Jump to content

Balneo-Photo-Therapie: gefährlich für die Haut?


Jo313
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich hatte Ende vergangenen Jahres mit der Balneo-Photo-Therapie begonnen. Ich hatte insgesamt 30 Sitzungen, bin nun fertig und bin auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Schuppenflechte ist sehr stark zurückgegangen, habe nur noch an manchen Stellen ein paar kleine Punkte.

Nun aber meine Frage: Vor der Therapie war ich der Meinung, dass diese Bestrahlung (ich glaube UVA + UVB) in Bezug auf die Haut (z.B. Hautkrebs) völlig harmlos ist. Nach meinem jetzigen Wissen ist es zwar richtig, dass diese Art der Bestrahlung zwar nicht so gefährlich sei, da mit einem anderen Lichtspektrum gearbeitet wird, aber auch diese Art nicht völlig harmlos ist.

Wie gefährlich ist eine solche Bestrahlung in Bezug auf Hautalterung oder Hautkrankheiten?

Ich frage dies auch, da nach den Behandlungen meine Haut schon ziemlich rot war. Also ich hatte keinen richtigen Sonnenbrand und war eigentlich auch sehr froh darum, da ich dadurch gerade im Winter eine sehr schöne "rötliche Bräunung" hatte. Nur dachte ich halt auch, dass diese Bestrahlung nicht gefährlich sei. Ist es normal, dass man eine solche Färbung nach der Bestrahlung bekommt oder war die Dosierung zu hoch?

Ich weiß, dass die Frage sogesehen ein wenig spät kommt, da ich mit der Bestrahlung schon fertig bin, aber ich würde trotzdem gerne wissen, ob das nun für meine Haut schädlich war.

Werde natürlich meinen Arzt auch mal fragen, aber den seh ich erst wieder in ca. 2 Wochen.

Achso, und was mir noch aufgefallen ist, dass in dem Zeitraum der Bestrahlung meine Haut vor allem abends oft gejuckt hat. Vor der Therapie und auch jetzt eine Woche danach ist dies nicht mehr der Fall. Kann das auch mit der Bestrahlung zu tun haben?

Link to comment
Share on other sites


Hallo,

das vor der Therapie keine Info über die Risiken der Behandlung erfolgten ist schon sehr verwunderlich.

Auf die Gefahr von Hautkrebs wird sonst immer hingewiesen, es wird zwar immer gesagt das es äußerst selten vorkommt.

Das kribbeln kenne ich auch, aber nur wenn ich die Haut danach nicht richtigt gefettet habe.

Ich wünsche Dir das der Erfolg lange anhält, vor ablauf eines Jahres sollte die Behandlung aber nicht wiederholt werden. Das hat man mir jedenfalls gesagt, denke das sollte auf jeden Fall beachtet werden.

Der Hautalterung wird bei mehreren Anwendungen vielleicht Vorschub geleistet, kommt aber sicher auch auf den Hauttyp an. Das trifft dann aber auch auf jede Art zu, ob Sonne oder künstlich ;)

LG jbo

PS: Kenne jemanden, der hat 16 Jahre hintereinander diese Behandlung bekommen. Er lebt noch und seine Haut ist altersentsprechend :):D:D

Link to comment
Share on other sites

Ich hab in der Uniklinik in Düsseldorf auch einen Versuch mit Lichttherapie gestartet. Die Aufklärung dort war vorbildlich. Leider habe ich sehr helle Haut und neige zu Leberflecken. Einige sind auch schon entfernt worden, um eine Entartung zu verhindern und das Hautkrebsrisiko zu minimieren.

Hautkrebs zeigt sich erst Jahre nach der Schädigung und der Mutation der Erbinformation. Ich habe schnell und heftig auf die Bestrahlung reagiert. Mit roter Haut, Spannen, Hitzegefühl. Da ist sorgfältiges Nutzen-/Risiko-Abwägen sinnvoll. Pso ist nicht tödlich - Hautkrebs aber sehr gefährlich.

Deshalb habe ich für mich entschieden, lieber eine andere Therapie zu wählen und versuchs nun mit Fumaderm. Bisher mit ersten Erfolgen.

Diese Risiko-Nutzen-Abwägung muss jeder selbst für sich vornehmen.

