroffene Haut - wie z.B. Kopfschmerzen und Magen-Darm-Probleme konnte ich mit einer Diät und z.Z. mit einer histaminarmen Ernährung eindämmen.

Grüße von Kati

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

so ein Mist,nun hat es meinen Sohn (9Jahre), auch erwischt.

Alles fing im Sommer an, als er mit geröteten Zehen vor uns stand, da hab ich erst mal an Fusspilz gedacht, also ab zum Kinderarzt, der verschrieb Canesten Extra Creme und empfahl uns die Füsse nach dem Waschen nicht mit einem Handtuch zu trocknen sondern immer trocken zu föhnen. In den ersten beiden Tagen wurde der "Ausschlag" auch etwas besser, um dann am 4 Tag wieder schlimmer zu werden. Als nächstes bekam mein Sohn noch mal Canesten Extra aber diesmal als Spray, Erfolg gleich null.Trotz allem fuhr mein Sohn mit in die Ferienfreizeit, 14 Sonne und Salzwasser und die Füsse meines Sohnes waren "clean", ich ahnte böses. Vor einer Woche nun fingen die Füsse meines Sohnes wieder an zu blühen, also bin ich mit ihm zu meinem HA, der bestätigte meinen Verdacht. Wie soll es nun weiter gehen, bis jetzt sind ja "nur" die Füsse betroffen, aber was ist wenn es schlimmer wird???

Wer hat Erfahrungen???

Ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen, das ich den Mist vererbt habe, ich weiss auch das ich nicht dazu kann aber irgendwie fühle ich mich mies.

Bin für jeden Rat dankbar

LG Sylvia

Hallo, versuche bitte den Auslöser heraus zu finden, beim meinem Sohn war es damals eine heftige Scharlacherkrankung , auch Madelentzündungen können ein Auslöser sein.

Mein Sohn ist seit 2006 Erscheinungsfrei, drei mal auf Holz klopft, er hatte die Kopfhaut sehr stark befallen.

Auch ich hab damals gedacht, toll jetzt hast du ihm diesen Scheiß auch noch vererbt.;)

Auch bin ich ziemlich ängstlich im Bezug auf meine Tochter, die wird ganz schön gemobbt in ihrer neuen Schule, was natürlich dann unter Psychischen Streß fallen würde, ich hoffe sie kommt ohne das sie an Pso erkrankt dadurch.

Mach dir keine Vorwürfe diesen Kram vererbt zu haben, das schadet nämlich auch dir.

Und ich finde es auch Quatsch , wegen Pso oder auch Psa KEINE Kinder in die Welt zu setzten, wenn jeder so denken würde , würde die Menschheit irgendwann aussterben.

Du kannst auch versuchen einen Kamm über die Krankenkasse zu bekommen, normalerweise wird dieser für die Kopfhaut angewendet, man kann damit aber auch die Nägel bestrahlen, und zur Not gibt es einen sogenannten Pointer , der ist speziell für die Nägelbehandlung.

Leider ist es gerade im Bereich der Nägel eine langwierige Sache, da muß man schon Geduld aufbringen.

Und die Salzbäder die schon angesprochen wurden sind auf jeden fall einen Versuch wert.

Viel Glück euch.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.