Link to comment
Share on other sites

Moin........

Diese Risiko-Nutzen-Abwägung muss jeder selbst für sich vornehmen.

Jeppp..... vielleicht hast du mit deiner Haut ein erhöhtes Risiko.

In den Fachkliniken, wie z.B. Bad Bentheim werde seit Jahrzehnten

jährlich tausende Patienten entsprechend behandelt.

Während meiner Aufenthalte dort waren ständig Promovierende

Ärtzte anwesend. Deren Dissertationen haben imoh nie irgendeinen

statistisch signifikanten Zusammenhang zw. der dortigen

Behandlung und Hautkrebs ergeben.

Ich für mich jedenfalls, habe abgewägt, keine Chemikalien in mich reinzufuttern

und wende inzwischen die Bestrahlung (aus Bequemlichkeit) Zuhause an.

Tschues

Colt

Link to comment
Share on other sites

Danke für die ganzen Antworten.

Doch, ich wurde schon über die Lichttherapie aufgeklärt und habe auch ein Blatt mit Informationen bekommen. Nur dort wird alles sehr harmlos dargestellt.

Ich hatte jetzt nur ein wenig Angst, dass ich es mit der Lichttherapie übertrieben habe, da ich schon sehr braun dadurch geworden bin und ich auch dieses Jucken nach den Behandlungen hatte. Aber wird wohl nicht so schlimm sein. Ich achte einfach das nächste mal besser darauf.

Gruß

Johannes

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das vor der Therapie keine Info über die Risiken der Behandlung erfolgten ist schon sehr verwunderlich.

Auf die Gefahr von Hautkrebs wird sonst immer hingewiesen, es wird zwar immer gesagt das es äußerst selten vorkommt.

Das kribbeln kenne ich auch, aber nur wenn ich die Haut danach nicht richtigt gefettet habe.

Ich wünsche Dir das der Erfolg lange anhält, vor ablauf eines Jahres sollte die Behandlung aber nicht wiederholt werden. Das hat man mir jedenfalls gesagt, denke das sollte auf jeden Fall beachtet werden.

Der Hautalterung wird bei mehreren Anwendungen vielleicht Vorschub geleistet, kommt aber sicher auch auf den Hauttyp an. Das trifft dann aber auch auf jede Art zu, ob Sonne oder künstlich :(

LG jbo

PS: Kenne jemanden, der hat 16 Jahre hintereinander diese Behandlung bekommen. Er lebt noch und seine Haut ist altersentsprechend ;):P:D

Hallo

hier ist der ,der 16 Jahre lang bestrahlt wurde

laut meiner letzten hautkrebsuntersuchung vor 2 wochen ist alles bestens.

mann sollte auf jeden fall mit einem hautarzt bei der behandlung dabei sein

ich war 16 jahre land in Bad Sulza

und habe täglich 2x Balneo-photo-therapie

+1x Täglich uvb liege erhalten.

bei einer rötung sollte mann die zeit der bestrahlung nicht verlängern,sondern eine pause machen

wie gesagt wichtig ist nach der anwendung immer die haut gut fetten

das jucken kann mehrere ursachen haben.

bei mehr fragen solltest du mir einfach schreiben.

gruß j.b.o.fan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kuno,

....

hier ist der ,der 16 Jahre lang bestrahlt wurde

laut meiner letzten hautkrebsuntersuchung vor 2 wochen ist alles bestens.....

und hier ist der, der 12 Rehas in Bad Sulza hinter sich hat. Ich hatte nicht das Glück wie du. Mir ist im letzten Jahr ein Spinaliom (die "gefährlichere" Form des weißen Hautkrebses) aus der Ohrmuschel entfernt worden. Ich glaube, die viele UVB-Bestrahlung könnte wohl dazu mit beigetragen haben. Denn der absolute Sonnenanbeter bin ich nicht.

Gruß nach Kyritz

Rainer

Link to comment
Share on other sites

Hallo rainer

ich wünsche dir alles gute

habe lange nichts mehr von dir gehört

ich habe das 1,mal nur ca 20 Stellen und war noch nicht in sulza.

grüß mir thüringen und falls du über den berg fährst auch bad sulza.

gruß kuno

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.